Kate Thompson Ein Garten am Meer

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Garten am Meer“ von Kate Thompson

Teilweise sehr langatmig, ich hatte mehr erwartet.

— DarkReader

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

Kleine große Schritte

Ein wichtiges Thema, die Ausarbeitung überzeugt nicht ganz.

TheCoon

Solange es Schmetterlinge gibt

Leider nicht sehr überzeugend!

TheCoon

Oder Florida

Puh ... das war so gar nicht mein Buch. Die Story ist flach und die "Witze" platt ....

19angelika63

Lied der Weite

Wundervolle und ruhige Geschichte von sieben Menschen die ihren Platz im Leben suchen ...

19angelika63

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schade, daraus hätte man mehr machen können.

    Ein Garten am Meer

    DarkReader

    12. June 2014 um 00:04

    Klappentext: Zwei zerstrittene Schwestern, ein skandalöses Familiengeheimnis - und eine ganze Menge Ärger. Rio und Dervla Kinsella sind Schwestern - aber das ist auch schon ihre einzige Gemeinsamkeit. Während die Lebenskünstlerin Rio ihr ganzes Leben in dem idyllischen Dorf Lissamore an der Westküste Irlands verbracht hat ist aus Dervla eine knallharte Immobilienmarklerin geworden, die das Stadtleben liebt. Wegen eines Fehde aus längst vergangenen Tagen haben die beiden Schwestern seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr. Erst der Tod des Vaters bringt sie wieder zusammen - wohl oder übel müssen sie gemeinsam seinen Nachlass ordnen. Als sie dabei ein niederträchtiges Familiengeheimnis entdecken, bleibt nichts mehr, wie es war... Nach dem Lesen des Klappentextes dachte ich, dass dies ein Buch für mich wäre. Leider war das nicht so, denn das einzig wirklich Schöne an diesem Buch ist das Coverbild. Der Schreibstil war für mich holprig, das ganze Buch zu langatmig. Nach dem Klappentext erwartete ich ein spannendes Familiengeheimnis, doch weit gefehlt. Zu uninteressant beschreibt die Autorin die Handlung und auch die handelnden Personen waren mir zu keinen Zeitpunkt so sympathisch, dass ich mit ihnen mitgefiebert hätte. Leider ging mir auch "Vater angelt sich Mutter des Freundes seiner Tochter" ziemlich gegen den Strich, weil es für mich zu weit hergeholt, zu konstruiert erschien. Einziger Lichtblick waren die exakten Beschreibungen der Handlungsorte und der Umgebung derselben. Somit reichte es so gerade eben für 2,5 Sterne, aufgerundet auf 3. Schade, es wäre viel mehr möglich gewesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks