Kate Pepper 3 Wochen bis zur Wahrheit

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(6)
(3)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „3 Wochen bis zur Wahrheit“ von Kate Pepper

Annie flieht mit ihrem Baby aus einer unglücklichen Ehe zu ihrer Zwillingsschwester Julie. Doch statt Trost und Sicherheit findet sie dort das Grauen: Direkt vor Julies Haus wird eine junge Frau ermordet, die den Zwillingen erstaunlich ähnlich sieht – vom Täter keine Spur. Eine Woche später sind Julie und Annies Baby plötzlich verschwunden. Als mordverdächtig verhaftet wird Annie …

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

M.I.A. - Das Schneekind

Ein sehr spannendes Buch, mit einem interessanten Thema. Es war, als hätte ich einen spannenden Film geschaut!

Judiko

SOG

Sehr spannender, vielschichtiger Thriller über ein sehr bewegendes Thema

dieschmitt

Ich soll nicht lügen

Ein spannendes Buch , was mich in die Tiefen der menschlichen Seele entführt hat.

Lischen1273

Murder Park

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt im Dunklen!

romi89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "3 Wochen bis zur Wahrheit" von Kate Pepper

    3 Wochen bis zur Wahrheit
    janaka

    janaka

    04. October 2012 um 21:14

    Annie reist mit ihrer kleinen Tochter Lexy zu ihrer Zwillingsschwester, da sie glaubt von ihrem Mann Bobby betrogen zu werden. Es sind eindeutige Mails und Geschenke und Blumen auf den Kreditabrechnungen aufgetaucht. Bobby beteuert seine Unschuld, aber Annie glaubt ihm nicht. Sie erhofft sich Ruhe und Erholung bei Julie, aber das nächste Grauen ist dort schon. Vor dem haus ist eine Frau brutal ermordet worden, die den beiden Zwillingen sehr ähnlich schaut. Nach einer Woche muss Annie zu einem Vorstellungsgespräch nach New York. Da sie ihre Geldbörse verloren hat, nimmt sie Julies Führerschein und auch Auto und fährt los. In New York angekommen, wird sie wegen Betruges festgenommen. Bobby eilt zu ihr und beide finden heraus, dass jemand Annies Identität gestohlen hat. Annie kommt auf Kaution frei und fährt sofort zu ihrer Schwester und Tochter, aber beide sind verschwunden. Dieses Buch war sehr spannend, ich habe es als Hörbuch gehört und war von der Stimme von Franziska Pigulla sehr angetan. Das war mein zweites Hörbuch von Kate Pepper und es hat mich wieder sehr gefesselt. Am besten war wieder der Aha-Effekt am Ende. Dieses Hörbuch kann ich jedem empfehlen, der Spannung und Geheimnisse liebt.

    Mehr
  • Rezension zu "3 Wochen bis zur Wahrheit" von Kate Pepper

    3 Wochen bis zur Wahrheit
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    27. September 2012 um 19:04

    Bislang hatte ich immer Schwierigkeiten einem Thriller-Hörbuch zu folgen und ihm genügend Konzentration entgegen zu bringen, bei diesem hier war dies nicht der Fall. Die Handlung und die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Da man irgendwann nicht mehr weiß, wem man eigentlich noch trauen kann, bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten. Die Sprecherin, Franziska Pigulla, schafft es diesen Thriller zum Leben zu erwecken und ich hätte am liebsten immer weitergehört, was wenn man nur im Auto Hörbücher hört, nicht immer möglich ist. Annie hat mir sehr gut gefallen, wobei ich es erschreckend finde, dass sie nicht schon vorher Verdacht schöpft. Sie ist eine starke Frau. Bei ihrem Mann war ich ständig hin und her gerissen. Mal hat er mir gefallen, mal hatte ich ihn unter Verdacht, ein schwieriger Charakter. Mit Julie kam ich von Anfang an nicht klar, sie hat etwas Seltsames an sich. Ich habe nicht verstanden, warum sich Annie so gut mit ihr versteht. Auch wenn sie Zwillinge sind, so sind sie doch sehr verschieden. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin, die mich mit der Handlung, den Charakteren und ihrem Schreibstil vollkommen überzeugen konnte.

    Mehr
  • Rezension zu "3 Wochen bis zur Wahrheit" von Kate Pepper

    3 Wochen bis zur Wahrheit
    ninchen

    ninchen

    27. November 2007 um 23:14

    musste mich immer bemühen aufzuhören zu lesen damit ich noch andre dinge erligen kann....