Kate Sherwood Unter der Oberfläche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter der Oberfläche“ von Kate Sherwood

Als Peter Carrs Firma ihn ins südwestliche Ontario schickt, um die Leute einer kleinen Gemeinde davon zu überzeugen, einem geplanten Kieswerk in der Gegend zuzustimmen, nimmt er die Herausforderung gerne an. Genaugenommen ist er Anwalt, aber tatsächlich sieht er sich als Problemlöser. Er hatte nur nicht erwartet, dass ein Problem in Form von Caleb Sinclair auftauchen könnte; dem leidenschaftlichen aber introvertierten Kunsthandwerker, der neben dem Gelände des geplanten Kieswerks lebt. „Kenne deinen Feind.“ Das ist Calebs Philosophie. Und sein Versuch, fruchtbares Ackerland in eine Kiesgrube zu verwandeln, bringt Peter den Titel ‚Feind’ ein. Caleb liebt das Land, und wenn er sich mit seinen homophoben Nachbarn versöhnen muss, um Peter zu bekämpfen, dann ist das eben so. Nur führt das Kennenlernen des Feindes nicht ausschließlich zu den gewünschten Ergebnissen. Peter ist kein Monster, das einem Märchen entsprungen sein könnte — er könnte stattdessen der erste Schritt in Richtung ‘und so lebten sie glücklich bis an ihr Lebensende’ sein.

Eine schöne und ruhige Liebesgeschichte ohne viel Dramatik.

— Sabrina80
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne und ruhige Liebesgeschichte ohne viel Dramatik.

    Unter der Oberfläche

    Sabrina80

    28. January 2016 um 23:01

    Erster Satz: "DAS GEMEINDEZENTRUM war brechend voll, als Caleb Sinclair durch die Tür trat." .•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•. Peter Carr kommt als Anwalt der Firma, die die Kiesgrube bauen will nach Rocky Creek. Caleb Sinclair ist gegen die Kiesgrube. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, doch eigentlich stehen sie auf verschiedenen Seiten. Sie versuchen ihre "beruflichen Interessen"  außen vor zu lassen und verabreden sich Privat. Aber sehr schnell müssen sie merken, dass das gar nicht so einfach ist... Meine Meinung Es war eine schöne, ruhige Geschichte. Caleb lebt schon seit seine Geburt in Rocky Creek, Ontario. Er wohnt in dem Haus, welches noch sein Ururgroßvater erbaut hat, betreibt eine kleine Farm und baut aus Holz Möbel. Einfache Sachen wie Küchenschränke, aber auch ausgefallenen Sonderwünsche, die auf der ganzen Welt gefragt sind. Aber Caleb hat es nicht einfach auf dem Land. Als geouteter Schwuler gehen die meisten Leute ihm aus dem Weg. Inzwischen hat er sich aber auch schon mal die Frage gestellt, ob es den Ärger überhaupt wert war sich zu outen: Er hat keine Beziehung, keine One Night Stands und Liebe gab es noch nie für ihm. Bis ihm Peter über den Weg läuft... Peter Carr, seine letzte Beziehung ist vier Monate her, ist im Großen und Ganzen mit seinem Leben zufrieden. Bis er nach Rocky Creek kommt, Caleb Sinclair über den Weg läuft und seine Partnerin Riva, die seit neuestem verlobt ist, anfängt alles in Frage zu stellen was sie seit Jahren tun. Zitat, 7%: "Hast du auch manchmal genug davon? Durch die Weltgeschichte zu reisen, in Absteigen wie dieser zu schlafen, das Leben der Leute auf den Kopf zu stellen?" Peter tut das zuerst ab, aber je länger sie dort sind und er mit Caleb zu tun hat, umso mehr versteht er Riva und ihre Überlegungen. Auch kann er nicht verleugnen, das er für Caleb etwas empfindet. Da sie beide aber auf zwei verschiedenen Seiten stehen, ist das alles nicht einfach. Ich fand es sehr schön, das sich die Liebesgeschichte zwischen Peter & Caleb langsam entwickelt. Ging ja auch nicht anders, da sie beruflich nicht auf derselben Seite standen. Calebs homophoben Bruder brachte noch für etwas Spannung rein, da er versuchte, seinen Bruder übers Ohr zu hauen. Der Rest verlief aber alles recht gradlinig. Die ganze Kiesgrubengeschichte war total unspektakulär, da hätte ich etwas mehr Dramatik erwartet. Und ich hätte mir auch etwas mehr Informationen über Caleb und sein Leben in Rocky Creek gewünscht bevor Peter da auftauchte. Aber ansonsten war es ein schönes Buch und ich habe es gerne gelesen. :) Fazit Eine schöne und ruhige Liebesgeschichte ohne viel Dramatik.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks