Karyn Bosnak

 4 Sterne bei 184 Bewertungen
Autor von Zwanzig Männer sind genug, Die Dispo-Queen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Karyn Bosnak

Cover des Buches Zwanzig Männer sind genug (ISBN: 9783426636183)

Zwanzig Männer sind genug

 (115)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches Die Dispo-Queen (ISBN: 9783426633724)

Die Dispo-Queen

 (65)
Erschienen am 01.04.2007
Cover des Buches Ideenglitzer und Champagnerperlen (ISBN: 9783732526055)

Ideenglitzer und Champagnerperlen

 (0)
Erschienen am 11.11.2016
Cover des Buches Zwanzig Männer sind genug (ISBN: 9783732527724)

Zwanzig Männer sind genug

 (0)
Erschienen am 03.03.2017
Cover des Buches Twenty Times a Lady (ISBN: 9780552153737)

Twenty Times a Lady

 (4)
Erschienen am 05.06.2006
Cover des Buches Save Karyn (ISBN: 9780552151658)

Save Karyn

 (0)
Erschienen am 01.05.2004
Cover des Buches 20 Times a Lady (ISBN: 0060828358)

20 Times a Lady

 (0)
Erschienen am 01.07.2006

Neue Rezensionen zu Karyn Bosnak

Neu
L

Rezension zu "Zwanzig Männer sind genug" von Karyn Bosnak

Zwanzig Männer sind genug
LenaSilbernaglvor einem Jahr

Darum geht's:
Die Durchschnittsfrau hat im Laufe ihres Lebens gerade mal 10,5 Männer. Uuups – erschrocken stellt Delilah Darling fest, dass sie mit ihren 19 Männern in 29 Jahren wohl einen einsamen Rekord aufstellt. Nummer 20 soll und muss jetzt einfach ihr Traumprinz sein. Doch nach einer durchzechten Nacht findet sich Delilah in den Armen ihres grauenhaften Chefs wieder. Jetzt bleibt nur eine Lösung, will sie die magische Zahl 20 nicht überschreiten – einer ihrer Verflossenen muss Mr. Right gewesen sein. Sie beschließt, einen nach dem anderen aufzuspüren.

Das Buch:
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Delilah Darling geschrieben und wurde später verfilmt. Den Film mit Anna Farris kannte ich bereits, deshalb wollte ich auch das Buch dazu lesen.
Das Buch ist sehr gut und witzig geschrieben. Dabei spricht Delilah auch oft mit dem Leser. Den Schreibstil fand ich sehr erfrischen und witzig. 
So konnte ich auch besser mit Delilah mitfühlen. Wobei ich den Inhalt des Buchs äußerst witzig fand.
Als Delilah die List erstellt, weiß sie noch nicht, worauf sie sich schließlich einlässt. 
Im Verlauf der Geschichte fährt Delilah durch das halbe Land und erkundet dabei immer wieder neue Orte. Diese werden sehr detailreich beschrieben. So konnte ich mir die Ort gut vorstellen, auch wenn ich noch nie in den USA war. 
Auf ihrer Reise versucht Delilah all ihre Ex-Freunde ausfindig zu machen und finde diese auch. Dabei sind all diese Männer anders, aber auch irgendwie seltsam. 
Die Charaktere konnte ich mir gut vorstellen. Und auch, warum die Beziehungen zu diesen gescheitert ist. 
Alles in allem kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Es war witzig und erheiternd. Mal was ganz anderes. Wobei einige Dinge anders sind als im Film so verspürte ich dennoch den selben Charme. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Dispo-Queen" von Karyn Bosnak

Super witzig!
Kartoffelschafvor 7 Jahren

Ganz im Stil von Sophie Kinsella, spritziges Chicklet über eine sympathische, chaotische Protagonistin, die über ihre Verhältnisse lebt und durch entsprechende Shoppingexzesse hoch verschuldet diverse Probleme bekommt.

Liest sich super, echt schnell, wunderbar leichter Schreibstil, ein 1a Frauenroman, den ich vorbehaltlos empfehlen kann. Bleibt, wie die Shoppingqueen Reihe von Kinsella im Kopf. Meines Erachtens auch das beste Buch dieser Autorin.

Viel mehr gibt es da nicht zu sagen. Die Lösung der Geldprobleme ist der Knaller - ein Spendenaufruf an die amerikanische Bevölkerung, bitte jeweils einen Euro zu spenden. Klasse Idee!

Ich empfehle dieses Buch vorbehaltlos weiter! Lesen und lachen! :)

Kommentieren0
10
Teilen

Rezension zu "Zwanzig Männer sind genug" von Karyn Bosnak

naja - eher enttäuscht
Kartoffelschafvor 7 Jahren

Ich muss sagen, dass ich dieses Buch eigentlich nur gekauft habe, weil mich "Die Dispo-Queen" total überzeugt hatte.

Ehrlicherweise gestehe ich nun, dass mich dieses Buch enttäuscht hat. Die Geschichte ist schwammig und vorhersehbar, die Protagonistin erfüllt zu viele Klischees und ich habe den witzigen Schreibstil der Autorin vermisst.
Es gab nur wenige Stellen, die mir ein Schmunzeln abringen konnten.
Die Geschichte zieht sich wie Kaugummi und kommt nicht voran, es geht eigentlich nur darum, dass die Protagonistin ihre 20 Ex-Freunde aufsucht um herauszufinden, ob sich darunter die große Liebe verbirgt. Hier gibt es nun endlose Szenen in denen sie im Auto sitzt und besagte Männer "observiert".
Eher langweilig denn witzig.

Ab und zu ist ein Chicklet-Roman einfach der Unterhaltung halber super, dieser hier allerdings hat mich nicht überzeugt und noch weniger unterhalten.

Fazit:

Kein Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte. 

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 269 Bibliotheken

auf 19 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks