Katharina Franzen

 4,6 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorenbild von Katharina Franzen (©Privat)

Lebenslauf von Katharina Franzen

Katharina Franzen lebt im Süden Deutschlands, in einer idyllisch-ländlichen Gegend, zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern sowie zwei Hunden, drei Katzen, zwei Hasen und drei Schildkröten.

Besuchen Sie Katharina Franzen auch auf ihrer Webseite: 

https://katharina-franzen.com/ 

oder auf:

https://www.facebook.com/Katharina.Franzen.Autorin/ 

https://www.instagram.com/katharina.franzen.autorin/

Neue Rezensionen zu Katharina Franzen

Cover des Buches ELISHA & ERIK: Gefährten des Schicksals (Band 1): Roman (Elisha & Erik (Serie in 6 Bänden)) (ISBN: B08C95ZRKX)Coffeegirl83s avatar

Rezension zu "ELISHA & ERIK: Gefährten des Schicksals (Band 1): Roman (Elisha & Erik (Serie in 6 Bänden))" von Katharina Franzen

Deinem Schicksal kannst du nicht entkommen
Coffeegirl83vor 8 Tagen

Persien / Russland 1867

 

Ein Fluch lastet auf Elishas Familie, und somit auch auf sie, doch einfach so will die junge persische Prinzessin dies nicht akzeptieren. 

Elisha ist wunderschön, klug, eigensinnig, stur und willensstark. Sie hält nicht viel von den vorgegebenen Konventionen, die ihr besonders als Frau auferlegt sind. Sie liebt die Freiheit und ihr größter Wunsch ist es Medizin zu studieren. 

 

Erik ist ein Zauberer, geheimnisvoll und mysteriös. Mit seiner Stimme verzaubert er die Menschen. Doch was verbirgt er hinter der Maske, die er trägt?

Er entführt sein Publikum in eine andere Welt, eine Welt der Illusionen. Doch er selbst gibt sich keiner Illusion mehr hin. Zu viel Schlechtes ist ihm widerfahren und er hat sein Herz verschlossen. 

 

Meine Meinung: 

 

Die Geschichte von Elisha & Erik führt uns in eine Vergangenheit, eine andere Zeit, wo die Gesellschaft noch ganz andere Sitten pflegt. Eine Gesellschaft, in der man sich als Frau beugen muss und nicht viele Freiheiten besitzt. 

Das interessiert Elisha aber recht wenig, und genau deswegen ist sie mir auch ganz schnell ans Herz gewachsen. Aber später mehr zu ihr. 

 

Das Cover ist mir sofort aufgefallen. Ich finde es wunderschön. Allein das Farbenspiel mit den feinen Nuancen sieht wunderschön aus. Das hat mich sofort neugierig gemacht, was sich hinter dem Umschlag verbirgt. 

 

Zu Beginn der Geschichte reist man als Leser noch weiter in die Vergangenheit. Die Autorin zeigt auf wie es zu diesem unheilvollen Fluch, der nun auf Elisha lastet, gekommen ist. Was damals geschehen ist und auch mit Elishas Vorfahren. So bekommt man als Leser einen guten Eindruck über die Vergangenheit und warum die Dingen nun stehen wie sie stehen. 

Durch Jewas Memoiren, die ebenfalls Elishas Mutter und Großmutter begleitet hat, lernt man die Geschichte um den Fluch, der das Schicksal bestimmt, sehr gut kennen. 

 

Doch Elisha weigert sich die Dinge einfach so hinzunehmen. Sie versucht mit Verstand und Herz ihre Entscheidungen zu treffen. Die junge Prinzessin hat nicht nur ein großes Herz und hilft wo sie kann, sie ist auch enorm eigensinnig und lässt sich nichts vorschreiben. Auf Gepflogenheiten legt sie keinen Wert und steht auch in einem engen Verhältnis zu Menschen, die nicht ihrem Rang entsprechen. Elisha setzt ihren Willen durch und im Grunde kann sie niemand aufhalten. Sie sprüht vor Energie und Lebensfreude, ist mutig und stürzt sich in jedes Abenteuer. Ich mochte Elisha vom ersten Moment an. 

 

Auf der anderen Seite ist Erik, der etwas Faszinierendes ausstrahlt. Er wirkt kühl und ist unnahbar, was aufgrund seiner bisherigen Erlebnisse mehr als verständlich ist. Gefühle, Hoffnungen, all das kennt er nicht mehr. Zu viel Leid ist ihm zugestoßen. Umso verwirrter ist er, als er Elisha kennen lernt. Diese Frau fasziniert ihn mehr, als er wahrhaben will, mehr als er es sich erlauben darf. Zwanghaft zieht er sich in sein düsteres Schneckenhaus zurück. Erik ist ein spannender Charakter. 

 

Mit dem angenehmen Schreibstil von Katharina Franzen fühlte ich mich sehr wohl. Die Story lässt sich gut und leicht lesen und entführt die Leser in eine andere Zeit. 

 

Fazit:

 

Ein historischer Roman, der das Schicksal zweier völlig unterschiedlicher Menschen, auf den Kopf stellt. Eine Zeit, in der Frauen untergeordnet sind und einer starken Protagonistin, die dennoch ihren eigenen Weg geht und auf einen mysteriösen Zauberer trifft. Lebenslustige Prinzessin und gebrochene Seele, kann das gut gehen? Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte von Elisha und Erik weiter geht. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches ELISHA & ERIK: Hinter dem Schleier des Schicksals (Band 3): Roman (Elisha & Erik - Serie in 6 Bänden) (ISBN: B08DZ4TMVB)P

Rezension zu "ELISHA & ERIK: Hinter dem Schleier des Schicksals (Band 3): Roman (Elisha & Erik - Serie in 6 Bänden)" von Katharina Franzen

Packender, bildgewaltiger dritter Teil der Elisha & Erik Reihe, der seine Leser in die exotische Welt des Orients entführt
Pitzivor 17 Tagen

Teheran 1867, Golestan Palast:

 Elisha ist, kaum dass die Reisegruppe ihr Ziel erreicht hat, wieder in ihre alte Rolle als fügsame Lieblingsschwester des Schahs geschlüpft. Seit, ihres Zerwürfnisses mit Erik, leiden beide unter den Folgen. So groß ist Elishas Kummer, dass ihre geliebte Ziehmutter Jewa in sich geht und schließlich begreift, dass sie sich den Liebenden aus Angst vor dem Fluch, nicht länger in den Weg stellen kann. Sie offenbart Elisha, was wirklich geschah und bittet die junge stolze Frau inständig darum, dass sie eine Aussprache mit Erik herbeiführt.

 Derweil hat sich Erik bereits einen Namen gemacht. Er gilt als gefürchteter, mächtiger Mann im Golestan Palast und ist zum Vertrauten und Baumeister des Schahs aufgestiegen. Die Mutter des Schahs allerdings, die eine äußerst grausame Natur aufweist, würde zu gerne alle Geheimnisse, die Erik verbirgt, lüften. Was auch für sein Äußeres gilt. Doch trotz mehrerer Aufforderungen ihrerseits, weigert sich der Magier vehement, ihr sein Antlitz zu zeigen.

Und so ersinnt sie gefährliche Ränkespiele, um ihn Tag für Tag, erneut herauszufordern. Diese Kämpfe, die Erik austragen muss, sind zum Teil lebensgefährlich und so muss Erik alle Sinne beisammen haben, um sich nicht von der Chanum austricksen zu lassen.

Doch um Eriks Gemütszustand steht es nicht zum Besten. Noch immer leidet er darunter, dass Elisha sich von ihm abgewandt hat. Selbst dem Schah fällt die offene Feindseligkeit auf, mit der Elisha Erik begegnet und da dieser Erik als neutrale Person einschätzt, erklärt er Erik kurzerhand zum Berater in einer Angelegenheit, die laut den Worten des Schahs nicht mehr viel Aufschub bedarf- Elishas Verheiratung!

In Erik rast innerlich vor Eifersucht. Wird die Frau die er liebt, tatsächlich einen anderen zum Mann nehmen?

 Währenddessen sinnt eine junge, gefährliche Frau auf Rache. Viele Jahre lang wartet sie schon auf die Gelegenheit, sich an allen, die ihr und ihrer Familie einst Unrecht taten, zu rächen…

 Nachdem in den beiden ersten beiden Bänden das Kennenlernen von Elisha und Erik im Fokus stand und ihre zahlreichen Abenteuer, die ihnen auf ihrer Reise begegneten, spielt sich der dritte Teil der geplant sechsteiligen Reihe, hauptsächlich im Golestan Palast in Teheran ab.

Die Autorin schildert sehr bildgewaltig die Pracht des Orients, die Erik hier erwartet, aber auch die Schattenseiten werden nicht ausgespart. Etwa die Grausamkeit und Gleichgültigkeit, die die Mutter des Schahs und auch der Schah selbst im Umgang mit ihren Bediensteten, an den Tag legen. Oder aber, wie wenig Frauen geachtet werden. Und man kann sich darum auch sehr gut in die Romanheldin hineinversetzen, verstehen, wieso sie sich im goldenen Käfig gefangen fühlt. Ihre Intelligenz setzt Elisha gezielt als Waffe ein, um sich Männer, die sie ehelichen wollen, vom Leib zu halten und ihre Geheimnisse wahren zu können. Sie hat bereits viele Jahre die Macht und Intrigenspiele bei Hofe erleben müssen und weiß genau um die Gefahren und Fallstricke, die dort lauern. Daher versucht sie, trotz ihres Grolls auf Erik, den geliebten Mann vor der Chanum zu schützen. Allerdings ist Erik nicht gerade der Typus Mann, der sich von einer Frau beschützen lassen möchte und so geraten die beiden Liebenden natürlich schnell wieder aneinander nach ihrer Versöhnung. ;-)

 Ich mochte besonders die Romanpassagen in denen ein Raubtier befreit werden muss und in denen das Paar über einen Basar schlendert. Habe mit Spannung gelesen, wie sich eine gefährliche Lage immer mehr zuspitzt und fassungslos mitverfolgt, wie Elisha ihren Erik wieder einmal zu Unrecht für eine Tat verurteilt, die er nicht begangen hat.

 Vorweg gesagt. Ich fand, dass „Hinter dem Schleier des Schicksals“, der bislang stärkste Band der Reihe ist, den man am liebsten in einem Rutsch lesen möchte, da er so spannend geraten ist. Aber ein wenig hadere ich auch damit, dass das Heldenpaar scheinbar immer noch nicht aus seinen Fehlern gelernt hat. Dabei spreche ich von Eriks wiederholter Selbstkasteiung, die hier ein wenig „too much“ wirkt, als auch von Elishas mangelndem Vertrauen zu Erik, wenn es nötig ist. Dass sie gegen Ende des Romans wieder einmal zunächst das Schlimmste über ihn annimmt, hat dazu geführt, dass ich die Heldin gerne imaginär geschüttelt hätte.  

Katharina Franzen führt in diesem dritten Teil eine weitere spannende Romanfigur ein, auf deren Werdegang ich besonders gespannt bin, über die ich aber nicht mehr verlauten lassen möchte, an dieser Stelle und man erfährt auch etwas über eine wichtige Person aus Eriks Vergangenheit. Ich bin schon sehr gespannt auf den hoffentlich bald erscheinenden vierten Teil der Reihe, denn die Autorin schürt die Neugierde ihrer Leser ganz schön! Selbst die kleine Leseprobe zum vierten Teil kann diese nicht mindern. ;-)

1. Teil: Gefährten des Schicksals

2. Teil: Wege des Schicksals

3. Teil: Hinter dem Schleier des Schicksals

 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches ELISHA & ERIK: Wege des Schicksals (Band 2): Roman (Elisha & Erik - Serie in 6 Bänden) (ISBN: B08CW57CJ7)P

Rezension zu "ELISHA & ERIK: Wege des Schicksals (Band 2): Roman (Elisha & Erik - Serie in 6 Bänden)" von Katharina Franzen

Bittersüßer, tiefschürfender und märchenhafter zweiter Teil der Reihe, der unter die Haut geht
Pitzivor einem Monat

Sommer, 1867, zwischen Nischni Nowgorod und Persien:


Die schöne, geliebte Schwester des Schahs von Persien, Elisha, befindet sich noch immer mit ihrer Eskorte, auf dem Heimweg. Elisha weiß genau, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird, bis sie wieder in den goldenen Käfig zurückkehren muss, denn obwohl sie durchaus zahlreiche Privilegien genießen durfte in der vergangenen Zeit und unter anderem ein Medizinstudium in Europa, ohne das Wissen ihrer Familie durchsetzte, weht ihr in der Heimat ein anderer, schärferer Wind entgegen. Der Mutter des Schahs, ist Elisha nämlich ein Dorn im Auge und es gab auch bereits zahlreiche Anschläge auf das Leben der Prinzessin. 
Zudem ahnt Elisha bereits, dass ihr Bruder sie, entgegen seinem Versprechen, taktisch klug verheiraten wird, sobald sie in den Schoß der Familie zurückgekehrt ist.


Und so genießt sie, die letzten Wochen der Freiheit in vollen Zügen und bemüht sich sehr darum, den beeindruckenden und geheimnisvollen Magier Erik, der bei Hofe erwartet wird um seine Künste darzubieten, zu umgarnen.
Zwar sind sich die beiden mittlerweile näher gekommen und freundschaftlich verbunden, doch tut sich Erik nach wie vor schwer damit, zu begreifen, dass ihn jemand lieben könnte. Elisha ist verzweifelt, den sie spürt, dass ihr langsam die Zeit wegläuft. Dabei weiß sie ganz genau, dass Erik ihr Schicksal, ihr einziger Gefährte ist. Seit langer, langer Zeit lastet ein Fluch auf den Frauen ihrer Familie. Zwar sagt der Fluch voraus, dass sie stets ihren Gefährten begegnen, doch endet diese Liebe zumeist im Unglück.


Elishas betagte Vertraute, die auch bereits deren Mutter und Großmutter eine Freundin war, fürchtet um Elishas Seelenheil und schmiedet Pläne, die verhindern sollen, dass Elisha und Erik ein Liebespaar werden. Denn Jewa fürchtet nichts mehr, als dass Elisha unglücklich wird. Dazu fürchtet sich Jewa vor dem undurchsichtigen Mann mit der Maske, die eine Entstellung verbirgt. Die alte Frau kann sich nicht vorstellen, dass ein Mann wie Erik, der als gefürchteter unerbittlicher Kämpfer und Magier gilt, überhaupt ein Herz besitzt, das er vergeben kann. Und zunächst geht Jewas Intrige auf. Nach einem Vorfall auf Elishas Leben, bei dem es nur Eriks Einsatz zu verdanken ist, dass der jungen Prinzessin nichts geschieht, säht Jewa Zweifel in Erik; sie gibt vor, dass Elisha ihm lediglich freundschaftlich zugetan ist und sein Äußeres sie allein aus wissenschaftlicher Hinsicht interessiert. Erik bricht innerlich zusammen und kehrt fortan der schönen Prinzessin den Rücken. 
Elisha, die davon nichts ahnt, ist traurig und verzweifelt. Lediglich ein Trupp von Roma, die in der Nähe ihr Lager aufgeschlagen haben, können ihre düstere Stimmung zeitweilig heben… 


Nachdem man im ersten Band um die Prinzessin Elisha und dem Magier Erik, mehr über den Fluch der auf Elisha lastet erfahren hat und über ihre Ahninnen, fokussiert sich die Autorin Katharina Franzen im zweiten Teil nun mehr auf das nähere Kennenlernen des Heldenpaars und die Liebesgeschichte. Da ich fand, dass Jewas Tagebucheinträge im ersten Band zu zahlreich geraten waren, freute ich mich sehr darüber, dass diese in der Fortsetzung nur noch sehr selten eingestreut wurden und man stattdessen mehr über Elishas und Eriks Gedanken und Gefühlswelt erfährt. Beide sind sehr facettenreich charakterisiert worden, was in interessanten Gesprächen zwischen ihnen gipfelt, die sich um alle weltlichen Belange, bis hin zu philosophischen Ansätzen drehen. 


Und obwohl ich auch dieses Mal fand, dass sich die Akteure streckenweise zu modern ausdrückten für die angegebene Zeitepoche, konnte ich besagten Kritikpunkt gut verschmerzen, da ich die Dialoge des Heldenpaars als so tiefschürfend und bereichernd empfand. Man kann sich sowohl gut in Elisha hineindenken, die zu gerne aus ihrem goldenen Käfig ausbrechen würde um frei zu sein von allen gesellschaftlichen Zwängen, als auch in den zutiefst verletzten Erik, der bereits so viel Schlimmes in seinem Leben durchstehen musste und den Vertrauen in die Menschheit verloren hat. 
Elishas Versuche, Erik aus der Reserve zu locken und ihm klar zu machen, dass es durchaus auch Menschen gibt, die zu wahrer Liebe und Freundschaft fähig sind, rühren den Leser zutiefst. Man leidet mit ihm mit, kann seine Seelenpein beinahe hautnah nachempfinden, doch so manches Mal ist man auch versucht ihn imaginär zu schütteln, wenn er einfach nicht begreifen will, was die Romanheldin ihm vermitteln möchte.  Dafür neigt Elisha so manches Mal zu unüberlegtem Handeln und hätte sie nicht ihre tapfere Eskorte im Schlepptau und Erik, wären ihre eigenmächtigen Aktionen wohl nicht allzu gut ausgegangen. Ich gebe zu, ich mag es nicht so sehr, wenn sich die Heldinnen in Romanen durch ihre Naivität und Unbesonnenheit in Lebensgefahr bringen. In diesem Fall kann man aber durchaus verstehen, warum Elisha ihre Grenzen auslotet und ich bin gespannt darauf, zu erfahren wie es im dritten Band mit dem Heldenpaar weiter ergeht.


Kurz gefasst: Bittersüßer, tiefschürfender und märchenhafter zweiter Teil der Reihe, der unter die Haut geht. 4.5 von 5 Punkten.













Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
843 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Katharina Franzen wurde am 24. Juni 1976 geboren.

Katharina Franzen im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 24 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks