Kass Morgan The 100

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(16)
(10)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „The 100“ von Kass Morgan

The Hunger Games meets Lost in this spectacular new series. Now a major TV series on E4. No one has set foot on Earth in centuries - until now. Ever since a devastating nuclear war, humanity has lived on spaceships far above Earth's radioactive surface. Now, one hundred juvenile delinquents - considered expendable by society - are being sent on a dangerous mission: to re-colonize the planet. It could be their second chance at life...or it could be a suicide mission. CLARKE was arrested for treason, though she's haunted by the memory of what she really did. WELLS, the chancellor's son, came to Earth for the girl he loves - but will she ever forgive him Reckless BELLAMY fought his way onto the transport pod to protect his sister, the other half of the only siblings in the universe. And GLASS managed to escape back onto the ship, only to find that life there is just as dangerous as she feared it would be on Earth. Confronted with a savage land and haunted by secrets from their pasts, the hundred must fight to survive. They were never meant to be heroes, but they may be mankind's last hope. (Quelle:'E-Buch Text/29.08.2013')

Serie und Buch gehen weit ausseinander, was aber nicht weiter stört. Im Gegenteil. Trotz einiges Anfangsschwierigkeiten absolut lesenswert.

— Mackenzie_Sturm
Mackenzie_Sturm

Leider ein sehr anstrengender Schreibstil und an vielen Stellen schlecht bis schlampig recherchiert. Ich hatte mehr erwartet!

— Stephanie_Toelle
Stephanie_Toelle

Zu viel Liebesroman, zu wenig Dystopie. Da hätte ich schon mehr erwartet...

— Talathiel
Talathiel

SOOOO TOLL! Absolute Leseempfehlung!!!!

— Maikime
Maikime

Interesting start to a story with high potential. Let’s see if Kass Morgan can live up to the expectation…

— sgm
sgm

... und dann war es plötzlich zu Ende und ich nur 'ahhhh' 4,5*

— Janinezachariae
Janinezachariae

Auch auf englisch sehr zu empfehlen :-)

— Inibini
Inibini

Spannender Einstieg, bei dem man gleich Band 2 hinterher lesen möchte

— jasbr
jasbr

Stöbern in Jugendbücher

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Ein grandioser Auftakt, magisch, spannend, episch. Ich liebe es!!

Losnl

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Abgebrochen

RosaSarah

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)

Hatte Potenzial, war in der Mitte zäh, die Überraschungen fehlten & die Geschichte ist sehr konstruiert. Blöd, dass der Name geändert wurde.

killerprincess

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WOW! Was für eine geniale Mischung aus Spannung, Gefühlen,Kampf und Fantasy -ich bin vollkommen gflasht! Band 2 schlägt den ersten um längen

love_books92

The Hate U Give

5 Sterne! Das Buch ist ergreifend, witzig, sehr sehr emotional und v. a. leider immer noch aktuell. Rassismus ist immer noch ein Thema.

sommerstuermisch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Schreibstil😀NICHT vergleichbar mit der Serie...

