Kate Millett

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Fliegen I/ II

Bei diesen Partnern bestellen:

Entmenschlicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Politica sexual / Sexual Politics

Bei diesen Partnern bestellen:

Sexus und Herrschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Basement

Bei diesen Partnern bestellen:

Sexus und Herrschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Fliegen, Flying

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Iran

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Klapsmühlentrip

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Basement

Bei diesen Partnern bestellen:

Das verkaufte Geschlecht

Bei diesen Partnern bestellen:

Mother Millett

Bei diesen Partnern bestellen:

A.D.

Bei diesen Partnern bestellen:

Sexual Politics

Bei diesen Partnern bestellen:

Sita

Bei diesen Partnern bestellen:

Flying

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kate Millett: Im Basement - Meditationen über ein Menschenopfer" von Kate Millett

    Kate Millett: Im Basement - Meditationen über ein Menschenopfer
    geena02

    geena02

    29. December 2012 um 21:47 Rezension zu "Kate Millett: Im Basement - Meditationen über ein Menschenopfer" von Kate Millett

    Es ist schon über 20 Jahre her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber es ist mir in Erinnerung geblieben. Nachdem ich durch Jack Ketchums "Evil" wieder mit dem Thema konfrontiert wurde, habe ich mir den Film angeschaut - dass Buch mochte ich nicht lesen - der meiner Meinung nach dem Thema nicht gerecht wird. Deshalb hab ich es mir jetzt nochmal vorgenommen. Es ist sehr gut und anschaulich beschrieben, aber was mit der Hauptperson des Buches, Sylvia Likens passiert, ist erschreckend, abstoßend und traurig. Kate Millett erzählt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sita" von Kate Millett

    Sita
    alma

    alma

    02. April 2007 um 10:40 Rezension zu "Sita" von Kate Millett

    Kate Millett reflektiert (zunehmend langatmiger) autobiographisch und intensiv ihre Beziehung zu Sita, einer Familienmutter und Matrone, einer kraftvollen Person, die der vertrackten Künstlerseele zunächst bekommt, schließlich aber einen wesentlichen Beitrag zu deren Implosion leistet. Würzige Liebesakte vermögen zwar kurz ein Zucken der Augenbraue, konnten mich leider langfristig aber nicht an die Lektüre binen - nach 100 Seiten hatte ich genug Einblicke, wie ich fand, und fühlte mich Kate nicht verbunden genug, als dass ich um ...

    Mehr