Kate Hattemer

 3.5 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Kate Hattemer

Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise

Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise

 (16)
Erschienen am 28.08.2015
The Vigilante Poets of Selwyn Academy

The Vigilante Poets of Selwyn Academy

 (1)
Erschienen am 08.04.2014
Vigilante Poets of Selwyn Academy, the

Vigilante Poets of Selwyn Academy, the

 (0)
Erschienen am 10.04.2014

Neue Rezensionen zu Kate Hattemer

Neu
Pepamos avatar

Rezension zu "Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise" von Kate Hattemer

Eine Reality-Show an einer Kunstakademie und die Folgen.
Pepamovor 3 Jahren

Ethan, Elisabeth, Jackson und Luke absolvieren ihr siebtes Schuljahr an der renommierten Selwyn Academy. Eines Tages erfahren sie, dass der Sender Kelvin Television Network genannt kTV, in ihrer Kunstakademie eine Reality-Show drehen will und dafür Teilnehmer sucht. Die vier Freunde sind sich einig, dass dies verhindert werden muss. Doch bevor sie etwas unternehmen können, beginnen die Dreharbeiten. Also bleibt Ethan, Elisabeth, Jackson und Luke nichts anderes übrig als eine Widerstandsgruppe gegen die mediale Verblödung zu gründen. Auf der Suche nach einer Lösung beschliessen die vier Freunde, dem Dichter Ezra Pound nachzueifern und ein Gedicht, welches die Machenschaften der Schulleitung und des kTV aufdeckt, zu verfassen. Gesagt getan heimlich wird ein Protestgedicht gedruckt und am nächsten Tag in der Schule verteilt. Leider bringt die Aktion nicht den gewünschten Erfolg. Als Luke seine Freunde verrät und plötzlich in der Serie mitmacht, bleibt Ethan, Elisabeth und Jackson nur noch die Kapitulation. Dennoch gelingt es Elisabeth die Jungs zu überzeugen, dass sie nicht so schnell aufgeben sollten. Vielleicht gelingt es ja doch noch, die Schule zu retten.
Eine Geschichte über Freundschaft, Verrat und den Dichter Ezra Pound. Einerseits ist es der Autorin gelungen, die Probleme von Teenagern aufzuzeigen, andererseits ist die Geschichte eher langatmig und mit Fremdwörtern sowie philosophischen Konstrukten gespickt. Im Weiteren fehlt es der Handlung an Humor und Kreativität. Vieles ist vorhersehbar und dadurch langweilig. Insgesamt eine Geschichte, die man schnell wieder vergessen hat. 

Kommentieren0
2
Teilen
S

Rezension zu "Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise" von Kate Hattemer

Auf den Spuren von Ezra Pound
Starbucksvor 3 Jahren

Das Jugendbuch „Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise“ von Kate Hattemer hat mich durch den Titel und das eher nichtssagende Cover erst einmal nicht angesprochen. Liest man die verschiedenen Anfänge der Geschichte, so ist man erst einmal eher verwirrt und muss sich – trotz eigentlich guter Coverbeschreibung – doch fragen: Worum geht es hier eigentlich?

Zum Inhalt: Die vier Freunde Elizabeth, Ethan, Jackson und Luke gehen auf eine High School mit künstlerischem Schwerpunkt. Im laufenden Schuljahr gerät die gesamte Schulgemeinschaft durcheinander, denn an der Selwyn Academy wird eine Reality Soap mit 20 Selwyn-Schülern als Darsteller gedreht. Ethans großer Schwarm, Maura Heldsman, spielt auch mit. Weil die vier Freunde nicht wollen, dass ihre Schule zu einer kunstfreien Zone wird, an der nur noch kommerzielle Soaps gedreht werden, starten sie einen Gegenangriff gegen die Dreharbeiten und holen auch den von ihnen sehr geliebten Englischlehrer mit ins Boot. Aber dann kommt alles ganz anders, als sie geplant haben, und auch die besten Freunde sind manchmal nicht das, wofür man sie gehalten hat....

Meine Meinung: Ich habe lange gebraucht, um wirklich in diesen Roman hineinzufinden. Lange wusste ich nicht, worauf diese Geschichte hinauslaufen sollte. Erst nach längerem Lesen passierte wirklich etwas Überraschendes. Dann aber überschlugen sich die Ereignisse, und auch die Charaktere gewannen an Tiefe. Ich könnte mir nun sogar einen zweiten Teil um Ethan vorstellen, der ja noch ein Jahr auf der Selwyn High sein wird. Es gibt hier durchaus noch eine Fortsetzung zu erzählen.

Schön finde ich, dass der Literatur hier doch recht viel Raum eingeräumt wird. Immer wieder treffen sich die Schüler im Englischkurs, und der Englischlehrer scheint mit viel Herzblut an seine Arbeit zu gehen. Die Schüler müssen Gedichte schreiben und Ezra Pound interpretieren. Hier gibt es auch einige ernsthafte Stellen zum Nachdenken. Und vielleicht nimmt ja nach dem Lesen der eine oder andere doch Ezra Pound auch einmal zur Hand.

Tatsächlich hat das Buch, das oft auch etwas überzogen wirkt, einen sehr guten, sehr realistischen Schluss; es löst sich nicht alles in Wohlgefallen auf. Was aber wirklich aus den Freunden wird, bleibt eher offen.

Fazit: „Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise“ ist ein humorvoller Jugendroman, der erst in den letzten beiden Dritteln zu seiner Höchstform aufläuft. Wenn der Leser also etwas Geduld hat, kommt er schließlich voll auf seine Kosten. Etwas verrückt ist das Buch dennoch von der ersten bis zur letzten Seite. Gerade Jugendliche werden aber ihren Spaß an den Kunstschülern der Selwyn High haben. Das Buch hat mich erst später überzeugt und verdient dafür vier Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen
L

Rezension zu "Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise" von Kate Hattemer

Leo Löwchen 14J. Rezi zu "Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise"
LeoLoewchenvor 3 Jahren

Wenn Jugendliche rebellieren…
die Medienwelt verkommt…
und eine Mayonnaise zur Geheimwaffe wird!

Heute habe ich für euch das Buch „Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise“ von Kate Hattemer aus dem carlsen Verlag.

Ethan, Luke, Elizabeth und Jackson sind fassungslos als sie erfahren, dass an ihrer geliebten Kunstakademie eine Reality-Show gedreht werden soll.
Die Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen können ihr Talent unter Beweis stellen und haben somit die Chance auf ein Stipendium.
Das klingt zwar nach einer tollen Idee, ist aber eigentlich nichts als pure Geldmacherei, wie Ethan und seine Freunde finden!
Um den kommerziellen Wahnsinn der Medien die Stirn zu bieten, entscheiden sich die vier Freunde also, dagegen zu rebellieren.
Aber wie rebelliert man gegen eine angeblich so kultivierte Reality-Show?
Genau – mit Kult!
Also schreiben die Vier Protestgedichte und bringen diese in Umlauf!
Ob Ethan, Luke, Elizabeth, Jackson und die Wüstenrennmaus Mayonnaise damit allerdings Erfolg haben werden?

Jugendliche, die nicht den heutigen Klischees entsprechen, eine Maus mit einem skurrilen Namen und das richtige Maß an Poesie und Rebellion.
Dieses Buch hat also alles was es braucht, um ein unterhaltsames Debüt zu werden!
Mir gefällt die Idee sehr gut und es war wirklich schön mal wieder ein Buch zu lesen, das so anders ist und keine 0815 Geschichte liefert.
Zwar ist „Für Kunst, Freiheit und Mayonnaise“ kein Buch, das sonderlich ernst oder dramatisch ist, aber so für zwischendurch ist es eine sehr schöne Abwechslung, die dennoch zum Nachdenken anregen kann.
Da es hier eigentlich vier Protagonisten gibt, Mayonnaise mal ausgenommen, hätten diese allerdings im einzelnen für mich besser charakterisiert sein müssen.
Gerade bei den Jungs fiel es mir manchmal schwer, sie auseinanderzuhalten!
Dennoch ein schönes Buch, dass sich sehr leicht lesen lässt und mit einer ausgefallen Idee begeistern kann!

Ich vergebe 4 1/2 von 5 Löwchens!


Das war es dann von mir!

Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

Kommentieren0
122
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks