Kate Davies

 4.6 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Kate Davies

Kate Davies ist in London geboren und aufgewachsen. Bevor sie Schriftstellerin wurde, studierte sie Englische Literatur in Oxford und schrieb und lektorierte Kinderbücher. Sie ist außerdem Drehbuchautorin und hatte eine kurze Karriere als Burlesque-Tänzerin, die ein abruptes Ende fand, als Kate, als Bingo-Ball verkleidet, in einem konservativen Londonder Pub von der Bühne gepfiffen wurde. Kate Davies ist Mitbegründerin der LGBTQ+-Initiative »Pride in Publishing«. Sie lebt mit ihrer Frau in London. »Love Addict« ist ihr erster Roman. 

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Eine unglaublich sagenhafte TORTENGESCHICHTE

Neu erschienen am 08.01.2021 als Hardcover bei Bohem Press.

Love Addict

 (5)
Neu erschienen am 25.11.2020 als Hardcover bei S. FISCHER.

Alle Bücher von Kate Davies

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Love Addict (ISBN: 9783103974409)

Love Addict

 (5)
Erschienen am 25.11.2020
Cover des Buches Mein Anzieh-Stickerbuch: Ritter (ISBN: 9781782323457)

Mein Anzieh-Stickerbuch: Ritter

 (0)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Mein Anzieh-Stickerbuch: Piraten (ISBN: 9781782323426)

Mein Anzieh-Stickerbuch: Piraten

 (0)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches In Egyptian Times (ISBN: 9781409583165)

In Egyptian Times

 (0)
Erschienen am 29.07.2014

Neue Rezensionen zu Kate Davies

Neu

Rezension zu "Love Addict" von Kate Davies

Toxische lesbische Beziehungsgeschichte
KateRappvor einem Monat

Man könnte meinen, dieses Buch handele von nichts Anderem als von Sex. Es ist eine witzige Mischung aus Liebes- und Entwicklungsroman gepaart mit Sachbuchabschnitten à la „Lesbischsein für Dummies“ und beschreibt das Coming-out von Julia, die Mitte zwanzig ist und bisher in heterosexuellen Beziehungen gelebt hat. Als sie sich in die Künstlerin Sam verliebt, muss sie erstmal lernen, wie lesbisches Leben so funktioniert, besucht queere Sexshops und queere Sex-Partys und fühlt sich zum ersten Mal im Leben richtig glücklich. Nach anfänglicher Euphorie gibt es aber, wie in jeder Beziehung, Aufs und Abs, es läuft auf schräge Kompromisse hinaus, denn Sam hat eine andere Definition von Liebe als Julia und die Gleichgewichte verschieben sich. Nachdem die lesbische Etikette sitzt, lernt sie nun Polygamie kennen und die Tatsache, dass dominante Charaktere nicht nur in heterosexuellen Cis-Männern stecken.




Kate Davies Buch ist unwiderstehlich. Sehr sexy, witzig und detailreich nimmt sie kein Blatt vor den Mund - wobei nicht nur anschaulich lesbischer, sondern auch grauenhafter heterosexueller oder peinlicher Sex beschrieben wird. Sie schreibt authentisch und unterhaltsam ohne geschwätzig zu sein und ihre Dialoge strotzen vor britischem Humor. Auch wenn sie scheinbar ununterbrochen über Sex schreibt, meint sie doch die Liebe.




Ich hatte, während ich das Buch las, die meiste Zeit das Gefühl, ich würde mit meiner besten Freundin reden, so intim, indiskret, offen und originell spricht die Protagonistin ungezwungen und naiv Dinge an, die manche von uns Leser*innen vielleicht nicht mal zu denken wagen. 


Genial auch Julias Eltern, ihr Vater, der mit ihr über die Rasurgewohnheiten von Hitler diskutiert und ihre Mutter, die zufrieden ist, dass ihre Tochter nach ihrem Coming-out endlich „ein interessanter Mensch“ ist. Alle beide auf ihre gewollt coole Art ungewollt politisch wunderbar inkorrekt. Dass diese Story immer auch ein Augenzwinkern und haufenweise Selbstironie bereithält, macht diesen queeren Entwicklungsroman zu einem wirklich lesenswerten Vergnügen.




Aus dem Englsichen von Britt Somann-Jung, S.Fischer 2020.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Love Addict" von Kate Davies

Zwischen Sexpartys und toxischen Beziehungen
buechertraumzeitenvor 2 Monaten

Ich wurde durchgehend sehr gut über 507 Seiten hinweg unterhalten. Davies hat genau meinen Humor getroffen und ich war von Julias Story sehr beeindruckt, vor allem aber von ihrer persönliche Entwicklung. Man muss definitiv darauf hinweisen, dass in dem Buch sehr viele explizite sexuelle Handlungen beschrieben werden. Dies könnte für manche Leserinnen und Leser eventuell etwas zu viel, oder zu verstörend sein. Der Aspekt, dass sich die Beziehung zwischen Julia und Sam in eine ungesunde Richtung bewegt, hat sich im Laufe der Zeit immer mehr in die Geschichte eingeschlichen. Mir ist die toxische Beziehung zwischen den beiden trotzdem etwas zu kurz gekommen und man hätte eindeutig ein paar heiße Szenen dagegen eintauschen können… Falls ihr also die Entwicklung von Julia und ihre diversen „Abenteuer“ erleben wollt, dann lest unbedingt dieses Buch. Ich vergebe 4/5 Sterne und kann »Love Addict« absolut empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 4 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks