Karthika Naïr , Joëlle Jolivet Der Honigdieb

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Honigdieb“ von Karthika Naïr

Im Sundarban mit seinen achtzehn Gezeiten und sechs Jahreszeiten, hier, wo sich drei Flüsse in einem großen Mangrovenwald treffen, beginnt die Geschichte des Honigdiebs. Zunächst ist eigentlich alles friedlich: Unweit der bengalischen Bucht leben Tausende und Abertausende Honigbienen. Sie fliegen von Blume zu Blume, sammeln Nektar und versorgen die Menschen und Tiere des Landes mit dem süßen, flüssigen Gold. Alle Bewohner des Sundarbans lieben den Honig, doch einer liebt den Honig am allermeisten: ein kleiner, schwarzhaariger Junge namens Shonu. Als in einem Jahr die Jahreszeiten durcheinandergeraten, wird der Sundarban von schweren Wirbelstürmen, Dürre und Hunger heimgesucht. Von seinem unfassbaren Hunger gequält, zieht Shonu also heimlich in den Wald und bricht die goldene Regel: Er macht sich über die Bienenstöcke her, obwohl es noch gar nicht Erntezeit ist. Dass er dadurch riesige Schwierigkeiten mit Dem-Dessen-Name-Nicht-Genannt-Werden-Darf bekommen würde, hatte Shonu nicht bedacht. Die Erzählung vom Honigdieb zeigt, was passiert, wenn jemand in den Rhythmus der Natur eingreift und lehrt Kinder, die Natur zu respektieren und zu schätzen. Inspiriert von muslimischen und hinduistischen Mythen, haben die Autorin Karthika Naïr und die Illustratorin Joëlle Jolivet eine ganz besondere Erzählweise und Bildsprache gefunden.

Mehrfach gelesen - Mehrfach fasziniert!

— Mupfel
Mupfel

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch, das mich entführte

    Der Honigdieb
    Mupfel

    Mupfel

    01. November 2014 um 15:14

    Ich habe dieses Schmuckstück auf der Frankfurter Buchmesse entdeckt und MUSSTE es am Sonntag dann auch unbedingt kaufen! Die Geschichte spielt zwischen Indien und Bangladesh im Mangroven-Wald. Die Menschen dort leben zum Teil durch das Sammeln vom Honig. Dieser darf aber nur zur rechten Zeit gesammelt werden, nämlich dann, wenn die Bienen ihre Häuser gebaut haben, und die Larven zu kleinen Bienen werden. Doch in einem Jahr sind die Jahreszeiten plötzlich ganz durcheinander, und alles gerät aus den Fugen. Der kleine Shonnu, dessen Vater den Honig sammelt, ist zu ungeduldig um auf die rechte Zeit zu warten, und begibt sich in den Wald, um den Honig zu finden. Doch dadurch verletzt er einen uralten Pakt, und macht große Mächte auf sich aufmerksam. Was mich an diesem Buch besonders fasziniert ist, neben der Schreibweise, die an manchen Stellen tatsächlich einem Dialog mit einem Kind entsprechen, ganz besonders die Gestaltung. Manche Seiten kommen mit weniger als 5 Farben aus, und doch sprudelt das Buch nur so von Fantasie! Eigentlich mag ich Neon Farben überhaupt nicht, aber zu diesem Buch passt es einfach. Alles ist stimmig, und die Geschichte ist genauso wunderschön, wie auch lehrreich. Man muss den Dingen eben seine Zeit lassen. Ich kann kaum in Worte fassen, was ich an diesem Buch so toll finde. Wenn ich es öffne, dann bin ich drin. Es hat Witz und Tiefgang, fantastische, besondere Bilder, eine tolle Idee und ist für Groß und Klein geeignet! Ich würde sogar mehr als nur 5 Sterne geben, denn hierbei handelt es sich im Moment um mein "meist geliebtes Buch" in meinem Regal!

    Mehr