Kate Elliott , Jennifer Roberson Das Bildnis der Unsterblichkeit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Bildnis der Unsterblichkeit“ von Kate Elliott

Drei der bakanntesten und beliebtesten Fantasy-Autorinnen haben sich zusammengetan und schufen ein faszinierendes Fantasy-Epos über eine außergewöhnliche Künstlerdynastie, in der die Malerei magischen Gesetzen gehorcht, und in der die Liebe verhängnisvolle Konsequenzen für die Geschicke der Welt haben kann.

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Eine genialer Fortsetzung, viel Spannung, tolle Charaktere und ich freue mich schon auf den nächsten Band...

Leseratte2007

MeeresWeltenSaga: Unter dem ewigen Eis der Arktis

Eine tolle Geschichte, die in der Unterwasserwelt spielt.

RAMOBA79

Die Königin der Schatten - Verbannt

Ich liebe diese unglaublich kluge und spannende Buchreihe so sehr, dass ich ihr sogar dass verstörende Ende verzeihe... Ein tolles Finale!

chasingunicorns

Coldworth City

Angenehmer Lesestil, wie gewohnt von der Autorin, dennoch war es für mich nicht so "beeindruckend" wie ihre anderen Romane.

Daniidiamond

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Bildnis der Unsterblichkeit" von Kate Elliott

    Das Bildnis der Unsterblichkeit
    simoneg

    simoneg

    10. July 2009 um 22:08

    Die Chronik des Goldenen Schlüssels 2 Der junge Sario Grijalva fühlt sich doppelt gestraft: durch die Kontrolle, die seine Lehrer über ihn ausüben, und durch das Verbot der Liebe zu seiner Cousine Saavedra, die aus Gründen der Familienpolitik niemals seine Frau werden darf. Saavedra wiederum wünscht sich nichts sehnlicher, als daß ihre künstlerischen Fähigkeiten endlich anerkannt werden, unabhängig von ihrem Geschlecht. Als die beiden längst vergessen geglaubtes magisches Wissen entdecken, treffen sie ein Entscheidung, die sich über Jahrhunderte auswirken und die Geschicke ihrer Welt für immer verändern wird... Ein guter Auftakt für eine schöne Geschichte aus dem Reich der Fantasy. Das Streben nach Unsterblichkeit und eine unerfüllte Liebe bilden den Kern. Die Lösung des Leidenden ist allerdings echt krank, aber trotzdem läßt einen die Geschichte nicht los.

    Mehr