Mehr als Freundschaft

von Katharina B. Gross 
4,1 Sterne bei15 Bewertungen
Mehr als Freundschaft
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (12):
charmingbookss avatar

Es ist ein schönes Buch für nebenbei, ohne Winkel und Schnörkel – welches sich flott runterlesen lässt

Kritisch (1):
Schnuffelchens avatar

Nils und Marco konnten mich leider nicht überzeugen. Zu viel vergeudetes Potenzial.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mehr als Freundschaft"

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960891796
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:228 Seiten
Verlag:Dead Soft Verlag
Erscheinungsdatum:15.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    charmingbookss avatar
    charmingbooksvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist ein schönes Buch für nebenbei, ohne Winkel und Schnörkel – welches sich flott runterlesen lässt
    schöne Story für zwischendurch :)

    Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

     

    eBook: 5,99 €

    240 Seiten

    dead soft verlag

    01. März 2018

     

    Meine Meinung:

     

    Mehr als Freundschaft ist nicht mein erstes Buch mit einer Gay Thematik, allerdings das erste Buch welches ich von der Autorin Katharina B. Gross gelesen habe. Das Cover verdeutlicht die Thematik sehr stark und man weiß, auch ohne den Klappentext zu lesen, worum es sich handelt.

    Der Schreibstil der Autorin hat mich wirklich überrascht, er ist ausdrucksstark und doch locker fluffig leicht und lässt sich wirklich hervorragend lesen. Dieser Schreibstil hat mich bei der Geschichte gehalten und trotz leichter Schwächen in anderen Bereichen nie die Unlust verspüren lassen.

     

    Marco und Nils geben nach außen hin die perfekten Freunde und doch sind sie eigentlich ein Paar. Eine Thematik bzw. Problematik, die jetzt nicht ganz neu im Literaturgeschehen ist – was mich aber nicht sonderlich gestört hat. Eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern, wobei die Außenwelt im Unklaren gehalten wird. Dass solche Geheimnisse nicht von langer Dauer sind, dürfte jedem bekannt sein – so ist es auch hier. Gespickt mit schlechten Erfahrungen wird das Outing zu einem Spießrutenlauf und belastet immer mehr und mehr die bis dato wundervolle Beziehung von Marco und Nils. Zwei eigentlich wirklich bezaubernde junge Männer – allerdings wahrlich ohne großartige Ecken und Kanten – die leider dadurch auch etwas blass wirken. Natürlich sind die tragischen Erfahrungen keine Kinkerlitzchen und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden – aber trotzdem bleiben die beiden nicht nachhaltig im Gedächtnis. Leider.

    Schön war die Einsicht in beiderlei Protagonisten – wodurch die Gefühle, Gedanken und die Erfahrungen viel transparenter und greifbarer für mich waren und wodurch ich Emotionen und Verhalten einige male besser verstehen konnte.

     

    Ich habe mich immer gefragt, wie es mir wohl in so einer Situation gehen würde und bin zu dem Entschluss gekommen, dass auch meine Reaktionen wahrscheinlich nicht viel anders aussehen würden. Sie wirkten für mich nachvollziehbar und authentisch und haben mich keinen Moment daran zweifeln lassen, dass es so in der Realität nicht aussehen könnte. Natürlich waren die Reaktionen nicht immer einwandfrei – aber wenn man panisch reagiert, dann spielen die Nerven schon mal einen Streich und dann können auch überzogene Reaktionen absolut der Fall sein.

     

    Der Inhalt und die fortlaufende Geschichte ist vorhersehbar, ohne großartig neue Aspekte oder Ideen mit einzubringen. Aber dieser Punkt hat mich definitiv nicht gestört, da die Geschichte einen großartigen Fluss hatte – welches dem wirklich tollen Schreibstil zu verdanken ist. Es ist ein schönes Buch für nebenbei, ohne Winkel und Schnörkel – welches sich flott runterlesen lässt.

     

    Fazit:

    Ich hätte mir bei den Charakteren etwas mehr Persönlichkeit gewünscht, sie wirken teilweise etwas unausgearbeitet und blass. Das ist der einzige Kritikpunkt den ich wirklich habe. Und auch wenn die Geschichte keine neue Ideen mit einbringt – was bei der Fülle an Storys wirklich nicht verwunderlich ist, konnte sich mich von vorne bis hinten begeistern.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buechertraeumes avatar
    Buechertraeumevor 6 Monaten
    Eine gefühlvolle Story mit ernstem Hintergrund.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil von Katharina war erneut vollkommen flüssig, leicht zu lesen und wieder gefühlvoll von der ersten Seite an. Beim Schreibstil von Katharina B. Gross ist es so, dass ich mich jedes mal vollkommen auf diesen einlassen kann, da die Autorin einen so gefühlvollen Stil hat, dass es gar nicht anders möglich ist. Auch die Liebe zum Detail gefällt mir in diesem Buch sehr, denn so kommt die Geschichte einfach lebendiger rüber und macht sie zu etwas Besonderem.

    Die Protagonisten Marco und Nils waren für mich einfach wundervoll ausgearbeitete und sympathische Jungs, die mich in diesem Buch einfach richtig gut unterhalten haben, ohne das sie zu oberflächlich, zickig oder gar nervig gewirkt haben. Auch ihre Freunde waren einfach richtig toll ausgearbeitet und haben auch voll und ganz überzeugen können. Insgesamt sind alle Charaktäre in diesem einfach sympathisch, humorvoll und richtig klasse ausgearbeitet. Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, ist, dass die Autorin die Charaktere nicht nur wunderbar ausgearbeitet hat, sondern diesen Leben eingehaucht hat.

    Die Story rund um Marco und Nils ist der Autorin einfach gelungen. Mit viel Gefühl und einem ernsten Thema schaffte sie es, die Story samt Storyline einfach authentisch und gefühlvoll Echt rüber zu bringen. Der Aspekt, dass die Story echt und realistisch rüber kommt, hat mich sehr gefesselt und mich versinken lassen, was ich als durchweg positiv empfunden habe.

    Nun möchte ich mich auf den Handlungsstrang und der Handlung widmen. Der Handlungsstrang war für mich glatt, was heißt, dass ich hier keinerlei Probleme hatte diesen zu verstehen und diesem zu folgen, denn dies war wunderbar möglich, denn auch hier spührte ich das Gefühl welches die Autorin in die Geschichte gelegt hat. Auch die Handlung war wieder einmal vollkommen nachvollziehbar und ich kam ohne stolpern und ohne weitere Probleme durch diese.

    Als letzten und neuen Punkt füge ich nun die "Bewertung" des Covers in meine Rezensionen. Hier bei "Mehr als Freundschaft" gefällt mir das Cover echt sehr gut. Es ist nichts aufwendiges und doch wirkt es einfach auf seine Art. Der Schriftzug "Mehr als" gefällt mir, denn so hebt es sich noch einmal etwas hervor. Auch die Farbgebung wirkt sehr toll und spricht mich auch sehr an.

    Mein Fazit:


    Abschließend muss ich sagen, dass mich "Mehr als Freundschaft" vollkommen überzeugt hat. Zu allererst war es der gefühlvolle, lockere und leicht zu lesende Stil der Autorin der mich wieder einmal von sich überzeugt hat. Ein weiterer Punkt ist, dass Katharina B. Gross es schaffte, Charaktere zum Leben zu erwecken, was ein sehr großer Pluspunkt bei mir ist, denn so waren diese einfach fabelhaft. Zu guter letzt überzeugte sie mit einer wunderschönen Handlung und einer Story die Herzbeben verursachte.

    Mehr als Freundschaft erhält 5 von 5 Diamanten, die es sich verdient hat!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Falki83s avatar
    Falki83vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Süße Story mit ernstem Hintergrund
    Gefühlvolle Story

    An erster Stelle möchte ich mich bei der Autorin Katharina B. Gross, dem Dead Soft Verlag und der Netzwerk Agentur Bookmark für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken.

     

    Der Klappentext hat mich vom ersten Moment an neugierig auf die Geschichte gemacht und ich wollte wissen, was in diesem Buch alles geschieht. Ich war sehr gespannt darauf zu erfahren, wie mir ein Buch gefällt, dessen Hauptaugenmerk auf einer gleichgeschlechtliche Liebe liegt.

     

    Die Geschichte hat mich vom ersten Augenblick an gefesselt. Als Leser lernte ich Marco kennen, einen jungen, scheinbar gutaussehenden Mann, der in dieser Zeit noch alleine durchs Leben geht. Er vertritt die Meinung, dass er die richtige Frau noch nicht kennen gelernt hat. Aber als plötzlich Nils in sein Leben tritt, ist nichts mehr so wie es war. Auch wenn Marco schnell akzeptiert, dass er sich in Nils verliebt hat, steht die Beziehung der Beiden durch Nils Vergangenheit oft vor einer Zerreisprobe.

     

    „Mehr als Freundschaft“ ist ein Buch, welches ich innerhalb von 2 Tagen gelesen hatte. Ich wollte immer wissen, wie es mit Marco und Nils weitergeht. Sie enthielt jetzt für mich persönlich keine wirklich überraschenden Wendungen, allerdings lese ich sehr viel und ahne Vieles bereits voraus. Dieser Aspekt tut der Geschichte allerdings keinen Abbruch, da mich das Thema „Coming Out“ sehr interessiert hat und diese Thematik von der Autorin wunderbar bearbeitet wurde. Frau Gross thematisiert das Unterschiedliche Vorangehen der beiden Protagonisten. Denn Marco möchte Jedem in seiner Umgebung von seinem Glück mit Nils erzählen, wobei Nils durch seine Vergangenheit am liebsten alles im Verborgenen macht. Diesen Zwiespalt zieht sich durch die Geschichte und macht sie für mich sehr interessant.

     

    Der Schreibstil von Frau Gross empfand ich als sehr leicht und flüssig zu lesen.  Sie schaffte es, mich in die Story zu führen und mich darin versinken zu lassen. Dadurch, dass die Autorin die Perspektiven aus der Sicht von Nils und Marco schreibt, hat man einen sehr guten Einblick in die jeweilige Gefühlslage der Hauptprotagonisten. Diese hat sie auch sehr sympathisch gezeichnet und man konnte sich beim Lesen gut in diese hineinversetzen.

     

    Fazit:

    „Mehr als Freundschaft“ ist eine Geschichte bei der es wirklich um viel mehr geht als um eine reine Männerfreundschaft. Sie beinhaltet sehr viele Gefühle, Ängste, Freude und vieles mehr. Jeder, der auf der Suche nach einer schönen Liebesgeschichte ist und keine Berührungsängste mit Gay Romance hat, der wird bei Katharina B. Gross fündig.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Zanzarahs avatar
    Zanzarahvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn die Liebe nicht gezeigt werden darf, so existiert sie doch
    Wenn Liebe einfach wäre, gäbe es sie in Übermaß

    Nils und Marco sind mehr als nur "gute" Freunde. Sie sind ein Paar, jedoch nicht in der Öffentlichkeit. Nils hat Angst vor einem Outing, da er in der Vergangenheit für seine Homosexualität verachtet wurde.  Diese Angst lässt Nils daher manchmal etwas weinerlich wirken. Marco hingegen kommt sehr sympatisch rüber.
    Ich kann nicht viel kritisieren, da es eine schöne Geschichte war und mir der Schreibstil sehr gefallen hat. Ich kann diese Geschichte nur empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    K
    Kiki77vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Das Ausleben von Homosexualität trifft noch immer auf gemischtes Publikum.
    Wie wichtig Freunde sind

    „Mehr als Freundschaft“ von Katharina B. Gross ist ein Buch das die Missstände und Probleme von homosexuellen Paaren beleuchtet. Die Gesellschaft sieht auch zur heutigen Zeit es nicht als Selbstverständlichkeit an, dass jede Person sich sexuell frei ausleben darf. Wenn Mann oder Frau mit dem gleichen Geschlecht glücklich ist, dann soll es so sein. Ein bisschen mehr Toleranz auf zwischenmenschlicher Ebene sollte selbstverständlich sein.
    Nils und Marco lernen sich bei einem Unfall kennen. Schnell entwickelt sich eine enge Freundschaft. Nils informiert Marco, dass er homosexuell ist, was Marco nicht von sich behaupten kann. Bis der Tag kommt und Marco Nils küsst und seine Gefühle und Wünsche einfach wahr werden. Das Umfeld, wie Freunde, Familie und Kollegen sind nicht involviert und Nils möchte das auch nicht erzählen, da sein Outing sehr schmerzhaft war. Irgendwann zweifelt Marco an Niels Liebe. Dann kommt der Moment der Wahrheit und nach wie vor reagiert jeder anders auf das Outing.
    Das Buch lässt sich sehr gut lesen und man kann sich gut in die handelnden Personen versetzen. Die Geschichte dieser Freundschaft, die sich in Liebe entwickelt, wünscht man eigentlich jedem, egal welches Geschlecht. Ein Partner, der auch noch der beste Freund ist, wunderbar. Empfehlenswertes Buch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Schnuffelchens avatar
    Schnuffelchenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Nils und Marco konnten mich leider nicht überzeugen. Zu viel vergeudetes Potenzial.
    Schade