    The 100
    Mimabano

    Mimabano

    10. April 2017 um 14:18

    Ich muss gestehen, das ich anfangs etwas Mühe mit dem Buch hatte.JA...ich gestehe...wie wahrscheinlich viele andere Leser, habe ich die Serie zuerst gesehen.Mann muss sich einfach auf das Buch einlassen und die Serie vergessen,denn das sind wirklich zwei verschiedene Paar Schuhe.Sonst ist das Buch wirklich lesenswert und empfehlenswert.Die Wechsel zwischen dem Weltall und der Erde fand ich sehr gut.Da kam keine Langeweile auf.Ich habe auch noch nie etwas in dieser Art gelesen und freute mich wirklich auf etwas Neues.Für eine Dystopie finde ich das Buch aber etwas zu wenig düster.Das könnte den einen oder anderen Leser vielleicht etwas stören.Sonst gibt es nichts auszusetzten.Ich werde aber die Reihe nicht weiterverfolgen,da ich wie gesagt an der Serie dran bin und gemerkt habe,dass ich ein Durcheinander bekomme,weil eben die Serie und das Buch wirklich extrem unterschiedlich sind.Meine Empfehlung daher: ENTWEDER DIE BUCHREIHE ODER DIE SERIE🤓 .Wer jetzt noch wissen will worum es geht,kann hier noch weiterlesen...Klappentext: 📖 Ever since a devastating nuclear war,humanity has lived on spaceships far above Earth's radioactive surface.Now,one hundred juvenile delinquents - considered expendable by society - are being sent on a dangerous mission : to re-colonize the planet.It could be their second chance at life...or it could be a suicide mission. CLARKE was arrested for treason,though she's haunted by the memory of what she really did.WELLS,the cancellor's son,came to earth for the girl he loves - but will she ever forgive him?Reckless BELLAMY fought his way on to the transport pod to protect his sister,the other half of the only siblings in the universe.And GLASS managed to escape back onto the ship,only to find that life there is just as dangerous as she feared it would be on earth.Confronted with a savage land and haunted by secrets from their pasts,the hundred must fight to survive.They were never meant to be heroes,but they may be mankind's last hope.

    Mehr
  • Beim nächsten Mal weniger Liebe mehr Detail bitte :)

    The 100
    Miia

    Miia

    22. February 2017 um 16:56

    Achtung! 1. Teil einer Reihe! Inhalt:  Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können ...  Meine Meinung:  Bei diesem Buch handelt es sich um den Beginn einer Dystopie. Wir haben hier den ersten Band einer Trilogie. Die Erde ist aufgrund des nuklearen Winters nicht mehr bewohnbar. 300 Jahre leben die restlichen Menschen nun auf einem Raumschiff. Jetzt sollen 100 jugendliche Straftäter auf die Erde geschickt werden, um das Überleben dort zu testen.  Ich muss sagen, dass ich die Serie hier schon besitze, aber erst das erste Buch lesen wollte. Ich bin inzwischen froh, dass ich das getan habe, weil viele Leute, die erst die Serie geschaut haben, und dann das Buch gelesen haben, vom Buch enttäuscht wurden. Ich dagegen war völlig unbeeinflusst und daher begeistert. In der Inhaltsangabe der Serie sieht man aber auch, dass dort Figuren auftreten, die es im Buch gar nicht gibt und umgekehrt. Ich denke also, dass man da dann auch nicht unbedingt vergleichen kann. Mir scheint es als wäre das Buch einfach nur der Ideengeber gewesen, die Serie dagegen aber dann eher eine eigene Geschichte. Ich kann da aber gerne nochmal meine Meinung zu als Kommentar posten, wenn ich die Serie angesehen habe (gleich schau ich nämlich direkt die erste Folge :) ) Jetzt aber zum Buch. Ich bin absolut begeistert von all den Charakteren. Clarke, Wells, Bellamy und Octavio und auch Glass und Luke sind absolut einzigartige Charaktere. Jeder hat seine eigene Geschichte und gerade die Rückblenden in die Vergangenheit der Figuren finde ich absolut super. Besonders gelungen finde ich Glass Sicht, da sie die einzige "Hauptperson" ist, die sich noch auf dem Raumschiff befindet. Somit erleben wir nicht nur die Ereignisse auf der Erde, sondern auch auf dem Raumschiff. Das finde ich wirklich gelungen, weil mich die ganze Zeit auch das Leben auf dem Schiff und die Zustände dort interessiert haben. An dieser Stelle muss ich aber sagen, dass ich die Idee nicht ganz neu finde. Ich musste sehr oft an die "Godspeed" Trilogie denken, die vom Grundprinzip ja schon sehr ähnlich ist :) Jetzt kommen wir zu einem Kritikpunkt, der auch der Grund für den einen abgezogenen Stern ist. Und zwar finde ich schade, dass viele Szenen und gerade die spannenden actiongeladenen Szenen sehr undetailliert beschrieben sind. Dafür nehmen die Liebesgeschichten (verschmähte Liebe, Liebeskummer, Gedanken über den jeweils anderen) viel Platz ein und oft liegt auch der Fokus bei diesen Liebesgeschichten. Das find ich nicht ganz gelungen. Ich hätte mir hier mehr Action und Dystopie, weniger Kitsch gewünscht. Daher erhoffe ich mir diesbezüglich viel von der Serie :) Auch schade finde ich, dass wir nichts mehr davon hören, ob denn nun die Leute im Raumschiff die 100 über deren Armbänder überwachen oder inwiefern sie überprüfen, was die Jugendlichen treiben. Das ist einfach so ein kleiner Logikfehler. Aber ich finds noch aushaltbar. Der Cliffhanger ist übrigens echt fies (auch wenn ichs nicht sooo überraschend finde), und es ist noch fieser, dass ich den zweiten Band noch nicht besitze :D Fazit: Ein absolut gelungener Dystopiestart, der von der Idee erstmal etwas an die Godspeed Reihe denken lässt. Mich fasziniert aber total, dass wir durch Glass und die verschiedenen Jugendlichen auf der Erde unterschiedliche Sichtweisen erleben. Die Charaktere sind alle perfekt ausgearbeitet und jeder auf seine Art einzigartig. Ich bewerte dieses Buch ganz unabhängig von der Serie, da ich diese noch nicht gesehen habe. Daher vergebe ich 4 Sterne, auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass die Serie mir besser gefällt, weil da sicherlich mehr Details ausgearbeitet werden.Nachtrag:  So - ich habe soeben auch die erste Folge der Serie gesehen und kann verstehen, dass Leute die erst danach das Buch lesen, dieses schlechter bewerten. Es ist nämlich absolut NICHT zu vergleichen. Die Story unterscheidet sich in vielen grundlegenden Sachen von der Buchstory, allein die Eigenschaften der Charaktere ist absolut anders. Ich denke weiterhin, dass man das Buch als Ideengeber für die Serie sehen sollte, Serie und Buch aber an sich unterschiedliche Geschichten sind bzw. unterschiedliche Wege einschlagen. Ich finde natürlich in der Serie die Detailtreue viel gelungener und es ist natürlich actiongeladener - mein Freund findet es dennoch kitschig :DIn der Serie finde ich besonders gut, dass wir mehr über die "Politik" im Raumschiff erfahren - schade ist aber beispielsweise dass - zumindest bisher - Glass als Charakter völlig fehlt.

    Mehr
  • Super spannend, ein Erlebnis

    The 100
    kidcat283

    kidcat283

    20. August 2016 um 23:19

    Die Erde wurde vor vielen Jahren durch einen Atomkrieg total verstrahlt und unbewohnbar gemacht. Seither lebt der Rest der Menschheit auf Raumschiffen im All. 300 Jahre geht das Ganze schon und die Kinder und Kindeskinder wissen nur aus Büchern wie die Erde einst ausgesehen hat. Niemand kennt die Gerüche von Wäldern oder Regen, niemand weiß wie der Himmel aussieht, außer aus Büchern. Um herauszufinden, ob die Erde wieder bewohnbar ist, werden 100 Jugendliche in einen Transporter verfrachtet und zur Erde geschickt. Durch ein Armband, das jeder Jugendliche trägt, welches die Vitalwerte mißt, können die Wissenschaftler auf dem Raumschiff herausfinden, ob ein Leben dort unten möglich ist. Als der Transporter unsanft landet, muss Clarke, die sich gut mit Medizin auskennt ihre Kenntnisse anwenden, denn viele sind verletzt und brauchen ihre Hilfe. Nebenbei erkunden die Jugendlichen das Stück Erde, was sie besetzt haben und staunen nicht schlecht, denn so etwas Schönes haben sie noch nie zuvor gesehen. Einzig in Büchern. Doch sind sie alleine dort? Und was für Gefahren lauern auf sie, das findet ihr heraus, wenn ihr es lest. Vergleich zur Serie: Meine Oma und meine Eltern haben mir empfohlen die Serie anzusehen, die ganz toll sein soll. Ich habe sie angeschaut und fand den Anfang etwas zuviel Raumschiff, aber wie bei jeder mehr-staffeligen Serie ist der Anfang zwar wichtig, aber erstmal etwas langweilig. Aber im weiteren Verlauf konnte ich nicht mehr aufhören zu schauen. Da ich die Serie über Maxedome geschaut habe, konnte ich ja immer die nächste schauen und es war so unglaublich spannend. Doch was mir aufgefallen ist, dass das Buch völlig anders ist wie sie Serie. Ich habe gesehen, dass das Buch ab 14 Jahre gelesen werden kann, aber ich kann von der Serie nicht sagen, dass ich sie einem Kind ab 14 Jahre schon sehen lassen würde. Es ist für mich die Serie das Eine und das Buch das Andere. Ich finde die Serie bald besser wie das Buch, allein schon vom Spannungsgrad her, aber wenn nicht Action, Emotion usw. in der Serie vorhanden wären, dann würde sie wahrscheinlich auch nicht so erfolgreich sein. Ich habe also zuerst die Serie gesehen und finde es gar nicht mal schlecht, dass im Buch soviel anders ist, denn so hatte ich das Gefühl die Story nicht zu kennen und nochmal zu lesen/sehen. Super eigentlich! Meine Meinung: Ich finde das Buch toll, wenn es auch anders wie die Serie ist. Wenn man sich vorstellt, dass die Erde wirklich durch einen Atomkrieg zerstört werden würde, was in der heutigen Zeit nicht mal so abwegig ist, dann ist das schon ziemlich erschreckend. Aufgrund der tollen Serie habe ich das Buch auch lesen wollen und ich bin nicht enttäuscht, es war nur alles etwas harmlos wenn man es mit der Serie vergleicht, aber dennoch gut. Wie schon geschrieben, es ist für mich wie als wenn ich es noch nicht kenne. Ich habe dieses Buch in zwei Tagen gelesen, es war megaspannend. Durch die Serie konnte ich mir natürlich ein Bild von den Charakteren machen und kam so ziemlich schnell durchs Buch, was ich schade fand, da ich es so spannend fand. Aber es gibt ja noch zwei weitere Bände und ich freu mich drauf.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Absolute Leseempfehlung!!!!

    The 100
    Maikime

    Maikime

    19. May 2016 um 22:35

    Test

  • Besser als die Serie

    The 100
    GrueneRonja

    GrueneRonja

    17. May 2016 um 19:17

    Als vor etwa 300 Jahren der nukleare Winter auf der Erde sein Unwesen trieb, hat ein Teil der Menschheit sich auf eine Raumstation gerettet. Jetzt, 300 Jahre später wird der Versuch gestartet, auf die Erde zurück zu kehren. Dafür werden 100 Jugendliche, die eigentlich auf ihre Hinrichtung warten, auf die Erde geschickt. Diese Wissen noch gar nichts von ihrem Glück. Clarke gehört zu den Verurteilten, die auf die Erde geschickt wird. Sie hat eine Ausbildung als Ärztin begonnen, als sie das furchtbare Geheimnis ihrer Eltern entdeckte. Als sie sich ihrem Freund Wells anvertraut, ahnt sie nicht, dass es alles noch schlimmer werden kann. Wells hört von seinem Vater, dass Clarke und die anderen auf die Erde geschickt werden sollen. Er fühlt sich schuldig und will um alles in der Welt Clarke auf die Erde begleiten. Auch wenn er dafür sein Leben riskiert. Bellamy ist der einzige auf der Station, der eine Schwester hat. Und diese soll auf die Erde geschickt werden. Er will auf jeden Fall mit dabei sein, er kann seine Schwester nicht allein auf die Erde lassen. Glass will nur noch einmal ihren Freund Luke sehen, und auf der Erde wird das unmöglich sein. Sie will ihm doch nur erklären, warum sie sich so verhalten hat. Dieses Buch ist nicht nur die Geschichte von Jugendlichen auf der Erde, sondern auch vom Ende der Menschheit. Dabei werden vor allem Clarke, Wells, Glass und Bellamy beleuchtet, und durch Rückblenden wird erklärt, wie sie auf der Erde gelandet sind. Der Leser lernt so nicht nur das neue Leben auf der Erde kennen, sondern auch den Alltag auf der Station. Wer die Serie kennt, dem sei gesagt, das Buch ist anders. Zum einen Fehlen einige Personen, z.B. Finn der Spacewalker, was mir fehlt. Aber die Geschichte ist einfach anders. FilmBellamy ist unausstehlich, BuchBellamy ist ganz nett ;) Ich kann diese Trilogie nur empfehlen und bin schon sehr gespannt auf Band 2.

    Mehr
  • 'Anders als die Serie

    The 100
    Janinezachariae

    Janinezachariae

    04. February 2016 um 21:10

    Letztes Jahr lief Staffel 1 und 2 im Fernsehen, daher war ich nergierig auf das Buch. Die Erde ist unbewohnbar, seit mehreren Hundert Jahren. Die Menschen leben nun im Weltall. Doch ist auch ihre Zeit begrenzt, was sie aber viel zu spät erst realisierten. Kinder und Jugendliche, die eine Straftat begangen haben, werden eingesperrt und mit 18 entweder begnadigt oder hingerichtet. Aber nicht dieses Mal. Dieses Mal wird eine Gruppe von 100 Kids zur Erde geschickt. Sie sollen herausfinden, ob man auf der Erde wieder leben kann. Doch ein Mädchen flüchtet, bevor die Kapsel zur Welt geschickt werden kann und dank ihr haben wir, die Leser, die Möglichkeit, weiterhin zu erfahren, was weiterhin passiert. Welche Maßnahmen getroffen werden. Und die Kinder, die auf die Erde geschickt werden? Sie müssen sich zusammenraufen und eine Gemeinde gründen. Dass da nicht alles harmonisch verläuft, ist eigentlich nachvollziehbar - zumal sie alle irgendeine Straftat verübten. Die Geschichte ist sehr interessant und spannend geschrieben. Ich mag diese Perspektivwechsel. Das ist echt interessant, da man dadurch verschiedene Ansichten und Hintergründe erfährt. IOch bin schon auf die weiteren Bücher dieser Reihe gespannt.

    Mehr
  • Spannender Einstieg, bei dem man gleich Band 2 hinterher lesen möchte

    The 100
    jasbr

    jasbr

    18. October 2015 um 14:51

    Auf diese Trilogie von Kass Morgan bin ich durch die Verfilmung bzw. die Fernsehserie aufmerksam geworden. Aber da ich viel lieber lese, als mir die Geschichte anzuschauen, schnappte ich mir den ersten Teil. Am Anfang war das Buch etwas verwirrend: Man erfährt, dass die Menschheit auf eine Art Raumschiff im All lebt, da die Erde durch einen Atomkrieg verseucht wird. Jetzt sollen aber 100 jugendliche Straftäter anstatt hingerichtet zu werden, auf die Erde geschickt werden, um herauszufinden, ob diese wieder bewohnbar ist. Erzählt wird die Geschichte dann durch unterschiedliche Charaktere der Geschichte, die zwar ihre eigene Geschichte haben, aber trotzdem auf vielfältige Weise miteinander verwoben waren. Wie gesagt, am Anfang war es etwas verwirrend, da die Perspektiven gewechselt haben und viele Anspielungen auf Dinge gemacht wurden, die der Leser noch gar nicht wissen konnte. Nach und nach lichtet sich aber das Chaos und man wird von der Geschichte regelrecht gefangen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, da es richtig spannend wurde. Gut gelöst wurde auch die Tatsache, dass weiter vom Leben auf dem Raumschiff berichtet werden kann - wie, verrate ich an dieser Stelle nicht, nur das ich diese clevere Wendung wirklich genossen habe. Das Buch endet mit einem gemeinen Cliffhanger, also legt am besten sofort Band 2 bereit, um direkt weiterlesen zu können. Von mir gibt es deswegen 5 Sterne!

    Mehr