Kasey Edwards Sinnlos über 30

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sinnlos über 30“ von Kasey Edwards

Jung, erfolgreich, unabhängig ═ eigentlich kann sich Kasey Edwards nicht beklagen. Sie führt ein Traum-Karriereleben mit einem Top-Gehalt in einer tollen Position. Aber die Luft ist raus, sie fühlt sich leer und ausgepowert und der tägliche Gang zur Arbeit wird zur Qual. Kasey begibt sich auf die Suche nach dem Kick, der ihr fehlt: Ein anderer Job? Ein Haustier? Ein Baby? Meditation? Wodka? Mit Verve, Humor und Selbstironie stellt sie ihr Leben auf den Prüfstand und erlebt eine irrwitzig komische Reise zum Sinn des Lebens

Den Titel bitte nicht so ernst nehmen, dennoch absolut empfehlenswert! Ich konnte fast nur nicken während des Lesens. Mit viel Selbstironie durchleuchtet Kasey ihre Unzufriedenheit und stellt Vergleiche an. Ein Buch wie ein schönes offenes Gespräch mit einem Freund/in.

— Imzadi
Imzadi

Stöbern in Biografie

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Weiblich, jung, flexibel" von Felicitas Pommerening

    Weiblich, jung, flexibel
    Felicitas_Pommerening

    Felicitas_Pommerening

    Was macht euch glücklich: Die Selbstverwirklichung im Job oder lieber viel Freizeit? Muss das, was man macht, sinnvoll sein? Und wie wichtig ist das Geld, das wir verdienen? Wieviel brauchen wir eigentlich davon? Und gibt es ihn noch, den Unterschied zwischen Männern und Frauen? Oder hätte mein Buch auch einfach „Jung, flexibel“ heißen können? Wer Lust hat, über solche und ähnliche Fragen nachzudenken und sich auszutauschen, den lade ich herzlich zur Leserunde von „Weiblich, jung, flexibel“ ein. Worum geht es nun genau? Also: Das Buch erzählt von zwei Freundinnen, die in die Berufswelt starten. Carlynn, die zielgerichtete, findet keine Job und muss sich anhören, zu wenig gelebt zu haben. Also reist sie erstmal nach Indien, um ein Abenteuer zu erleben. Ellen, der Feingeist, möchte am liebsten nur Teilzeit arbeiten, um möglichst viel vom Leben zu haben. Trotzdem möchte sie im Job ernstgenommen werden. Doch das passt nicht zusammen, wie sie schnell mitbekommt... Beide finden letztendlich eine Stelle, mit der sie versuchen, zurechtzukommen. Doch alles ist einfach nicht ganz so, wie sie sich das vorgestellt haben. Sie müssen sich fragen, was sie nun wirklich wollen, welchen Weg sie einschlagen und wie ihr Leben langfristig aussehen soll. Das Buch ist belletristisch und humorvoll geschrieben, aber als Sachbuch erschienen. Ob das sinnvoll war ist auch etwas, was wir in der Leserunde diskutieren können. Für die Leserunde stellt mein Verlag 25 Exemplare zur Verfügung, die ich unter allen Anmeldungen verlosen darf. Ich freue mich über jeden, der mitmacht und bin sehr gespannt auf eure Meinungen! Das Ganze findet übrigens im Rahmen der Lovelybooks Aktion 'Debütautoren 2012' statt, weil „Weiblich, jung, flexibel“ mein erstes Buch ist. Ab heute könnt ihr euch eine Woche lang anmelden. Danach werden so schnell wie möglich alle Exemplare an die Gewinner verschickt... und dann geht das Lesen los! Zur Verlosung: 10 Exemplare werde ich einfach so verlosen – um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt bitte bei eurer Anmeldung dazu, dass ihr Interesse an einem Frei-Exemplar habt. Wer dem Glück gerne ein bisschen nachhilft, kann ich Aktion treten: 15 Exemplare vergebe ich an die ersten, die auf Facebook oder Twitter posten: „Ich mache auf Lovelybooks bei der Leserunde von Felicitas Pommerening mit (www.felicitaspommerening.de) – und mit ein bisschen Glück gewinne ich ein Exemplar von ihrem Buch 'Weiblich, jung, flexibel'.“ Nicht vergessen: Nach dem Post direkt unter Anmeldung/Bewerbung anmelden und dazu schreiben: „Ich habe den Satz gepostet!“ - damit ich daran erkennen kann, wer schneller war. Ich freue mich auf die Leserunde!

    Mehr
    • 610
  • Rezension zu "Sinnlos über 30" von Kasey Edwards

    Sinnlos über 30
    Fannie

    Fannie

    03. June 2011 um 14:52

    In „Sinnlos über 30″ schreibt die bezaubernde und sympathische Kasey Edwards, die einst so ehrgeizig und versessen auf ihre Karriere war, witzig, geistreich, ironisch und mit dem berühmten britischen schwarzen Humor (sie hat eine englische Mutter) über ihren Ü 30-Blues. Dass es zum Happy End kommt, verrät bereits der Untertitel des Buches, der da lautet: „Wie ich mir den Sinn des Lebens zurückholte“. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg für die inzwischen arg deprimierte Kasey, die beim besten Willen nicht weiß, was sie mit ihrem Leben eigentlich anfangen soll und verschiedenste Experimente wagt, um die Antwort darauf zu erhalten. Dieses Buch ist nicht nur höchst unterhaltsam, nein, Kasey Edwards lässt den Leser darüber hinaus mit vielen Menschen Bekanntschaft schließen, die allesamt Sinnsucher sind und die ihre persönliche Erfüllung mehr oder weniger gefunden haben. Es ist nicht nur tröstend zu wissen, dass man mit einer solchen Krise nicht allein dasteht. Kasey Edwards regt auch zum Nachdenken an und beendet ihr Buch mit einer Auflistung von 10 Gedanken, die sie während ihrer Krise inspiriert haben. Man schließt die Autorin beim Lesen sofort ins Herz, so vertraut schreibt sie. Mein Fazit: Kasey Edwards hat mit „Sinnlos über 30″ ein offenes und anregendes Buch geschrieben, das keiner der klassischen Lebenshilferatgeber sein möchte, aber (im positiven Sinne!) genau das ist! Danke für dieses Buch, Kasey Edwards!

    Mehr