Kate Tempest

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(4)
(5)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Hold Your Own

Bei diesen Partnern bestellen:

Worauf du dich verlassen kannst

Bei diesen Partnern bestellen:

The Bricks That Built the Houses

Bei diesen Partnern bestellen:

The Bricks that Built the Houses

Bei diesen Partnern bestellen:

Brand New Ancients

Bei diesen Partnern bestellen:

Hold Your Own

Bei diesen Partnern bestellen:

Hopelessly Devoted

Bei diesen Partnern bestellen:

Wasted

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spoken Poetry, Lyrik und Rapmusik

    Hold Your Own
    UWEDUIS

    UWEDUIS

    10. February 2017 um 12:37 Rezension zu "Hold Your Own" von Kate Tempest

    Rapmusik und Spoken Poetry Kate Tempest. Hold Your Own Ich finde die Rap-Musik und den Hip Hop sehr interessant. Diese Musik ist sehr „textlastig“, und erinnert an „Spoken Word“ oder Poetry Slam und hat damit einen Bezug zur Lyrik und Literatur. Leider konnten mich die meisten Musiker mit ihren banalen Texten und dämlichen Videos nicht überzeugen. Diese Musikrichtung wird zudem von Männern dominiert und die halten sich häufig für das Zentrum des Universums. Nachdem Jan Böhmermann in einem Video den Deutschrap parodierte, ...

    Mehr
  • Lieber wieder ein Roman.

    Hold Your Own
    jahfaby

    jahfaby

    27. November 2016 um 00:23 Rezension zu "Hold Your Own" von Kate Tempest

    Lyrik und ich, wir werden echt selten warm. In meinem Sprechkunststudium bin ich immer wieder mit ihnen in Kontakt gekommen. Wenn es gefunkt hat, dann richtig. Aber das passiert eben nicht oft. Ich möchte Geschichten lesen und diese fehlen mir bei Lyrik oft. Ich habe Hold Your Own gelesen, weil ich von dem Roman von Kate Tempest sehr mochte. Ich weiß von ihren Songs, dass dort die Protagonisten des Romans wieder auftauchen. Ich hoffte, das sei auch hier der Fall. Ist es nicht, zumindest nicht direkt. Aber man liest aus ihren ...

    Mehr
  • The Bricks That Built the Houses

    The Bricks That Built the Houses
    anina21

    anina21

    26. October 2016 um 12:38 Rezension zu "The Bricks That Built the Houses" von Kate Tempest

    Becky, Harry, and Leon are leaving London in a fourth-hand Ford with a suitcase full of stolen money, in a mess of tangled loyalties and impulses. But can they truly leave the city that's in their bones?Kate Tempest's novel reaches back through time--through tensely quiet dining rooms and crassly loud clubs--to the first time Becky and Harry meet. It sprawls through their lives and those they touch--of their families and friends and faces on the street--revealing intimacies and the moments that make them. And it captures the ...

    Mehr
  • Überzeugende Menschen- und Milieustudie

    Worauf du dich verlassen kannst
    Babscha

    Babscha

    28. August 2016 um 23:42 Rezension zu "Worauf du dich verlassen kannst" von Kate Tempest

    Große Klasse, der Debutroman der englischen Autorin. Eindringlich, abgeklärt und irgendwie wehmütig portraitiert sie South East London, die bodenständige, raue Arbeitergegend, in der Alkohol, Drogen und Gewalt die vorherrschenden Merkmale des täglichen Lebens sind. Hier ist sie selbst aufgewachsen und die Authentizität ihrer Beschreibungen spürt man in jedem ihrer Worte. Leben haucht sie ihrer Milieustudie ein, indem sie vier Hauptpersonen in Szene setzt, allesamt aus schwierigen bis gescheiterten Elternhäusern. Das sind Harry, ...

    Mehr
  • Worauf du dich verlassen kannst?

    Worauf du dich verlassen kannst
    Buchstabenliebhaberin

    Buchstabenliebhaberin

    21. August 2016 um 15:13 Rezension zu "Worauf du dich verlassen kannst" von Kate Tempest

    "Die Stadt gähnt und lässt die Fingerknöchel knacken"(S.127) Kate Tempest schreibt nicht einfach, sie gestaltet Bilder, Gefühle, Situationen mit Wortkreationen, die so noch nie verwendet wurden, oder die ich so noch nie gelesen habe. Ihr Stil ist der einer Rapperin, schnell und gnadenlos, ehrlich und ungeschönt, originell und unerwartet. Voll auf die Acht, dennoch mit sprödem Charme, mit lyrischer Poesie und zarten Gefühlen, die eingehen wie Pflänzchen im Großstadtdschungel - achtlos niedergetrampelt. Und das Ganze wunderschön ...

    Mehr
  • Ein dichter, intensiver Roman, in dem man sich erst zurechtfinden muss und dann nicht mehr raus will

    Worauf du dich verlassen kannst
    jahfaby

    jahfaby

    12. July 2016 um 11:19 Rezension zu "Worauf du dich verlassen kannst" von Kate Tempest

    Bevor wir über den Inhalt reden, erstmal die Form. Die ist nämlich unglaublich geil. Okay, ich verstehe den Dinosaurier auch nach dem Lesen nicht, aber das minimale Cover ohne Schutzumschlag, das Gefühl, dieses Buch in der Hand zu halten und es aufzuschlagen, ich liebe es. Das Buch hat eine Fadenbindung und einen geraden Buchrücken und wenn ich es aufschlage, liegt es flach auf dem Tisch. Ich bin total begeistert.Was in der Form beginnt, geht im Inhalt weiter. Das Intro liest sich wie ein Spoken Word Text, ein Rap in Prosaform ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach irgendwas

    Worauf du dich verlassen kannst
    leserattebremen

    leserattebremen

    06. July 2016 um 14:13 Rezension zu "Worauf du dich verlassen kannst" von Kate Tempest

    Harry, Becky, Pete und Leonard leben in London und sind das Sinnbild dieser pulsierenden Stadt. Sie suchen ihren Weg, kämpfen um Halt und hängen ihren Träumen nach, die sie nicht verwirklichen können. Sie sind jung und wollen eigentlich nur leben, doch viele Dinge stehen ihnen im Weg, nicht zuletzt sie selbst. Als Harry und Becky sich treffen, herrscht zwischen ihnen eine besondere Anziehung, doch ihre Wege trennen sich und Becky verliebt sich in Harrys Bruder Pete. Als Harry und Becky sich über Pete wiedertreffen, sind sie ...

    Mehr