    Mit dieser Geschichte konnte mich die Autorin leider nicht überzeugen. Statt einer schönen Geschichte, die ich erwartet habe, bekam ich eine "runter geleierte" Story die viel Potenzial verschenkt hat. Was sehr schade ist.


    Ausführlicher könnt ihr es hier nachlesen  https://schnuffelchens-buecher.de/?p=3527

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Yuuras avatar
    Yuuravor 7 Monaten
    Vom Verstecken und Finden

    Das ist jetzt mein zweites Buch der Autorin. Ich muss gestehen, dieses Buch hat mich nicht ganz so überzeugt, wie das andere.


    Nils und Marco sind schon einige Zeit zusammen, doch aus Angst vor der Reaktion der Umwelt, können sie nicht zu ihrer Beziehung stehen. Erst als Marcos Freunde, Marco mit einer Freundin verkuppeln wollen, kommt Leben in ihre Beziehung und sie müssen sich ihren Ängsten stellen.

    Wie lange können sie ihre Beziehung noch verheimlichen? Ist es wirklich schlimm, wenn ihre Freunde es erfahren?


    Das Buch befasst sich mit dem Thema Outing und die möglichen Auswirkungen, sowohl positive als auch negative. Es geht um wahre Freundschaft und um Familie und die wahre feste Liebe.


    Nils, Marco und die anderen Charaktere könnten der Realität entspringen, das ist das was ich an der Autorin eigentlich ganz gerne mag. Es wird nicht erdichtet oder zusammen gereimt. Für einige ist dies langweilig oder genau richtig.


    Ihr Schreibstil ist locker, ruhig und flüssig. Man kann ohne große Aufregung in das Buch abtauchen und sich in der Geschichte dahin treiben lassen und es genießen. Trotzdem durchlebt man eine Gefühlswelt. Man fiebert mit, man ist verzweifelt, traurig und genießt schöne Momente.

    Man erfährt, wie schwer es sein kann, zu etwas zu stehen, was nicht immer von allen akzeptiert wird und das man hin und wieder über seinen Schatten springen muss.

    Vor allem liest man hier um den Kampf um die wahre Liebe und wahre Freundschaft.


    Ich finde es allerdings schade, dass einige Momente nur oberflächlich behandelt werden. Vieles hätte man noch ausarbeiten und vertiefen können. Dadurch fesselt die Geschichte einen nicht wirklich, es ist vieles vorhersehbar und durchschaubar. Die Gefühle der Protas hätten noch ausgearbeitet werden können, gerade die von Marco, da hätte mich einiges noch interessiert.


    Jeder der eine Geschichte lesen möchte, von der er sich tragen lassen kann und einfach in schöne Lesestunden abtauchen möchte ist hier genau richtig. Es passiert nichts aufregendes und wer Spannung sucht, wird hier nicht ganz bedient. Dafür erlebt man eine bunte Gefühlswelt und angenehme ruhige Lesestunden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    LukeDaSilvavor 7 Monaten
    Wie viel Geheimnis verträgt eine Beziehung?

    Nils und Marco sind für die Öffentlichkeit beste Freunde, doch hinter verschlossenen Türen sind sie ein Paar. Marco - der vorher noch keine Erfahrungen mit Männern gemacht hatte - hat sich Nils zu liebe auf dieses Versteckspiel eingelassen, doch mit der Zeit belastet es die Beziehung der Beiden mehr und mehr. 


    Es ist das erste Buch, welches ich von Katharina B. Gross gelesen habe. Sie hat einen sehr schönen flüssigen Schreibstil, was das lesen angenehm gestaltet. Hier und da fehlen vereinzelt Wörter, über die ich jetzt aber hinweg sehe, da sie dem Lesefluss nicht schaden. 

    Nils und Marco sind mir direkt ans Herz gewachsen. Die beiden harmonieren miteinander und ergeben ein schönes Paar. Auch die restlichen Charaktere wie z.B. Tom und Anna-Lena, sowie Nils Schwester, ergänzen das Duo gut. 

    Mit der Story an sich hebt sie sich allerdings nicht nennenswert von anderen Autoren des Genres ab. Es handelt sich um ein gängiges Thema: Zwei Männer verlieben sich ineinander - mind. einer ist (eig.) hetero. Sie halten ihre Beziehung geheim, da sie Angst vor den Reaktionen haben, bis die gemeinsamen Freunde versuchen mind. einen von ihnen mit einem Mädchen zu verkuppeln, woran die Beziehung (fast) zerbricht. Alternativ beginnt einer Fremd zu gehen. Die Umsetzung des Themas ist interessant, sticht aber ebenfalls nicht hervor. An manchen Stellen war es mir etwas zu vorhersehbar, was mir den Lesespaß jedoch selten vermiest. Auch in diesem Fall nicht. Immerhin will ich ja wissen, wie es weiter geht und ob ich recht habe. 

    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich würde es weiter empfehlen, auch wenn ich Kritikpunkte habe. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SimoneDs avatar
    SimoneDvor 7 Monaten
    Tolle Geschichte ohne Drama

    Zur Geschichte : Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

    Meine Meinung :   Das war mal eine Geschichte mit einem Ende ganz nach meinem Geschmack. Ohne jetzt groß zu spoilern , in den meisten Geschichten oder eigentlich alle Geschichten kommt das große Drama kurz vor Ende. Und dann muss man lese das sie der Konfrontation erstmal aus dem Weg gegangen sind da man sich ja getrennt hat und dann oh juhu wir reden und sind wieder happy und Glücklich. Das war hier nicht der Fall hier wurde drüber geredet und alles war perfekt und das sind Enden die mir am besten gefallen . Dafür ein Dickes Fettes Lob mit extra stern an die Autorin.
    Der Schreibstil ist sehr angenehm und macht so keine Probleme in die Geschichte rein zu kommen.
    Die Geschichte kann ich ohne weiteres weiter empfehlen :-)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Adoras avatar
    Adoravor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle einfache Story ohne großes Drama mit einer Portion Erotik.
    Erotische HomoStory

    Beschreibung:


    Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?
    Meinung:
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Story kam ohne viel Drama aus und die Charaktere haben sich endlich mal nachvollziehbar verhalten. In vielen Büchern werden Sachen sinnlos hochgebauscht, das war hier nicht der Fall. Die Story war einfach aber genau auf den Punkt gebracht und das auch noch mit einer kleinen Portion Erotik. Nicht zu viel und nicht zu wenig, gerade so, dass noch alles Spannend blieb und die Szenen nicht ermüdend waren. Der Schreibtstil war auch einfach und flüssig und somit war das Buch gut zu lesen.  Wenn man eine einfache homoerotische Story sucht, ist man hier auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Das Buch bekommt definitiv eine Leseempfehlung von mir.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Mehr als Freundschaft

    Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde mit Katharina B. Gross und ihrem neuen Roman »Mehr als Freundschaft«.
    Du liest gerne romantische Romane?Dann bewerbe dich direkt zur Leserunde!

    Leserundenstart ist direkt nach der Buchmesse Leipzig am 19. März 2018

    Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?




    Leseprobe über Blick ins Buch

    Katharina B. Gross, Jahrgang 1988, lebt mit ihrem Mann in einer Kleinstadt in Niedersachsen. Wenn sie nicht gerade schreibt, arbeitet sie hauptberuflich als Bilanzbuchhalterin in einer Steuerberatungskanzlei.





    Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, diesen Roman zu lesen.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als digitales Rezensionsexemplar (eBook). 

    Aufgabe: Wie ist dein Eindruck zum Klappentext &  in welchem Format möchtest du gerne mitlesen?  


    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks