Kate Moore

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Kate Moore

Felix - Die Bahnhofskatze

Felix - Die Bahnhofskatze

 (6)
Erschienen am 02.05.2018
Dances and Canons

Dances and Canons

 (0)
Erschienen am 09.10.2014

Neue Rezensionen zu Kate Moore

Neu
Toras avatar

Rezension zu "Felix - Die Bahnhofskatze" von Kate Moore

Aus dem Leben einer Bahnhofskatze
Toravor 3 Monaten

Inhalt: Dass Katzen hilfreich bei der Schädlingsbekämpfung sind, wussten schon die Ägypter. Dass sie sich auch positiv auf die Gesundheit ihrer Menschen auswirken, wussten Katzenmenschen schon immer und ist nun seit einiger Zeit auch wissenschaftlich belegt.
Was liegt da also näher als sich eine Katze als Arbeitskollegin zu holen? Das dachten sich auch die Mitarbeiter des Bahnhofs im englischen Huddersfield. Ganz einfach war es nicht, aber schließlich konnte im Frühjahr 2011 Felix zu ihnen kommen.

meine Meinung: Als geborene Katzenfreundin sprach mich der Titel sofort an.  Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Geschichte ist chronologisch aufgebaut und einfach geschrieben, wodurch sie sich flüssig liest. Wer in einem Katzenhaushalt lebt, wird bei einigen Geschichten/Situationen auch etwas zum Schmunzeln haben, weil man das von den eigenen Miezen kennt. 
Der Fokus des Buches liegt natürlich bei Felix, zeigt jedoch auch sehr anschaulich, wie eine Katze das Leben der Menschen in ihrem Umfeld nachhaltig (positiv) verändert. In einem gewissen Grad lernt man hier auch die Menschen am Bahnhof sowie ihre Arbeit kennen.
Wer wie ich sich trotz guter Beschreibungen kein klares Bild vom Bahnhof in Huddersfield machen konnte (es drängen sich einem ja automatisch Bilder von bekannten Bahnhöfen auf), dem sei Felix' YouTube-Kanal empfohlen ;)

Ich kann das Buch empfehlen! :)

Kommentieren0
0
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Felix - Die Bahnhofskatze" von Kate Moore

Ein Bahnhof- eine Katze- ein wie verzaubert wirkendes Leseabenteuer – wunderschön.
Buchraettinvor 6 Monaten

Ein Bahnhof- eine Katze- ein wie verzaubert wirkendes Leseabenteuer – wunderschön.
Es ist eine wirklich zu Herzen gehende Geschichte, nicht nur für alle Katzenfans.
Zu Beginn des Buches werden die Überlegungen der Bahnhofmitarbeiter des Bahnhofs in Huddersfield in England (Yorkshire) beschrieben. Die Idee der Bahnhofskatze ist nichts neues, aber in diesem englischen Bahnhof hätten sie gern auch wieder eine Katze.
Die „ Kämpfe“ der Mitarbeiter, die Überlegungen, das Abwägen für und wieder einer Katze und schließlich der Triumpf- ein kleiner Kater zieht ein, als Bahnhofskatze und mit ihm auch sein kleines Geheimnis.
Es ist eine tolle, unterhaltsame Geschichte, auch berührend zu lesen und sie hat mir sehr gut gefallen.
Dieser kleine Kater und auch sein kleines Geheimnis, das er mitbringt, das zaubert den Menschen vor Ort und auch mir als Leser ein Lächeln ins Gesicht.
Diese Katze hat nicht nur einen Menschen um sich herum. Denn das Tier ist etwas Besonderes. Es lebt auf diesem Bahnhof und in diesem Buch wird seine Geschichte und die der Menschen dort erzählt.
Es war ein wenig wie eine Art Sonnensystem. Der Bahnhof, die Katze, die Menschen, die umkreisen sich und als Leser wird man ein Teil des System und erlebt es mit.
Sie erleben Abenteuer zusammen, lernen viele Menschen kennen. Als Leser hat man Teil an dem „Kampf“ der Mitarbeiter für ihre Katze. Man hat Teil an den kleinen emotionalen Momenten, den vielen Gesten, der Aufregung, den Emotionen- die Autorin hat das für mich sehr gut eingefangen.
Ich denke, nach dem Lesen des Buches plant der Leser bei einem England Besuch einen Besuch des Bahnhofs und seiner Katze und auch den Menschen mit ein.

Durch das Buch wird einem so ein realistischer und lebendiger Eindruck vermittelt, den ich dann auch im realen Leben mal erleben möchte.
Im Buch finden sich auch viele Farbfotos von Felix und auch den Menschen auf dem Bahnhof.
Im Anhang findet sich noch eine Art Literaturverzeichnis und auch Links zu Websites mit Infos über Bahnhofskatzen.
Felix- eine Bahnhofskatze- die Menschen vor Ort- ein Bahnhof in England – wunderschön geschrieben- lebendig und auch emotional- fesselnd nicht nur für Katzen – und Bahnhofsfans eine absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
41
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Felix - Die Bahnhofskatze" von Kate Moore

Felix Die Bahnhofskatze
Kleine8310vor 6 Monaten

Lesegrund: 

Ich lese immer wieder gerne Geschichten, in denen Tiere die Hauptrolle spielen und daher war ich auch auf die Erlebnisse von Kater Felix gespannt.


Handlung: 

In dieser Geschichte geht es um den Protagonisten Felix. Felix ist ein kleiner schwarz weißer Kater, der auf dem Bahnhof von Huddersfield, im englischen Yorkshire, lebt. Zu Beginn ahnt niemand, was dieser kleine Kater schon bald für viele Menschen, egal ob Pendler oder Angestellte, bedeuten würde. Als Mäusejäger ist Felix nicht sehr talentiert, aber er hat ein ganz besonderes Gespür für die Schicksale der Menschen um sich herum. Und auch als sich bei den Angestellten der Bahn tragische Geschehnisse zutragen können sie sich stets auf Felix verlassen ...


Schreibstil: 

Der Schreibstil von Kate Moore hat mir weitestgehend ganz gut gefallen. Die Geschichte lässt sich problemlos und flüssig lesen.

 

Charaktere: 

Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir gut gefallen. Ich mochte die Darstellung des tierischen Protagonisten Felix sehr gerne, aber auch einige der Nebencharaktere habe ich als gelungen gezeichnet empfunden. Die Interaktion zwischen Tier und Menschen hat Kate Moore wirklich gut rübergebracht.


Spannung: 

In Sachen Spannung gab es in der Geschichte noch ein bisschen Luft nach oben. Es war zwar nie langweilig, aber ab und an hätten die Passagen doch etwas dichter sein können. 


Emotionen: 

Der Punkt der Emotionen hat mir richtig gut gefallen. Die ganze Geschichte bietet mehrere Inhalte, die auch emotional sind. Ich habe sowohl mit einigen der menschlichen Charaktere, als natürlich auch mit dem einfühlsamen Felix mitühlen können. 

 

"Felix - Die Bahnhofskatze" ist eine süße und unterhaltsame Geschichte, die mir schöne Lesestunden beschert hat!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Kate Moore?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks