Katarina Schickling

 4,4 Sterne bei 51 Bewertungen
Autor von Die 100 besten Eco Hacks, Besser einkaufen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Katarina Schickling

Katarina Schickling ist Dokumentarfilmerin, Ernährungsexpertin und Autorin mit einem Schwerpunkt auf Nahrungsmitteln und der dazugehörigen Industrie. Als Expertin wird sie in zahlreichen Medien immer wieder zurate gezogen, wenn es ums Essen und umweltbewusste Leben geht. Sie lebt und arbeitet in München.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der Konsumkompass (ISBN: 9783442179459)

Der Konsumkompass

 (11)
Neu erschienen am 20.06.2022 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Katarina Schickling

Cover des Buches Die 100 besten Eco Hacks (ISBN: 9783442179121)

Die 100 besten Eco Hacks

 (20)
Erschienen am 17.05.2021
Cover des Buches Besser einkaufen (ISBN: 9783451600531)

Besser einkaufen

 (13)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches Der Konsumkompass (ISBN: 9783442179459)

Der Konsumkompass

 (11)
Erschienen am 20.06.2022
Cover des Buches Aber bitte mit Butter (ISBN: 9783451031250)

Aber bitte mit Butter

 (7)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches Mein Lebensmittelkompass (ISBN: 9783442179558)

Mein Lebensmittelkompass

 (0)
Erscheint am 22.02.2023
Cover des Buches Der Konsumkompass (ISBN: 9783844539509)

Der Konsumkompass

 (0)
Erschienen am 27.04.2020

Neue Rezensionen zu Katarina Schickling

Cover des Buches Die 100 besten Eco Hacks (ISBN: 9783442179121)C

Rezension zu "Die 100 besten Eco Hacks" von Katarina Schickling

Gut zum Nachschlagen
Christiane_Wieczorekvor 6 Monaten

Manchmal reichen die kleinen Denkanstöße um Größeres zu verändern. 

Das Buch ist in 5 Kategorien unterteilt. Diese sind Essen, Müll, Reisen, Energie und Shopping. Das erleichtert es gewisse Dinge schneller zu finden. Die Tipps sind dann noch einmal durchnummeriert von 1 bis 100. Jeder Tipp für sich ist eigentlich eher eine Überschrift unter dem sich dann mehrere Tipps zu dem Thema vereinen. Es ist alles einfach und verständlich geschrieben. Man hat keine Probleme, die Themen zu verstehen, oder nachvollziehen zu können, auch wenn es nur eine kurze Zusammenfassung ist. 

Für mich waren es jetzt keine großen neuen Erkenntnisse, die ich aus den Tipps gezogen habe, denn das Meiste hat man, wenn man sich ein wenig mit dem Thema Umweltschutz auseinandersetzt auch schon gehört. Allerdings gibt es relativ gute Tipps, worauf man achten kann, wo man weitergehende Informationen erhält und auch welche Richtung man für die Umsetzung einschlagen kann. Wer natürlich mehr erfahren möchte oder auch genauere Hinweise auf die Umsetzung haben will, ist hier an der falschen Stelle. Man kann es eher als ein Nachschlagewerk für den Alltag betrachten. 

Alles in allem bekommt es von mir eine Empfehlung, da es sich wirklich gut dafür eignet eben im Alltag nach dem ein oder anderen Tipp zu suchen und dafür praktisches Hintergrundwissen zu erhalten und auch Tipps zur Umsetzung.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die 100 besten Eco Hacks (ISBN: 9783442179121)S

Rezension zu "Die 100 besten Eco Hacks" von Katarina Schickling

Nachhaltig Leben
StMoonlightvor 8 Monaten

Es geht ihm schlecht. Richtig schlecht. Das haben jetzt selbst wir (Menschen) endlich kapiert. Und, da es zum großen Teil unsere Schuld ist, da wir nicht gut auf ihn aufgepasst haben, müssen wir ihm nun helfen: unserem Klima.

Ja, auch in diesem Bericht soll es um den Klimawandel gehen. Klar, wo man hinsieht, ist alles voll mit Berichten und Co., rund ums Thema. Wenn ihr jetzt also denkt „Nicht schon wieder!“, dann ist euch vermutlich der Ernst der Lage noch gar nicht so wirklich bewusst geworden.

Wenn wir so weitermachen wie bisher, rechnen die Wissenschaftler mit einer Erwärmung des Klimas um 3-4° C. Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen, ABER Klima ist etwas- im Vergleich zum Wetter. etwas ganz andere! Ein umkehrtes Beispiel: Wenn die Temperatur, also das Wetter, z.B. um 4°C sinkt, dann ziehen wir uns an dem Tag einfach etwas wärmer an. Würde aber das Klima um 4°C sinken, wäre Norddeutschland von einer dicken Eisschicht überzogen. Keine so schöne Vorstellung.

Ob nun das Lesen eines Buches zur Rettung der Welt beiträgt, bleibt doch eher anzuzweifeln. Aber, besonders wenn es um die Thematik „Umwelt“ dreht, kann es vielleicht ein großes Stück – nämlich die Leserin – (ver)ändern. Diesen Versuch startet Katarina Schickling. Laut ihrer eigenen Aussage beleuchtet die Autorin Verbraucherthemen von zwei Seiten: Der aus Jorunalistensicht mit Fakten und der als Verbraucherin, die versucht sich nicht durch Werbeversprechen hinter das Licht führen zu lassen. (Wobei es für mein Verständnis erst einmal die Fakten braucht, um der Werbung nicht auf den Leim zu gehen.)

 In „Die 100 besten Eco Hacks“ gibt sie, wie der Name unschwer vermuten lässt, Tipps und Tricks für den Alltag, in den großen Kernbereichen:

  • Essen (Klimaschoned essen)
  • Müll (Weniger ist immer mehr!)
  • Reisen (Unterwegs mit weißer Weste)
  • Engerie (Grüne Power)
  • Shopping (Konsumieren und dabei die Welt retten)

Leider muss ich sagen, kommen dabei aber keine „neuen“ oder gar „herausragenden“ Tipps heraus. Alles was die Autorin hier beschreibt ist mir bereits untergekommen. Genau wie wohl vermutlich Jeder, die sich irgendwann schon mal mit dem Thema auseinandergesetzt hat:

  • Benutzte Bibliotheken, statt ein Buch zu kaufen.
  • Repariere defektes, statt es wegzuwerfen.
  • Kaufe engeriesparende Elektrogeräte.
  • Bestelle dein Eis in einer Waffel

Letztlich bietet das Buch daher nur eine grobe Übersicht und ist eher für Leserinnen interessant, welche grade erst angefangen haben sich etwas näher mit dem Umweltschutz – und den eigenen Möglichkeiten – auseinander zu setzen. Für alle die wirklich tiefer in die Materie eintauchen möchten, ist dieser Ratgeber nichts. Oder, um beim Thema zu bleiben: Papierverschwendung!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die 100 besten Eco Hacks (ISBN: 9783442179121)A

Rezension zu "Die 100 besten Eco Hacks" von Katarina Schickling

Nicht wie erwartet
Aminevor 8 Monaten

Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist ein Thema, das uns alle betrifft und was sehr vielschichtig ist. 

Ich hatte gehofft, in diesem Buch neue Hacks zu finden, die ich in meinen Alltag integrieren kann. 


Den Aufbau des Buchs mochte ich sehr gerne. Die Tipps wurden in verschiedene Themengebieten, wie beispielsweise Essen, Müll oder Reisen, unterteilt. 

Zudem wurde zu jedem Punkt eine Erklärung gegeben, was daran problematisch für die Umwelt ist und wie wir besser damit umgehen können. Häufig gab es auch noch weiterführende Internetlinks, die hilfreich sein können. 


Nachdem ich mir alle Hacks angeschaut habe, muss ich sagen, bin ich nicht ganz zufrieden. Viele der „Tipps und Tricks“ sind keine wirklichen Tipps. Zu sagen, Reisen ist schlecht für die Umwelt und daher reisen wir nicht mehr, ist für mich kein Trick, den ich im Alltag anwenden kann. Fliegen ist zum Beispiel nicht Teil meines Alltags und das war leider bei sehr vielen Tipps der Fall. Ich hätte mir mehr Bezug zu alltäglichen Dingen gewünscht.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks