Kat G. Marcuse

 4.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Kat G. Marcuse

Kat G. Marcuse wurde 1970 in Leipzig geboren, wohnt heute mit ihrem Mann in einem Tausendseelendorf in Niedersachsen, liebt Bogenschießen, ihren Garten, Erde unter den Fingernägeln, hat einen Schuhtick und verabscheut Handtaschen.
Leidenschaft und Herzblut sind für sie der Schlüssel zu einer guten Geschichte.
"Da ich aus dem Bauch heraus schreibe, kann ich zu Beginn einer Geschichte nie sagen, wo mich die Protagonisten hinführen werden. Es ist spannend, ihre Entwicklung mitzuerleben."

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kat G. Marcuse

Cover des Buches Ein Hauch von Kirschblüten (ISBN:9783738647389)

Ein Hauch von Kirschblüten

 (3)
Erschienen am 30.09.2015
Cover des Buches Fifth Club - Doppeltes Spiel (The Club 5) (ISBN:9783944504452)

Fifth Club - Doppeltes Spiel (The Club 5)

 (3)
Erschienen am 10.06.2016
Cover des Buches CHANGE (ISBN:9783944504643)

CHANGE

 (2)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Der Nachtfalke (ISBN:9783738641318)

Der Nachtfalke

 (1)
Erschienen am 18.09.2015

Neue Rezensionen zu Kat G. Marcuse

Neu

Rezension zu "Ein Hauch von Kirschblüten" von Kat G. Marcuse

Mein erster Gayroman...
Buecherheikevor 10 Monaten

Im letzten Jahr habe ich auf der Buch in Berlin die Autorin kennengelernt. Ich  wollte gerne einen Gayroman lesen. Es hat mich interessiert. Wie sind die Geschichten? Wie ist der Sex? Gibt es einen Unterschied bei Mann-Mann und bei Frau-Mann? Also habe ich mir das Buch gekauft, es ins Regal gestellt … und es natürlich lange nicht gelesen. Es hat 1 Jahr gedauert, ehe ich danach gegriffen habe. Lustiger Weise habe ich das Buch auf dem Weg zur Buch in diesem Jahr gelesen. Und was soll ich sagen, es war gar nicht so schlimm.

Und sooo anders ist es gar nicht. Fand ich jedenfalls. Man verliebt sich, man kommt zusammen, es gibt Probleme, man wurschtelt sich da so durch, es gibt Streit, man versöhnt sich – alles wie gehabt. Aber irgendwie doch anders.

Für mich hatte die Geschichte so einen Unterton. So etwas weiches. Ich kann es nicht genau sagen. Ich weiß auch nicht, ob es an der Autorin liegt oder ob es am Genre liegt. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, die beiden in den Arm nehmen und trösten zu wollen. So nach dem Motto “Alles wird gut!”.

Wenn einer der beiden eine Frau gewesen wäre, hätte ich diese Gefühl dann auch? Ich denke, eher nicht. Bei einer Frau hätte ich wohl des öfteren mit den Augen gerollt und ihr in den Hintern treten wollen. Ich hätte zwischen “nun komm endlich in die Gänge”, “reiß dich mal zusammen” und “dann mach doch endlich was” geschwankt.

Definiert man sowas bei einer Frau anders? Sind die Erwartungen anders? Oder hat uns die Emanzipation versaut?

Ich weiß es nicht. Was ich aber weiß, ich habe ein neues Genre für mich entdeckt und werde mal ein bisschen schauen gehen, was es da noch so auf dem Markt gibt.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "CHANGE" von Kat G. Marcuse

Erkenntnisse
dia78vor 2 Jahren

Das Buch "Change: Jesse & Damian" wurde von Kat G. Marcuse verfasst und erschien 2017 im Weltenschmiede Verlag.


Damian Green, steht immer im Schatten seines Bruders, Lucians. Alles was Damian macht, macht er um ihm zu gefallen. Eines Tages trifft er auf Jesse Wheeler, welcher nach einigen Höhen und Tiefen Damians Leben verändert.


Der Autorin gelingt es einem als Leser in eine Welt zu entführen, die man normalerweise nicht kennt, die einem jedoch durch die Beschreibungen neugierig macht. Die Szenen im Club sind keineswegs anstößig, sondern solide beschrieben. 
Auch die Beschreibung der familiären Probleme in der Familie Green werden sehr gut erarbeitet. 
Der Schreibstil der Autorin überzeugt und auch die Wortwahl trägt dazu bei, dass sich das buch locker und leicht lesen lässt. Es ist eine kurzweilig und trotzdem immer wieder tiefgründige Geschichte über eine ungewöhnliche Liebe und einer Wendung, die man so nicht direkt kommen sieht.


Jeder, der gerne einem Geschichten, die sich im BDSM-Millieu abspielen liest, ist mit diesem Buch sehr gut beraten.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein Hauch von Kirschblüten" von Kat G. Marcuse

Jans Traum wird wahr
annluvor 2 Jahren

Da war er nach Japan geflogen, um über Florian hinwegzukommen und musste sich am letzten Abend in einen Mann verknallen, den er nie wiedersehen würde. Wie idiotisch war das denn?

Jans Freude über seine Diplomierung zum Arzt währt nur kurz, eröffnet ihm doch sein Freund, dass er die Beziehung beenden will und er ausziehen soll. Um ihn zu vergessen, erfüllt er sich einen Traum und fliegt nach Japan – nur um dort eine unglaubliche Nacht mit einem Fremden zu verbringen. Den geheimnisvollen Tom kann er einfach nicht vergessen, doch wird er ihn je wiedersehen?


Die Geschichte beginnt mit dem Ende von Jans bisheriger Beziehung. Dabei lernt der Leser nicht nur ihn (und seinen Ex), sondern auch gleich noch seine beste Freundin Katy kennen. Sowohl Jan, als auch Katy waren mir gleich sympathisch. Dass dann ein Traum auftaucht, in dem er in einem japanischen Garten einen Fremden begegnet – und er diesen Traum öfters hatte – hat mich sehr skeptisch gemacht. Die Geschichte berief sich danach aber nicht mehr auf ein Schicksal, das Liebende zusammenbringt, sodass ich wieder damit versöhnt wurde.

Das Auftauchen von Tom brachte einige Sexszenen mit sich – die Erotik nahm einen großen Teil der Geschichte ein, was nicht immer ganz nach meinem Geschmack war. Als Jan allerdings Tom wiederfindet, sind es auch andere Themen, mit denen sich die Beiden auseinandersetzen müssen. So sind sie zwei unterschiedliche Charaktere, die aus verschiedenen Welten zu stammen scheinen. Nicht nur ihre Ansichten in Bezug auf ihre Arbeit, Erfolg und Ansehen unterscheiden sich voneinander, sondern besonders auch der Umgang mit ihrer Homosexualität. So nimmt die Frage, wie offen sie damit umgehen können und sollen, einen Großteil der Diskussionen zwischen den Beiden ein. Dabei spielt nicht nur die jeweilige persönliche Meinung eine Rolle, sondern auch das Umfeld und besonders die Familie.

Fazit: Eine kurzweilige Liebesgeschichte, die einen großen Schwerpunkt auf die Erotik setzt. Ich fand am interessantesten die Auseinandersetzung mit dem Thema Coming-out und die unterschiedliche Lebensweise, die der Umgang mit der eigenen Homosexualität bringen kann.

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Worüber schreibt Kat G. Marcuse?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks