Kate Mosse Die achte Karte (DAISY Edition)

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(4)
(9)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die achte Karte (DAISY Edition)“ von Kate Mosse

Paris 1891: Die junge Léonie reist zu ihrer unbekannten Tante ins Languedoc.

Geleitet von einer Schrift ihres verstorbenen Onkels, besucht sie die Grabkapelle

der Familie und macht dort eine furchtbare Entdeckung.

Hundert Jahre später kommt die Amerikanerin Meredith auf der Suche nach

den Wurzeln ihrer Familie an diesen schicksalsträchtigen Ort, der von den

Einheimischen noch immer furchtsam gemieden wird, und weckt die alten

Mächte …

DAISY steht für Digital Accessible Information System und ist der Name eines weltweiten Standards für Multimedia-Dokumente. Die DAISY-Hörbücher des Argon-Verlages verbinden Hörbücher im MP3-Format mit Textelementen des Booklets.

Ein DAISY-Hörbuch besitzt weitreichende Navigationsmöglichkeiten: Der Benutzer kann etwa von Kapitel zu Kapitel oder von Satz zu Satz springen. Dabei kann die Sprechgeschwindigkeit reguliert werden, der Benutzer kann zudem beliebig viele Lesezeichen platzieren.

DAISY-Hörbücher können entweder mit einem speziellen Abspielgerät oder über den Computer genutzt werden: Die Software DAISY-Leser ist eine Freeware und auf dieser CD enthalten. Die meisten handelsüblichen MP3-Player spielen DAISY-Hörbücher ebenfalls ab, allerdings ohne DAISY-Funktionalität.

Tolle Geschichte

— brauneye29

Ich wollte schon nach 1/2 Stunde Hören abbrechen, da das Buch große Längen hat. Hab's dann nach 2 Std. getan. Das passiert mir selten.

— UlrikeBoehm

Chance vertan: die Geschichte versickert zwischen den Jahrhunderten.

— miss_mesmerized

Stöbern in Historische Romane

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Kurzweilige Geschichte, über eine Epoche, über welche ich noch nie gelesen haben. Da erstes Buch der Autorin, kein vergleich möglich.

dieben

Das Mündel der Hexe

Das Mündel der Hexe von Doris Röckle Der Roman spielt im historischen Rhyntal des 14. Jahrhunderts. Die Protagonistin Ita, angetrieben von e

JoergPiesker

Die Liebenden von Siena

Grandioser Roman einer Zeitreisenden ins Italien des 14. Jahrhunderts.

Sturmherz

Das Lied des Nordwinds

Unterhaltsam

foxydevil

Tulpengold

Kunst und Tulpen im goldenen Zeitalter der Niederlande

thesmallnoble

Medici - Die Kunst der Intrige

Ich liebe Italien und finde es toll etwas geschichtliches zu erfahren was spannend verpackt ist !

CarolinaUnckell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Geschichte

    Die achte Karte (DAISY Edition)

    brauneye29

    27. March 2018 um 17:25

    Zum Inhalt: Paris 1891: Die junge Léonie reist zu ihrer unbekannten Tante ins Languedoc.  Geleitet von einer Schrift ihres verstorbenen Onkels, besucht sie die Grabkapelle  der Familie und macht dort eine furchtbare Entdeckung.  Hundert Jahre später kommt die Amerikanerin Meredith auf der Suche nach  den Wurzeln ihrer Familie an diesen schicksalsträchtigen Ort, der von den  Einheimischen noch immer furchtsam gemieden wird, und weckt die alten  Mächte. Meine Meinung: Das Buch bzw. Hörbuch hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel und ich Fragezeichen jetzt, warum ich erst jetzt in den Genuss gekommen bin. Immer wieder habe ich das Hörbuch beiseite gelegt und saß ist eindeutig ein Fehler. Mir hat das Hörbuch ungeheuer gut gefallen. Dieser Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart war toll. Die Geschichte ist einfach interessant und sehr fantasievoll. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Die Sprecherin hat das Hörbuch sehr gut gelesen. Fazit: Tolles Hörbuch! 

    Mehr
  • Rezension zu Kate Mosse – Die Achte Karte (Hörbuch)

    Die achte Karte (DAISY Edition)

    miss_mesmerized

    18. August 2013 um 06:31

    Ende des 19. Jahrhunderts in Paris. Der junge Anatole genießt das Leben und die Liebe, doch tritt er damit Victor Constant auf die Füße, der Rache schwört. Mit seiner Schwester Léonie flüchtet er ins Languedoc zu einer verwitweten Tante. Dort gerät Léonie in den Bann des von ihrem Onkel ausgelösten Tarot-Dämons. Hundert Jahre später ist die Amerikanerin Meredith auf der Suche nach Spuren ihrer Vorfahren und auch sie wird durch die Tarotkarten in ein Spiel um Leben und Tod gezogen. Kate Mosse verbindet auch hier – ähnlich wie in „Das verlorene Labyrinth“ – eine gegenwärtige Handlung mit einer sagenumwobenen historischen Geschichte, wieder in Südfrankreich. Da fängt für mich auch schon das Problem an: es ist alles irgendwie bekannt und der Reiz war etwas weg. Hinzukommt, dass die Geschichte um Léonie deutliche Längen hat und Meredith jetzt auch nicht gerade Sympathieträgerin war, so dass spätestens ab Stunde 7 das Hörbuch mehr zur Qual als zu Genuss wurde. Besonders nervig auch die Sprecherin, immer wieder kommen französische Einwürfe in einer dermaßen grottigen Aussprache, dass es einem als Hörer physische Schmerzen bereitet. Leider insgesamt eher enttäuschend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks