Kasie West

 4,3 Sterne bei 1.396 Bewertungen
Autorin von PS: Ich mag dich, Blaubeertage und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kasie West (©Stephanie Ryan Photography)

Lebenslauf

Frisch aus dem Familienleben: Kasie West, ist eine US-Amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Collegeabschluss an der Fresno-University widmete sich ganz dem Schreiben und gab so ihr Debüt als Autorin. So begeistert sie jeden Tag zahlreichen Fans auf Neue. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien. 

Alle Bücher von Kasie West

Cover des Buches PS: Ich mag dich (ISBN: 9783551318886)

PS: Ich mag dich

 (365)
Erschienen am 01.06.2020
Cover des Buches Blaubeertage (ISBN: 9783401507415)

Blaubeertage

 (261)
Erschienen am 27.07.2015
Cover des Buches Vergiss mein nicht! (ISBN: 9783401069203)

Vergiss mein nicht!

 (174)
Erschienen am 29.07.2013
Cover des Buches Die Nacht der gestohlenen Küsse (ISBN: 9783401600420)

Die Nacht der gestohlenen Küsse

 (119)
Erschienen am 06.02.2015
Cover des Buches Bleib mir treu (ISBN: 9783401508528)

Bleib mir treu

 (109)
Erschienen am 04.01.2016
Cover des Buches Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe (ISBN: 9783959672498)

Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe

 (63)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Du bist der Liebe nicht egal (ISBN: 9783959673068)

Du bist der Liebe nicht egal

 (51)
Erschienen am 01.03.2019

Videos

Neue Rezensionen zu Kasie West

Cover des Buches Bleib mir treu (ISBN: 9783401508528)
BookloverbyJoKes avatar

Rezension zu "Bleib mir treu" von Kasie West

gelungene Fortsetzung
BookloverbyJoKevor 3 Monaten

Von der besten Freundin hintergangen. Vom Exfreund benutzt. Zum Glück wurde alles, was in den letzten Wochen passiert ist, aus Addies Gedächtnis gelöscht. Sie zieht zu ihrem Vater, weit weg von ihrer Vergangenheit. Doch seltsamerweise scheint ihr dort alles schrecklich vertraut: die neue Schule, die neue Clique - und besonders der rätselhafte Trevor. Er ist ein Fremder, aber warum macht ihr Herz bei seinem Anblick einen Sprung? Als es gelingt, Addies Erinnerungen wiederherzustellen, weiß sie: Trevor, ihre große Liebe, muss sich wieder in sie verlieben. Allerdings will jemand genau dies mit aller Macht verhindern.


Hat der erste Teil mehr mit der Verwirrung und der Spannung geglänzt der "Zwei Realitäten", so ist es in diesem Teil mehr  die stärke der Liebe. Ich will nicht zu viel verraten. Aber wer den ersten Teil, vorallem Trevor, liebte, wird diesen Teil genauso lieben :-).

Cover des Buches Vergiss mein nicht! (ISBN: 9783401069203)
BookloverbyJoKes avatar

Rezension zu "Vergiss mein nicht!" von Kasie West

tolles Jugend-Fantasy Buch
BookloverbyJoKevor 3 Monaten

Addie besitzt eine einzigartige Gabe: Sie kann in ihre Zukunft sehen. Sie kann erleben, welche Folgen ihre Entscheidungen haben werden. Sie hat die Wahl. Sie ist Herrin ihres Schicksals. Ein wunderbarer Traum? Nein - denn wie soll sie sich entscheiden, wenn ihre große Liebe gleichzeitig ein gebrochenes Herz, Verlust und Tod bringt? Was, wenn jede Möglichkeit ihren absoluten Albtraum wahr werden lässt? Addie muss sich entscheiden - jetzt. 


Ein tolles Fantasybuch, welches man nur lieben kann. Zugegeben, es ist schwer sich zu Beginn mit der Art der Erzählung und dem Schreibstil auseinander zusetzten. Aber sobald man es überwunden hat wird es immer besser. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und mich sehr gefreut, als ich erfuhr, dass es eine Fortsetzung gibt.

Die Charaktere und die Storyline sind absolut liebenswert. Eine super Balance aus Fantasy und Liebe, Spannung und Verwirrung. Perfekt für Jugendliche geeignet.

Cover des Buches Sunkissed (ISBN: 9780593425602)
abouteverybooks avatar

Rezension zu "Sunkissed" von Kasie West

Sommerliche Atmosphäre
abouteverybookvor 7 Monaten

Handlung: Avery fährt über den Sommer mit ihren Eltern und ihrer Schwester Lauren in ein Familien-Camp. Ohne Netz, was für Lauren weitaus schlimmer ist als für Avery, kann sich Avery endlich von dem Streit mit ihrer besten Freundin Shay distanzieren.
Im Camp trifft sie auf das mysteriöse Bandmitglied Brooks, welcher ihr zeigt, wie sie ihre Komfortzone verlassen kann. Gleich von Anfang an ist Avery sehr angetan von Brooks, aber das zwischen den Beiden darf nicht sein, da sind die Camp-Regeln streng.
Zwischen nächtlichen Treffen und Songschreibesessions erkennt Avery was sie wirklich will.

Charaktere: In Avery konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Sie ist eher das Mädchen, das auf Nummer sicher geht, keinen Streit mit jemanden haben möchte und eigentlich eine ziemliche People Pleaserin ist. Sie hat Angst ihre Komfortzone zu verlassen und weiß einfach nicht, was sie für ihr weiteres Leben will. Das hat sie sehr authentisch und greifbar gemacht. Ich fand sie super und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte war wirklich inspirierend. Schmerzhaft zu sehen war nur, wie wenig Selbstvertrauen sie in sich selber hatte.
Brooks fand ich von Anfang an süß. Später hat er sich dann etwas seltsam benommen und zum Ende hin Avery so verleugnet, dass ich dachte: Sag mal, geht's noch?
Aber letztendlich ist er ein guter Charakter gewesen, der sich ein kleines bisschen zu viel auf sich selbst eingebildet hat. Dennoch konnte er das selber erkennen, wodurch auch er eine gute Entwicklung durchlaufen hat.
Lauren fand ich etwas schwierig. Avery wollte nicht in ihrer Dokumentation mitspielen und anstatt das sie das akzeptiert, bringt sie keinen Funken Verständnis mit. Alles musste sich um Lauren und ihre Dokumentation drehen und auch wenn das für sie so gut ist, konnte sie Averys Unsicherheit nicht verstehen und hat immer weiter darauf gepocht, dass Avery es einfach tun soll. Das fand ich an ihr etwas schwierig. Wenn es jedoch wirklich darauf angekommen ist, konnte sie eine gute Schwester für Avery sein.
Maricela mochte ich wirklich sehr gerne und sie war eine gute Freundin für Avery.

Spannung: Die Geschichte wies eine leichte Spannung auf. Im Großen und Ganzen verlief die Geschichte eigentlich recht entspannt, wie es eben so in einem Camp sein sollte, aber es kamen einige Drama-Situationen auf, die die Geschichte spannend gemacht haben. Angefangen mit Averys Vorgeschichte zu Shay und dann die ganze Situation rund um den Bandwettbewerb. Zudem war die Geschichte einfach nur zum Mitfühlen und Weiterentwickeln, also in dem Fall, sich auch einfach mal zu trauen seine Komfortzone zu verlassen.

Schreibstil: Direkt auf der ersten Seite ist mir aufgefallen, dass der Schreibstil super angenehm ist. Ich habe das Buch in Englisch gelesen und dadurch, dass es so gut geschrieben war, ist mir das auch fast gar nicht aufgefallen. Also ein wirklich sehr gelungener Schreibstil.

Cover: Ich finde das Cover so schön. Es erinnert auf seine romantische Art und mit der Farbgebung hellblau, weiß und rosa direkt an den Sommer. Wirklich wunderschön!

Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne. Die sommerliche Atmosphäre der Geschichte, die leichte Spannung und die Dramen im Laufe der Geschichte waren sehr gut kombiniert mit den Charakteren, die diese Geschichte ausgemacht haben. Ich habe mich wohlgefühlt und mit Avery mitgefühlt. Alles in allem also definitiv eine Leseempfehlung.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks