Kat Martin Heißer als die Sonne

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heißer als die Sonne“ von Kat Martin

Eine Frau auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit ... Unter dem Namen Silver Jones versteckt sich die wunderschöne Selena Hardwick in einer Hafenspelunke an der Küste von Georgia. Es dauert jedoch nicht lange, und die junge Lady mit den Locken wie gesponnenes Silber wird von ihren Verfolgern entdeckt. Gefangen an Bord eines Schiffes, das sie wieder zurück zu den Westindischen Inseln bringen soll, schwört Selena Rache. Doch welche Rolle spielt der so unerbittlich scheinende Kapitän des Schiffes, Morgan Trask? Ist er nur ein skrupelloser Kopfgeldjäger - oder ihr Beschützer?

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

wunderschönes Weihnachtsmärchen

Vampir989

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

Die Schlange von Essex

Opulent und sprachgewaltig. Grandiose Lektüre.

ulrikerabe

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heißer als die Sonne

    Heißer als die Sonne

    madamecurie

    04. March 2014 um 23:08

    Buchcoverie schöne Selena Hardwick ist auf der Flucht vor ihrem eigenen Vater.Doch im Hafen von Savannah verlässt sie ihr Glück:die Häscher überwältigen sie und schaffen sie auf das Schiff des gut aussehenden Kapitäns Morgan Trask.Doch Selena wehrt sich weiterhin mit Händen und Füßen,schließlich beteuert sie sogar,ihr Vater sei ein Sadist,was der Kapitän nun gar nicht glauben kann,kennt er den Grafen von Kent doch seit langem.Im Verlauf der Reise fällt es dem Schönen jedoch zunehmend schwer,die Hände von Selena zu lassen und er entscheidet,sie erst einmal noch eine Weile bei sich behalten........ Auch dieser Roman war wieder schön da gings mit dem Kapitän und dem Schiff ab,die Bücher habe ich sofort verschlungen.Das ist auch aus der Romantica Reihe.

    Mehr
  • Rezension zu "Kat Martin: Heißer als die Sonne" von Kat Martin

    Heißer als die Sonne

    78sunny

    06. December 2012 um 16:27

    Inhalt: Silver ist vor ihrem Vater geflohen, doch der ist nicht bereit sie aufzugeben und setzt ein hohes Kopfgeld auf sie aus. Obwohl sie von Barbados bis nach Georgia geschafft hat, wird sie entdeckt und Kapitän Morgan Trask übergeben, um sie zurück zu bringen. Silver ist aber wild entschlossen nicht zurückzukehren und versuchte auf verschieden und halsbrecherische Weisen zu entkommen. Der Kapitän ist sich nicht zu schade sie jedes mal eigenhändig wieder einzufangen und zu versuchen sie ein wenig zu zähmen. Bald merkt er das Silver ein düsteres Geheimnis hat, dass sie sehr quält und es entwickelt sich langsam Zuneigung zwischen den beiden. Aufmachung/Sprecher: Dieses Buch ziert ein schrecklich kitschiges Cover, dass dem Buch in keinster Weise gerecht wird. Meinung: Ich hatte mir das Buch bestellt, da mich der Klappentext ansprach. Als ich es dann in den Händen hielt, war ich geschockt. Erstmal hat es wie oben schon erwähnt dieses kitschige, schnulzige Cover und dann war es so verdammt dick. 443 Seiten. Trotzdem hatte mich der Klappentext so fasziniert, dass ich es lesen musste. Gott bin ich froh darum. Die Charaktere sind durchweg realistisch für diese Zeit (1841), interessant und größtenteils sympathisch. Ich liebe Raubeine mit einem weichen Kern und davon hatte die Geschichte wahrlich genug. Selena ist keine naive, duckmäuserische Lady. Sie ist wild aber kann sich trotzdem wie eine Lady benehmen (wenn sie will). Außerdem hat sie ihren eigenen Kopf und will sich von einem Mann nicht unterkriegen lassen. Mutig ist sie ebenfalls, was sie bei ihren halsbrecherischen Fluchtversuchen unter Beweis stellt. Von diesen Fluchtversuchen handelt fast die Hälfte des Buches und das wird in keinster Weise langweilig. Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz, wird aber relativ realistisch geschildert und die beiden kommen sich erst ca. in der Mitte des Buches richtig nahe. Dann folgen einige wenige Sexszenen, der sehr gut geschrieben sind und ebenfalls angenehm auf den Rest des Buches verteilt sind. Morgan ist ein toller Charakter. Er ist raubeinig und manchmal sehr schroff, aber man merkt, dass er im Grunde seines Herzen sehr gut ist. Im ganzen Buch kommen noch mehr Charaktere, die man ins Herz schließt. Etwas über der Mitte, war ich kurzzeitig nicht mehr ganz so bei der Sache. Das ständige hin und her zerrte schon sehr an meinen Nerven. Doch dann begann die Handlung noch einmal in eine völlig andere Richtung zu gehen, wieder weg von der reinen, so komplizierten Beziehung zwischen Morgan und Silver. Der Roman las sich jetzt wie ein historischer Roman und Action kam ins Spiel. Da konnte ich dann plötzlich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich würde dem Buch 4,5 Sterne geben. Der Abzug kommt nur zu Stande, da das ständige hin und her zwischen Morgan und Silver und die ständigen Missverständnisse zwischen ihnen bei einem Buch solcher Länge wirklich manchmal belastend wurden. Da man hier aber keine halben Wertungen hinterlassen kann und mich das Buch ansonsten völlig überzeugt hat, bekommt es doch fünf Sterne. Die Spannung kommt auch nicht zu kurz, da man bis zum Ende mitfiebert ob Morgan sie zurück zu ihrem Vater bringt. Es ist bis zum letzten Kapitel spannend und es gibt gerade im letzten Drittel noch sehr viele Überraschungen, also haltet durch und lest bis zum Ende! Lesergruppe: Frauen, die auf Roman mit raubeinigen Kerlen mit weichem Kern und Frauen mit eigenem Kopf, die für ihre Freiheit und ihr Mitspracherecht kämpfen stehen. Fazit: Denkt euch das Cover weg und stellt euch auf eine Geschichte voller Überraschungen, Abenteuern, Liebe, Freundschaft und Geheimnissen ein. Die ist ein toller Roman über einen raubeinigen Kapitän und eine junge widerspenstige junge Frau mit eigenem Kopf, die langsam zu einander finden.

    Mehr
  • Rezension zu "Heißer als die Sonne" von Kat Martin

    Heißer als die Sonne

    78sunny

    Inhalt: Silver ist vor ihrem Vater geflohen, doch der ist nicht bereit sie aufzugeben und setzt ein hohes Kopfgeld auf sie aus. Obwohl sie von Barbados bis nach Georgia geschafft hat, wird sie entdeckt und Kapitän Morgan Trask übergeben, um sie zurück zu bringen. Silver ist aber wild entschlossen nicht zurückzukehren und versuchte auf verschieden und halsbrecherische Weisen zu entkommen. Der Kapitän ist sich nicht zu schade sie jedes mal eigenhändig wieder einzufangen und zu versuchen sie ein wenig zu zähmen. Bald merkt er das Silver ein düsteres Geheimnis hat, dass sie sehr quält und es entwickelt sich langsam Zuneigung zwischen den beiden. Aufmachung/Sprecher: Dieses Buch ziert ein schrecklich kitschiges Cover, dass dem Buch in keinster Weise gerecht wird. Meinung: Ich hatte mir das Buch bestellt, da mich der Klappentext ansprach. Als ich es dann in den Händen hielt, war ich geschockt. Erstmal hat es wie oben schon erwähnt dieses kitschige, schnulzige Cover und dann war es so verdammt dick. 443 Seiten. Trotzdem hatte mich der Klappentext so fasziniert, dass ich es lesen musste. Gott bin ich froh darum. Die Charaktere sind durchweg realistisch für diese Zeit (1841), interessant und größtenteils sympathisch. Ich liebe Raubeine mit einem weichen Kern und davon hatte die Geschichte wahrlich genug. Selena ist keine naive, duckmäuserische Lady. Sie ist wild aber kann sich trotzdem wie eine Lady benehmen (wenn sie will). Außerdem hat sie ihren eigenen Kopf und will sich von einem Mann nicht unterkriegen lassen. Mutig ist sie ebenfalls, was sie bei ihren halsbrecherischen Fluchtversuchen unter Beweis stellt. Von diesen Fluchtversuchen handelt fast die Hälfte des Buches und das wird in keinster Weise langweilig. Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz, wird aber relativ realistisch geschildert und die beiden kommen sich erst ca. in der Mitte des Buches richtig nahe. Dann folgen einige wenige Sexszenen, der sehr gut geschrieben sind und ebenfalls angenehm auf den Rest des Buches verteilt sind. Morgan ist ein toller Charakter. Er ist raubeinig und manchmal sehr schroff, aber man merkt, dass er im Grunde seines Herzen sehr gut ist. Im ganzen Buch kommen noch mehr Charaktere, die man ins Herz schließt. Etwas über der Mitte, war ich kurzzeitig nicht mehr ganz so bei der Sache. Das ständige hin und her zerrte schon sehr an meinen Nerven. Doch dann begann die Handlung noch einmal in eine völlig andere Richtung zu gehen, wieder weg von der reinen, so komplizierten Beziehung zwischen Morgan und Silver. Der Roman las sich jetzt wie ein historischer Roman und Action kam ins Spiel. Da konnte ich dann plötzlich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich würde dem Buch 4,5 Sterne geben. Der Abzug kommt nur zu Stande, da das ständige hin und her zwischen Morgan und Silver und die ständigen Missverständnisse zwischen ihnen bei einem Buch solcher Länge wirklich manchmal belastend wurden. Da man hier aber keine halben Wertungen hinterlassen kann und mich das Buch ansonsten völlig überzeugt hat, bekommt es doch fünf Sterne. Die Spannung kommt auch nicht zu kurz, da man bis zum Ende mitfiebert ob Morgan sie zurück zu ihrem Vater bringt. Es ist bis zum letzten Kapitel spannend und es gibt gerade im letzten Drittel noch sehr viele Überraschungen, also haltet durch und lest bis zum Ende! Lesergruppe: Frauen, die auf Roman mit raubeinigen Kerlen mit weichem Kern und Frauen mit eigenem Kopf, die für ihre Freiheit und ihr Mitspracherecht kämpfen stehen. Fazit: Denkt euch das Cover weg und stellt euch auf eine Geschichte voller Überraschungen, Abenteuern, Liebe, Freundschaft und Geheimnissen ein. Die ist ein toller Roman über einen raubeinigen Kapitän und eine junge widerspenstige junge Frau mit eigenem Kopf, die langsam zu einander finden.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks