Kass Morgan The 100 - Homecoming

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(8)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „The 100 - Homecoming“ von Kass Morgan

Weeks after landing on Earth, the Hundred have managed to create a sense of order amidst their wild, chaotic surroundings. But their delicate balance comes crashing down with the arrival of new dropships from space.

These new arrivals are the lucky ones - back on the Colony, the oxygen is almost gone -
but after making it safely to Earth, GLASS's luck seems to be running out. CLARKE leads a rescue party to the crash site, ready to treat the wounded, but she can't stop thinking about her parents who may still be alive. Meanwhile, WELLS struggles to maintain his authority despite the presence of the Vice Chancellor and his armed guards, and BELLAMY must decide whether to face or flee the crimes he thought he'd left behind.

It's time for the Hundred to come together and fight for the freedom they've found on Earth, or risk losing everything - and everyone - they love.

Stöbern in Jugendbücher

Und du kommst auch drin vor

hm naja. ähnliche Idee wie Michael Ende, aber verkorkst...

Lesenodernicht

Nur noch ein einziges Mal

Zu Anfang reichlich klischeebeladen, aber danach kam eine wirklich gefühlvolle Auseinandersetzung mit einem heiklen Thema. Traurig + schön

sahni

Iskari - Der Sturm naht

Faszinierend, vielfältig, mitreißend und absolut überraschend

ToffiFee

Wolkenschloss

wundervoll, angenehmes Buch

aliinchen

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Wie seine Vorgänger! Schnell mit angefreundet, schnell gelesen, schnell vergessen!

_hellomybook_

Der Himmel in deinen Worten

…erwartungsvoll, düster, voller Gefühl & aktionistisch…

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Abschluss

    The 100 - Homecoming

    Inibini

    21. June 2016 um 21:26

    Inhalt: Humanity is coming home. Weeks after landing on Earth, the Hundred have managed to create a sense of order amidst their wild, chaotic surroundings. But their delicate balance comes crashing down with the arrival of new dropships from space. These new arrivals are the lucky ones-back on the Colony, the oxygen is almost gone-but after making it safely to Earth, GLASS's luck seems to be running out. CLARKE leads a rescue party to the crash site, ready to treat the wounded, but she can't stop thinking about her parents who may still be alive. Meanwhile, WELLS struggles to maintain his authority despite the presence of the Vice Chancellor and his armed guards, and BELLAMY must decide whether to face or flee the crimes he thought he'd left behind. It's time for the Hundred to come together and fight for the freedom they've found on Earth, or risk losing everything-and everyone-they love. (Quelle: LB) Meine Meinung: Ich bin wieder gut in den letzten Teil der Trilogie reingekommen. Die Protagonisten waren mir wieder sehr sympathisch und ich habe mit jedem mitgefiebert! Man bekommt, wie auch in den beiden Vorgänger, einen sehr tiefen Einblick in die Gefühlswelt von Wells, Clarke, Bellamy und Glass. Es war schön ihre Entwicklung vom ersten bis zum letzten Band mitverfolgen zu können. Die verschiedenen Perspektiven bringen viel Abwechslung in die Story. Das Buch liest sich ratz-fatz weg, was auch an dem super Schreibstil liegt. Dieser ist wieder sehr jugendhaft und bildlich. Ich habe das Buch ja auf englisch gelesen aber es war gut verständlich. Ich kann es nur empfehlen, auch wenn man nicht die besten Englischkentnisse (wie ich) hat :D Es ist wirklich nicht schwer zu verstehen! Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Geschichte recht schleppend begann. Es kam für mich nicht wirklich Action rein.Das änderte sich zum Glück gegen Ende und es kam Spannung in die Sache. Insgesamt gab es viele unerwartete Wendungen. Auch war es wieder sehr tiefgründig :) Das Ende war sehr emotional und passend. Mein Fazit: Ein guter Abschluss der Trilogie. Für mich nicht das stärkste Buch der Trilogie aber trotzdem lesenswert. Wegen dem eher schleppenden Anfang ziehe ich einen Stern ab. 4/5 Sternchen

    Mehr
  • So fulminant Band 1, so enttäuschend der Abschluss

    The 100 - Homecoming

    jasbr

    22. November 2015 um 22:42

    Die 100-Serie hat mich von Anfang an begeistert: Die Idee, im Weltraum zu leben, weil die Erde radioaktiv verseucht ist und die Idee, dass Jugendliche als Testobjekte hinuntergeschickt werden war für mich etwas neues. Vor allem der erste Band war sehr durchdacht und spannend. Deswegen bin ich etwas enttäuscht vom Abschluss dieser Trilogie. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass sich alles irgendwie wiederholt. Kämpfe mit den Erdgeborenen, Streit innerhalb des Camps, dann wieder eine ruhige Minute und es geht von neuem los. Deswegen hat sich das Buch für meinen Geschmack auch etwas gezogen. Schade fand ich auch, dass es keine Verbindung mehr zu der restlichen Kolonie im Weltall gab. Gerade diese Perspektivenwechsel haben mir so gut gefallen. Was wirklich aus den restlichen Bewohnern geworden ist und wie es weiterging, nachdem das letzte Schiff abgeflogen war, weiß man nicht. Leider wurde mir auch Wells immer unsympathischer. Zwar war er auf der einen Seite ein Held, auf der anderen war er aber auch für viele Tode verantwortlich. Seine Entschuldigung kam mir etwas zu kurz und wurde meiner Meinung nach zu banal abgehandelt. Außerdem haben mir Anknüpfungspunkte zu den vorangegangen Bänden gefehlt. Was ist mit Graham? Er taucht gar nicht mehr auf, wird bestenfalls zweimal erwähnt. Das ist schade!  Die Aufklärung der Morde kommt mir auch zu kurz, hier bleibt die Autorin doch einige Antworten schuldig (Wie schafft man es, einen Spion einzuschleusen, ohne das es jemand merkt? Dass da von Anfang an jemand dabei ist, der nicht auf dem Schiff war UND die gleichen Klamotten trägt ist doch etwas unwahrscheinlich, oder?) Auch der Schluss hat mir nicht so gut gefallen. Happy End hin oder her, mir ging es zu schnell, so als ob das Buch nicht noch 40 Seiten mehr haben könnte. Deswegen vergebe ich nur 3 Sterne für diesen Abschluss einer anfangs so tollen Trilogie.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks