Kate Dakota Für dich bis ans Ende der Welt

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 39 Rezensionen
(32)
(9)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für dich bis ans Ende der Welt“ von Kate Dakota

Große Gefühle vor der beeindruckenden Kulisse Neuseelands
Ein Unfall hat Madeleines Leben dramatisch verändert. Um sich über einiges klar zu werden, braucht sie dringend einen Tapetenwechsel. Da kommt ihr das Angebot von Victoria Hall gerade recht. Die ältere Dame lebt auf einer Farm in Neuseeland und sucht über eine Anzeige in der Zeitung nach einer Betreuerin. Kurzerhand packt Madeleine ihre Sachen und macht sich auf den Weg ans andere Ende der Welt. Dort angekommen trifft sie nicht nur auf ihre geheimnisvolle neue Chefin, sondern auch auf deren verschlossenen Enkelsohn Matthew. Obwohl Matt unter seiner Vergangenheit leidet, kommen die beiden sich schließlich näher. Doch schnell wird klar, dass die Halls etwas verbergen. Und unversehens kommt Madeleine einem alten Familiengeheimnis auf die Spur …
Von Kate Dakota sind bei Forever by Ullstein erschienen:Tage mit dirFür dich bis ans Ende der WeltWeil mein Herz sich nach dir sehnt

Eine Gefühls- und Naturgeladene Geschichte

— Monice

Eine packende und leicht zu lesende Geschichte rund um ein Familiengeheimnis im fernen Neuseeland, die wirklich gut unterhält.

— tinstamp

Pageturner

— junia

düstere Familiengeheimnisse in Neuseeland und große Gefühle

— knusperfuchs

Romantischer Liebesroman mit einem Familiengeheimnis. Beschert entspannte Lesestunden und enführt uns nach Neuseeland.

— Gosulino

Schöner Neuseelandroman!

— leseratte_lovelybooks

Stöbern in Romane

Das Geheimnis der Muse

Ein wunderbares Buch. Bisher eines meiner Lesehighlights 2018!

Dajobama

Mein Herz in zwei Welten

Ein wunderschönes Buch

Missi1984

Die erstaunliche Familie Telemachus

Ein Buch über eine außergewöhnliche Familie, die trotz vieler Widrigkeiten zusammenhält. Toll!

misery3103

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Vom Feinsten ;-) ... I love Murakami ;-)

FrauTinaMueller

Wie die Stille unter Wasser

Eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. Absolut lesenswert!

Amy-Maus87

All die Jahre

Ein Geheimnis, das mich emotional gepackt und berührt hat

alupus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.  Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 6 Bücher/1.120 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 3 Bücher/1.536 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 2 Bücher/884 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 1 Bücher/592 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 6 Bücher/2.702 Seiten AmberStClaire --> 8 Bücher/1.450 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 5 Bücher/2.143 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 8 Bücher/1.911 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 3 Bücher/1.242 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.932 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 13 Bücher/5.267 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 8 Bücher/4.361 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 2 Bücher/850 Seiten Daniliesing  --> 1 Bücher/909 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 2 Bücher/748 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 7 Bücher/2.617 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 6 Bücher/2.270 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 16 Bücher/5.957 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 7 Bücher/2.105 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 10 Bücher/2.176 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 1 Bücher/384 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 5 Bücher/1.517 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 13 Bücher/5.680 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 5 Bücher/1.367 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 2 Bücher/512 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 5 Bücher/1.540 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 9 Bücher/2.388 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.571 Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 7 Bücher/2.026 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 7 Bücher/2.839 Katinka17  --> 2 Bücher/716 Seiten kattii  --> 2 Bücher/672 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 10 Bücher/3.595 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 6 Bücher/2.545 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 17 Bücher/5.280 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 5 Bücher/2.346 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 3 Bücher/837 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 13 Bücher/5.269 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 1 Bücher/480 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 4 Bücher/1.729 Seiten LindyBooks  --> 2 Bücher/480 Seiten littlesparrow  --> 3 Bücher/766 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 31 Bücher/15.316 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 10 Bücher/3.704 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 7 Bücher/3.514 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 4 Bücher/1.957 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 5 Bücher/2026 Seiten niknak  --> 3 Bücher/957 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 10 Bücher/2.577 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 4 Bücher/1.957 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 8 Bücher/2.864 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 33 Bücher/15.316 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 10 Bücher/2.946 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 12 Bücher/4.010 Seiten SassyEssie  --> 3 Bücher/1.048 Seiten SomeBody  --> 9 Bücher/2.852 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 16 Bücher/4.672 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 9 Bücher/2.693 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 20 Bücher/7.034 Seiten Venetia, Ziel 50 Bücher   --> Wuschel  --> 12 Bücher/3.713 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 6 Bücher/3.470 Seiten zessi79  --> 5 Bücher/1.387 Seiten zhera --> 3 Bücher/1.156 Seiten Gesamt: 489Bücher/171.703 Seiten

    Mehr
    • 115
  • Mit Dir an den Anfang der Welt

    Für dich bis ans Ende der Welt

    Monice

    25. January 2018 um 13:59

    "Für dich bis ans Ende der Welt" von Kate Dakota, ist ein Roman über die Liebe und das Leben. Die Autorin reist uns als Leser mit ihrem Schreibstill und mit den wirklich sehr interessanten Protagonisten mit, mitten in eine Geschichte, welche nicht nur Romantik Liebhaber berührt. Durch eine gewisse Spannung die das Buch von der ersten, bis zur Letzten Seite inne hat, konnte ich es kaum aus den Fingern legen. Die Sicht auf die Geschichte wechselt von Zeit zu Zeit und das lockert das Buch auch sehr auf. Zumal ich diese Sicht Wechsel sehr angenehm empfunden habe, denn so konnte man auch andere Gefühlswelten kennen lernen. Protagonisten, welche uns nur am Rande begleiten, die wir trotzdem scheinbar gut kennen und verstehen können nach einer sehr kurzen Beschreibung, haben mich fasziniert. Aber auch die Protagonisten, die uns durch das ganze Buch begleiten und uns trotzdem immer wieder mit kleinen Geschichten oder Ideen überraschen, fand ich sehr gut. Denn was gibt es langweiligeres, als ein Buch welches nicht fesselt. Für mich hat dieses Buch alles, was es zu einem wirklich sehr guten Buch werden lässt. Nicht nur die verschiedenen Charakter die wir als Leser kennen lernen dürfen, auch die wirklich toll Beschriebene Natur Neuseelands, machen dieses Buch aus. Ich muss für mich sagen, das ich jetzt noch mal Lust habe, dieses interessante Land einmal zu bereisen, und doch jetzt schon das Gefühl habe mich dort wohl zu fühlen und es schon sehr gut zu kennen. Abschließend wünsche ich allen viel Spaß beim lesen und immer dran denken, ab und zu geht das Leben den Umweg, aber gut wird es trotzdem, mit dem richtigen Menschen an der Seite, wie uns hier Kate Dakota gelernt hat. Zum Inhalt: Madeleine flüchtet aus ihrem Leben zu einem Job in Neuseeland. Nicht alle auf Halls Eden sind begeistert von der Deutschen, doch schnell stellen sie fest das sie wirklich eine Bereicherung für das Haus ist. Jeder trägt seine Last mit sich und alleine oder auch zusammen mit dem Enkel ihrer Arbeitgeberin geht Maddy in Neuseeland auf die Suche nach vielen Wahrheiten und vor allem nach sich selbst.

    Mehr
    • 2
  • Kia Ora - Willkommen in Neuseeland

    Für dich bis ans Ende der Welt

    tinstamp

    15. January 2018 um 18:18

    Neuseeland....mein absolutes Traumland, das ich wohl nie bereisen werde, aber das ich immer schon gerne mal sehen wollte. Deswegen verschlinge ich auch alle möglichen Romane, Krimis usw., die in diesem Land spielen.Bei Lovelybooks hatte ich Glück und gewann den Roman "Für dich bis ans Ende der Welt" von Kate Dakota - eine Mischung aus Liebesroman, einem düsteren Familiengeheimnis und kleinen Krimielementen.Die junge Deutsche Madeleine Schumann benötigt dringend einen Tapetenwechsel und bewirbt sich kurzerhand auf eine Annonce. Im weit entfernten Neuseeland sucht eine ältere Dame eine Gesellschafterin. Da Madeleine auch ausgebildete Krankenschwester ist, passt sie perfekt in das gewünschte Profil und sitzt schneller als sie denken kann im Flugzeug ans andere Ende der Welt.Victoria Hall lebt mit ihren beiden Enkelsöhnen Matthew und Randy, ihrer Haushälterin Tahuna und deren Eltern Ivy, Victorias bester Freundin, und deren Ehemann Aka auf Halls Eden. Ihr aller Leben wird von Geheimnissen und Schicksalschlägen begleitet. Um etwas frischen Wind auf Hall's Eden zu bringen, hat sie die Annonce aufgegeben, die nun Madeleine auf die Südinsel Neuseelands bringt. Randy und Matt sind anfangs alles andere als erfreut über den Neuzugang.Die Geschichte lebt großteils von den starken Charakteren, sowie vom Geheimnis rund um das Verschwinden von Duncan und einen vor 150 Jahren stattgefundenen Hinterhalt, der einen ganzen Maoristamm fast ausgelöscht hat. Es gibt viele Tragödien und Geheimnisse zu entschlüsseln. Der Fokus liegt somit auf dem großen Familiengeheimnis der Halls und der Geschichte rund um die Maori.Charaktere:Die Charaktere der Haupt- und auch der Nebenprotagonisten sind sehr facettenreich und lebendig beschrieben. Sie sind weder wunderhübsche, schlanke oder muskelbepackte Schönheiten, wie man immer wieder in vielen Liebesromanen oder YA-Büchern lesen kann, sondern Menschen mit Ecken und Kanten und jeder Menge Probleme.Maddy ist eine sehr verunsicherte und schüchterne junge Frau, die sich durch ihre körperliche Behinderung nicht als ganzer Mensch fühlt. Obwohl sie gelernte Krankenschwester ist, kann sie schwer mit ihrer körperlichen Handicap umgehen. Matt hingegen hat sein Vetrauen in Menschen durch eine Verurteilung wegen Mordes und einem Gefängnisaufenthalt verloren. Aus Mangel an Beweisen ging er nach fünf Jahren frei. Außer seiner Großmutter, Ivy und Aka, und seinem besten Freund, dem Tierarzt Ethan Buckley, glaubt niemand an seine Unschuld. Selbst sein Bruder Randy begegnet ihm voller Hass, denn die Tote war seine große Liebe. Matt ist hilfsbereit, zurückhaltend und in sich gekehrt, Randy eher aufbrausend, aber leutselig und sympathisch. Victoria oder Vicky ist die Herrin auf Halls Eden. Sie ist bereits 85 Jahre alt, aber noch immer ein Fels in der Brandung. Das Verschwinden ihres Ehemann Duncan hat sie nach 29 Jahren noch immer nicht wirklich überwunden, der als verschollen gilt. Matt's und Randy's Eltern sind bei der Suche nach ihrem Vater und Schwiegervater tödlich verunglückt. Zur Seite steht Vicky ihre bereits aus Kindertagen beste Freundin Ivy, eine streitsüchtige, aber humorvolle Frau mit dem Herz auf dem rechten Fleck, die sich durchzusetzen weiß. Nicht umsonst ist sie seit mehr als 60 Jahren mit Aka, einem Maori, verbunden und hat gegen den Willen ihrer Eltern eine Familie mit ihm gegründet. Bertrand Jarry, der ehemalige beste Freund von Duncan, der auf der benachbarten Farm wohnt, gehörte einst zum engen Freundeskreis, bis sich ein Unglück ereignete, an dem Matt Schuld sein soll. Er ist ein schwacher Mensch und hat in seinem Leben einige falsche Entscheidungen getroffen.Neben den bildhaften Beschreibungen der neuseeländischen Landschaft und deren Tierwelt, hat sich die Autorin auch um die Ureinwohner, den Maori, angenommen. Hier hätte es gerne noch mehr sein können...Positiv hervorheben möchte ich noch, dass Kate Dakota Themen wie die Vertreibung der Maoris und die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderungen, angespricht.Das Auftauchen einer Person aus Maddy's Vergangenheit ist mir etwas zu kurz gekommen. Hier hätte man etwas mehr Drama herausholen können ;) Wobei ich die Liebesgeschichte zwischen Maddy und Matt fast als zu schnell entwickelnd empfand.Das Ende war mir dann leider etwas zu kitschig. Für mich wäre die Geschichte ohne den Epilog, dessen Ereignisse mir zu schmalzig waren, perfekt gewesen.Schreibstil:Die Geschichte lässt sich leicht und locker weglesen, genauso wie es sich für einen Roman in diesem Genre gehört. Kate Dakota schreibt mitreißend und lebendig. Die Erzählperspektive wechselt oft, was den Vorzug hat, dass man die verschiedenen Sichtweisen der Figuren hautnah miterlebt und ihre Gefühle, Handlungen und Gedanken besser nachvollziehen kann.Fazit:Eine packende und leicht zu lesende Geschichte rund um ein Familiengeheimnis im fernen Neuseeland, die wirklich gut unterhält. Eingebaute Cliffhanger erhalten die Spannung, während mir das Ende zu kitschig daherkommt.

    Mehr
    • 4
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Die Sammelbeiträge werden ich dann hier im Startbeitrag verlinken, damit nicht jeder lange nach seinem Beitrag suchen muss. Jeder kann seinen Beitrag so gestalten wie er möchte, wichtig wäre nur am Anfang des Beitrages die Gesamtpunktzahl. Ich werde keine monatliche Auswertung der Punkte machen. Es wird dann Anfang 2019 wenn die Challenge vorbei ist eine Übersicht der Punkte geben. Eventuell werde ich auch schon mal eine nach einem halben Jahr machen, aber da möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Wer seinen Punktestand zwischendurch wissen will, kann ja die Sammelbeiträge der anderen durchgehen und sieht wo er ungefähr steht.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2018 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2017 angefangen erst in 2018 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus (Achtung - die Seitenzahl hat sich geändert und es gibt eine Extra-Regel, damit man auch mal die dicken Wälzer zur Hand nimmt):  Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2018 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 300 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 500 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was über 800 Seiten hat, gibt es doppelte Punkte. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbücher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2018-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 10 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer:GrOtEsQuEArachn0phobiACode-between-lineshannipalannilisamnatti_ Lesemauskarinasophiejenvo82BuchgespenstFrau-AragornBuchperlenblogKymLucajala68BeustSomayatlowJanina84Frenx51KerdieChattysBuecherblogBellis-PerennisAkanthaWuschelMeeko81niknakkattiiIcemariposaTodHunterMoonglanzenteKleine1984MissB_schokoloko29Salander007LadySamira091062YolandejanakaHortensia13PMelittaMSomeBodyRitjaonce-upon-a-timepaevalillCurly84ReadingEmicarathisKuhni77FadenchaosSchluesselblumeeilatan123Steffi_Leyerermiau0815BettinaForstingerlinda2271lSutchyLarii-Mausierazer68nordfrauQueenSizeSommerkindtlieblingslebenStefanieFreigerichtdarkshadowrosessecretworldofbooksEnysBooksEcochipinucchiaSandkuchenmistellorNannidelVeritas666papaverorosso

    Mehr
    • 452
  • wunderschöner, aber auch spannender Neuseelandroman

    Für dich bis ans Ende der Welt

    Steffi_Leyerer

    11. January 2018 um 09:55

    Für dich bis ans Ende der Welt von Kate Dakota Inhalt: Nach einem schweren Unfall, bei dem Madeleine ihren Unterschenkel verloren hat, flieht sie nach Neuseeland, um endlich mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. Sie tritt eine Stelle als Gesellschafterin bei Victoria Hall an, wo sie auf deren Enkel Matt trifft, der ebenfalls mit einer schlimmen Vergangenheit zu kämpfen hat. Doch nicht nur die schwere Vergangenheit von Matt und Madeleine ist zu bewältigen, sondern auch ein düsteres Familiengeheimnis, das weit in die Vergangenheit zurück reicht…Persönliche Meinung: Kate Dakota entführt den Leser nach Neuseeland und bei jedem Satz merkt man die tiefe Verbundenheit der Autorin mit diesem Land. Wunderschöne Landschaftsbeschreibungen lassen den Leser fast schon an den Ort des Geschehens reisen. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet. Auch die Konflikte, die sich durch diese ganzen Schicksalsschläge angestaut haben, sind absolut realistisch dargestellt. Man fühlt mit jeder einzelnen Person von Anfang an mit.Doch wer hier nur einen seichten Liebesroman erwartet, der wird sicher enttäuscht werden. Die Geschichte ist sehr viel tiefgründiger und regt auch an vielen Stellen zum Nachdenken an. Außerdem wird auch reichlich Spannung aufgebaut, die bis zum Ende des Buches nicht abreißt. Was natürlich auch nicht fehlen darf ist der Humor. In diesem Roman ist der Autorin wieder eine tolle Mischung aus allem – Liebe, Spannung und Humor – gelungen. Sowohl die historischen Fakten als auch die detaillierten Beschreibungen des Landes und ihrer Einwohner machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. Für das Gesamtpaket gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2
  • Pageturner

    Für dich bis ans Ende der Welt

    junia

    01. January 2018 um 11:26

    Wie kam ich zu diesem Buch?Durch eine Leserunde wurde ich auf die Autorin aufmerksam. Es ist das zweite Buch von Kate Dakota, das ich lese.Wie finde ich Cover und Titel?Das Cover ist wirklich schön und ein Eyecatcher für mich. Im Buchladen würde ich es mit Sicherheit in die Hand nehmen. Der Titel ist ein wenig schnulzig.Um was geht’s?Normalerweise mag ich Zusammenfassungen in Rezensionen nicht (ihr seid ja wohl alle in der Lage, einen Klappentext zu lesen), aber hier möchte ich doch ein paar Sätze verlieren, weil die Story einfach so mitreißend ist. Madeleine reist nach Neuseeland, um dort als Gesellschafterin von Victoria Hall zu arbeiten, deren Mann vor 30 Jahren verschwunden und nie wieder aufgetaucht ist. Schnell wird klar, dass jeder auf dem Hall’schen Anwesen sein Kreuz zu tragen hat. Madeleine kämpft mit ihrer Prothese, die sie seit dem Verlust ihres Beines tragen muss, Randy hasst seinen älteren Bruder Matt, weil der offensichtlich die Liebe seines Lebens getötet hat und Matt leidet unter den Blicken, denen er ständig ausgesetzt ist, seit er nach 7-jähriger Haft entlassen wurde. Madeleine begegnet ihm misstrauisch, verknallt sich aber doch sofort. Und dann gibt es noch ein lang gehütetes Geheimnis, das entdeckt werden will. Die Story ist logisch und kann durchaus so passiert sein, ist spannend aufgebaut, hatte einige für mich überraschende Wendungen, einige waren etwas vorhersehbar.Wie ist es geschrieben?Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, wie Victoria Hall über die Familie herrscht und zwar auf eine ganz liebenswerte Art. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit.Wer spielt mit?Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet (teilweise wurde mir allerdings zu viel erklärt), ich konnte mir die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und habe die Charaktere kennengelernt, ich habe mitgefiebert und mitgelitten, hatte Tränen in den Augen und habe gebannt gelesen.Wie steht es mit der Fehlerquote?In meiner Ausgabe befinden sich noch einige Fehler. Mich stört sowas leider immer beim Lesen.Wie kam es bei mir an? / Was hat das Buch ausgelöst?Ich fühlte mich hier wirklich sehr gut unterhalten und konnte in die Story eintauchen. Die Seiten flogen nur so dahin.Mein Fazit?Das Buch hat mir sehr gut gefallen, somit erhält es von mir 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lese.

    Mehr
    • 2
  • düstere Familiengeheimnisse

    Für dich bis ans Ende der Welt

    knusperfuchs

    01. January 2018 um 00:56

    Nach einem Verkehrsunfall will Madelaine Schumann Abstand gewinnen von ihrem alten Leben, auch wenn sie insgeheim weiß, dass es nicht richtig ist, einfach aufzubrechen. Sie bewirbt sich auf eine Annonce, in der eine Gesellschafterin aus dem Rheinland (weil diese so fröhlich sind) gesucht wird für Victoria Hall, eine alte Dame in Neuseeland. Doch dort angekommen erwartet sie nicht nur die alte Dame Vicky sondern sie trifft auch auf düstere Familiengeheimnisse. Vicky lebt dort mit ihren beiden Enkeln die verfeindeter nicht sein könnten. Meine Meinung: Kate Dakota beschreibt Neuseeland in faszinierender Art, auch geschichtlich erfährt man viel über die Ureinwohner. Mir jedoch war die Geschichte und die Zwistigkeiten um Aka und die beiden Stämme etwas zu langwierig, und ich war kurz davor den Überblick über die Stämme der Ureinwohner zu verlieren. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und man kommt schnell in die Geschichte rein. Der Leser spürt den Hass und die Anfeindung zwischen Matt und seinem Bruder Randy. Auf der anderen Seite ist es schön mitzuerleben, wie sich aus erster Ablehnung zwischen Matt und Madelaine langsam etwas zwischen den beiden entwickelt. Aufgrund der oben aufgeführten Länge der Geschichte der Ureinwohner vergebe ich 4 von 5 Sternen. Jedoch kann ich das Buch absolut weiterempfehlen, wer Neuseeland und Liebesgeschichten liebt findet hier angenehme Lesestunden.

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Für dich bis ans Ende der Welt" von Kate Dakota

    Für dich bis ans Ende der Welt

    KateDakota

    Hallo zusammen!Im April ist mein erster Neuseeland-Roman "Für dich bis ans Ende der Welt"  im Forever by Ullstein-Verlag erschienen. Ich habe bereits eine Leserunde und eine Buchverlosung durchgeführt, in denen ich Ebooks vergeben habe. Nun möchte ich noch eine Verlosung nachschießen, in der ich fünf Taschenbücher vergebe. Wäre schön, wenn Ihr in die Bewerbung schreibt, was Euch an dem Buch reizt. Eine eindringliche Bitte hätte ich: Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr auch ernsthaft bereit seid, eine Rezension für den Roman zu schreiben. Leider habe ich diesbezüglich schon viele schlechte Erfahrungen hier gemacht, was einem ein bisschen die Freude an solchen Aktionen nimmt. Also: Wer Lust hat (per Buch) nach Neuseeland zu reisen und die Geschichte von Matt und Madeleine kennenzulernen, ist herzlich eingeladen.Liebe GrüßeKate Dakota Hier geht es zur Leseprobe:http://forever.ullstein.de/wp-content/uploads/sites/2/LP_9783958181755_V01.pdfUnd hier der Trailer zum Buch:https://drive.google.com/open?id=0B79JYJy6D81qNTBGc214TmpzRlE

    Mehr
    • 150
  • Wenn zwei verletzte Seelen unerwartet aufeinander Treffen...

    Für dich bis ans Ende der Welt

    Nicoletta_Weberetta

    18. December 2017 um 14:05

    Erst einmal zum Cover von "Für dich bis ans Ende der Welt": Ich finde das Cover sehr ansprechend, die  Farben wirken sehr harmonisch und würde mir das Buch schon nur wegen dem Cover und dem Buchtitel kaufen. Meine Meinung:Im großen und ganzen hat das Buch meine Erwartungen total erfüllt und es hat sich sehr angenehm gelesen. Der Spannungsbogen war für mich die ganze Zeit aufrecht erhalten, bis der Brief von Bertrant Jarry geschrieben wurde.. Ich habe über viele Seiten auf den genauen Inhalt des Briefes gewartet und wurde ziemlich ungeduldig - dies hat mich tatsächlich fast dazu verleitet den restlichen Text bis zum Brief zu überfliegen. Doch dann war ich von dem Brief selbst ein wenig enttäuscht. Mir persönlich war das ganze drum herum (die Geschichte von Aka's Vorfahren) zu langwidrig, bis dann endlich die Informationen kamen die mich brennend interessiert haben.Dieser Fakt würde mich aber nicht davon abhalten das Buch noch einmal zu lesen, da die Charaktere sehr sympathisch sind. Kate Dakota hat meiner Meinung nach sehr viel Liebe und Herzblut in die Schaffung der Protagonisten gelegt und auch verdeutlicht, wie die Liebe sowohl ein tiefes Gefühl von Hass ( Randy und Matt)hervorrufen kann und auf der anderen Seite (Matt und Madeleine) tiefe Wunden heilen kann..Ich würde für das Buch eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe 4 von 5 möglichen Punkten auf Grund der oben aufgeführten Meinung.Des Weiteren möchte ich mich noch einmal bei Kate Dakota für das signierte Buch zur Leserunde bedanken.

    Mehr
    • 2
  • Romantische Liebesgeschichte mit düsterem Familiengeheimnis

    Für dich bis ans Ende der Welt

    Gosulino

    18. December 2017 um 10:45

    Madelaine Schumann möchte nach einem Verkehrsunfall von ihrem alten Leben Abstand gewinnen und bewirbt sich auf eine Annonce für eine Gesellschafterin in Neuseeland. Doch in Neuseeland erwartet Maddy nicht nur eine sehr nette Arbeitgeberin, sondern auch ein düsteres Familiengeheimnis und ein Enkel, der eine dunkle und böse Vergangenheit mit sich schleppt, der aber äußerst anziehend und attraktiv ist.....Kate Dakota nimmt uns Leser mit leichter Feder mit in das wunderschöne Neuseeland. Mit viel Infos zu Land und Ureinwohnern, einer schönen Liebesgeschichte und einem düsteren Familiengeheimnis hält sie den Leser in Atem. Spannend und zugleich auch entspannend, fliegen die Seiten nur so dahin. Die Charaktere sind sehr vielseitig und sehr gut herausgearbeitet, jeder hat sein Päckchen zu tragen und wir lachen und weinen gemeinsam mit den Protagonisten. Ein perfekter Roman für die stressige Vorweihnachtszeit, um zu entspannen und zu träumen, eine absolute Leseempfehlung und alle fünf Sterne!

    Mehr
    • 2
  • Eine zauberhafte Geschichte

    Für dich bis ans Ende der Welt

    Gremlins2

    14. December 2017 um 10:57

    Das Cover ist wunderschön gestaltet und absolut passend perfekt zum Plot! Maddy, vom Schicksal auf eine harte Probe gestellt, möchte eine Auszeit nehmen, sich selbst wiederfinden und über den Sinn des Lebens nachdenken. Als sie die Anzeige von Vicky Hall entdeckt, das diese eine Gesellschafterin sucht macht sich Maddy auf nach Neuseeland .Jedoch trifft sie dort auf Ungereimtheiten und Geheimnisse. Was sie dort erlebt das Lesevergnügen werde ich hier ganz sicher nicht verraten. Ich mag den flüssig, fließenden Schreibstil der Autorin sehr gerne. Er ist sehr angenehm zu lesen und lässt den Leser förmlich zur nächsten Seite fliegen. Schon im Prolog holte die Autorin mich hier gleich ab und ließ mich das Buch auf Grund der Spannung in einem Rutsch lesen. Sympathische, authentisch und sehr gut ausgearbeitete Protagonisten erwarten den Leser hier. Danke der wundervollen Beschreibungen hatte ich ein regelrechtes Kopfkino während des lesens laufen. Ich kann dieses unglaublich Schöne Leseerlebnis nur jedem empfehlen! Klar verdiente fünf Sterne! 

    Mehr
    • 3
  • Für dich bis ans Ende der Welt.

    Für dich bis ans Ende der Welt

    Angy93

    05. December 2017 um 22:32

    Mir hat die Geschichte um Matt und Maddy sehr gut gefallen. Der Schreibstil war gut verständlich und leicht zu lesen. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Neben bildhaften Beschreibungen Neuseelands, die bei mir Reisefieber geweckt haben, wird ein echt schwieriges Schicksal, mit dem ich beruflich häfig zu tun habe, sehr authentisch behandelt. Maddy hat nach einem Unfall mit dem Verlust ihres Unterschenkels und dem Tragen einer Prothese zu kämpfen. Neben diesem Kampf haben sowohl Matt als auch Maddy mit seelischen Verletzungen zu kämpfen, deren Ursachen erst zum Schluss gänzlich aufgeklärt werden. Der Roman behandelt daneben noch eine Familientrgödie, die ebenfalls erst in den letzten Kapiteln aufgeklärt wird.Mal wieder schafft es die Autorin den Leser bis zum Schluss im Dunkeln tappen zu lassen. Das macht den Roman bis zum Schluss spannend. 

    Mehr
    • 5
  • Schöner Neuseelandroman!

    Für dich bis ans Ende der Welt

    leseratte_lovelybooks

    28. November 2017 um 21:06

    Kate Dakota nimmt uns mit ihren Büchern "Für dich bis ans Ende der Welt " und "Weil mein Herz sich nach dir sehnt" mit nach Neuseeland: die Liebe der Autorin zu diesem Land mit seiner unglaublichen Naturkulisse wird in den vielen detailierten Beschreibungen deutlich spürbar und hat mir sehr gut gefallen. Obwohl sich beide Bände um die Familie Hall und den Familiensitz Hall`s Eden drehen, sind die Geschichten jeweils in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden."Für dich bis ans Ende der Welt " erzählt die Geschichte der jungen Deutschen Madeleine, die vor ihrer Vergangenheit ans Ende der Welt, nach Neuseeland flieht. Bis zuletzt bleibt verborgen, was Madeleine letztlich zu diesem Schritt bewogen hat.Parallel hierzu lernt man mit Matthew Hall einen weiteren Protagonisten kennen, der ebenso wie Madeleine mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Beide Protagonisten werden symphatisch und autentisch geschildert. Da die Geschichte in der Erzählperspektive und nicht aus Sicht von Madeleine und/oder Matthew geschrieben ist, erlebt man als Leser die Gefühle und Motive der beiden vielleicht etwas weniger deutlich. Die Annäherung der beiden und der allmähliche Vertrauensaufbau wird aber sehr gefühlvoll beschrieben. Der Erzählstil ist flüssig und sehr gut zu lesen.Neben den beiden Schicksalsgeschichten von Madeleine und Matthew entwickelt die Autorin noch weitere Handlungsstränge, die in die Vergangenheit zurückführen und andere Mitglieder und Freunde betreffen. Hier hatte ich manchmal das Gefühl, dass weniger mehr gewesen wäre: -ohne zu spoilern - aber im Prinzip wurden noch zwei weitere Schicksale im Hintergrund erzählt und das war mir dann fast zuviel Drama. Dazu muss ich sagen, dass ich mit dem zweiten Band "Weil mein Herz sich nach dir sehnt" in die Familiengeschichte eingestiegen bin, der mir so gut gefallen hat, dass ich Teil 1 lesen wollte. Band 2 ist im Vergleich zu Teil 1 geradliniger, was mir persönlich etwas besser lag.Alles in allem eine schöne Liebesgeschichte mit symphatischen Protagonisten vor traumhafter Naturkulisse!

    Mehr
    • 2
  • Schöner Neuseelandroman!

    Für dich bis ans Ende der Welt

    YH110BY

    17. October 2017 um 19:10

    Madeleine hat in den letzten Monaten sowohl körperlich auch als seelisch einiges mitgemacht. Durch einen Unfall hat sie ihren Unterschenkel verloren und trägt seitdem eine Prothese. Kurzentschlossen bewirbt sie sich auf eine Zeitungsanzeige hin auf die Stelle einer Gesellschafterin bei einer älteren Dame. Die Dame ist Victoria Hall und lebt auf Halls' Eden in Neuseeland. Madeleine bekommt die Stelle. Victoria hatte den Hintergedanken, ihre beiden zerstrittenen Enkel und die angespannte Situation durch eine rheinische Frohnatur aufzulockern. Victorias Mann ist vor vielen Jahren verschwunden und Matt, einer ihrer Enkel, saß für einen Mord einige Jahre im Gefängnis. Madeleine verliebt sich gleich in Matt und erkennt, dass so einige Geheimnisse auf Halls' Eden verborgen sind....Der Roman hat mir sehr gut gefallen und mich gleich in seinen Bann gezogen. Meistens wird die Geschichte aus Madeleines Sicht erzählt, doch ab und an auch aus anderen Sichtweisen. Sehr schön fand ich, dass man auch einiges über die Vergangenheit der Familie und die Umgebung Neuseelands erfahren konnte. Der Roman hat mir einige schöne Lesestunden bereitet, auch wenn ich anfangs dachte, er geht mehr in die Richtung der Sarah Lark-Bücher.

    Mehr
    • 2
  • …oder eine Reise ins Glück

    Für dich bis ans Ende der Welt

    oztrail

    13. October 2017 um 17:03

    Das Cover finde ich nett, die Silhouette der neuseeländischen Berge im Hintergrund. Gefällt mir. Passt auch zum Inhalt.   Inhalt:   Madeleine ….. bewirbt sich auf eine Stelle als „Gesellschafterin“ bei einer betagten Dame aus Neuseeland. Madeleine, die nach einem schweren Autounfall ein Bein verloren hat, dadurch auch einen drastischen Einschnitt in ihr Leben hinnehmen musste, nimmt diese Stelle an.  Sie ist neugierig auf das Land aber auch auf ihre Arbeitgeberin.  Mit dieser Neugier beginnt für Madeleine eine Veränderung ihres Lebens, das mit Sicherheit so nicht erwartet hatte.     Fazit: Kate Dakota hat hier einen schönen Roman geschrieben, der durch die Beschreibungen der Landschaft ein wenig die Sehnsucht nach dem „Land der langen weißen Wolke“, Aotearoa  oder einfach Neuseeland stillt. Die Geschichte ist flüssig geschrieben, mit etwas Spannung aber auch Stellen an denen man relaxen kann.  Interessant fand ich, dass es nicht nur eine Liebesgeschichte sondern auch eine Geschichte über die Entstehung der Farm und die Aufklärung des seinerzeit verübten Verbrechens an den Maoris ist. Hier war dann auch ein Ausflug in die Krimiwelt angesagt, zwar nicht so drastisch wie man es aus Krimis kennt, aber doch sehr spannend erzählt.   Für mich persönlich war es ein sehr amüsanter Roman, der kurzweilig und flüssig geschrieben ist. Ich kann hier ein klare Leseempfehlung aussprechen  und eine nette Lesezeit wünschen. Vergebe daher die volle Punktzahl.

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks