Kate White Nur über ihre Leiche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur über ihre Leiche“ von Kate White

Scheinbar möchte so ungefähr jeder, der je das Pech hatte Chefredakteurin Mona Hodges zu begegnen, ihr am liebsten den Hals umdrehen. Leider geschieht genau das eines Morgens, und plötzlich muss Reporterin Bailey Weggins einen Mörder finden, obwohl sie doch viel lieber nach einem ganz anderen Mann gesucht hätte: Bailey ist nämlich gerade ihr Freund abhanden gekommen - einfach futsch ist der Mann, wie vom Erdboden verschluckt ?

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nur über ihre Leiche" von Kate White

    Nur über ihre Leiche
    jess020

    jess020

    12. July 2009 um 11:54

    Bailey Weggins schreibt für die Klatsch-und-Tratsch - Zeitschrift "Buzz" über Verbrechen, die von Prominenten begangen werden. Eines Tages findet Bailey ihre Chefin, die verhasste Mona Hodges, schwer verletzt in dessen Büro vor. Stunden später stirbt diese an ihren Verletzungen. Bailey soll für den "Buzz" über den Mord an Mona Hodges schreiben und deckt so viele interessante Dinge auf. Doch eines Tages wird ihr Kollege Ryan tot in seiner Wohnung aufgefunden - gestorben an einer Überdosis Heroin. Zufall oder Mord? Für Bailey wird es immer gefährlicher... Die Handlung an sich ist vielleicht ganzinteressant, doch mit dem Schreibstil konnte ich mich nicht so wirklich anfreunden. Irgendwie weicht die Autorin dauernd vom Thema ab oder zieht es unnötig in die Länge, weshalb es manchmal sehr schwierig wird, überhaupt weiterzulesen. Doch ich denke, als Unterhaltungsliteratur ist dieser "Krimi" ganz gut geeignet. Für alle, die eher einen anspruchsvollen, spannenden Krimi bevorzugen, würde ich davon auf jeden Fall abraten.

    Mehr