Neuer Beitrag

KateDakota

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Leserunde mit Chance auf Extragewinn

Hallo zusammen!

Zu meinem Buch "Tage mit dir" lief bereits vor zwei Monaten eine Leserunde, in der die Teilnehmerinnen und ich uns rege zu der Geschichte von Falk und Minje ausgetauscht haben, was mal wieder sehr interessant und hilfreich für mich war.

Heute nun möchte ich eine weitere Runde einberufen, zu der ich herzlich einlade. Wenn Ihr Interesse habt an einer Geschichte, die alle Emotionen ansprechen soll, dann würde ich mich sehr über Eure Teilnahme freuen. Zusätzlich zu den zehn Ebooks, die ich von "Tage mit dir" für die Leserunde vergebe, verlose ich unter den Gewinnerinnen auch noch 1x meine vierbändige "Prescott-Saga" (als Ebooks) und 1x ein signiertes Taschenbuch meines Krimis "Der 8. Mord."

Zu "Tage mit dir"

Klappentext: Eine Geschichte, die tief im Herzen berührt – über Schicksalsschläge und die Liebe zum Leben Falk hat sich seinen Traum erfüllt: Er arbeitet als erfolgreicher Broker an der Börse. An seinem 30. Geburtstag muss er jedoch mit ansehen, wie sich sein Kollege das Leben nimmt. Daraufhin beginnt er, nicht nur seine Arbeit, sondern auch sein ganzes Leben zu hinterfragen. Als Falk die 25-jährige Dänin Minje kennenlernt, ist er vom ersten Moment an von ihr fasziniert. Minje stellt sein Leben gehörig auf den Kopf, ist aufbrausend und widerspenstig, dann wirkt sie wieder zerbrechlich und schutzbedürftig. Sie bringt eine Seite an Falk zum Vorschein, die er selbst nicht von sich kannte. Was er jedoch nicht ahnt: Minje hat ein Geheimnis, welches ihrer beider Leben für immer verändern wird.

Wenn diese Zeilen Lust auf mehr gemacht haben, dann bewerbt Euch doch für die Runde, bitte mit Angabe des Formatwunsches (epub oder mobi). Ich freue mich. Liebe Grüße :-)

Autor: Kate Dakota
Buch: Tage mit dir

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Brauche unbedingt einen neuen Roman. Hätte gern dieses Buch. Ich mag Bücher so sehr. Ohne Bücher könnte ich nicht leben. Mir gefällt es zulesen. Bücher sind mein Leben. Ich mag die Bücher von aussehen Binder Geschichte von titel ich mag alles an Bücher.

dorothea84

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Das hört sich sehr interessant an. Ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen.

Beiträge danach
198 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

KateDakota

vor 9 Monaten

Kapitel 25-28
Beitrag einblenden
@Tanjaaaa

Oje, oje, oje. Als ich deinen Beitrag zunächst las, habe ich mich total erschreckt. Du wirst bislang so begeistert von der Geschichte, da wäre es jammerschade gewesen, wenn du ausgestiegen wärst. Doch ich hätte versucht, dich zum Dabeibleiben zu überreden, aber das war ja zum Glück nicht nötig.😉

Vater und Sohn haben sich endlich ausgesprochen. Das war ein typisches Beispiel dafür, wie man sich das Leben selbst schwermachen kann. Aber spät als nie. Und was Simon und Luisa angeht, da schauen wir doch mal.😌

Ich kann mir gut vorstellen, was in dir vorgegangen ist, als du von Minjes schwerer Krankheit erfahren hast. Ähnlich ist es mir beim Schreiben gegangen. Natürlich ist das beinahe unerträglich, was hier passiert. Eine Frau und ein Mann treffen und verlieben sich. Der Himmel sollte voller Geigen für sie hängen und dann das. Aber es gibt nun mal keinen festen Drehplan fürs Leben. Wann man "den" Menschen trifft und ob man ihn überhaupt trifft.
Falk reißt es beinahe auseinander, denn hat er doch gerade erst erkannt, dass er überhaupt zu tiefen Gefühlen fähig ist, bekommt er gleich die ganze Palette geboten. Tauschen möchte man wohl nicht mit ihm.

Und auch hier hast du überlegt aufzuhören und hast es zum Glück nicht getan. So wie auch Falk nicht davongelaufen ist. 😉

KateDakota

vor 9 Monaten

Kapitel 33-36
Beitrag einblenden
@Tanjaaaa

Ich habe dir ja gestern schon ein paar schnelle Zeilen auf diesen für mich sehr berührenden Beitrag von Dir geschrieben. Bevor ich nochmal darauf eingehe, muss ich Dir etwas erzählen.

Als ich diese letzten Kapitel schrieb, kam meine Schwester zu Besuch und sie fand mich völlig aufgelöst vor, so dass sie glaubte, es wäre etwas Schreckliches geschehen. War es ja auch, denn meine Hauptakteure wachsen mir immer wie Familienmitglieder ans Herz. Dass ich Minje sterben lassen musste, hat mir auch das Herz gebrochen, aber alles andere wäre nicht realistisch gewesen.

Ich wollte erreichen, dass der Leser erkennt, dass das Ende trotz aller Tragik auch Hoffnung vermittelt. Hoffnung, dass es jeder Zeit möglich ist, den Menschen zu finden, der alles überstrahlt. Den Menschen, den man nicht nur liebt, sondern mit dem man auch seelenverwandt ist. Und dass Zeit dann nicht wirklich mehr eine Rolle spielt. Sicher wäre es schön gewesen, wenn Falk und Minje mehr Wochen, Monate oder Jahre miteinander gehabt hätten, aber wie Minje schon sagte, sie hätte nicht glücklicher sein können, und Falk geht es wohl ebenso.

Sie geht und er bleibt zurück. Aber er bleibt nicht alleine zurück, denn Minje hat ihm ihren Sohn gegeben, den größten Liebesbeweis überhaupt. Er wird umgeben sein von Minjes Familie, allein das wird ihm das Gefühl vermitteln, dass sie noch immer ganz nah ist.

Falk ist den bitteren Weg bis zum Ende mit ihr gegangen und darauf kann er stolz sein. Wenn seine Trauer vergeht, wird die Erinnerung bleiben an eine wunderbare Zeit.

Ich würde mir sehr wünschen, dass es dir ähnlich ergeht, und du irgendwann trotz des aufwühlenden Endes mit einem Lächeln auf dem Gesicht an diese Geschichte zurückdenkst.

KateDakota

vor 9 Monaten

Plauderecke/Fragen an die Autorin
Beitrag einblenden
@Tanjaaaa

Wie bin ich zu dieser Geschichte gekommen? Hm! Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich eigentlich auch keine Storys ohne Happy End mag. Dann las ich aber einen Artiekl über ein 18jähriges, schwangeres Mädchen, das an Krebs erkrankt war, aber eine Chemotherapie verweigerte, weil sie ihr Kind nicht in Gefahr bringen wollte. Als das Kind geboren wurde, war es zu spät für sie, und sie ist gestorben.

Das hat mich total vereinnahmt. Mutterliebe ist ein absolutes Phänomen und selbst so ein junges Mädchen kämpft schon für Ihr Baby wie eine Löwin um ihr Junges. Und nimmt in Kauf, dass sie stirbt.

Das war die eine Hälfte der Idee. Minje!

Dem gegenüber sollte jemand stehen, der eigentlich immer nur an sich gedacht hat. Bis ihn etwas aus der Bahn geworfen hat und er sich plötzlich anderen Menschen öffnet, was vorher nicht möglich gewesen wäre. Falk!

Das war so das Grundkonstrukt. Ich musste dann für Minje eine Krankheit finden, die erstmal nicht akut lebensbedrohlich ist, weil sie ja im ersten Teil der Geschichte noch relativ agil ist und auf den ersten Blick nicht krank wirkt. Chronische Leukämie war da schon der richtige Ansatz. Weil aber gerade auf diesem Gebiet die Heilungschancen heutzutage gar nicht mehr so schlecht sind, musste noch ein Grund her, warum sie auf die Dauer trotzdem keine Chance hat, darum die Hepatitis. Und es musste sicher sein, dass sie trotz dieser beiden Krankheiten ein gesundes Kind zur Welt bringen kann.
Das war ganz schön verzwickt und gar nicht so einfach das auszutüfteln. Aber mit der Hilfe einer angehenden Medzinerin und einer Krankenschwester habe ich es hinbekommen.

Ich hoffe, dass ich dir deine Fragen damit beantworten konnte.😊

Tanjaaaa

vor 9 Monaten

Kapitel 33-36
Beitrag einblenden
@KateDakota

Mir ist es genauso ergangen! Ich habe mich sogar über das Ende, so traurig dies auch war, richtig gefreut. Alles andere wäre zu unrealistisch.
Die Rezension folgt in den nächsten paar Tagen.

Tanjaaaa

vor 9 Monaten

Plauderecke/Fragen an die Autorin
Beitrag einblenden
@KateDakota

Ja das hat es ;-)
Es hört sich auf jeden Fall nach sehr viel Recherchearbeit an .

Tanjaaaa

vor 9 Monaten

Gesamteindruck
Beitrag einblenden

Huhu,

endlich bin ich dazu gekommen die Rezension zu verfassen.
https://www.lovelybooks.de/autor/Kate-Dakota/Tage-mit-dir-1259699891-w/rezension/1404214764/1404226037/
Ich habe die Rezension auch noch auf Amazon, Lesejury, WDL und Thalia veröffentlicht.

Vielen lieben Dank, dass ich dieses wundervolle Buch lesen durfte! Ich bin noch immer richtig baff, wie toll es doch ist.
ich wünsche dir einen tollen Urlaub und genieße die Weihnachtszeit ;-) komm gut ins neue Jahr!

KateDakota

vor 9 Monaten

Gesamteindruck
@Tanjaaaa

Auch hier noch mal ein herzliches Dankeschön für die tolle Rezension und für die fünf Sterne. Ich freu mich so, dass dir das Buch gefallen hat.😍 Frohe Feiertage und vielleicht bis irgendwann. Kate❤️

Neuer Beitrag