Soul Beach - Frostiges Paradies

(559)

Lovelybooks Bewertung

  • 559 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 13 Leser
  • 129 Rezensionen
(185)
(233)
(115)
(20)
(6)

Inhaltsangabe zu „Soul Beach - Frostiges Paradies“ von Kate Harrison

Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr. Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein? Das Jenseits ist ein Strand und soziale Netzwerke wie Facebook gibt es auch für Tote. Kate Harrison erzählt eine Geschichte von Tod und Erlösung und macht daraus einen brandaktuellen Mystery-Thriller.

Interessante Dinge bekommen zu wenig Aufmerksamkeit

— -Bitterblue-
-Bitterblue-

Hat mir nicht so sehr gefallen....

— VIP_Horan1
VIP_Horan1

Tolle Grundidee super umgesetzt. Freue mich auf den zweiten Teil!

— Janareads
Janareads

Etwas komplett Neues!

— paulicita
paulicita

Spannender Auftakt der Soul-Beach-Trilogie!

— TiliaSalix
TiliaSalix

3.5 Sterne von mir. Die Story an sich ist super, allerdings kam für mich keine richtige Spannung auf, sodass es zeitweise sehr langatmig war

— Ferpektx
Ferpektx

Kriterium 4: Lies ein Buch mit Rot im Cover

— Chuckster
Chuckster

Spannend geschrieben, sodass man es schnell ausliest. Die Idee mit dem virtuellen Paradies für hinterbliebende Seelen ist mal was Anderes!

— Tini_S
Tini_S

3,5 sterne. Mir hat es sehr gut gefallen, nur die spannung hat etwas gefehlt

— Lady_An
Lady_An

War es gegen Anfang noch recht schwach, so wurde es gegen Ende immer spannender. Ein größerer Fokus auf die Haupthandlung wäre jedoch schön!

— Taria
Taria

Stöbern in Jugendbücher

Diabolic

Vorhersehbare Liebes-Dystopie

Lotta22

Rabenkuss

Spannender Abschluss dieser Buchreihe, auch wenn man erahnen konnte, wie es endet.

Starlet

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Um einiges besser als der 1.Teil mit schöner Liebesgeschichte, freu mich auf Band 3, der muss aber dann einiges an Spannung zulegen !

ninalovesharrypotter

Mein schönes falsches Leben

Spannende Geschichte mit besonderem Thema und richtig coolem Ende.

Alinescot

Wir fliegen, wenn wir fallen

Es ist kein einfaches Buch, wo man zwei Menschen bei einer Reise begleitet. man begleitet zwei zerstöre Menschen auf der Selbstfindung.

Hoshi

Camp 21

Spannender Jugendthriller, der sich auch für unerfahrene Leser eignet

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verloren in der virtuellen Welt von Soul Beach

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    -Bitterblue-

    -Bitterblue-

    04. March 2017 um 18:59

    Soul Beach hat mich aufgrund der kurzen Inhaltsangabe (siehe bei  „Inhalt“ kursiv geschrieben Zeilen) und des schwarzen Buchschnitts sofort neugierig gemacht. Die kurzen Kapitel sind sehr angenehm zu lesen. Das Buch lässt auf einen Jugendthriller mit einer außergewöhnlichen Idee schließen. Die Meinung andere Leser ist sehr geteilt, viele fanden die Geschichte langweilig, andere haben sie geliebt. Ich fand die Geschichte gut. Sie beginnt zunächst sehr interessant. Megan wird ermordet und kurz nach ihrem Tod erhält ihre Schwester Alice seltsame Emails. Sie landet in der virtuellen Welt „Soul Beach“ in der sich scheinbar tote Jugendliche tummeln. Schnell wird klar, dass alle unter mehr oder weniger seltsamen Umständen gestorben sind. Zunächst wirkt Soul Beach perfekt… Perfekte Menschen, perfekte Welt… Doch irgendwann wird auch Perfektion langweilig. Alice versucht den Todesfällen auf den Grund zu gehen, unter anderem um den Mörder ihrer Schwester zu finden. Die Geschichte beginnt sehr interessant, wird aber zwischenzeitlich eintönig. Die Handlung kommt nicht so richtig voran, Alice verliert sich in der virtuellen Welt und vergisst bzw. ignoriert schnell die wahre Welt. Während der Mittelteil der Geschichte etwas schwach war, wird es am Ende wieder interessanter. Doch mir kommt die Suche nach Megans Mörder zu kurz, auch stellt Alice „Soul Beach“ viel zu wenig in Frage. Warum befinden sich die „Seelen“ toter Jugendlicher dort? Wie funktioniert das ganze? Warum gibt es so viele Regeln dort? Alice flüchtet sich viel zu sehr in die virtuelle Welt, und ich denke sie wäre am liebsten komplett Teil davon. Ich hoffe sehr, dass in den weiteren Teilen meine Fragen beantwortet werden und Alice endlich aus ihrer Traumwelt aufwacht.

    Mehr
  • Eine originelle gut umgesetzte Geschichte

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    Skipperbast

    Skipperbast

    05. February 2017 um 18:53

    Alice bekommt eine E-Mail von ihrer toten Schwester. Zuerst denkt sie, das sei alles ein blöder Scherz. bis sie am Soul Beach landet. Ihre Schwester empfängt sie dort. Ich finde die Idee der Geschichte sehr gut, der erste Band hat mir sehr gefallen. Man fieber mit Alice mit, man will wissen was es mit dem mysteriösem Soul Beach zu tun hat.  Man fliegt geradezu durch die Seiten, durch den mitreissenden Schreibstil und durch den fesselnden Anfang.  Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und freue mich auf die nächsten beiden Bände.

    Mehr
  • Einfach furchtbar

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    28. January 2017 um 12:34

    Ich habe dieses Buch nach der Hälfte ca. angebrochen, da ich sowohl mit dem Plot, als auch mit den Charakteren - insbesondere der Protagonistin so gar nichts anfangen konnte.Was wirklich spannend klang ist derart realitätsfern und fürchterlich umgesetzt, dass ich mich zwingen musste, mehr als 100 Seiten zu lesen. Eigentlich in der Hoffnung, dass es dann besser wird, habe ich irgendwann aufgegeben. Dieses Buch ist eine reine Zeitverschwendung. Und ich wollte die Trilogie eigentlich wirklich gerne lesen. Seelen an einem Strand? Alle aussehend wie Models? Eine abstruse Story, die unglaubwürdiger nicht sein könnte. Oberflächlich, dünn, seicht und absolut nicht greifbar. Definitiv nichts für mich und in meinen Augen auch nicht empfehlenswert. 

    Mehr
  • Macht Lust auf mehr

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    JaninesLeselounge

    JaninesLeselounge

    16. January 2017 um 20:20

    MeinungMittlerweile sollte ja einigermaßen bekannt sein, dass ich Thriller eigentlich nicht so gerne lese. Trotzdem bin ich in letzter Zeit dann doch häufiger mal neugierig geworden und wenn dann auch noch so viele Menschen von etwas schwärmen, ist es ja klar, dass ich Opfer gleich mal gucken muss. So war es zumindest auch bei dieser Reihe.Der Klappentext ist kurz, die Buchbeschreibung auf jeden Fall catchy und dann hab ich es auch noch als gebrauchtes Schnäppchen bekommen. Win-win würde ich sagen.Ich finde da Buch lässt sich ziemlich zügig runterlesen. Ich muss sagen, dass mir unsere Protagonistin Alice wie ein typisches Mädchen vorkommt, mit dem Unterschied, dass sie um ihre ermordete Schwester trauert. Manchmal hatte ich aber das Gefühl, dass ihr der Tod ihrer Schwester gar nicht wirklich so nah geht, wie es anscheinend dargestellt werden sollte. Ich hatte häufiger das Gefühl, dass sie sich nicht entscheiden konnte zwischen Trauer und Wut, Trauer weil ihre Schwester nie mehr wiederkommt, Wut, weil die Schwester auch nach ihrem Tod immer und überall die viel beachtete, talentierte Frau sein wird, während man selbst eher unsichtbar erscheint. Letztendlich muss ich aber sagen, dass man charakterlich nicht so viel über sie erfährt. Überhaupt fand ich auch weniger die Charaktere interessant als viel mehr die Gesamthandlung an sich. Was ist Soul Beach genau, wie kommt man dahin und vor allem, wer ist der Mörder von Meggie? Dies sind alles Fragen, die noch offen bleiben. Das Finale des ersten Bandes war okay, aber eben auch kein großer Kracher. Trotzdem gibt es einen entscheidende Hinweise darauf, was es mit Soul Beach auf sich hat. Wer Meggies Mörder ist, wird sich sicherlich erst im letzten Band der Reihe klären, aber ich finde es wirklich super mitzuraten. Man hat zwar bisher ein paar Verdächtige dennoch nichts konkretes und ich bin absolut neugierig, um wen es sich handelt. Zwischendurch bekommt man immer mal wieder kurze Einblicke in die Gedankenwelt des Mörders, aber die lassen auch nie zu viel durchblitzen. FazitDie Charaktere finde ich eher oberflächlich und nicht so gut herausgearbeitet. Die Handlung und die Suche nach dem Mörder hat mich aber schon mehr begeistert und ich freue mich schon darauf in den Folgebänden die ganzen Geheimnisse aufdecken zu können. Aber es gibt noch Luft nach oben.

    Mehr
  • Soul Beach - Frostiges Paradies // Kate Harrison

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    Nelly87

    Nelly87

    19. September 2016 um 11:58

    Viele Menschen habe ein Talent. Ich hab auch eins. Und zwar, dass gehypte und geliebte Bücher immer an mir vorbei gehen und ich sie erst entdecke, wenn Gott und die Welt sie bereits gelesen hat. Kein Wunder also, dass ich Soul Beach – Frostiges Paradies erst lese, nachdem sogar schon der Finalteil lange Zeit erhältlich ist. Aber irgendwann und irgendwie finden diese Bücher meistens ihren Weg in meinen Besitz. Der erste Teil der Reihe stand schon ewig auf meiner Wunschliste und nun hab ich es endlich zur Hand genommen. Als Leser wird man direkt in die Geschichte reingeworfen. Die junge Megan hat mir ihrer Stimme das ganze Land verzaubert und ein Fernsehcasting gewonnen. Und dann wurde sie auf grausame Art und Weise ermordet. Ihre kleine Schwester Alice bleibt in tiefer Trauer zurück und kommt über den Tod ihrer Schwester einfach nicht hinweg. Doch plötzlich erhält sie eine EMail – von Megan. Durch ihren PC eröffnet sich Alice eine völlig neue Welt. Sie gelangt nach Soul Beach, obwohl sie körperlich weiterhin an ihrem Schreibtisch sitzt. Und dort leben nur junge, hübsche Menschen, die früh gestorben sind. Alice hofft nicht nur, ihrer Schwester nahe bleiben zu können, sondern auch, ihren Mörder endlich zu finden. Kate Harrison hat mit Soul Beach eine ganz neue Geschichte geschrieben. Dass Jugendliche mit dem Tod umgehen müssen, kommt in Büchern immer mal wieder vor, aber hier wird eine völlig neue Storyline geschaffen. Die Idee fand ich unglaublich spannend und ich muss zugeben, dass die Autorin diese Idee auch wirklich gut umgesetzt hat. Anfangs hatte ich ja etwas Bedenken, dass die Sache mit der Homepage nur als Aufhänger genommen wird und es nachher nur um Alices Trauer geht. Aber weit gefehlt… Vielmehr handelt es sich um ein actiongeladenes, einnehmendes Jugendbuch, das einen einfach zwingt, schnellstmöglichst mit Band 2 weiter zu lesen. Nach dem Tod ihrer Schwester, die sie quasi vergöttert hat, fällt Alice in ein tiefes Loch. Ihren Freund schießt sie in den Wind, da sie sich selbst nicht mehr eingestehen kann, dass sie Liebe verdient, während ihre Schwester tot ist. Auch ihre beste Freundin kommt nicht mehr recht an sie ran. Die Frage nach dem ‚Warum‘ treibt Alice immer mehr um. Auch wenn sie an manchen Stellen sehr grob rüberkommt, konnte ich ihre Gefühle wirklich gut verstehen. Sie fühlt sich alleingelassen und unverstanden. Die Bewohner des Strandes von Soul Beach waren dagegen anfangs wirklich undurchsichtig. Das lag aber vor allem auch daran, dass lange Zeit gar nicht so klar ist, wo man sich als Leser dort befindet. Selbst wenn man Band 1 zuschlägt, weiß man noch nicht so ganz, was es mit dem Strand auf sich hat, wo er herkommt und welche Personen dort hin dürfen und welche nicht. Man merkt nur auch den Bewohnern an, dass täglicher Sonnenschein und traumhafte Kulisse über Probleme nicht hinwegtäuschen kann. Und trotzdem haben sie immernoch die gleichen Gefühle wie die Lebenden, was manchmal nicht ganz einfach ist. Kate Harrison erzählt ihre Geschichte aus Alices Sicht. Das heißt, dass man als Leser nur dann an den Strand kommt, wenn auch Alice dorthin geht. Das fand ich zum einen unglaublich spannend, weil man damit eigentlich hautnah am Geschehen ist und nur nach und nach die Welt vom Soul Beach entdeckt. Zum anderen war ich auch unheimlich neugierig, wie es am Strand weitergeht. Das hatte einen ganz netten Effekt. Denn Alice erzählt immer wieder, wie sehr es sie an den Strand zurückzieht und ich konnte es einfach so gut verstehen, weil es mir genauso ging. Auch sonst hat mir Harrisons Schreibstil wirklich gut gefallen. Die Seiten fliegen nur so an einem vorbei. Die Autorin trifft genau die richtige Mischung zwischen packender Spannung und tiefer Emotionalität. Ich mochte dieses Wechselbad der Gefühle total gerne, denn es führt dazu, dass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Frage nach Megans Mörder ist zwar ständig präsent, wird aber immer wieder durch aktuellere Probleme in den Hintergrund gestellt. Diese aktuellen Probleme und der Haupthandlungsstrang mit Megans Mörder finden sich auch im Ende wieder. Denn natürlich wird zum Ende des ersten Teils noch nicht offenbart, wem Megan da zum Opfer gefallen ist. Doch auch hier zeigt Kate Harrison großes Talent. Sie trennt ihre Geschichte etwas voneinander ab, lässt einen Teil davon richtig enden und behält sich die Auflösung des anderen für die anderen beiden Bücher vor. Das gibt dem Leser zum einen ein befriedigendes Gefühl, zum anderen möchte man aber sofort mit Teil 2 weiter lesen. Wirklich sehr gelungen! Soul Beach – Frostiges Paradies ist ein richtig gelungener Auftakt zu einer ganz anderen Jugendbuchreihe. Die Geschichte ist mir so, oder auch ähnlich, noch nie untergekommen und ich war richtig gefesselt. Es scheint, als hätte Kate Harrison genau gewusst, was der Leser an welcher Stelle haben will. Und obwohl ich eigentlich komplett begeistert war, lasse ich bei der Bewertung noch etwas Luft nach oben, denn ich glaube, dass Harrison da bestimmt noch einen drauflegt. Ich freue ich mich schon auf Band 2, der bereits auf meinem SuB auf mich wartet.© Nellys Leseecke - Lesen bedeutet durch fremde Hand träumen

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6502
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Nervenkitzel pur!

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    leselurch

    leselurch

    01. April 2016 um 19:46

    *Worum geht's?*Nachdem sie eine Castingshow gewonnen hatte, stand der hübschen Meggie und ihrer Gesangskarriere nichts mehr im Weg. Aber dann kam alles anders - und nun ist Meggie tot. Ermordet. Und niemand weiß, wer der Mörder ist... Alice kann den Verlust ihrer Schwester noch immer nicht begreifen, geschweige denn akzeptieren. Als sie am Tag der Beerdigung eine Mail von ihrer toten Schwester bekommt, glaubt Alice erst an einen verrückten Stalker, der sich einen schlechten Scherz erlaubt. Doch als sie von Meggie eine Einladung zum virtuellen "Soul Beach" erhält, einer exklusiven Online-Welt, siegt ihre Neugier. Alice registriert sich - und trifft im Netz auf ihre tote Schwester...*Meine Meinung:*Mit "Frostiges Paradies", dem ersten Band der "Soul Beach"-Trilogie, startet Kate Harrison in eine spannende Jugendbuch-Reihe, die vor Spannung und Nervenkitzel nur so strotzt. Die Autorin kann ihre Leser bereits nach wenigen Seiten in den Bann ihrer Geschichte ziehen, in der die Trennlinie zwischen realer und virtueller Welt immer stärker zu verwischen droht. Am "Soul Beach", einem wunderschönen Strand im Netz, hausen Seelen, die nicht mehr in die Welt der Lebenden gehören, und führen dort ein sorgenfreies Dasein. Nur besondere Menschen erhalten einen Zugang zum "Soul Beach" - so wie Alice, die dort ihre ermordete Schwester Meggie wiedersehen kann. Eine sonderbare, aber faszinierende Idee, gepaart mit einem gruseligen Häppchen Mystik und grausigen Begebenheiten - der "Soul Beach"-Auftakt bietet die spannenden Lesestunden, die es verspricht."Soul Beach" hat ein enormes Suchtpotenzial! Das bekommt nicht nur Protagonistin Alice zu spüren, sondern auch man selbst als Leser. Durch den leichten und zügigen Schreibstil der Autorin und die sehr kurzen Kapitel fliegen einem die Seiten nahezu davon. Kaum hat man ein Kapitel ausgelesen, denkt man sich "Eines schaffe ich noch!" - und ehe man sich versieht, ist "Soul Beach" bereits ausgelesen. Kate Harrison ist mit ihrem Trilogie-Auftakt ein toller Pageturner gelungen.Die Autorin lässt die Geschichte aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählen. Hauptsächlich ist es Alice, die Hauptfigur, die das gesamte Geschehen aus ihrem persönlichen Blickwinkel schildert und uns an ihren Theorien, Vermutungen und sonstigen Gedanken teilhaben lässt. Ab und an hat Kate Harrison aber auch sehr kurze Einwürfe in den Roman eingewoben, die aus der Sicht des Mörders beschrieben werden. Jedes Mal, wenn sich die Geschichte bei Alice zu beruhigen scheint, schießt die Spannung durch diese kurzen Gedankenstränge wieder in die Höhe und sorgen für Herzklopfen. Denn der Mörder liefert nicht nur vage Hinweise auf seine Identität, er deutet auch andere Dinge an, die nichts Gutes verheißen...Protagonistin Alice hat schwer mit dem Tod ihrer Schwester Meggie zu kämpfen. Zwar findet sie in der virtuellen Welt "Soul Beach" die Gelegenheit, weiter mit Meggie in Kontakt zu bleiben, doch das hat einen hohen Preis: Alice verliert mehr und mehr den Bezug zur Realität und findet sich bald im Netz viel glücklicher als in der Wirklichkeit. Sie ist ohne Frage eine liebenswerte Hauptfigur, die einem schnell sympathisch wird, aber trotzdem fiel es mir sehr schwer, einen Zugang zu Alice zu finden. Sie handelte in meinen Augen oftmals nicht nachvollziehbar, gar leichtsinnig. Obwohl ich leider Schwierigkeiten damit hatte, mich während des Lesens voll und ganz auf Alice einzulassen, habe ich sie gerne durch das Buch begleitet.Kate Harrison hat die Nebencharaktere individuell gestaltet, sodass jeder von ihnen mit seiner eigenen Persönlichkeit seinen Teil zum Geschehen beitragen kann. Durch die Vielzahl an Figuren blieben viele von ihnen blass und oberflächlich, aber ein Nachteil ist das keinesfalls: Indem man wenig über sie alle erfährt, bleiben sie mysteriös und geheimnisvoll, was jeden einzelnen von ihnen zu einem potenziellen Mörder macht - und genau dieses Unwissen macht einen beträchtlichen Teil der Spannung in "Soul Beach" aus!Tja, und wer ist nun der Mörder? Kate Harrison führt ihre Leser gekonnt an der Nase herum! Ist man erst auf der letzten Seite angekommen, hat man zwar jeden in "Soul Beach - Frostiges Paradies" schon als möglichen Täter in Betracht gezogen, aber tatsächlich wissen kann man es nicht! Diese entscheidende Frage ist jedoch nicht die einzige, die ungeklärt bleibt: Was hat es mit "Soul Beach", dem virtuellen Strand für Tote, auf sich? Was haben seine Gäste zu erzählen? Und wer steckt hinter dieser abstrusen Welt im Netz? Fragen über Fragen, die einen nach der Fortsetzung betteln lassen!*Fazit:*"Soul Beach - Frostiges Paradies" von Kate Harrison ist der Auftakt einer spannenden Jugendbuch-Trilogie, die mit Nervenkitzel zu begeistern weiß. In ihrem Buch lässt die Autorin die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt so stark verschwinden, dass man selbst als Leser nicht mehr einschätzen kann: Was ist am "Soul Beach" tatsächlich echt?! Skurril, aber faszinierend erzählt Kate Harrison die Geschichte der sechzehnjährigen Alice, die auf der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester so manch seltsame Geschehnisse erlebt. "Soul Beach" reißt mit, ist spannend und bietet aufregende Lesestunden! Bloß mit den Charakteren konnte ich leider nicht so viel anfangen, wie ich es mir gewünscht hätte. Für "Soul Beach - Frostiges Paradies" vergebe ich 4 Lurche.

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt...

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    23. February 2016 um 10:08

    Als Alice ihre E-Mails abruft traut sie ihren Augen nicht, sie hat eine E-Mail ihrer Schwester Megan. Dies wäre nichts besonderes, wäre da nicht die Tatsache, dass Megan tot ist. Sie ist ermordet worden! Alice ist verwirrt! Ist das ein Scherz? Das kann doch nicht sein?! Die E-Mail ist vom sogenannten Soul Beach… vielleicht Spam?! Schließlich ringt sie sich doch dazu durch auf den Link zu klicken und was sie dort erwartet, hätte Alice sich nie träumen lassen! Plötzlich sieht sie Megan, so real, so echt! Beide können ihr Glück kaum fassen, doch wo ist der Haken des Soul Beach und wie kann sie Megan helfen ihren Mörder zu finden? Fazit: Zunächst zum Cover: Ich bin hin und weg! Das in rot und schwarz gehaltene Buch ist ein absoluter Hingucker und besonders der schwarze Buchschnitt unterstreicht bereits die düstere Stimmung, die in der Geschichte herrscht! Zum Buch; Ich konnte es kaum aus der Hand legen! Es ist sehr fesselnd und spannend geschrieben. Teil 1 der Trilogie ist zwar in sich abgeschlossen, dennoch bleiben viele offen Fragen. Auch die Tatsache, dass man durch einzelne Seiten einen Einblick in die Gedanken des Mörders erhält, baut zusätzlich Spannung auf. Eine absolute Leseempfehlung von mir!!!! 5 Sterne! Steffi K.

    Mehr
  • Paradies oder Hölle?

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    TraeumenVonBuechern

    TraeumenVonBuechern

    Klappentext: Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr. Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein? Cover: Durch das leuchtende Pink fällt das Cover auf jeden Fall auf. Die Palmen stehen für den Strand, das Schwarz deutet auf einen Thriller hin. Der Buchschnitt ist übrigens auch schwarz! Meine Meinung: "Soul Beach - Frostiges Paradies" lag schon eine gefühlte Ewigkeit auf meinem SuB und im Urlaub habe ich es jetzt endlich gelesen. Erst hatte ich ja ein bisschen Angst, das Buch am Strand zu lesen, schließlich ist es ein Thriller über einen Strand, aber ich finde, es war weder gruselig noch thriller-mäßig. Wenn ihr also genauso schwache Nerven habt wie ich, könnt ihr das Buch trotzdem problemlos lesen. Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen. Zwischen den "richtigen" Kapiteln findet man immer wieder die Gedanken des Mörders. Die Idee der Geschichte ist nicht nur interessant, sondern auch gut umgesetzt: Das Jenseits als Internetseite, die dann auch noch einen paradiesischen Strand darstellt. Doch kann diese traumhafte Welt zur Hölle werden? Als Alice von ihrer toten Schwester zum Soul Beach eingeladen wird, findet sie es heraus... Alice ist verzweifelt. Nach dem Tod ihrer Schwester muss sie nicht nur mit dem Verlust und der Trauer fertig werden, sondern sich auch Reportern und verrückten Fans stellen, denn Megan, auch "Nachtigall" genannt, war der Star einer Castingshow. Erst als sie den Soul Beach kennenlernt, blüht sie wieder auf, entfernt sie sich immer weiter von ihren Freunden und findet neue an "ihrem" virtuellen Strand. Sie verliebt sich sogar in einen von ihnen, doch dann brauchen die Toten ihre Hilfe und Alice begibt sich in große Gefahr. Sie ist ein starkes Mädchen, dass sich dem Mörder ihrer Schwester stellen und anderen helfen will. Ich mochte sie sehr gerne, weil sie sich nicht unterkriegen lässt, Risiken eingeht und um Gerechtigkeit kämpft. "Soul Beach" beschäftigt sich mit vielen ernsten Themen, z.B. Tod und Jenseits, trotzdem muss man auf Witz und Romantik nicht verzichten. Fazit: Nicht wirklich ein Thriller, aber ein großartiges Buch mit vielen wichtigen Themen, verpackt in ein Paradies, das keines ist. 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 2
  • Ein spannende Geschichte beginnt. Der Tod ist nicht das Ende!!!!

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    Lesezirkel

    Lesezirkel

    23. January 2016 um 17:16

    Mir hat dieses Buch gefallen. Eine spannende Geschichte beginnt. Der Tod ist wohl nicht das Ende, irgendwo geht es weiter. Das Buch hat 352 Seiten und ist im Loewe Verlag erschienen. Es handelt sich um den ersten Band einer Trilogie. Altersempfehlung: 13 - 16 Jahre! Autorin: Ursprünglich arbeitete Kate Harrison beim britischen Fernsehen. Nachdem sie bereits sehr erfolgreich Romane für Erwachsene veröffentlichte, erscheint nun mit Soul Beach ihre erste Jugendbuch-Trilogie. Abgesehen vom Bücherschreiben liest sie sehr gerne, liebt Backen, Singen, die Küste, Live-Comedy und Bastelkram. Wenn sie nicht gerade in Spanien am Strand liegt, lebt sie in Brighton. Inhaltsangabe: Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester erhält, glaubt sie zunächst an einen schlechten Scherz. Dann folgt sie jedoch einer Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Hier entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und wer hat Megan umgebracht? Alice macht sich auf die Suche nach dem Mörder ihrer Schwester und gefährdet damit bald ihr eigenes Leben. Das Jenseits ist ein Strand und soziale Netzwerke wie Facebook gibt es auch für Tote. Kate Harrison erzählt eine Geschichte von Tod und Erlösung und macht daraus einen brandaktuellen Mystery-Thriller. „Frostiges Paradies“ ist der erste Band der Soul Beach-Trilogie. Fazit: Das Buch hat mich sozusagen in eine andere Welt eintauchen lassen. Die Autorin hat es hier geschafft den Leser auf einer ganz besonderen Weise zu verblüffen. Alice ist ein ganz normaler Teenager. Aber...ihre Schwester wurde ermordet. Und dann am Tag der Beerdigung bekommt sie eine Mail von ihrer Schwester - wie geht das den? Eine Einladung sozusagen in eine virtuelle Welt nach dem Tod. Es hörte sich alles toll an, eine neue Welt am Soul Beach. Das gibt es ja nicht, sie kann sich mit ihrer Schwester unterhalten. Ich hatte immer das Gefühl, da veräppelt sie doch jemand, da erlaubt sich jemand mit ihr ein böser Scherz. Alice ist total verfallen. Aber...dann glaubt man wieder, das kann nur ernst sein. Die Jugendliche sitzen dort echt fest und diese Welt gibt es wirklich. Oder doch nicht? Aber warum nur, warum lungern die Teenager dort rum. Nach und nach erfährt Alice einiges und macht sich auf die Suche nach Wahrheiten. Wer hat eigentlich ihre Schwester ermordet? War es der Freund? Oder jemand den sie kennt. Vielleicht vertraut sie den falschen Leuten? Fragen über Fragen! Dabei setzt sie ihr eigenes Leben aufs Spiel. Wenn dieser Starnd wirklich existiert, kann sie den Jugendlichen dort helfen? Das Ende ist offen, man will dann unbedingt wissen wie es weiter geht. Das Buch hätte von mir 5 Sterne bekommen, wenn es zwischendurch nicht stellenweise langatmig wurde und jegliche Spannung fehlte. Aber am Ende ist es ziemlich spannend geworden. Der Schreibstil ist locker und leicht. Man kommt gut voran. Die Charaktere sind glaubhaft und dem Alter entsprechend gut dargestellt. Das Cover ist etwas schaurig rot und im Hintergrund erkennt man Palmen. Der Titel dazu lässt den Leser frosteln. Ein schariges Paradies, ist so auch der Inhalt?

    Mehr
  • Ein spannender Mystery - Thriller...

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    ilona89

    ilona89

    22. January 2016 um 00:35

    Klappentext: Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr. Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein? Das Jenseits ist ein Strand und soziale Netzwerke wie Facebook gibt es auch für Tote. Kate Harrison erzählt eine Geschichte von Tod und Erlösung und macht daraus einen brandaktuellen Mystery-Thriller. Meine Meinung: Mit Soul Beach ist der Autorin Kate Harrison ein unglaublich spannender Mystery - Thriller für Jugendliche gelungen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Wir erfahren als erstes, dass der Mord an Alice´ Schwester Maggie bereits 4 Monaten und 5 Tagen zurückliegt. Seit dem geistern Spekulationen über ihren grausamen Mord durch die Nachrichten. Der Täter ist noch auf freiem Fuß, und jeder ihrer Fans und Freunde fragt sich, wer wohl die bildhübsche Sängerin und Gewinnerin des Wettbewerbs "Sing for your Supper" umgebracht haben könnte. Das fragt sich auch die 16- jährige Alice und überraschenderweise bekommt sie eines Tages eine seltsame E- Mail mit der Einladung für Soul Beach - einer Internetseite für Tote! Obwohl sie glaubt, dass diese Nachricht nur ein schlechter Scherz sei, ist sie dennoch sehr neugierig was dahinter steckt und meldet sich kurzerhand bei dieser Homepage an. Und tatsächlich trifft sie dort auf ihre geliebte Schwester Maggie, mit der sie wieder sprechen kann - obwohl es noch nicht lange her ist, seitdem Alice auf ihrer Beerdigung war! Jetzt kann die Protagonistin auch endlich herausfinden wer der Mörder ihrer Schwester war - aber falls sie die falschen Fragen stellt, wird sie für immer aus Soul Beach verbannt! Schon bald stellt sie fest, dass der Ort, an dem Maggie festsitzt, kein Paradies ist und dass sie schnell handeln muss um sie zu retten. Dabei gerät sie aber selbst in Gefahr.. Die Protagonistin Alice fand ich unglaublich sympathisch. Sie ist Maggies kleine Schwester und stand schon immer im Schatten dieser Berühmtheit und Schönheit. Durch Soul Beach lernt Alice jedoch Maggie mit anderen Augen zu betrachten und ihr fallen mit der Zeit auch ein paar negative Eigenschaften an ihrer Schwester auf, die sie früher als diese noch gelebt hatte, gar nicht bemerkt hat. Die meisten anderen Charaktere fand ich auch ziemlich gut ausgearbeitet und sympathisch, obwohl jeder von ihnen der Mörder von Maggie sein konnte. Ich muss ehrlich sagen, ich habe da so einige Verdächtigte, bin mir aber letztendlich bei keiner der Personen sicher, wer der Schuldige jetzt sei. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker, vermittelt aber auch gekonnt die düstere Atmosphäre der Geschichte. Ich fand es vor allem schön, dass fast die gesamte Story aus Sicht der Protagonistin Alice erzählt wurde und ich somit nicht nur ein Zuschauer war, sondern fühlte ich mich direkt in das Geschehen hineinversetzt. Eine interessante Abwechslung boten jedoch Ansichten einer mysteriösen Person, bei der sich höhst wahrscheinlich um Maggies Mörder handelt. Die Handlung fand ich sehr spannend. Es gab kaum Stellen, die sich in die Länge zogen. Als Leser wurde man von der Autorin perfekt im Trab gehalten und war auf der Suche nach Antworten, worum es sich bei Soul Beach handelt und vor allem wer Maggies Mörder ist. Zudem hat Kate Harrison auch eine ganz süße Liebesgeschichte eingebaut, die ich ganz toll fand. Die Idee mit der virtuellen Welt ist wohl an sich nicht neu, aber dass es eine Homepage auch für Tote gibt, fand ich schon sehr interessant. Man möchte unbedingt herausfinden, ob es diese Geister von Verstorbenen wirklich auf dieser Seite gibt und ob so ein Zwischenort existiert oder ob alles nur eine Erfindung von einem Computernerd ist oder, oder oder...??? Das Ende des ersten Teils der Trilogie ist sehr spannend und ich muss jetzt entweder ganz stark bleiben oder mich doch über mein Kaufverbot hinwegsetzten und mir die weiteren 2 Bände bestellen! Ich muss nämlich unbedingt wissen wie die Geschichte nun weiter geht!!! Zitat: Ja, Soul Beach ist ein unglaublicher Segen, aber zum ersten Mal kommt mir der Gedanke, dass es auch ein Fluch sein könnte... Cover: Die schlichte rot - pinke Aufmachung des Covers stellt einen Kontrast zu den düsteren, schwarzen Palmen und Buchstaben und ist somit ein toller Eyecatcher. Fazit: Der unterhaltsame Auftakt zu der Soul Beach - Trilogie gefiel mir wirklich gut. Die interessante Idee wurde toll umgesetzt und auch die Handlung war in meinen Augen immer spannend. Das einzige was ich zu bemängeln hätte, wären nur die Nebencharaktere, denn manche von ihnen waren mir definitiv zu blass und zu einseitig. Auch die Tatsache, dass die sonst so sympathische Protagonistin ihre Schwester für absolut perfekt hielt gefiel mir nicht besonders und ich fand ihre Einstellung ziemlich naiv. Deshalb vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen und lasse noch ein bisschen Luft nach oben:) Wenn ihr gerne geheimnisvolle Mystery - Thriller lest, ist dieses Buch wohl wie geschaffen für euch! Von mir gibt es deshalb eine klare Leseempfehlung! Über die Autorin: Kate Harrison ist Journalistin und Autorin mehrerer Bücher. Sie arbeitete für eine Nachrichtenagentur sowie als Reporterin, Produzentin und Programmentwicklerin für die BBC. Sie schrieb für überregionale Zeitungen und Magazine wie "The Telegraph", "Mail on Sunday", "Red" und "Cosmopolitan". Sie lebt in Brighton Weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Ilys Bücherblog

    Mehr
  • Soul Beach

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    sternenstaub178

    sternenstaub178

    14. September 2015 um 20:45

    Alice Forster hat schwer mit dem Tod ihrer Schwester Meggie zu kämpfen. Deswegen hält sie die E-Mail, die plötzlich vom Account ihrer Schwester kommt für einen schlechten Scherz und möchte zuerst nicht darauf eingehen. Doch Alice ist viel zu neugierig und nimmt die Einladung an den Soul Beach an. Dort trifft sie tatsächlich auf ihre tote Schwester Meggie, die seit ihrer Ermordung dort festsitzt. Soul Beach ist eine Welt für sich und Alice muss Bestimmte Regeln befolgen sonst kann sie ihrer Schwester nicht helfen und sieht sie vielleicht nicht wieder. Sie will herausfinden, wer ihre Schwester umgebracht hat und begibt sich dabei auch selbst in große Gefahr. Die Geschichte ist aus der Sicht von Alice erzählt. Als Leser kann man richtig mit ihr mitfühlen und hofft und bangt mit ihr. So ging es mit zumindest und ich konnte das Buch echt nicht mehr aus der Hand legen.  Ich wollte einfach wissen, wie es weitergeht und wer nun der Mörder ist, was man am Ende vom ersten Teil leider noch nicht erfährt aber man kann einige Vermutungen aufstellen. Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr und ich bin froh, dass ich diese tolle Trilogie endlich begonnen habe und hoffe, dass es genauso spannend weitegehen wird. Der Schreibstil von Kate Harrison gefällt mir auch gut. Einfach aber die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Ich freue mich auf Band zwei.

    Mehr
  • Rezension: Soul Beach - Frostiges Paradies

    Soul Beach - Frostiges Paradies
    Anni-chan

    Anni-chan

    12. September 2015 um 11:38

      Soul Beach (Soul Beach #1)   Gelesen auf: Deutsch   Aufmachung:   Das Cover ist in rot gehalten, mit schwarzer Schrift und meiner Meinung nach ein absoluter Hingucker. Außerdem sind die Seitenränder jeder einzelnen Seite so wie im Cover schwarz, was ich noch nirgends sonst gesehen habe und ein wahnsinniges Highlight ist. Es ist anderes als die typischen Cover. Als Beispiel ist in der englischen Version ein Mädchen und der Strand (daher der Name Soul Beach) abgebildet.   Klappentext:   Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein?   Schreibstil:   Die Autorin schreibt im Ich-Erzähler aus der Sicht der Protagonistin Alice Florence Foster, wirklich sehr verständlich. Man kann sich gut in die Gesichte einfinden und mit Alice mitfiebern. Einige Seiten sind dann in der Sicht des (noch) unbekannten Mörders von Meggie. Es könnten Tagebucheinträge sein. Sie bringen etwas Würze in das Ganze, geben bedingt Hinweise auf die Identität des Mörders und machen das Lesen einfach nur interessanter. Ich persönlich habe mich immer gefreut, wenn ein weiterer Eintrag kam.   Charaktere:   Alice Florence 'Florrie' Foster: Alice ist 16 und die Hauptfigur der Soul Beach-Reihe. Sie hat ihre, sorry, wenn ich as jetzt so sage, 'ach-so-perfekte-und-talentierte' ältere Schwester durch einen tragischen Mord verloren, der auch monatelang in den Medien breitgetreten wird. Alice sieht ihre Schwester als menschgewordene Perfektion, was ich zum Teil wirklich sehr übertrieben fand, denn es ist einfach nicht möglich, einen Menschen, ob tot oder lebendig, so zu vergöttern. Das geht einfach nicht. Das war aber auch das einzige, was mich so ein bisschen durch das ganze Buch abgenervt hat. Auf Grund andere Werte, die ich nicht vorgreifen möchte, werde ich mir trotzdem zum nächstbesten Zeitpunkt (wenn ich in zwei Wochen wieder daheim bin) Band Nummer 2 besorgen, um zu sehen, ob sie diese unnatürliche Meinung gegenüber ihrer Schwester noch ablegt. Wir werden sehen.   Meggie 'Die Nachtigal' Foster: Alice' Schwester. Sie wurde vier Monate und fünf Tage vor Beginn des Buches umgebracht und die Gesichte des Mordes geht seither durch die Nachrichten. Zu Lebzeiten war sie eine Berühmtheit. Sie hatte als Sängerin bei 'Sing for your Supper' mitgemacht und gewonnen. Aufgrund ihrer Darbietung von 'Amazing Grace' bekam sie den Spitznamen 'Nachtigal'. Nach ihrem Tod landet sie am Soul Beach ohne jede Erinnerung an den Mord selbst oder ihren Möder. Sie freut sich jedes Mal sehr, wenn ihre kleine Schwester sie am Strand besucht, denn ohne sie gäbe es für sie überhaupt keine Hoffnung mehr. Bei ihr hatte ich das gleiche ernsthafte Problem, wie bei Alice. Sie hat ihre Schwester einfach auf so ein Podest erhoben und das hätte sie eigentlich nicht tun sollen. Es scheint mir einfach unnatürlich und ich habe das Buch auch nicht gelesen, weil ich unbedingt wissen, wollte, was mit ihr passiert. Sie ist einfach nur der Grund, wieso Alice an den Soul Beach kommt. Eine stummsinnige Nebenwirkung ohne eigene Persönlichkeit.   Lewis 'wie war noch gleich sein Nachname?': Lewis ist, wenn ich das richtig verstanden habe, der nerdige Kumpel von Robbie (mit dem war Alice am Anfang zusammen, aber er ist eigentlich total unwichtig), der Alice hilft, herauszufinden, wie eine von Meggies Freundinnen am Soul Beach, Triti, ums Leben kam und was die Umstände waren. Er geht und fährt mit Alice überall hin, so dass ich mitlerweile glaube, dass er auf sie steht. Aber so eine interessante Person ist er dann auch wieder nicht.   Danny Cross: Danny ist ein Freund von Meggie und Alice am Soul Beach. Er ist ein Jahr von Beginn des Buches bei einem Unfall mit dem Privatjet seines superreichen Vaters ums Leben gekommen. Im Nachhinein hätte er, unausgebildet, wie er war, vielleicht nicht unbedingt das Flugzeug selbst steuern sollen. Das weiß er jetzt bestimmt. Er denkt am Soul Beach oft darüber nach, dass er doch noch einen Ausweg geben muss und sieht in Alice einen Hoffnungsschimmer. Schließlich verliebt er sich in sie... (Egal, wie ernst das Thema ist, eine tragische Liebesgeschichte muss es nunmal geben.)   Handlung:   Die Handlung beginnt vier Monate und fünf Tage nach dem Tod von Alice' Schwester Meggie. Am Morgen der Beerdigung checkt Alice noch einmal ihre Emails und findet eine Mail von ihrer toten Schwester. Sie hält das Ganze für einen üblen Scherz. Somal die Mail nicht einmal einen Inhalt hatte. Zunächst ist sie wütend, nutzt die Gelenheit aber schließlich, um Meggie eine Mail zu schreiben und sich quasi alles von der Seele zu reden, ähm, zu schreiben. Etwas später erhält sie eine weitere seltsame Emal. Diesmal von einer Seite names Soulbeach.org. Im Betreff wird Meggies Name erwähnt und natürlich muss Alice wissen, worum es geht. Es ist eine Einladung zum Strand von Soul Beach. Jetzt wird Alice wütend, gibt aber irgendwann nach und drückt den Aktivierungslink, der sie direkt zum Strand führt, wo ihre Schwester schon auf sie wartet.   Am eigenen Leib erfährt sie im Verlauf des Buches, was passiert, wenn man gegen die Regeln von Soul Beach verstößt und wie man die 'Gäste des Strandes' von der Hölle im ewigen Paradies befreien kann...   Fazit:   Ehrlich gesagt, ist es nicht mein Geschmack. Ich gebe zu, die Idee ist allererste Sahne. Wer hat denn schon mal ein Buch über das Paradies hinter dem Computerdeskop gelesen? Dummerweise hatte ich mir mehr von den Charakteren erwartet. Die hatten sich als ziemlich einseitig herausgestellt. Allein meine Neugier wird mich noch dazu bringen, die nächsten Bände zu lesen, denn ich will einfach wissen, wer Meggie umgebracht hat. Das ist alles.   3/5   http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2014/02/rezension-soul-beach-soul-beach-1.html

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2015

    Lesesommer
    Daniliesing

    Daniliesing

    Im letzten Jahr hat uns der Lesesommer mit euch so viel Spaß gemacht, dass wir auch 2015 passend zu den Sommerferien wieder durchstarten. Die sommerlichen Temperaturen sind schon da, deshalb wollen wir nun auch schnell mit unserem LovelyBooks Lesesommer beginnen. Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben & zusätzliche Specials freuen. Auf unserer Aktionsseite stellen wir euch außerdem tolle Lesetipps für den Sommer vor und ihr findet dort zusätzlich jede Woche eine Verlosung, bei der ihr weitere Punkte sammeln könnt. Selbstverständlich sind auch all jene herzlich willkommen, die im letzten Jahr noch nicht dabei waren. Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 13. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln - bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Zusätzlich zu diesen Aufgaben, gibt es jede Woche ein Verlosungsspecial, an dem ihr eine Woche lang teilnehmen und so weitere Punkte sammeln könnt. Schaut dazu am besten immer am Montag auf unserer Aktionsseite zum Lesesommer vorbei, wenn dort das neue Special vorgestellt wird. Bitte beachtet, dass ihr hier immer nur eine Woche lang - von Montag bis Sonntag - teilnehmen & so Punkte sammeln könnt! Wer bis zum Ende des Lesesommers am 13. September die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Lissabon (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück). Außerdem gibt es für die Plätze 2-5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete, egal wie viele Punkte man sammeln konnte. Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen! Wenn ihr über Twitter, Instagram und/oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet! Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden - egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon - und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher! P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 2823
  • weitere