Kate McCann

 3.9 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Madeleine.

Alle Bücher von Kate McCann

Madeleine

Madeleine

 (13)
Erschienen am 16.09.2011

Neue Rezensionen zu Kate McCann

Neu
GothicQueens avatar

Rezension zu "Madeleine" von Kate McCann

Rezension zu "Madeleine" von Kate McCann
GothicQueenvor 6 Jahren

Am 3.Mai 2007 wurde die kleine Madeleine McCann in Praia de Luz, Portugal im Familienurlaub entführt. In dem Buch „Madeleine“ schreibt die Mutter Kate wie es der Familie während dieser Zeit und in den Monaten danach ergangen ist. Der Leser bekommt einen kleinen Einblick in das Familienleben der McCann‘s. Auch von vor der Zeit der Entführung wird erzählt. Kate McCann schreibt aus tiefstem Herzen aus ihrer Sicht als Mutter. Die Ermittlungen wurden 2008 eingestellt, weil Madeleine nicht gefunden wurde. Tatsächlich wurden die Eltern verdächtigt, etwas mit dem Tod ihrer Tochter zu tun zu haben. 


Wer dieses Buch liest, spürt, dass dies unmöglich der Fall sein kann, denn Kate schreibt so verzweifelt von den Begebenheiten des Urlaubs, dass es als unmöglich erscheint, der Mutter so eine grausame Tat anzukreiden. 


Alle Einnahmen des Buches gingen an „Madeleine‘s Fund“, einer Stiftung, die die Eltern selbst gegründet haben, um weiter nach ihrer Tochter suchen zu können. 


Kate McCann beschrieb die Arbeit an dem Buch als eine herzzerreißende Erfahrung, doch die Niederschrift wurde ihr durch ihre eigenen Tagebuchaufzeichnungen erleichtert. 


Das Buch ist sehr empfehlenswert. Während des Lesens wird man dazu gebracht, mit der Familie, insbesondere der Mutter von Madeleine, mitzufühlen, und zu hoffen, dass die kleine Madeleine am Ende noch gefunden wird. Wer die Nachrichten damals verfolgt hat, weiß aber, dass Madeleine nie gefunden wurde. Entsprechend ist dieses Buch auch sehr emotionsgeladen.


Kommentieren0
7
Teilen
WildRoses avatar

Rezension zu "Madeleine" von Kate McCann

Rezension zu "Madeleine" von Kate McCann
WildRosevor 7 Jahren

Seitdem ich dieses Buch gelesen haben, lässt mich Madeleines ungewisses Schicksal nicht mehr los. Wenn es für mich schon so schlimm ist, wie muss es dann erst für Madeleines Familie sein? Ich persönlich hatte das Gefühl, ein sehr aufrichtiges Buch von einer liebenden Mutter zu lesen und glaube Kate McCann, selbst wenn sie mir beim Lesen nicht immer sympathisch war. Das ganze Buch ist sehr, sehr glaubhaft und genau darum auch so erschütternd. Es wurden über diese Familie ja jede Menge Gerüchte in Umlauf gebracht, doch man sollte den Medien eben nicht alles einfach so abnehmen. Man kann nur hoffen, dass Madeleine noch am Leben ist und dass ihr keine Schmerzen zugefügt wurden/werden. Wirklich schrecklich, was auf dieser Welt so passiert!

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Madeleine" von Kate McCann

Rezension zu "Madeleine" von Kate McCann
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Das Leid, das diese Familie erlitten hat, in Buchform zu bringen, um sich zu erklären bzw. auch die weitere Suche zu finanzieren, ist sehr mutig. Ich habe an vielen Stellen überlegt, ob wir irgendetwas anders machen würde. Nein, wir würden genauso alles daransetzen, um unser Kind zu finden. Das Verhalten der portugiesischen Behörden ist dabei beschämend. Hätte ich in Europa so nicht erwartet. Hoffe für die Familie, daß unter den Drahtzeihern irgendwann eine Stelle undicht wird. Weitere Kommentare erübrigen sich.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Worüber schreibt Kate McCann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks