Kat Martin Spiel mit der Liebe

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spiel mit der Liebe“ von Kat Martin

Eigensinnig, wie sie nun mal ist, hat sich Lady Kassandra Wentwort noch nie um überflüssige Anstandsregeln oder die Befehle ihres Vaters gekümmert. Und niemals wird sie sich dem Joch der Ehe beugen. Clayton Harcourt allerdings, als unehelicher Sohn eines Duke zwar reich, aber skandalumwittert, hat ganz andere Pläne. Kassandras Witz und Temperament schlagen ihn auf Anhieb in den Bann. Kurz entschlossen entführt er die kecke Lady und stellt ihr eine Ehefalle. Jetzt ist die geliebte Frau zwar die Seine, aber der Weg zu ihrem Herzen scheint für immer verbaut ...

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein nettes Buch für Zwischendurch

    Spiel mit der Liebe
    Athene1989

    Athene1989

    19. March 2017 um 18:09

    Das Buch "Spiel mit der Liebe" ist die Fortsetzung zu "Ein verführerischer Handel",den ich zu einem meiner Lieblingsbücher zähle. Kassandra und Clayton kannte ich daher und ich hatte große Hoffnungen in dieses Buch,denn bereits im Vorgänger hatten die beiden eine humorvolle Abneigung gegeneinander,daher versprach es interessant und lustig zu werden. Vielleicht waren meine Erwartungen daher zu hoch,denn das Buch hat mich durchaus etwas enttäuscht. Es ist immernoch recht schön zu lesen,aber umgehauen hat mich das Buch nicht,wie erwartet oder wie sein Vorgänger. Dafür,dass die beiden eigentlich diese Abneigung gegeneinander hegen,ging mir das ineinander verlieben irgendwie zu schnell und Kassandra handelt mir oft zu kopflos und teilweise dümmlich,obwohl sie sonst an sich wie eine kluge Frau rüber kommt.

    Mehr