Katharina Brinckmann

 4.2 Sterne bei 37 Bewertungen
Katharina Brinckmann

Lebenslauf von Katharina Brinckmann

1965 wurde ich in Nordrhein-Westfalen geboren und verbrachte nach meiner Ausbildung selbst einige Zeit in England. Als Mutter von drei Kindern und Frau eines selbständigen Unternehmers lebe ich im Grünen am Rande des Ruhrgebietes. Schon vor vielen Jahren kam mir die Idee zu der Romanze von Melanie und George und nun, da zwei meiner Kinder erwachsen sind, hatte ich endlich die Gelegenheit, diesen Roman zu schreiben. Mein erstes Buch „Bis zum nächsten Sommer“ ist der Auftakt einer zweiteiligen Erzählung und erschien im Sommer 2016. Das Ende der Geschichte um Melanie und George wird im Herbst 2016 unter dem Titel „Seit dem letzten Sommer“ im Handel erhältlich sein.

Alle Bücher von Katharina Brinckmann

Bis zum nächsten Sommer

Bis zum nächsten Sommer

 (25)
Erschienen am 21.07.2017
Seit dem letzten Sommer

Seit dem letzten Sommer

 (12)
Erschienen am 21.07.2017

Neue Rezensionen zu Katharina Brinckmann

Neu
Steffinitivs avatar

Rezension zu "Bis zum nächsten Sommer" von Katharina Brinckmann

Bis zum nächsten Sommer (Katharina Brinckmann)
Steffinitivvor 9 Monaten

Das Buch

 

Autorin: Katharina Brinckmann
Taschenbuch: 688 Seiten
Verlag: Books on Demand (21. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3744879446
Genre: Liebesroman
Kosten Taschenbuch/eBook: 18,50€/8,99€
hier erhältlich:

Kurzmeinung:

Eine sehr schöne Geschichte, jedoch meiner Meinung nach zu sehr in die Länge gezogen.

Klappentext:

London 1985: Melanie, 19 Jahre jung, wird von ihren Eltern nach England geschickt. Kaum dort angekommen, läuft sie dem attraktiven Geschäftsmann George Duncan vor das Auto. Eigentlich möchte Sie diesen Zwischenfall so schnell wie möglich wieder vergessen, denn er hat sich ihr gegenüber nicht gerade freundlich verhalten. Aber nicht nur der Linksverkehr und das gesellschaftliche Leben des beschaulichen Ortes Middlefield sind völlig neu für Melanie. Hier schließt sie neue Freundschaften und trifft auch einen Mann wieder, dem sie bereits begegnet ist. Denn als George einige Zeit später wieder vor ihr steht, dreht sich Melanies Welt plötzlich ganz anders.

Informationen zur Autorin:

1965 wurde sie in Nordrhein-Westfalen geboren und verbrachte nach ihrer Ausbildung selbst einige Zeit in England. Als Mutter von drei Kindern und Frau eines selbständigen Unternehmers lebt sie im Grünen am Rande des Ruhrgebietes. Schon vor vielen Jahren kam ihr die Idee zu der Romanze von Melanie und George und nun, da zwei ihrer Kinder erwachsen sind, hatte sie endlich die Gelegenheit, diesen Roman zu schreiben. (Quelle: amazon)

Mein Fazit

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Ich fand die Idee eines Au-Pair Austausches mit England spannend, da ich selbst auch schon dort war und ein paar Monate meines Lebens den englischen Lebensstil kennen lernen durfte. Auch der Part mit der Romanze hat mich angesprochen, da ich lange keinen Liebesroman mehr gelesen habe.

Was ist mir besonders positiv aufgefallen:

Die Geschichte fängt ruhig an und bietet dann das ganze Buch über immer und immer wieder Höhepunkte und neue Wendungen in der Story. Die Charaktere sind schön dargestellt und man kann sie entweder lieben oder hassen.

Was ist mir negativ aufgefallen:

Leider war mir das Buch dann doch ein wenig zu wirr. Zu viele einzelne kleine Dinge, die passiert sind. Zu viel auf einmal und in viel zu kurzer Zeit. Die Passagen aus Sicht von George waren zum Teil so wenig, dass ich ab und an verwirrt war, wieder aus seiner Sicht zu lesen. Leider muss ich auch sagen, dass mir das Buch persönlich ein wenig zu gezogen vorkam. Ich hätte mich über weniger unvorhergesehene und zum Teil echt übertriebene Situationen mehr gefreut.

 

Zu den Charakteren:

Die Charaktere sind super gut dargestellt, sodass man sie sich super vorstellen kann. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich bereits zu Beginn echt einen Hals auf George entwickelt habe, da er sich einfach aufführt wie der letzte Snob und einfach denkt, er kann sich mit seinem Geld alles kaufen.

Ich muss auch sagen, dass ich von Melanie ein wenig genervt war. Ab ungefähr der Mitte des Buches zweifelt sie immer wieder daran, ob sie sich so behandeln lassen möchte, aber kaum, dass er mit Sex um die Ecke kommt, war wieder heile Welt. Mit so einem Verhalten kann ich leider gar nichts anfangen.

Schlussworte:

Ich war leider enttäuscht von dem Buch, da ich mir definitiv mehr erhofft hatte. Ich glaube aber, das könnte auch daran liegen, dass Liebesromane normalerweise nicht mein Hauptgenre sind. Ich bleibe weiterhin lieber bei Fantasy, etc.

Bewertung

Handlung * * / 5
Thema * * * / 5
Spannung  * * * / 5
Romantik * * * / 5
Charaktere * * * * * / 5
Schreibstil * * * * / 5
Gestaltung * * / 5

Gesamt * * * / 5

 

Kommentieren0
1
Teilen
M

Rezension zu "Seit dem letzten Sommer" von Katharina Brinckmann

Eine wundervolle Fortsetzung
Marina_Peek_Feldmeiervor 10 Monaten

Schon beim Lesen der letzten Zeilen von Teil 1 grübelte es in mir... 

Wie geht es weiter?

Was passiert?

War das das eigentliche Ende?

Bleibt die Autorin ihrem Stil treu?

Kann das Niveau gehalten werden?



"Nach vier Monaten voller Glück aber auch voller Zweifel tut der 20-jährigen Melanie die räumliche Trennung von dem attraktiven, aber wesentlich älteren George Duncan eigentlich ganz gut. Aber Melanie kann George nicht vergessen und fliegt seinen Wünschen zum Trotz zurück nach London. Als George davon erfährt, unterbricht er seine Geschäftsreise um ebenfalls nach London zu fliegen, wo ihre Liebe nun auf eine harte Probe gestellt wird. Gerade in dem Moment als es scheint, dass George und Melanie alle Hindernisse aus Missgunst und Intrigen überwunden haben, werden sie von Georges Vergangenheit eingeholt. Denn alles hat sich geändert....



Vorab... ich habe das zweite Buch innerhalb von 24 Stunden gelesen ;-) Ja, ich bin ein Schnellleser, aber eigentlich habe ich besonders in der Woche alles andere als so viel Zeit mal eben ein Buch zu lesen.

Katharina Brinckmann hat mich aber buchstäblich gefesselt. Das Buch ist mindestens genauso toll geschrieben wie der erste Teil. Von der Spannung her noch viel spannender. Es geschehen so viele unvorhergesehene Dinge. Personen treten in den Vordergrund die bis dato unscheinbar waren.

Fast vergessene Begegnungen tauchen wieder auf der Bildfläche auf und wirbeln alles ordentlich durcheinander.

Melanie ist kein junges Mädchen mehr welches unscheinbar, ohne Selbstvertrauen und Lebenserfahrung nach England gekommen ist. Sie ist zu einer Frau geworden die weiß was sie will und wie sie es will und die es immer wieder schafft Mut zu schöpfen und nach vorne zu schauen.

In Richtung Ende des Buches hatte ich kurz Angst vor einer Enttäuschung... plötzlich war da der große Zeitsprung... für mich zu groß. Es gab doch so viel dazwischen was ich wissen wollte :-( Aber anscheinend weiß eine gute Autorin was ihre Leser wollen...des es gibt weitere Zeitsprünge...genau an die Stellen, die wichtig sind und viele offene Fragen klären, aber uns Lesern noch so viel Freiraum lassen um uns  einen eigenen Reim aus verschiedenen Gegebenheiten zu machen.


FAZIT:

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, innerhalb eines Tages, unter der Woche. Einmal angefangen, konnte ich nicht aufhören. Musste ich es doch, grübelte und grübelte ich wie es wohl weitergeht. Wie oben schon geschrieben hatte ich schon Angst enttäuscht zu werden. Ich war vom ersten Teil, vom Schreibstil und der untypischen Liebesgeschichte so begeistert das ich wirklich fürchtete das dieses Niveau nicht gehalten werden kann.
Aber ich wurde überrascht. Mehr als positiv. 

Katharina Brinckmann hat es geschafft die Geschichte in ihrem besonderen Stil weiter zu schreiben. Mit so vielen Überraschungen. Für mich war nichts unvorhersehbar. Immer wenn man kurz dachte...okay jetzt kommt... kam was vollkommen anderes.

Es ist wirklich lange her das mich ein Buch bzw. eine Geschichte so gefesselt hat.

Vor allem unter dem Aspekt das ich hier von den ersten Werken der Autorin rede... ich bin also wahnsinnig gespannt was ich noch von ihr hören werde.

Auch hier nochmal vielen Dank für diese Geschichte. Man merkt mit jeder Zeile wieviel Herzblut du da rein gesteckt hast und wie wichtig es war etwas besonderes zu schaffen!!

Kommentieren0
0
Teilen
natalie7s avatar

Rezension zu "Bis zum nächsten Sommer" von Katharina Brinckmann

Eine Liebe die ihre eigenen Regeln hat
natalie7vor 10 Monaten


Meine Meinung:
Am liebsten wäre ich bei manchen Szenen durch das Buch gehüpft um George für Melanie einfach nur anzuschreien, da sie es irgendwie nicht schaffte. Melanie ist eine Mitläuferin, wie sich selbst beschreibt, mit einer zurückhaltenden und schüchternen Persönlichkeit. Im Mittelpunkt zu stehen liegt ihr ganz und gar nicht und lässt sie nur rot, wie eine Tomate, werden. George ist hierbei ganz das Gegenteil von Melanie. Er ist ein erfahrener und wohlhabender Mann, der im Gegensatz zu der jungen Schönheit bereits Mitten im Leben steht.


 Ich persönlich finde George sehr egoistisch und dominant. Zu Melanies Bedauern, geht er von seinen Standpunkten nicht hinunter und ist es gewöhnt allen zu zeigen wo der Hase langläuft. Melanie hingegen erinnert mich sehr stark an mich, da ich auch immer überlege was die anderen wohl denken werden bevor ich etwas mache.


Die Autorin wählte für diese Geschichte einen klaren Schreibstil, der einfach zu lesen und zu verstehen ist. Die einzelnen Szenen wurden sehr genau beschrieben. Man konnte sich die Orte gut vorstellen und auch die Gefühle und die Beweggründe wurden genau beschrieben.


Die Geschichte wurde im überwiegenden Teil aus der Sicht von Melanie erzählt, hin und wieder hat die Autorin auch aus Georges Sicht geschrieben, jedoch war dies klar erkennbar. 
Die Autorin gestaltete jedes Kapitel wie einen Tagebucheintrag, da die einzelnen Kapitel mit dem verschiedensten Datum versehen waren. Gedanken wurden ebenso in einer anderen Schriftart geschrieben, um Verwirrungen vorzubeugen.


Ein zentrales Thema des Buches ist, dass sich ein Paar findet, das in der Gesellschaft so ganz und gar nicht zueinander passt. Eine junge Dame, gerade erst 19 und somit noch ein halbes Kind, verliebt sich in einen Mann, der bereits Mitten im Leben steht und ihr Vater sein könnte. Damals wie heute würde das in der Gesellschaft für großes Aufsehen sorgen und ich frage mich warum? Wir sind vermutlich zu verklemmt und dieses Bild weicht enorm von unseren eingetrichterten Vorstellungen ab. Jedoch verspricht diese Liebe für jede Menge spannende und verzwickte Szenen im Roman.


Leseempfehlung:
Ich freue mich schon darauf, den zweiten Teil zu lesen, da das Ende des ersten Buches noch einiges erzähltes bzw. angekündigtes offen lässt. Es verspricht meiner Meinung noch jede Menge Chaos und spannende Szenen. Die ganze Geschichte war eine einzige Gefühlsachterbahn und ich hatte immer wieder das Bedürfnis Melanie helfen zu müssen. Ich hoffe, sie wird offener und zeigt George wo es langgeht (;

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
KatharinaBrinckmanns avatar
Dies ist meine erste Leserunde bei Lovelybooks. In meinem ersten Roman erzähle ich die Geschichte von Melanie und George, die gewissermaßen eine moderne Cinderella-Story ist, trotzdem aber ohne die üblichen Klischees auskommt. Die Geschichte spielt im England der 80er Jahre und so kommt nicht nur eine Person vor, die den typischen, schwarzen Humor der Briten hat.
Interessiert ihr euch für eine moderne Geschichte ohne Handy und Internet?


Inhaltsangabe
London 1985: Melanie, 19 Jahre jung, wird von ihren Eltern nach England geschickt. Kaum dort angekommen, läuft sie dem attraktiven Geschäftsmann George Duncan vor das Auto. Eigentlich möchte sie diesen Zwischenfall so schnell wie möglich wieder vergessen, denn er hat sich ihr gegenüber nicht gerade freundlich verhalten. Als er einige Zeit später wieder vor ihr steht, dreht sich ihre Welt plötzlich ganz anders.



Über mich
1965 wurde ich in Nordrhein-Westfalen geboren und verbrachte nach meiner Ausbildung selbst einige Zeit in England. Als Mutter von drei Kindern und Frau eines selbständigen Unternehmers lebe ich im Grünen am Rande des Ruhrgebietes. Schon vor vielen Jahren kam mir die Idee zu der Romanze von Melanie und George und nun, da zwei meiner Kinder erwachsen sind, hatte ich endlich die Gelegenheit, diesen Roman zu schreiben. Mein erstes Buch „Bis zum nächsten Sommer“ ist der Auftakt einer zweiteiligen Erzählung und erschien im Sommer 2016. Wie und ob es mit Melanie und George weitergeht erzähle ich in meinem zweiten Roman „Seit dem letzten Sommer". Dieser ist im Dezember 2016 erschienen. 


Leserunde
An der Leserunde werde ich regelmäßig teilnehmen und hoffe mit euch rege ins Gespräch zu kommen. Dafür stelle ich insgesamt sieben Bücher zur Verfügung. 


Zum Schluss möchte ich euch noch um eine ehrliche Rezension bitten, und gerne auch auf den Händlerseiten (Amazon, Thalia etc.) und auf Facebook.


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Katharina Brinckmann im Netz:

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks