Katharina Eckart Ein wahnsinnig netter Bekanntenkreis

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein wahnsinnig netter Bekanntenkreis“ von Katharina Eckart

Ist Kartoffelsalat spießig? Oder ist Kartoffelsalat so megaspießig, dass er schon wieder kultig ist? Diese und ähnliche existenzielle Fragen beantwortet Rena mit sicherem Instinkt. Sie tut alles, um dazuzugehören und ihrem illustren Bekanntenkreis zu imponieren. Als sie für sich einen umwerfenden Liebhaber erfindet, gerät sie in Beweisnot. Jimmy, der attraktive Gärtner ihrer Tante, erscheint Rena als Retter in der Not. Aber als Jimmy nicht richtig spurt und damit zur ernsten Bedrohung für Renas filigranes Imagegespinst wird, muss sie ihn zum Schweigen bringen. Eine anschließende Glückssträhne lässt Rena zwar bald wie ein Stern am Szenehimmel strahlen, aber die uneingestandene Reue zerfrisst sie innerlich wie ein Giftpilz. Den Untergang beschert ihr allerdings die größte aller Cliquensünden: Anmaßend erhebt sich Rena über den ihr zugewiesenen Platz. Und das verzeihen nette Bekannte nicht ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Die Hauptstadt

Ein Roman über Brüssel und die EU - so bunt und vielfältig wie die Institution selbst.

hundertwasser

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was tut man nicht alles, um dazuzugehören...

    Ein wahnsinnig netter Bekanntenkreis
    AnnaBerlin

    AnnaBerlin

    04. March 2014 um 10:15

    Die Protagonisten Rena möchte zu ihrem Bekanntenkreis nicht nur dazugehören, nein, sie möchte auch imponieren - und dafür tut sie alles. Doch als sie sich einen umwerfenden Liebhaber ausdenkt, gerät sie in Beweisnot. Plötzlich verstrickt sie sich immer mehr in ihr Netz aus Lügen und beweist, dass sie für ihr Image auch über Leichen geht. Dieses Buch besticht durch eine Tragik, die den heutigen Zeitgeist kritisiert, jedoch keine Lösung offenbart.  Definitiv interessant zu lesen, wenig langatmig, dabei aber nicht flach oder oberflächig. Das Buch habe ich vor Jahren gelesen und doch hat mich seine Geschichte nie ganz losgelassen. Wer ein Buch sucht, welches Kritik in düsterer Tragik vermittelt, der sollte sich "Ein wahnsinnig netter Bekanntenkreis" kaufen. 

    Mehr