Kaspar Panizza Saukatz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saukatz“ von Kaspar Panizza

Was kommt dabei heraus, wenn eine schwarze Katze die Ermittlungen der Münchner Polizei durchkreuzt und dabei immer wieder die Kollegen an den Rand des Nervenzusammenbruchs treibt? Wenn ein strafversetzter Kommissar, eine eifrige Polizeianwärterin und ein urbayerischer Afroeuropäer im Rollstuhl gemeinsam einen Mordfall aufklären wollen? - Auf jeden Fall ein Mordsspaß. Ist Hauptkommissar Steinböck ein Fall für den Polizeipsychologen, oder schafft er es, alleine mit den nervigen und politisch unkorrekten Kommentaren der Katze klarzukommen?

Erfrischend anders und klasse gelesen!

— ktb1311

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Interessanter Thriller mal zu einem etwas anderen Thema

Lea_Wi

Der Kreidemann

Ein wahnsinnig düsterer und spannender Thriller!

Magischebuecherwelt

Flugangst 7A

Ein sehr gelungener Psycho Thriller von einen Meister des Fachs! Eine Entscheidung die alles verändert.

Solara300

Das Grab unter Zedern

Gefährliche Provence!

baerin

Kluftinger

Nicht der beste Klufti, aber noch gut genug

Jonas1704

The Wife Between Us

Was ist wahr und was nicht?

Jonas1704

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Saukatz" von Kaspar Panizza

    Saukatz

    kasparcampos

    Ein München Krimi? Jein. Ein Katzenkrimi? Jein.  Auf jeden Fall ein Spaßkrimi. Eine übergewichtige Polizeianwärterin, ein urbayerischer Afroeuropäer im Rollstuhl und dazu eine schwarze Katze, die den Kommissar mit ihren sarkastisch, nervigen Kommentaren fast um den Verstand bringt.  Das ist Kommissar Steinböcks neues Team nachdem er von Starnberg nach München versetzt wird. Also doch ein etwas anderer Krimi. Keine Massenmörder, keine Psychopathen die in ihrer Kindheit Stubenfliegen mit der Pinzette die Flügel ausgerissen haben. Aber trotzdem ein spannende Geschichte um den Mord an zweier Obdachlosen, einem Münchner Pharma Unternehmen und dessen illegalen Medikamentenversuche. Und über allen thront diese verdammte Katze, die die Hälfte der Münchner Polizei zur Verzweiflung bringt. Diese Katze ist natürlich nicht erfunden. Dieses bekloppte Vieh hat mich erst dazu inspiriert ein Buch wie dieses zu schreiben. Vielleicht etwas verrückt, vielleicht etwas ungewöhnlich, aber glaubt mir da hängt Herzblut drin. Ich hab ihr sogar aus dem Manuskript vorgelesen bis, ja bis so ein besoffener Fischkopp sie in der 30iger Zone totgefahren hat. He, Kopf hoch, das ist keine traurige Geschichte, ganz im Gegenteil. Lasst euch überraschen. Der Gmeiner-Verlag hat mir 20 Exemplare zur Verfügung gestellt, die ich gerne unter interessierten Lesern verlosen möchte. Bitte teilt mir mit ob ihr eine Printausgabe oder ein ePub haben möchtet und aus welchem Postleitzahlenbereich oder größeren Ort ihr kommt. Ich werde versuchen täglich auf eure Kommentare und Fragen zu antworten. Natürlich wünsche ich mir von jedem von euch am Schluss eine Rezession für lovelybooks oder amazone. Eine Unterteilung des Inhalts  werde ich kurzfristig vor Beginn der Leserunde einstellen. Ich hoffe ich hab jetzt alles Wichtige erwähnt. Sollte ich noch etwas vergessen habe gebt mir bitte Bescheid. Bei Leserunden bin ich Neuling. Ach ja, der Termin. Bitte bewerbt euch bis zum 22. August. Übrigens, das auf dem Titelbild ist nicht meine Katze. Aber sie könnte es durchaus sein. Ich freu mich auf eine gemeinsame Zeit

    Mehr
    • 374
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.