Kate Le Vann Dass das Glück dich findet

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dass das Glück dich findet“ von Kate Le Vann

Kate Le Vann, wie wir sie lieben: bittersüß und doch leicht wie ein Sommertag - Als Rains Mutter starb, war Rain gerade einmal zehn Jahre alt. Sie vermisst ihre Mutter schrecklich, und hat noch immer ihr fröhliches Lachen im Ohr. Mit siebzehn fährt Rain nach London, dorthin, wo ihre Mutter aufgewachsen ist. Mit siebzehn ist sie genauso alt wie ihre Mutter als sie schwanger wurde. Noch einmal will sie ihr so nah sein wie möglich: Sie will im alten Zimmer ihrer Mutter wohnen, in derselben Küche sitzen, in der sie gesessen hat, und all ihre Lieblingsplätze sehen. Rain macht sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Doch sie findet bloß unzählige Rätsel … und schließlich die Zukunft – ihre große Liebe.

Ein sehr schönes Buch, traurig aber auch schön romantisch und mitten im Leben von London!

— valls

Stöbern in Jugendbücher

Nur noch ein einziges Mal

Wow <3

SophiasBookplanet

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Ich bin absolut begeistert und süchtig!!! Teil 3 liegt schon bereit... wie überstehe ich nur die Zeit bis Teil 4 raus kommt!

Simba99

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Wow. Was für ein großartiges Buch *_* Hat mich total aus den Socken gehauen!

Vivi300

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

Wolkenschloss

Schöner Jugendroman, der hält was das schöne Cover verspricht

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lockere Lektüre

    Dass das Glück dich findet

    BiancaWoe

    07. August 2017 um 17:00

    Rain und ihr Vater Sam leben seit dem Tod von Rain's Mutter alleine in einem kleinen Vorort von Manchaster. Mit viel Routine meistern sie ihr Leben auf ihre Art und stehen sich dabei sehr nah. Doch nach vielen Jahren ist Rain der Meinung, ihr Vater sollte beruflich weiter vorankommen, anstatt für sie immer zu verzichten. Und so schickt sie ihren Vater auf Forschungsreise, während sie den Sommer bei ihrer Großmutter in London verbringt. "Dass das Glück Dich findet" ist ein Jugendbuch der Autorin Kate Le Vann. Der Schreibstil ist jugendhaft und locker gehalten, was das Lesen sehr angenehm gestaltet. Durch Rain's Tagebucheinträge, welche in der Ich-Form geschrieben sind und E-Mails, die sie an ihren Dad und ihre Freunde schickt, erhält die Geschichte immer wieder Abwechslung. Rain und ihr Vater pflegen ein sehr inniges Verhältnisse zueinander, was durch ihre Kommunikation und Rains's Gedanken stetig liebevoll zum Ausdruck gebracht wird. Rain selbst kommt oft etwas kindisch in ihrem Verhalten rüber, obwohl sie auf der anderen Seite bereits sehr erwachsen und klug wirkt. Die Großmutter Vivienne ist einfach herzlich, ebenso wie Harry, der Rain bei ihren Entdeckungen gerne zur Seite steht.Die Geschichte selbst empfand ich als interessant und gut dargestellt, mit viel Humor und Witz. Das Leben von Rain wird vollkommen auf den Kopf gestellt und dennoch versucht sie, es sowohl mit Ernst, wie auch mit Frohsinn zu sehen. Ihre Handlungen kann man größtenteils nachempfinden. Einzig ihre manchmal lächerliche Art nervte hin und wieder, wobei dies vermutlich auf ihr Alter zurückzuführen ist. Trotz der nicht all zu vielen Seiten des Buches ist alles gut beschrieben und keine Fragen bleiben offen. Eine einfache, schön zu lesende Lektüre, die aufgrund der Kürze des Buches (238 Seiten) schnell gelesen ist. 

    Mehr
  • London-Drama Romance "Dass das Glück dich findet" Heißer Typ garantiert!

    Dass das Glück dich findet

    valls

    27. October 2015 um 17:12

    Vorweg sage ich schon mal, dass dieses Buch sehr schön ist, zwar nicht sehr spannend, aber dafür sehr gefühlvoll und romantisch und auch ein wenig traurig… Die Hauptperson ist Rain. Sie wird als ein sehr in sich gekehrter aber auch selbstständiger Mensch beschrieben, der sich von der Magie des Lebens gern verzaubern lässt. Kurztext: “Zwischen Vergangenheit und Zukunft” Ich kann mich noch so gut an Sarah erinnern. Wir waren ständig zusammen, und ich liebte sie mehr als jeden sonst auf der Welt. Aber sie starb, bevor ich sie richtig kennenlernen konnte. Da war sie sechsundzwanzig. Und sie war meine Mutter. Jahre später begibt Rain sich auf Spurensuche nach London. Wie hat Sarah gelebt? Rain findet ihr altes Tagebuch. Und darin statt Antworten nur noch mehr Fragen. Wer war Sarah wirklich? Und mit all den Mosaiksteinchen, die Rain zusammenträgt, kommt sie nicht nur ihrer Mutter immer näher… Bewertung: 5 Herzen sind das Beste und das Maximum Inhalt/Idee: In dem Buch geht es um ein Mädchen, dessen Mutter gestorben ist, als sie noch sehr jung war. Nun will sie in den Sommerferien nach London zu ihrer Großmutter gehen in der Hoffnung in Sarahs früherem Zuhause auf Hinweise ihres Ichs zu stoßen. Sie will ihre Mutter kennenlernen, denn dazu hatte sie nie eine Chance, aufgrund des frühen Tods ihrer Mutter. Jedoch hat sie Angst, dass sie sich nicht mit ihrer Großmutter, zu der sie ziehen will, versteht. Doch als sie ankommt, versteht sie sich mit dieser blendend. Sie trifft auch auf den etwas übermütigen Harry, der mit Madrigal, einem Mädchen in seinem Alter, das Haus renoviert, das ihre Großmutter nach Rains Besuch verkaufen will. Sie stößt auf Sarahs Tagebuch und kommt ihr immer näher. Vor allem entdeckt sie auch, dass ihre Mutter genauso war wie sie: Ein junges Mädchen, das gern Horoskope liest und eine Spur verrückt ist. Dann jedoch gerät sie unter den Verdacht, dass ihr Vater gar nicht ihr richtiger Vater ist und will eine Antwort finden. Und Harry, zuerst gezwungen sie zu begleiten, da ihre Großmutter das wünscht, ist ihr da gerne behilflich…Wer weiß, vielleicht ist alles ganz anders, als man denkt… ♥♥♥♥ Charaktere: Ich fand Rain sehr sympathisch und die Er-/Sie-/Es-Perspektive machte mir nichts aus, da man auch so sehr viel an ihren Gedanken teilhaben durfte. Sie ist zwar nicht mein absoluter Lieblingscharakter-aber sie hat dasselbe Sternzeichen wie ich und das soll wohl was heißen:) Harry fand ich total süß, vor allem, weil ich damals, als ich das Buch gelesen habe- Betonung auf DAMALS- total auf Harry Styles stand. Dieser Harry war so, wie ich mir diese Harrys halt so vorstelle…Keine Ahnung, auf jeden Fall sagt der Name schon etwas aus- Henry Harper passt ja wohl auch wie angegossen zu Henrys Charakter oder? Zum Dahinschmelzen… Naja, auf jeden Fall war das Aussehen dieses Charakters anders, aber trotzdem fand ich den total süß und sowas von zum Verlieben und dann kam ja auch noch diese Eifersucht auf Madrigal und so…Ach ja, perfekt. Auch Madrigal wurde als die perfekte von sich selbst überzeugte und viel schönere, ältere als Rain dargestellt. Das hat wirklich gepasst. Vor allem hätte ich mich dann genauso gefühlt wie Rain- klein und kindisch und nicht wirklich begehrenswert (für diejenigen die das Buch nicht gelesen haben, es tut mir Leid, dass ihr jetzt nichts kapiert). Aber dann ist ja doch alles anders und naja… Die Charaktere sind zwar nicht die weltbesten aber zumindest authentisch und glaubwürdig und in Harrys Fall auch süß♥ ♥♥♥ Handlung: Die Handlung an sich war okay, dennoch ein wenig eintönig manchmal. Am Ende war man dann aber doch erleichtert, als alles anders kam und an sich ist sie gelungen. Sorry, dass ich jetzt nicht so viel dazu sage, es ist nämlich schon länger her, als ich das Buch gelesen habe:)

    Mehr
  • Rezension zu "Dass das Glück dich findet" von Kate Le Vann

    Dass das Glück dich findet

    Daniliesing

    23. November 2010 um 23:05

    Das Mädchen mit dem schönen und zugleich träumerisch klingenden Namen Rain ist die Hauptfigur in "Dass das Glück dich findet". Nach dem Tod ihrer geliebten Mutter Sarah, lebt sie allein zusammen mit ihrem Vater. Beide vermissen Sarah so sehr – eine riesige Lücke scheint in ihrem Leben zu klaffen. Und doch spürt man als Leser die ganze Zeit über diese große Vertrautheit und Liebe, die Vater und Tochter verbindet. Beide gehen sehr liebevoll miteinander um, doch es wird Zeit, dass sie auch wieder wirklich leben! Rain kann ihren Vater überzeugen, endlich einmal zu reisen, während sie selbst zu ihrer Großmutter nach London fährt. Diese ist überraschend liebenswert und fit für eine Großmutter – hatte Rain sie doch nur noch trauernd und aus diesem Grund gealtert vor Augen. Doch ihre Großmutter hat ins Leben zurück gefunden. Wird es dem Mädchen bei ihrer Großmutter auch gelingen, sich selbst zu finden? Eine wichtige Rolle hierbei spielt Harry, ein junger Student, der das Haus von Rains Großmutter wieder herrichtet. Mit ihm verbringt Rain immer mehr Zeit. Und plötzlich, als sie in den Tagebüchern ihrer Mutter etwas vollkommen Verrücktes herausfindet, steht Harry ihr zur Seite. Beide machen sich auf, ein spürbar an Rains Nerven zerrendes Geheimnis aufzuklären. "Dass das Glück dich findet" hat mich aus ganz verschiedenen Gründen einfach bezaubert. Es ist ein Jugendbuch mit viel Charme, noch mehr Humor und einer großen Protion Liebe zwischen unterschiedlichen Figuren. Hinzu kommt das wunderbare Flair Londons, das die Autorin perfekt eingefangen hat. Ich selbst hatte leider erst ein einziges Mal das Vergnügen in London zu sein, aber dieses Buch hat es noch einmal geschafft, mich diese Stadt von einer neuen Seite entdecken zu lassen. Über London und die Handlung kann man übrigens auch auf dem Buchcover sehr viel entdecken, wenn man genau hinschaut. Macht das Pink erst den Eindruck, ein typisches Mädchenbuch vor sich zu haben, zeigen diese kleinen, passenden Details, dass es auch mehr zu bieten hat. Kate Le Vanns Schreibstil ist frisch und frech – besonders Harry ist durch seinen liebevollen und schelmischen Humor eine sehr sympathische Figur. Aber auch Rains Großmutter schließt man direkt ins Herz – sie ist verständnisvoll, aufgeschlossen und voller Wärme sowie Humor. Diesen Figuren in ihrem alltäglichen Leben qausi zuzuschauen, macht großen Spaß. Mit gut 200 Seiten ist das Buch nicht sonderlich dick, erzählt aber dennoch eine sehr eindrucksvolle Geschichte – eine Geschichte um eine verlorene Mutter, die selbst bereits mit 16 Mutter wurde, eine mysteriöse Entdeckung in einem Tagebuch, wahre Freundschaft und die erste Liebe! Mehr davon bitte!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks