Karuna Riazi

 4.3 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Paheli.

Lebenslauf von Karuna Riazi

Wenn Fantasy und Wirklichkeit nah beieinander liegen: Karuna Riazi wurde als ältestes Kind einer Großfamilie in New York geboren und ist dort auch aufgewachsen. Die Schriftstellerin für Jugend- und Kinderliteratur ist vielseitig begabt und engagiert. Sie absolvierte ihr Bachelorstudium in Englischer Literatur an der privaten Hofstra University in New York und arbeitete zugleich in einem Verlag. Riazi ist zudem als Online-Anwältin und Bloggerin tätig und orientiert sich an der jungen digitalen Generation. Die Autorin liebt koreanische Fernsehserien und eine gute Tasse Tee. Aus ihrer Feder stammen mitreißende Fantasy-Geschichten über schlagfertige Mädchen und Jungen, Schicksalsschläge, Familien und interkulturelle Vielfalt. Ihr erstes Buch „The Gauntlet“ erschien im Jahr 2017. Riazis großartige bildliche Erzählweise und die komplexen Charaktere in ihren Geschichten begeistern nicht nur die junge Leserschaft. Durch alle Altersklassen hinweg konnte Riazi bereist mit ihrem ersten Roman überzeugen. Gesellschaftliches Bewusstsein und Toleranz schaffen – das gelingt Riazi mit ihrem jugendlichen Science-Fiction-Debüt: mit einer muslimischen Protagonistin und einer Story, die sich allen Genre-Klischees widersetzt. Eine junge, aufstrebende Autorin mit Weitblick, die zu erzählen hat, was Kinder und Erwachsene lesen sollten ...

Alle Bücher von Karuna Riazi

Karuna RiaziPaheli
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Paheli
Paheli
 (15)
Erschienen am 17.07.2018

Neue Rezensionen zu Karuna Riazi

Neu
merle88s avatar

Rezension zu "Paheli" von Karuna Riazi

Jumanji für Kinder
merle88vor 3 Tagen

Inhalt:
Geheimnisvoll sieht das Spiel aus. Als Farah es aufbaut, beginnt es zu vibrieren. Da tritt Farahs kleiner Bruder aufs Spielbrett und verschwindet im Spiel. Farah springt ihm hinterher und landet in einer orientalischen Stadt voller Sanddünen, Türme und Paläste. Hier erwarten Farah nicht nur bengalische Köstlichkeiten und Mondlicht, das man aus Flaschen trinken kann. Sie muss auch drei Aufgaben bestehen. Denn nur wer diese Aufgaben besteht, darf die Welt des Spiels verlassen. Wer jedoch verliert, ist für immer darin gefangen ...
 
Meinung:
Fahrahs Familie spielt für ihr Leben gern Spiele. So ist es nicht verwunderlich, dass an Fahrahs Geburtstag ihre beiden Freunde Alex und Essie, ihr Bruder und Fahrah selbst ein geheimnisvolles Spiel finden. Wie magisch von diesem angezogen beginnen sie zu spielen. Doch kaum angefangen, wird Fahrahs kleiner Bruder in das Spiel gesogen. Fahrah und ihre Freunde springen ihm hinterher und landen in einer orientalischen Welt. Den Freunden werden drei Aufgaben gestellt, die es zu lösen gilt, um aus dem Spiel wieder herauszukommen.

Als großer Jumanji Fan und nachdem die vielen Vergleiche zwischen diesem Buch und dem Film aufgekommen sind, musste ich einfach zu diesem Buch greifen. Zu Beginn ähnelt die Geschichte sehr der Vorlage. Nach und nach löst sich die Story jedoch von dem Jumanji was wir kennen und wird zu einer spannenden und unterhaltsamen Geschichte für Kinder.

Dabei liegt die Betonung vor allen Dingen auf Kinder, denn die Geschichte ist für eben diese Zielgruppe (10-12 Jahre) ausgelegt. Dies ist keineswegs ein Kritikpunkt, sondern viel mehr ein Hinweis für ältere Leser, dass dies einem bewusst sein sollte.

Das Setting von Paheli hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ich mag den Orient sehr gerne und fand es daher klasse, dass die Geschichte in einer Stadt mitten in der Wüste stattfindet. Dabei gibt es nicht nur eine atemberaubende und sich stetig verändernde Stadt zu bestaunen, sondern auch Dschinn und sprechende Eidechsen kreuzen den Weg der Freunde.

Der Start in die Geschichte fiel mir ein wenig schwer. Es gab ein paar Dinge die ich etwas komisch und unlogisch fand, sobald die Kinder jedoch im Spiel angekommen sind, legten sich meine Startschwierigkeiten mit dem Buch.

Fahrah ist ein mutiges und kluges Mädchen. Spiele liegen ihr total und dies hilft ihr in dieser Geschichte oft weiter. Fahrahs Familie ist von Bangladesch nach Amerika gezogen. Ihre Kultur haben sie jedoch beibehalten und diese spielt auch immer wieder eine Rolle in der Geschichte. Dies hat mir ausgesprochen gut gefallen.
Essie ist Fahrahs beste Freundin und extrem taff. Oftmals spricht sie die Dinge die ihr nicht passen direkt aus und nimmt kein Blatt vor den Mund.
Alex ist der zurückhaltende und schüchterne Part im Dreierteam. Das ein oder andere Mal überfordern ihn die im Buch abverlangten Dinge. Doch zum Glück stehen Fahrah und Essie immer an seiner Seite.

Etwas schwer habe ich mich mit den zu bewältigenden Aufgaben getan. Diese drehen sich allesamt um Spiele die zum einen aus Fahrahs Heimatland und zum anderen aus Amerika bekannt sind. Ich konnte mir gerade die ersten zwei Spiele, von denen ich bisher noch nie etwas gehört habe, nicht so wirklich vorstellen.

Das Ende ist zwar schon recht abgeschlossen, für mich blieben jedoch auch ein paar entscheidende Fragen offen. Daher bin ich gespannt, was den Leser im zweiten Teil erwarten wird. Und ob die Freunde noch einmal zurück ins Spiel geraten.

Fazit:
Fans von Jumanji sollten sich Paheli einmal etwas genauer ansehen. Das orientalische Setting und die vielen tollen Ideen bieten jede Menge Lesespaß. Allerdings sollten ältere Leser auch nicht vergessen, dass es sich hierbei immer noch um ein Kinderbuch handelt und die Spannung dementsprechend angepasst ist. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Hörnchen.

Kommentieren0
0
Teilen
leoseines avatar

Rezension zu "Paheli" von Karuna Riazi

Erinnert an Jumanji
leoseinevor 12 Tagen

KOMMT UND BEWUNDERT DEN TIEGERMANN, DEN EHEMALIGEN LIEBLING DES ARCHITEKTEN, DEM HERRSCHER VON PAHELI. KEIN ANBLICK FÜR SCHWACHE NERVEN.
Zitat aus dem Buch Kapitel 20 Position 1619


Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt die Protagonistin Farah, die eine  ihr nachempfundene Spielfigur in den Händen hält. Zudem wird sie von einer orientalischen Stadt umgeben. Es wurde sehr schön gestaltet und passt zum Inhalt.

Meine Meinung zum Buch:

Dieses Buch erinnerte mich sehr an den Film Jumanji, nur das es unfaire Spielregeln und andere Aufgaben gab. Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Protagonistin Farah, die in dem Spiel ihren kleinen Bruder sucht. Zur Seite stehen ihr die Freunde Alex und Essi. Mit ihnen zusammen versucht sie die Aufgaben zu schaffen und gegen den Architekten zu gewinnen, um so aus dem Spiel zu kommen. Doch sie stoßen immer wieder auf neue Hindernisse.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen, die Geschichte selbst ist magisch und spannend, aber vor allem  fantasievoll. Die Autorin beschrieb ihre Charaktere und Orte so präzise das ich es mir bildlich vorstellen konnte. Sie entführte mich in die orientalische Welt.

Mein Fazit:

Ich wurde in eine magische Welt voller Abenteuer entführt. Ich versank in die Geschichte und wollte nicht mehr auftauchen, da ich immer mehr wissen wollte wie es weiter geht. Ich konnte viel mitfiebern. Obwohl mich die Geschichte stark an den Film Jumanji erinnerte, fand ich sie richtig gut geschrieben.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentieren0
1
Teilen
0Soraya0s avatar

Rezension zu "Paheli: Spiel um alles oder nichts" von Karuna Riazi

Paheli - Spiel um alles oder nichts
0Soraya0vor 16 Tagen

Zum Inhalt (Klappentext):

Packender Abenteuerroman für Kinder ab 10 Jahren. Für alle Fans von Jumanji.

Geheimnisvoll sieht das Spiel aus. Als Farah es aufbaut, beginnt es zu vibrieren. Da tritt Farahs kleiner Bruder aufs Spielbrett und verschwindet im Spiel. Farah springt ihm hinterher und landet in einer orientalischen Stadt voller Sanddünen, Türme und Paläste. Hier erwarten Farah nicht nur bengalische Köstlichkeiten und Mondlicht, das man aus Flaschen trinken kann. Sie muss auch drei Aufgaben bestehen. Denn nur wer diese Aufgaben besteht, darf die Welt des Spiels verlassen. Wer jedoch verliert, ist für immer darin gefangen ...

Meine Meinung:
Schon nach ein paar Seiten ist man komplett in dem Buch abgetaucht und kann es nicht mehr aus der Hand legen. Karuna Riazi hat wirklich eine fesselnde, flüssig zu lesende und der Zielgruppe entsprechenden Schreibstil. Dabei beschreibt sie alles sehr bildhaft und detalliert, so dass man sich alles gut vorstellen kann. Gleichzeitig zieht sie einen dabei ganz in den Bann von Paheli.
Nachdem Farah, Essie und Alex in das Spiel gelangt sind, müssen sie allerhand Herausforderungen meistern und als ob das noch nicht genügen würde, werden ihnen noch viele Steine in den Weg gelegt, die es ebenfalls beiseite zu räumen gilt.
Schnell zeigen sich dabei die unterschiedlichen Eigenschaften der Charaktere und wie sich diese ergänzen. Auch den dreien wird schnell klar, dass sie die ganzen Aufgaben nur gemeinsam meistern können indem sie ihre jeweiligen Fähigkeiten ergänzend einsetzen.
Es macht unheimlich viel Spaß die Entwicklung der drei mitzuerleben. Dabei hat das Buch keinerlei Längen und ist wirklich von Anfang bis Ende spannend! Und viel zu schnell hat man alle Seiten durchflogen und ist fast ein bisschen traurig, dass es nicht noch weiter geht.

Fazit:
Ein absolutes Lesemuss für Fans von Jumanji. Dieser besondere Abenteuerroman lässt bis zum Schluss keinen Leser durchatmen.

Kommentieren0
88
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Karuna Riazi im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks