Katharina Gansch Licht & Schatten: Das Vermächtnis

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Licht & Schatten: Das Vermächtnis“ von Katharina Gansch

Eine typische Zwischengeschichte, welche das Finale gelungen einläutet!

— ConnyZ.
ConnyZ.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Figuren werden immer stärker ...

    Licht & Schatten: Das Vermächtnis
    ConnyZ.

    ConnyZ.

    05. August 2016 um 07:47

    „Licht und Schatten – Das Vermächtnis“ ist der zweite Teil und setzt die Erzählung um die Figur Kara, weiter fort. Katharina Gansch hatte mich mit dem Start der Reihe sehr überzeugen können, nun erschien ihre Fortsetzung im Juni 2016, mit 256 Seiten. Dem Angriff von Richards Vater Vanek entkommen, rüstet sich Kara nun, um endlich mehr über ihr Element zu erfahren.Doch anscheinend herrscht die Ruhe vor dem Sturm, denn wichtige Hilfsmittel stehen ihr nicht zur Verfügung. Aber Kara wäre nicht Kara, wenn sie nicht selbst hinter die Geheimnisse ihre Macht kommen würde … Dies ist ein typischer Zwischenteil, in dem Katharina Gansch ihrer Protagonistin Zeit zum Luftholen gibt. Gerade das Element des Lichts ist extrem selten und so sehr wichtig um den Kampf gegen Vanek gewinnen zu können. Noch immer ist Kara an der Schule nicht gern gesehen, denn zu offenbaren, was wirklich hinter diesem außergewöhnlichen Mädchen steckt, würden alle in Gefahr bringen. Und so bindet die Autorin typische Konflikte mit Klassenkameradinnen ein, die auch Kara nicht aus dem Weg gehen kann. Dennoch sind die Konfliktlösungen anders gestaltet, als jene die normale Menschen kennen. Hier werden die Elemente eingesetzt und Kara kommt immer mehr und mehr hinter das Geheimnis ihrer Macht.Auch steht hier wieder die Liebe zu Richard im Fokus, welche mich im ersten Band besonders für sich einnehmen konnte. Durch die große Gefahr seines Vaters stehen die beiden Verliebten nun aber unter spezieller Beobachtung und immer wieder sind Treffen unter dem Deckmantel der Heimlichkeit von Nöten, um überhaupt diese Liebe etwas aufblühen zu lassen.Kara begleitet man durch die Erzählung und immer wieder fällt auf, wie wenig man in bestimmten Situationen von Richard erfährt und wie seine Gedanken dazu sind. Er hat seine geheimnisvollen Seiten, die zu ihm passen, aber eben in Teilen davon wünschte man sich eine gewisse Offenheit von ihm.Die Wellen schlagen hoch, als ein erneuter Sturm aufkommt und Vanek erneut seine Kräfte mobilisieren kann. Durch all diese Taten kommen neue Geheimnisse zutage, welche Karas Welt komplett auf den Kopf stellen und sie rüsten werden, für den finalen Schlag im letzten Teil der „Licht & Schatten“ Reihe. „Licht und Schatten – Das Vermächtnis“ ist ein Zwischenteil, welcher die Figuren wachsen lässt und sie zum finalen Ende rüstet. Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de

    Mehr