Neuer Beitrag

SusanFlorya

vor 7 Monaten

(6)

Welch eine wunderschöne Geschichte! Nach einer Fehlgeburt ist für Sam nichts mehr, wie es wahr. Ihre Ehe klebt am Abgrund, ihr Mann kann ihren Verlust nicht mit ihr teilen, alles scheint aus den Fugen zu geraten. Wenigstens die alte Freundschaft zu Mel erwacht zu neuem Leben. Allerdings hat Mel einen überaus attraktiven Bruder. Dieser ist jedoch nur an schnellem Sex ohne jegliches Gefühl interessiert. Aber Sam ist ja auch verheiratet, also alles im grünen Bereich. Oder???
Die Autorin erzählt die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive der beiden Hauptdarsteller. Eine gelungene Idee, denn so ist man als Leser stets mittendrin in der agierenden Person und leidet, liebt und lacht mit ihm/ihr. Als Frau natürlich interessant, in die Gedanken des Mannes zu schlüpfen. Keine Ahnung, wie ein Mann denkt (wer weiß das schon?!?), aber ich bilde mir jetzt einfach mal ein, dass Kate Sunday dieser Switch gelungen ist. Da ich auch bereits andere Bücher von ihr kenne, weiß ich, wie wunderbar sie die Atmosphäre ihrer Handlungsorte darstellen kann. Man liest nicht ÜBER Maine, sondern IST in Maine! Man läuft mit ihr durch den Sand von Angel´s Cove, isst mit ihr gemeinsam Blaubeerpfannkuchen und hört die Möwen schreien.
Fazit: Wieder ein Volltreffer von Kate Sunday. Mögen ihr die Ideen nie ausgehen, damit wir auch weiterhin romantisch gelungene Storys wie diese von ihr lesen dürfen!

Autor: Kate Sunday
Buch: Whispering Love: Frühling in Maine
Neuer Beitrag