Kate Harrison

 4,1 Sterne bei 1.155 Bewertungen

Lebenslauf von Kate Harrison

Ursprünglich arbeitete Kate Harrison beim britischen Fernsehen. Nachdem sie bereits sehr erfolgreich Romane für Erwachsene veröffentlichte, erscheint nun mit Soul Beach ihre erste Jugendbuch-Trilogie. Abgesehen vom Bücherschreiben liest sie sehr gerne, liebt Backen, Singen, die Küste, Live-Comedy und Bastelkram. Wenn sie nicht gerade in Spanien am Strand liegt, lebt sie in Brighton.

Alle Bücher von Kate Harrison

Cover des Buches Soul Beach (Band 1) – Frostiges Paradies (ISBN: 9783785573860)

Soul Beach (Band 1) – Frostiges Paradies

 (648)
Erschienen am 17.06.2013
Cover des Buches Soul Beach (Band 2) – Schwarzer Sand (ISBN: 9783785573877)

Soul Beach (Band 2) – Schwarzer Sand

 (280)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Soul Beach (Band 3) – Salziger Tod (ISBN: 9783785573884)

Soul Beach (Band 3) – Salziger Tod

 (206)
Erschienen am 14.10.2014
Cover des Buches Soul Beach – Frostiges Paradies (ISBN: 9783785581612)

Soul Beach – Frostiges Paradies

 (5)
Erschienen am 14.01.2015
Cover des Buches Soul Beach - Die komplette Trilogie (ISBN: 9783732008865)

Soul Beach - Die komplette Trilogie

 (3)
Erschienen am 16.01.2017
Cover des Buches 5+2= schlank (ISBN: 9783442174515)

5+2= schlank

 (3)
Erschienen am 19.05.2014
Cover des Buches Soul Beach - Die komplette Trilogie (ISBN: 9783732008858)

Soul Beach - Die komplette Trilogie

 (0)
Erschienen am 16.01.2017
Cover des Buches Soul Storm (ISBN: 9781780621456)

Soul Storm

 (3)
Erschienen am 03.07.2014

Neue Rezensionen zu Kate Harrison

Cover des Buches Soul Beach (Band 1) – Frostiges Paradies (ISBN: 9783785573860)gsimaks avatar

Rezension zu "Soul Beach (Band 1) – Frostiges Paradies" von Kate Harrison

Man sollte die Toten ruhen lassen. Was aber, wenn die Toten die Lebenden nicht ruhen lassen?
gsimakvor 2 Jahren

Man sollte die Toten ruhen lassen. Was aber, wenn die Toten die Lebenden nicht ruhen lassen?

Alice ist ein junges Mädchen, welches lernen muss, ohne ihre Schwester zu leben. Die Beerdigung steht sie nicht bis zum Ende durch. Für ihren Freund kann sie keine Gefühle mehr aufbringen. Ihre Mutter rennt von einer Trauerhilfe zur anderen. Ihr Vater kann seine Gefühle nicht zeigen. Die Ehe ihrer Eltern war auch schon mal besser. Eigentlich möchte Alice nicht mehr auf ihre tote Schwester Megan angesprochen werden. Eigentlich macht es sie traurig, wenn ihre Schwester nicht mehr erwähnt wird. Alice ist traurig. Alice ist total zerrissen. Alice bekommt eine Mail von ihrer ermordeten Schwester! Megan ist tot. Megan geht es eigentlich gut. Sie lebt nun auf Soul Beach. Alle Menschen dort sind wunderschön. Wasser, Licht und Farben sind nicht von dieser Welt. Zu schön. Zu perfekt. Das Paradies. 

Dieses Buch stand bei mir jahrelang ungelesen im Regal. Was eine Schande. Ich habe zu lesen begonnen und war gefangen. Fasziniert und neugierig. Hatte stellenweise den Wunsch so etwas erleben zu dürfen. Natürlich als Besucher. Hab mir mehrmals die Frage gestellt, ob Alice sich das Ganze nur einbildet. Hab die Frage wieder verworfen um sie mir dann wieder zu stellen. Im Grunde wissen wir doch gar nichts.  Alice findet zu Soul Beach Zugang. Sie und ihre Schwester sind glücklich. Sie können wieder miteinander reden. Obwohl Alice vor ihrem PC sitzt, hat sie dennoch das Gefühl, selbst auf der Insel zu sein. Alice lebt nun in zwei Welten. Fühlt sich oftmals in der realen Welt nicht mehr wohl. Auf Soul Beach ist, trotz strenger Regeln, alles so perfekt. Dennoch ... irgendwas stimmt dort nicht. Nur mysteriöse Todesfälle dürfen auf der Insel leben. Megan kann sich nicht daran erinnern, wer ihr Mörder ist. Megan ist noch schöner als zu Lebzeiten. Im Leben war sie schön und erfolgreich. Jetzt ist sie traurig. Alles ist perfekt. Zu perfekt!!!

 

Ich bin von diesem Thema total fasziniert. Der Autorin ist die Umsetzung perfekt gelungen. Fast jeder Mensch hat doch den Wunsch, mit geliebten Verstorbenen noch einmal reden zu dürfen. Nur noch einmal! Was aber, wenn genau das zur Last wird? Wenn der Verstorbene jeden Tag reden will? Die Geschichte wird aus der Sicht von Alice erzählt. Sie lässt sich lesen wie Butter. Mich konnte sie von Anfang an abholen. Ihr müsst mich entschuldigen. Bin dann mal wieder auf dieser wunderbaren, komischen und rätselhaften Insel. Soul Beach! Das Ende zwingt mich dazu!

Unbedingt lesen. Danke Kate Harris

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Soul Beach (Band 1) – Frostiges Paradies (ISBN: 9783785573860)Kitty_Catinas avatar

Rezension zu "Soul Beach (Band 1) – Frostiges Paradies" von Kate Harrison

Eher für jüngere Leser
Kitty_Catinavor 2 Jahren

Alice's Schwester Megan ist tot, ermordet. Doch dann bekommt sie ausgerechnet am Tag der Beerdigung eine mysteriöse E-Mail. Von Megan. Zuerst glaubt Alice an einen schlechten Scherz, aber dann erhält sie eine Einladung zum Soul Beach, einer virtuellen Welt, in der die Verstorbenen weiter leben. Nur warum sind dort ausschließlich junge, gut aussehende Menschen? Und noch eine Frage beschäftigt Alice sehr. Wer hat Megan umgebracht?

Endlich habe ich es mal wieder geschafft, ein Buch in die Hand zu nehmen, welches schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal stand. Und wahrscheinlich hätte ich es schon viel eher tun sollen, denn irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich für manche Geschichten wohl doch schon zu alt bin.

Doch erst einmal zum Schreibstil. Dieser ist für ein Jugendbuch vollkommen angemessen. Man kommt recht gut durch das Buch, weil es einfach und gut verständlich geschrieben ist. Außerdem sind die Kapitel ziemlich kurz, wodurch man doch auch einmal ein Kapitel mehr liest.

Die Handlung allerdings hat mir nur eher mittelmäßig gefallen, was vor allem daran lag, dass sie mich nicht durchgehend packen konnte. Manchmal ist mir einfach zu wenig passiert und es wurde dann schnell langweilig. Dazu kommt die Beschreibung des Soul Beachs, welche meiner Meinung nach, so gar nicht gelungen ist, ebenso die eingebundene Liebesgeschichte. Leider wirkte alles doch sehr unrealistisch und überhaupt nicht logisch. Außerdem merkt man der Geschichte einfach an, dass sie für ein noch sehr junges Publikum geschrieben wurde. Es fehlt einfach an einer durchgehend steigenden Spannung. Allerdings muss ich der Geschichte zu Gute halten, dass ich bis jetzt so gar keine Ahnung habe, wer für Meggies Tod verantwortlich sein könnte. Natürlich gibt es eins zwei Leute, die dafür verantwortlich sein könnten, aber ich habe immer wieder Zweifel. In dieser Hinsicht bin ich wirklich gespannt, wie es in Band zwei weiter gehen wird.

Auch eher mittelmäßig fand ich leider die Charaktere. Bis auf ein paar wenige Nebencharaktere fand ich nämlich gerade Alice ziemlich nichtssagend. Meggie hingegen war für mich absolut nicht zu greifen. Einerseits wird sie als absolutes Klischee beschrieben, andererseits verhält sie sich aber gar nicht so, Soul Beach hin oder her. Durchaus interessant hingegen fand ich Lewis, der mir zwar ein Rätsel ist, aber ein spannendes und auch über Danny würde ich gern noch mehr erfahren, obwohl, oder gerade weil, er sich durchaus komisch benimmt.

Alles in Allem fand ich den ersten Band der Reihe in Ordnung, würde ihn aber nicht unbedingt weiterempfehlen. Dennoch werde ich dem zweiten Band auf jeden Fall noch eine Chance geben, weil ich doch irgendwie wissen will, wie es weiter geht. 

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Soul Beach (Band 2) – Schwarzer Sand (ISBN: 9783785573877)puppetgirls avatar

Rezension zu "Soul Beach (Band 2) – Schwarzer Sand" von Kate Harrison

Ein zweiter Teil mit Längen, der aber noch immer sehr viele Fragen offen lässt
puppetgirlvor 3 Jahren

Achtung, da es sich um den zweiten Teil einer Reihe handelt: Spoiler-Warnung

Wir haben den ersten Teil beendet, indem Alice die erste Seele vom Soul Beach befreit hat, indem sie das Leiden im echten Leben aufgedeckt hat und die Mitschülerin ihrer Strafe zugeführt hat. Nun sind die Leute am Strand ganz aufgeregt, denn vielleicht kann Alice ihnen helfen. Doch sie hat doch selbst genug zu tun, denn der Mörder ihrer Schwester ist doch noch immer da draußen. Als dann auch noch Tim verschwindet, ist die Suche noch dringender. Sie begibt sich in Situationen, die definitiv zu gefährlich für sie sind. Als jemand vom Soul Beach verschwindet und Alice gar nichts dafürkann, glauben ihr die anderen nicht und kommen noch gezielter auf sie zu. So nimmt sie eine kleine Auszeit und fliegt mit ihren Bekannten aus dem ersten Band nach Barcelona. Doch hier ist sie eigentlich auch nicht um mal auszuspannen, sondern sie begibt sich auf eine weitere Suche, denn so kann sie vielleicht etwas über den Mord an Meggie erfahren, denn es gibt da Hinweise von dieser Seite. Doch alles wird noch viel verwirrender. Und der Mörder scheint mit ihr im Flugzeug zu sein.

Also vom Inhalt finde ich die Bücher echt gut. Deshalb finde ich es selbst etwas schade, dass ich gerade gar nicht so wirklich Lust auf den letzten Band habe. Klar will ich wissen, wer denn nun für den Mord an Meggie verantwortlich ist und ob es noch Probleme für Alice geben wird, weil sie sich so intensiv mit der Suche nach dem Täter befasst und wie das am Soul Beach alles endet. Aber irgendwie kann mich Kate Harrison nicht mehr so ganz überzeugen. Es zieht sich an manchen Stellen so sehr hin. Ich habe dieses Buch mit zwei Bookstagramerinnen gelesen und wir haben es in drei Abschnitte geteilt. Im ersten passierte für mich so gut wie gar nichts. Das fand ich echt schade, denn ich finde, dass diese Geschichte so viel Potenzial hat. Wenn ich diese Rezension schreibe, dann will ich wirklich wissen, wie es weitergeht, aber irgendwie ist da diese andere Seite die sagt: ach ne, irgendwie gibt es so viele bessergeschriebene Geschichten da draußen. Vielleicht ist für mich die Zeit mit dem Soul Beach noch nicht gekommen und ich muss es einfach ein wenig aufschieben und später das Ende lesen und komme dann besser mit der Reihe klar, man weiß es nicht.

Auf jeden Fall gehen mir auch einige Charaktere etwas auf den Geist. Klar sind es teilweise Teenager, aber irgendwie… Ich weiß auch nicht so Recht. Ich würde mich nicht so verhalten, wenn jemand verstorben ist. Aber an sich befinden wir uns ja auch schon ein Jahr nach Meggies Tot.

Für die, die fantastisch angehauchte Thrillerreihen mögen, denen kann ich das Buch nur empfehlen, denn Alice ist ein wirklich gut ausgearbeiteter Charakter, es ist sehr unvorhersehbar geschrieben und die Idee dahinter ist echt gut. Ich komme nur eben im Moment nicht so richtig mit einigen Personen klar und möchte es deshalb mit der Reihe erstmal sein lassen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wer hat Lust auf eine Leserunde zu einer spannenden Neuerscheinung?
Soul Beach von Kate Harrison, ein Thriller mit Mystery-Elementen.
Meldet euch hier bei Lovely Books oder auf meinem Blog nadineleseratte.blogspot.de

32 Beiträge
KatjaKaddelPeterss avatar
Letzter Beitrag von  KatjaKaddelPetersvor 8 Jahren
Hello! My name is Kate Harrison and I'm the author of Soul Beach. It's the story of 16-year-old Alice and her fight to find the person who killed her older sister, Meggie. When she receives an email from Meggie, Alice uncovers a virtual world, an online paradise of sun, sea and sand. But why is Soul Beach only inhabited by the young, the beautiful and the dead? It's a thriller about the online world, sisters, justice and impossible love – they’re all themes that fascinate me!

PS: I am so excited by the German edition – I think the cover is fabulous.


Übersetzung:

Hallo! Mein Name ist Kate Harrison und ich bin die Autorin von "Soul Beach". Es ist die Geschichte über die 16-jährige Alice und ihren Kampf darum, den Mörder ihrer älteren Schwester Meggie zu finden. Als sie eine E-Mail von Meggie erhält, entdeckt Alice eine virtuelle Welt, ein Online-Paradies aus Sonne, Sand und Meer. Aber warum wird "Soul Beach" ausschließlich von  den jungen, schönen und die toten Menschen bewohnt? Es ist ein Thriller über die Online-Welt, Schwestern, Gerechtigkeit und unmögliche Liebe - das alles sind Themen, die mich faszinieren!

PS: Ich bin so begeistert von der deutschen Ausgabe aufgeregt - ich finde das Cover fabelhaft!


--> Leseprobe

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Kate Harrison mitzumachen. Kate spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Loewe Verlag 10 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 4. Juli 2013 bewerben - dafür gibt es eine kleine Frage zu beantworten:

Glaubt ihr, dass sich die 'virtuelle Welt' in Zukunft immer mehr mit unserer 'realen Welt' verbinden wird und wenn ja, wie könnte das z.B. aussehen? Welche Auswirkungen würde das auf unser Leben haben?
(Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)

###YOUTUBE-ID=00eFQT3pelE###
292 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo,

anlässlich meines 6-jährigen Blogjubiläums verlose ich zur Zeit zahlreiche Bücher auf meinem Blog.

Unter anderem könnt ihr dort ein Exemplar dieses Titels gewinnen.

Alles weitere erfahrt ihr auf meinem Blog: http://nobody-knows.eu

Viel Glück!

Stephie

9 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Kate Harrison im Netz:

Community-Statistik

in 1.221 Bibliotheken

von 357 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks