Kate Lord Brown

 3.4 Sterne bei 103 Bewertungen
Autorin von Das Haus der Tänzerin, Das Sonntagsmädchen und weiteren Büchern.
Kate Lord Brown

Lebenslauf von Kate Lord Brown

Geschichte und Romantik gehen Hand in Hand: Die britische Autorin Kate Lord Brown, geboren in der Grafschaft Devon, studierte am Courtauld Institute of Art und hat einen Master in Kreativem Schreiben. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie einige Jahre als internationale Kunstberaterin. Als sie mit ihrer Familie nach Valencia umzieht, beginnt sie zu schreiben. 2012 legt sie ihren Debütroman „The Beauty Chorus“ vor, der von Piloten im Zweiten Weltkrieg handelt. Der erste ihrer Romane, der auf Deutsch erscheint, ist „Das Haus der Tänzerin“ (Orig. „The Perfume Garden“). Das Buch, in dem die junge Emma Temple den Tod ihrer Mutter und die Erlebnisse ihrer Großmutter zur Zeit des spanischen Bürgerkriegs verarbeitet, wurde in mehrere Sprachen übersetzt und stand in Deutschland über Wochen hinweg auf der Spiegel Bestsellerliste. 2014 war es auf der Shortlist der Auszeichnung „Romantic Novel of the Year“. Neben ihren Romanen schreibt Kate Lord Brown auch Artikel und Kolumnen für Zeitungen und Zeitschriften. Sie lebt heute wieder in Großbritannien.

Alle Bücher von Kate Lord Brown

Kate Lord BrownDas Haus der Tänzerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Haus der Tänzerin
Das Haus der Tänzerin
 (48)
Erschienen am 16.07.2013
Kate Lord BrownDas Sonntagsmädchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Sonntagsmädchen
Das Sonntagsmädchen
 (30)
Erschienen am 15.09.2014
Kate Lord BrownEin Märchen im Winter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Märchen im Winter
Ein Märchen im Winter
 (14)
Erschienen am 02.11.2016
Kate Lord BrownSommerlilien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sommerlilien
Sommerlilien
 (5)
Erschienen am 01.06.2018
Kate Lord BrownDas Haus der Tänzerin - Bonus: Der Zauber ferner Tage
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Haus der Tänzerin - Bonus: Der Zauber ferner Tage
Kate Lord BrownThe Christmas We Met
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Christmas We Met
The Christmas We Met
 (1)
Erschienen am 22.10.2015
Kate Lord BrownThe Perfume Garden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Perfume Garden
The Perfume Garden
 (0)
Erschienen am 01.04.2013
Kate Lord BrownThe Beauty Chorus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Beauty Chorus
The Beauty Chorus
 (0)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Kate Lord Brown

Neu
booknerd84s avatar

Rezension zu "Sommerlilien" von Kate Lord Brown

Ein kulinarischer und wunderschöner Sommerroman mit vielen Geheimnissen.
booknerd84vor 3 Monaten

Titel: Sommerlilien Autorin: Kate Lord Brown Verlag: Piper Seitenanzahl: 406 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Diana liebt ihr Schlosshotel in Irland. Besonders im Sommer, wenn das alte Anwesen nach Lilien duftet und sich frisch gebackene Erdbeertorten in der Restaurantküche aufreihen. Als ihre Tochter Darcy zum ersten Mal seit Langem zu Besuch kommt, ist die Starköchin überglücklich. Doch einer der Gäste des Schlosshotels scheint etwas gegen Diana und ihre Familie zu haben. Ungewöhnliche Vorfälle häufen sich im Hotel - und erst spät begreift Diana: Jemand will ein gut gehütetes Geheimnis ans Tageslicht bringen.

Mein Fazit:

"Sommerlilien" war mein erstes Buch, welches ich von Kate Lord Brown gelesen hab und sie konnte mich durchweg begeistern. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und fesselnd zu lesen, sodass man nur so durch die Seiten fliegt.

Die Handlung wird bis zu Kapitel 11 in zwei Handlungssträngen erzählt. Wir hätten einmal die Gegenwart und dann eine Handlung im Jahre 1969. Dieser Handlungsstrang endet dann mit einem dramatischen Ereignis, sodass der Rest des Buches in der heutigen Zeit erzählt wird. 

Die Charaktere wurden alle sehr gut ausgearbeitet und dargestellt. So kann man sich als Leser noch besser in die Geschichte hineinversetzen. Darüber hinaus verleiht der wunderschöne Schauplatz der Geschichte, eine herrliche sommerliche Atmosphäre. So ist dieser Roman wirklich perfekt für die aktuelle Jahreszeit. Eine Geschichte zum zurücklehnen, entspannen und zum mitfiebern. 

Die kulinarischen Genüsse kommen in diesem Buch ebenfalls nicht zu kurz, sodass man während dem Lesen doch das ein oder andere Mal Hunger bekommt. 

Darüber hinaus bleibt die Geschichte bis zum Schluss hin sehr spannend. Die Auflösung der Geschichte steigert sich immer mehr, bis sie mit einem fulminalen Schluss endet. 

Ich kann diesen sommerlichen Roman sehr empfehlen. Das perfekte Buch um auf dem Balkon oder Strand zu entspannen. 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

Kommentieren0
0
Teilen
Dreamworxs avatar

Rezension zu "Sommerlilien" von Kate Lord Brown

Kulinarische Genüsse und alte Geheimnisse
Dreamworxvor 3 Monaten

Das alte Schlosshotel „Castle Dromquinna“ im irischen Kenmare ist Dianas Zuhause, dort arbeitet sie als Köchin im Sterne-Restaurant und liebt es, die Gäste mit Köstlichkeiten zu verwöhnen. Endlich hat sich auch Tochter Darcy zu einem Besuch angekündigt. Schon lange hat Diana darauf gewartet, und nun freut sie sich auf ein Wiedersehen. Gleichzeitig finden im Hotel Dreharbeiten für eine Fernsehshow statt, die so einigen Trubel mit sich bringen und ebenso Publicity für das Hotel bedeuten. Aber die Stimmung wird getrübt durch merkwürdige Vorfälle, die immer öfter im Hotel vor sich gehen. Zu Beginn erscheinen diese Diana noch als unglückliche Umstände, doch irgendjemand wird ihr klar, dass da jemand gegen sie und ihre Familie ist. Wer ist der Verursacher und wird er sein Ziel erreichen?

Kate Lord Brown hat mit ihrem Buch „Sommerlilien“ einen sehr unterhaltsamen und spannenden Roman vorgelegt, der von Beginn an zu fesseln weiß. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, der Leser taucht schnell in die Handlung ein. Die Geschichte wird in den ersten 10 Kapiteln aus wechselnden Zeitebenen erzählt, so gibt die eine die Gegenwart in Kenmare in Irland und die Geschehnisse im Schlosshotel wieder, die andere lässt den Leser teilhaben an Geschehnissen in der Vergangenheit 1969 in London. Danach geht es dauerhaft in der Gegenwart weiter, wobei  der Leser die Ereignisse der Vergangenheit nicht aus den Augen lassen sollte. Die Autorin versteht es geschickt, den Spannungsbogen immer weiter ansteigen zu lassen, um den Leser auf die Folter zu spannen, ihn zum Miträtseln aufzufordern und hinter die Fassade zu blicken. So lässt sie ihn bis zum finalen Schluss im Dunkeln und serviert ein überraschendes Ende. Währenddessen lässt sie vor dem inneren Auge des Lesers eine wunderschöne irische Landschaft mit altem Anwesen entstehen und von einem Urlaub in genau diesem zauberhaften Schlosshotel zu träumen. Ebenso macht sie mit köstlichen Gerichten dem Leser den Mund wässrig, von denen einige Rezepte mitgeliefert werden. Besonders zu erwähnen sind auch die eingeschobenen Blogeinträge von Diana und Darcy, in denen sie sich über bestimmte Rezepte austauschen. Das lockert die Handlung zwischendurch immer mal wieder auf.

Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und in Szene gesetzt worden. Sie überzeugen durch individuelle Ecken und Kanten, was sie sehr lebendig und authentisch wirken lässt und dem Leser die Möglichkeit gibt, mit ihnen zu bangen, zu hoffen und zu jubeln. Diana ist eine sehr sympathische Frau, die ihre Arbeit mit Liebe und Hingabe ausführt, denn sie mag es zu verwöhnen. Sie ist hilfsbereit und herzlich, besitzt einen Blick fürs Wesentliche. Aber besonders liebt sie ihre Tochter Darcy, deren Besuch sie gar nicht abwarten kann. Darcy ist eine junge Frau, die die Leidenschaft für gutes Essen von ihrer Mutter geerbt hat und diese in ihrem Blog auslebt. Beatrice ist Bäckerin und erst seit kurzem im Hotel angestellt. Sie wirkt oft etwas merkwürdig und verschlossen, als wenn sie etwas zu verbergen sucht. Die weiteren Protagonisten tragen ebenfalls zur Steigerung der Spannung bei und machen die Handlung rundum gelungen.

„Sommerlilien“ ist ein unterhaltsamer und spannender Roman, der sowohl die Liebe als auch ein Familiengeheimnis vor einer herrlichen Kulisse in sich vereint. Tolle Sommerlektüre, wo man die Seele baumeln lassen kann und doch einen gewissen Nervenkitzel dabei hat. Absolute Leseempfehlung!

Kommentare: 1
16
Teilen
Fanti2412s avatar

Rezension zu "Sommerlilien" von Kate Lord Brown

Sommerlilien
Fanti2412vor 3 Monaten

Zum Inhalt:
Diana liebt ihr Schlosshotel in Irland. Besonders im Sommer, wenn das alte Anwesen nach Lilien duftet und sich frisch gebackene Erdbeertorten in der Restaurantküche aufreihen. Als ihre Tochter Darcy zum ersten Mal seit Langem zu Besuch kommt, ist die Starköchin überglücklich. Doch einer der Gäste des Schlosshotels scheint etwas gegen Diana und ihre Familie zu haben. Ungewöhnliche Vorfälle häufen sich im Hotel – und erst spät begreift Diana: Jemand will ein gut gehütetes Geheimnis ans Tageslicht bringen …
(Kurzbeschreibung gem. Piper Verlag)


Die Autorin:
Kate Lord Brown wuchs in der englischen Grafschaft Devon auf. Nach ihrem Studium am Courtauld Institute of Art war sie zunächst als internationale Kunstberaterin tätig. Später zog sie mit ihrer Familie nach Valencia und widmete sich dort dem Schreiben. »Das Haus der Tänzerin«, ihr erster auf Deutsch erschienener Roman, stand mehrere Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste und wurde in sieben Sprachen übersetzt. Heute lebt sie in Großbritannien.
(Quelle: Piper Verlag)

Webseite der Autorin


Meine Meinung:
Ein altes Schloss mit Hotel und Sterne-Restaurant in Irland, eine berühmte Köchin, ein Sternekoch, eine mysteriöse Bäckerin und ein Geheimnis, das sind die Zutaten für diesen Roman.
Anfangs gibt es zwei Erzählstränge, die Gegenwart in Kenmare, Irland und die Vergangenheit im Jahr 1969 in London.
Im Jahr 1969 lernen wir eine junge Ehefrau mit Baby kennen, die eine Leidenschaft fürs Kochen hat. Leider ist ihr Ehemann gewalttätig, ein klassischer Fall von häuslicher Gewalt.
In der Gegenwart erleben wir, dass Darcy, die Tochter von Starköchin und Hotelbesitzerin Diana, zu Besuch kommt.
Im Hotel wird eine Fernsehshow gedreht und Diana kann Unterstützung gebrauchen, da sie sich den Arm gebrochen hat.
Bis Kapitel 11 werden beide Handlungsstränge abwechselnd erzählt, dann endet der Erzählstrang der Vergangenheit mit einem tragischen Ereignis. Dies lässt dann im weiteren Verlauf, der nur noch in der Gegenwart stattfindet, jede Menge Raum für Spekulationen, wer diese junge Frau gewesen sein mag und wie die Verknüpfung zur Gegenwart sein kann.
Zur geheimnisvollen Spannung trägt auch die mysteriöse Bäckerin Beatrice bei, die zum Team im Schlosshotel stößt und den Eindruck erweckt, dass sie etwas zu verbergen hat.

Wir erleben dann den Sommer im Schlosshotel „Castle Dromquinna“, der sehr ereignisreich wird. Für viel Wirbel sorgen die Dreharbeiten zu „Irland sucht den Superkoch‘“ und Diana und ihr Team tun alles, um das Hotel und das Restaurant bekannter zu machen.
Dazu kommen einige merkwürdige Ereignisse, die zu unvorhersehbaren Problemen führen. Aber auch die Romantik und die Liebe, sowohl in Dianas als auch in Darcys Leben, kommen nicht zu kurz.
Die Geschichte vermittelt durch den wunderschönen Schauplatz auch eine herrliche sommerliche Atmosphäre und eine gewisse Leichtigkeit.
Freunde von gutem Essen und kulinarischen Genüssen kommen auch nicht zu kurz, denn es wird häufig über die tollsten Gerichte und Kreationen berichtet. Das hat mir schon öfter mal Appetit auf etwas Leckeres gemacht.
Die Auflösung bzw. die Aufklärung über die Geheimnisse erfolgt häppchenweise und endet mit einem Paukenschlag.

„Sommerlilien“ ist eine schöne Mischung aus Sommerroman, geheimnisvoller Familiengeschichte und Liebesroman, fesselnd und unterhaltsam.
Für weitere Abwechslung sorgen immer wieder eingeschobene und farblich unterlegte Blogeinträge von Darcy und Diana, die auch mal Rezepte enthalten.
Der angenehme Schreibstil, gut gezeichnete Figuren, ein schöner Schauplatz und viele liebevolle, kreative Details machen den Roman zu einem Wohlfühlroman, der mich durch seine Vielfalt begeistert und mit seinem Geheimnis gefesselt hat.
Reinlesen, versinken und genießen!


Fazit: 5 von 5 Sternen


© Fanti2412

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Jules1988s avatar

"Siehst du, wir haben schließlich alle unsere Geheimnisse, Liebes..."

Was will die junge Journalistin Sophie von dem berühmten Maler Gabriel Lambert und was hat er mit ihrer Familiengeschichte zu tun? Welches Geheimnis verbirgt er? Die englische Autorin Kate Lord Brown hat mit "Das Sonntagsmädchen" eine geheimnisvolle Liebesgeschichte geschrieben. Ihr habt jetzt die Chance, mehr über diese rätselhafte Story zu erfahren und das fesselnde Buch für die Leserunde zu gewinnen!

Mehr zum Buch:
Immer sonntags öffnet die herrschaftliche Villa in Marseille ihre schmiedeeisernen Tore und wird zum Treffpunkt für Künstler und Intellektuelle, die aus allen Ecken des Landes herbeiströmen. Auch der junge Maler Gabriel Lambert macht sich auf den Weg nach Südfrankreich. Doch es ist das Nachbarhaus, das ihn schon bald in seinen Bann zieht. Denn dort wohnt ein Mädchen, dessen Schönheit ihn vom ersten Augenblick an fesselt. Ein Mädchen, für das er alles zu tun bereit ist - koste es, was es wolle ...

Hier geht's zur Leseprobe!

Wer sich die Wartezeit verkürzen will, kann schon mal die Vorgeschichte als kostenloses E-Book lesen: "Die letzten Tage des Sommers"

Mehr zur Autorin:
Kate Lord Brown wuchs in der malerischen Grafschaft Devon auf. Sie studierte Philosophie und war dann als internationale Kunstberaterin tätig. So ist sie viel in der Welt herumgekommen. Eine Zeit lang wohnte Kate mit ihrer Familie in Valencia und widmete sich dort dem Schreiben. Heute lebt sie mit ihrem Mann, der Pilot ist, in Qatar und arbeitet als Kolumnistin und Schriftstellerin.

Ihr wollt wissen, was es mit Sophies Großtante Vita auf sich hat und in welcher Beziehung sie zu dem Maler Gabriel Lambert steht? Dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit dem Piper Verlag verlosen wir 25 Leseexemplare von "Das Sonntagsmädchen" von Kate Lord Brown! Wenn ihr mitlesen wollt, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Glaubt ihr, man sollte immer versuchen, ein Familiengeheimnis aufzudecken oder ist es manchmal besser, es auf sich beruhen zu lassen? Wart ihr schon mal in so einer Situation?


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.
Kelticas avatar
Letzter Beitrag von  Kelticavor 4 Jahren
Zur Leserunde
I
Das Buch 'Das Sonntagsmädchen' geschrieben von Kate Lord Brown war eine große Überraschung für mich. Ich begann das Buch mit einem eher schlechten Gefühl, da die vorherigen Rezessionen eher schlecht ausfielen. Am  Anfang hat es ein bisschen gedauert bis ich mich an den Schreibstil gewöhnt habe, doch danach war ich begeistert. Es ist eine sehr ungewöhnliche Geschichte mit einem überraschenenden Ende. Zwischendurch gab es zwar Momente in denen ich mich nicht so ganz auskannte, doch ich fand es dennoch sehr gut.
Ich kann dieses Buch guten Gewissens weiter empfehlen.
ChattysBuecherblogs avatar
Letzter Beitrag von  ChattysBuecherblogvor 4 Jahren
Oh, das ist wohl dann eher eine Rezi, statt eine Leserunde.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kate Lord Brown im Netz:

Community-Statistik

in 196 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks