Kate Kitchenham

 4,8 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Wissen Hunde, dass sie Hunde sind?, HundeGlück und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kate Kitchenham

Kate Kitchenham ist Moderatorin, Buchautorin und Wissenschaftsjournalistin, studierte Kulturanthropologin und Zoologin mit Schwerpunkt Verhaltensforschung - und eine der bekanntesten Hunde- und Haustier-Expertinnen. Sie steht für das Format „Tierisch beste Freunde“ und "hundkatzemaus" (VOX) vor der Kamera. www.kitchenham.de

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kate Kitchenham

Cover des Buches Hunde-Forschung aktuell (ISBN: 9783440156445)

Hunde-Forschung aktuell

 (2)
Erschienen am 14.06.2019
Cover des Buches HundeGlück (ISBN: 9783440134849)

HundeGlück

 (2)
Erschienen am 05.04.2013
Cover des Buches Forschung trifft Hund (ISBN: 9783440500286)

Forschung trifft Hund

 (2)
Erschienen am 15.08.2019
Cover des Buches Wissen Hunde, dass sie Hunde sind? (ISBN: 9783440139516)

Wissen Hunde, dass sie Hunde sind?

 (2)
Erschienen am 03.04.2014
Cover des Buches Hunde (ISBN: 9783440159897)

Hunde

 (1)
Erschienen am 14.02.2019
Cover des Buches Beziehung - Erziehung - Bindung (ISBN: 9783440500293)

Beziehung - Erziehung - Bindung

 (0)
Erschienen am 23.08.2019
Cover des Buches Spielekiste für Hunde (ISBN: 9783440146811)

Spielekiste für Hunde

 (0)
Erschienen am 08.09.2015

Neue Rezensionen zu Kate Kitchenham

Cover des Buches Hunde-Forschung aktuell (ISBN: 9783440156445)tigerbeas avatar

Rezension zu "Hunde-Forschung aktuell" von Udo Gansloßer

Gehört in das Bücherregal jeden Hundefreundes
tigerbeavor 2 Jahren

"Hunde Forschung aktuell" von Udo Gansloßer und Kate Kitchenham kann definitiv als Standardwerk bezeichnet werden. Das Buch ist äußerlich und inhaltlich sehr umfangreich und behandelt alle wichtigen Themen. Dabei greifen die Autoren auf die allerneuesten Forschungsergebnisse zurück. Aufgegliedert ist das Buch in verschiedene Kapitel. So behandeln diese Kapitel z. B. die Domestikation. Hier geht es um die Entwicklung vom Wolf zum Hund und welchen Stellenwert der Hund in der Entwicklungsgeschichte des Menschen hat. Hier wird auch auf die Entstehung der Rassen eingegangen. Weiterhin geht es um das Sozialleben der Hunde. Hier wird über die soziale Bindung und welche Voraussetzungen dafür geschaffen sein müssen berichtet. Aber auch die Gefühle zwischen Hund und Mensch und wie Hunde uns Menschen sehen werden erläutert. Kommunikation  und Kooperation sind ebenfalls wichtige Themen. Das Thema Sozialleben wird auf zweierlei Arten erläutert. Einerseits zwischen Hunden unter sich, andererseits zwischen Hund und Menschen. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Lernen und Intelligenz. Der Leser erfährt, wie das Gehirn des Hundes "funktioniert", wie der Hund lernt, Probleme löst und seine Welt wahrnimmt. Erklärt wird auch, wie Einflüsse ein Hundeleben im positiven und negativen beeinflussen können. Behandelt werden auch die Helden des Alltags. Denn Hunde sind nicht nur Familienhunde, manche arbeiten als Rettungshunde, Assistenzhunde, als Spürhunde für Krankheiten und im Naturschutz. Es wird erläutert, welche Voraussetzungen ein Hund dafür mitbringen muß, wie er ausgebildet wird und wie seine Nase dafür trainiert wird. Ein weiteres großes Thema ist Genetik und Zucht. Es wird erklärt, daß es gar nicht so ein großer Unterschied ist, ob der Hund klein oder groß ist. Der interessierte Hundeliebhaber wird hier über den Bau des Hundekörpers aufgeklärt, erhält Einblick in die Sinne des Hundes und wird auch mit Qualzuchten konfrontiert. Was an diesem Buch besonders ist, ist die Tatsache, daß wirklich alles thematisiert wird. Es geht nämlich auch um wilde hundeartige Tiere wie Fuchs, Kojote und Marderhund. All diese Themen werden auf verständliche und gut lesbare Art beschrieben. Man merkt hier deutlich, daß die Autoren über sehr viel Wissen und Erfahrung verfügen. Doch sie schaffen es, ihr Wissen auf normale, nicht überhebliche Art zu vermitteln, so daß dieses Buch für jeden Hundefreund geeignet ist. Auch wenn man bereits viele Fachbücher in dieser Richtung gelesen hat, wird man hier noch sehr viel neue Erkenntnisse mitnehmen und seinen Hund noch besser verstehen. Angereichert mit wunderbaren Farbfotos ist das Buch ein echtes Prunkstück im Bücherregal.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Hunde-Forschung aktuell (ISBN: 9783440156445)S

Rezension zu "Hunde-Forschung aktuell" von Udo Gansloßer

Hundewissen gut verständlich aufgearbeitet
sab-mzvor 2 Jahren

 Nach 7 Jahren haben Udo Gansloßer und Kate  Kitchenham wieder einmal auf hervorragende Art und Weise die neuesten Ergebnisse zur Hundeforschung zusammengefasst in ihrem Buch
„Hundeforschung aktuell – Anatomie, Ökologie, Hundeverhalten“.

Das Buch ist gedacht für alle, die nicht die Zeit haben, sich selber jede Publikation durchzulesen.
Die Autoren haben auf gut verständliche Art und Weise die Daten der letzten Zeit aufgearbeitet.
Das Buch ist umfangreich und lesenswert von der ersten bis zur letzten Seite.
Udo Gansloßer und Kate Kitchenham ist es wieder einmal gelungen uns Lesern die spannenden Themen aus der Forschung zum Thema Hund zusammenzufassen.

Die Autoren haben sehr unterschiedliche Themen bearbeitet. Alleine die Kapitelüberschriften lassen schon erahnen was den Leser erwartet:
– Domestikation – auch mit Genetik, Fellfarben, etc.
– Das soziale Leben der Hunde – mit uns Menschen – hier findet man auch viel zum Thema Bindung, Stress, Gefühlswelt, Emotionen
– Das soziale Leben der Hunde – mit Artgenossen – vom Straßenhund über Kastration bis hin zur Kommunikation über Signale
– Lernen und Intelligenz – was Hunde leisten – Problemlösekompetenz, Lernmethoden, Zeitempfinden..
– Lebenslauf – was formt den Hund – von Beginn bis zum Alterungsprozeß
– Helfer auf vier Pfoten – Helfer der Menschen und der Natur – Assistenzhunde, Hundenase und Krebs,das Thema, das mich am meisten fasziniert, gerade, wenn man die Studien kennt, zum Thema Krebsfrüherkennung
– Genetik und Zucht – rassetypisches Verhalten, Rassezucht, genetische Disposition für Größe, etc.,
– Wildtierhunde – wild lebende Hunde, Goldschakal, Wolf, Herdenschutzhunde, etc.

Den Autoren ist es gelungen auch komplizierte Zusammenhänge für Laien verständlich aufzuarbeiten.
Der Versuchsaufbau wird teils mit Tabellen verdeutlich. Es gibt blaue Seiten „Aus der Forschung“ auf denen eine spezielle Studie vorgestellt wird.

Im Anhang findet man das Literaturverzeichnis, sodass man sich spezielle Studien komplett anschauen kann.

Aus meiner Sicht kann man als Hundehalter oder auch Trainer ganz viel aus dem Buch lernen zum Verhalten des Hundes, wie erklärt sich was? Was bedeutet heute Hundezucht im besten Fall und auch was ist Qualzucht.
Und viele andere Themen, die sehr interessant sind, wird man entdecken.
Ich habe lange gebraucht, um das Buch zu lesen.
Es ist dick und bietet viel Inhalt, über den ich ab und an auch mal nachdenken musste oder die Originalpublikation gelesen habe, bevor es weiterging.

Mein Fazit: dieses Buch ist lesenswert. Man kann keine Anleitung erwarten zu einem Thema.
Wer sich aber mit dem Thema Hund als Ganzes auseinandersetzen möchte, seinen Hund besser verstehen möchte oder Tierarzt oder Trainer ist und beruflich auf dem neuesten Stand der Forschung sein möchte, der ist hier richtig.
Danke an die Autoren, es wieder einmal gelungen, eine umfangreiche Materie verständlich zusammenzufassen und für den Leser gut aufzubereiten.

Ein sehr lesenswertes Buch

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Hunde (ISBN: 9783440159897)MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Hunde" von Kate Kitchenham

Gut zusammengestelltes Basiswissen für verantwortungsbewusste Hundehalter
MissStrawberryvor 2 Jahren

Dieses Buch richtet sich vor allem an all jene, die zum ersten Mal einen Hund aufnehmen. Aber auch alte Hasen können hier den einen oder anderen sinnvollen und sehr hilfreichen Tipp finden. Man lernt eben nie aus!

Hauptsächlich geht es um den Start mit einem jungen Welpen. Die Thematik Tierheim-Hund wird nur am Rande behandelt. Die fünf Themen, die hier behandelt werden, unterteilen sich in

- Eine besondere Freundschaft
- Der beste Start
- Zeit der Pubertiere
- Zuverlässige Begleiter durchs Leben
- Service

Jedes der Themen wird in mehreren passenden Kapiteln ausführlich behandelt. Dabei erfährt der Leser auch viel über die Geschichte des Hundes und wie er zum Begleiter des Menschen wurde. Es gibt viele Ratschläge, die man vielleicht so gar nicht erwartet hätte. Ebenso werden Fragen beantwortet, die man vermutlich vergessen hätte. Ganz klar wird herausgearbeitet, dass ein Hund ein Lebewesen mit Ansprüchen und Bedürfnissen ist, kein Spielzeug und auch kein Selbstversorger. Ein Hund braucht Aufgaben, Rituale, Beschäftigung – er läuft nicht einfach nur nebenher und ist damit glücklich und zufrieden!

Immer wieder finden sich kleine Kästchen mit zusätzlichen Tipps, Zusammenfassungen, Ratschlägen, Hinweisen. Und das ganze Buch ist gespickt mit tollen Fotos, die Lust auf einen Hund machen, aber auch unmissverständlich darlegen, dass ein Hund viel Zeit beansprucht und Arbeit bedeutet.

Übungen und Hundeschulen gehören zwingend dazu und auch hierauf wird eingegangen. Aber auch die traurigen Momente werden einfühlsam behandelt. Es wird nicht ausbleiben, dass der verantwortungsbewusste Hundehalter noch weitere Bücher, die einzelne Themen tiefer behandeln, kaufen wird. Das ist aber völlig normal und keine Kritik. Für mich ein sehr hilfreicher Ratgeber, der fünf Sterne verdient hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks