Katharina Gerlach Die Stiefmutter - Brüderchen und Schwesterchen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Stiefmutter - Brüderchen und Schwesterchen“ von Katharina Gerlach

Selbst mit ihren Hexenkräften gelingt es Isabel nicht, die Spur ihrer ausgerissenen Stiefkinder zu entdecken. Verzweifelt wandert sie durch den Alten Wald, gefüllt mit freundlicher und bösartiger Magie, um das Königreich in den Bergen aufzusuchen, das sie verließ, als sich ihre Magie zeigte. Bald stellt sie fest, dass eine gefährliche Kreatur das Königreich im Griff hat. Werden ihre Kräfte reichen, um ihre Kinder wiederzufinden und das Königreich zu retten, das sie liebt? Eine zauberhafte Neuerzählung von “Brüderchen und Schwesterchen” von den Brüdern Grimm. Was, wenn sie die Stiefmutter falsch dargestellt haben? Dieses eBook enthält zusätzlich eine Bonusgeschichte und das Originalmärchen Meine Bücher sind DRM-frei. DRM ist eine Form der Verschlüsselung, die eine legale Benutzung des eBooks auf anderen Lesegeräten unmöglich macht. Da ich meinen LeserInnen keine Steine in den Weg legen will, verzichte ich auf DRM. So kann jeder, der ein Exemplar meiner eBooks gekauft hat, sie mit einem geeigneten Programm in das bevorzugte Format umwandeln.

Dieses 'neue' Märchen hat alles was man sich nur wünschen kann und noch so viel mehr!

— Kati87

Eine gelungene Märchenadaption, die es schafft aus einer bösen Hexe eine mitfühlende (Stief)Mutter zu machen. Sehr zu empfehlen!

— MoonlightBN
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bruder und Schwester und eine liebe Stiefmutter die sie versuchen muss zu finden und zu retten.....

    Die Stiefmutter - Brüderchen und Schwesterchen

    Vibie

    22. September 2017 um 09:14

    Die kleine aber feinen Märchen Bücher von Katharina beeindrucken mich nicht nur immer wieder durch ihre Märchenhaften Ideen und deren Umgesetzten Geschichten sondern auch mit den für sich eigen  passend angelegtes Büchercover. Jedes Bild passt wundervoll zur Geschichte und jedes noch so kleinste Detail darauf gehört dazu,wie auch hier bei dem Märchen:                        "Die Stiefmutter"!Hier in diesem Buch gibt es wieder die Hauptgeschichte und die Bonusgeschichte: "Sterntaler" und beide Storys sind hier für mich eher etwas traurig(melancholisch)  gehalten und hier mochte ich es sehr weil es von  der ausgedachten Geschichte her einfach passte und die Fröhlichkeit oder eben der gewisse Humor hier mir die Geschichte sonst hätte zu skurril wirken lassen,so konnte ich für mich selbst mal wieder in  eine mitfühlende traurige mechanisch verzauberte Märchen Story  abtauchen!Meine  Inhaltswiedergabe  zu der Geschichte:"Brüderchen und Schwesterchen" sind hier: Ellie und Tobi.Beide verschwanden vor 3 Jahren raus in die  technisch verzauberte betriebene  Welt und in die magisch verzauberten Wälder, und irren dort umher.Ihre Stiefmutter Isabel die sie von von klein auf groß zog und keineswegs hier die Böse ist, hat sich das Ziel gelegt beide zufinden. Auf ihre Reise  durch den Wald trifft sie auf die Leibgarde und den König der Königsfamilie Bergias, die sie anschließend zum Königsschloß bringt, um dort die Stelle für eine Küchenhilfe und anschließend für die Stelle der persönlichen Zofe für die zukünftige Frau  des Königssohns Heinrich, einzunehmen!An der Seite von Ellie ist immer ihr  Bruder Tobi der aus einer verzauberten Quelle im Wald trank und seid dem als Rehbock lebt.Die Stiefmutter muss hier nicht nur ihre Kinder sondern auch den König selbst und auch sich retten, denn ein böses Wesen aus den Wäldern ist am Schloss, unter der Maske des Assistenten von der Königin und er versucht die Menschen zu manipulieren und sie als wandelnde Sklaven für sich  arbeiten zu lassen!Zur Hilfe hat die Stiefmutter ein magisches Gerät welches sich bei Vollmond aufladet  und womit sie mit ihren verstorbenen Mann und anderen kommunizieren kann,doch dies verlangt einen hohen Preis,denn es saugt immer mehr ihrer Lebensenergie ab und sie altert schneller.......Meine Meinung.Dieses und auch die Bonusgeschichte ist wieder ein voller Erfolg und ein weiteres Meisterwerk an neu moderne technisch verzauberte Märchen, die weiter meine Sammlung der :Märchen Neu erzählt" füllen.

    Mehr
  • wunderschöne Kurzerzählung...

    Die Stiefmutter - Brüderchen und Schwesterchen

    Ruby-Celtic

    24. January 2016 um 10:38

    In diesem Märchen geht es um die Originalfassung „Brüderchen und Schwesterchen“ und ich finde hier wurde eine wirklich gelungene und spannende Story erzählt. Auch hier ist die Schreibweise wieder sehr flüssig, märchenhaft und vor allem bildhaft sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. In dieser Nacherzählung merkt man auch meines Erachtens von allen Büchern mit die meiste Zusammenführung zwischen Märchen, Magie und Technik/Fortschritt. Es vereint so ziemlich alles was es auch von Anfang an anbietet. Die Charaktere sind liebevoll, grausam und gleichzeitig total greifbar. Ich konnte mich sehr gut in die Stiefmutter, aber auch die Kinder hineindenken. Dazu konnte mich auch ein Nebencharakter, der eigentlich nur bedingt mit der Story zutun hat vom ersten Moment an begeistern. Man bekommt in dieser Erzählung eine Menge geboten und wird von der ersten Minute an mitgezogen und hofft, bangt und kämpft mit der Stiefmutter mit. :) Das Ende ist traurig, unglaublich passend und so schön gefühlvoll, also genau eines Märchens wert, sodass es mich total überzeugen konnte. Auch die Bonusgeschichte „Sternentaler“ ist sehr schön aufgezeigt und hat mir gleich mal ein bisschen Gänsehaut verpasst. Ich mag schon das Original unglaublich gerne und auch diese Fassung ist traurig und gefühlvoll. Mein Gesamtfazit: Durch Zufall bin ich auf diese Märchenadaptionen gestoßen und kann nur sagen, dass Katharina Gerlach hier ein paar wunderschöne Kurzerzählungen geschaffen hat die mich persönlich berühren und begeistern können.

    Mehr
  • Nicht nur vom Cover eine Wucht, auch der Inhalt überzeugt!

    Die Stiefmutter - Brüderchen und Schwesterchen

    Kati87

    21. April 2015 um 14:25

    Schreibstil: Der Schreibstil hat mir schon im ersten Band sehr gut gefallen und der zweite Teil der Märchen-Reihe ist natürlich genauso gut geschrieben und lässt sich leicht lesen. Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht der Stiefmutter. Meinung: Das Märchen basiert auf dem Original "Brüderchen und Schwesterchen". Ich kannte es noch nicht. Habe es mir danach jedoch auch durchgelesen. Daher kann ich sagen, dass die Umsetzung wieder einmal gelungen ist. Die Welt der schwindenden Magie hat mir etwas leid getan, weil sie so von der Technik verdrängt wird. Ich bin ein Fantasy-Fan durch und durch und die ersten Seiten mit dem Alten Wald waren klasse. Dennoch ist die Idee mit der Technik nicht minder fesselnd und ich bin froh hier mit den Märchen-Neuerzählungen von Katharina meine ersten 'ganz kleinen' Gehversuche im Steampunk zu machen. :) Die Stiefmutter, Isabel, aka gute Hexe mit schwindenden Kräften hat mich voll überzeugt. Ich mochte sie von den ersten Seiten an. Ich habe mit ihr gelitten, auf der Suche nach ihren Stiefkinder und der Tatsache, dass sie der Tod ihres Mannes nicht mehr loslässt und sie so einiges dafür in Kauf nimmt um ihn hin und wieder zu sehen. Auch ihre Vergangenheit hat mich sehr überrascht. Sämtliche andere Charaktere der Geschichte waren toll ausgebaut und rundeten das positive Leseerlebnis ab. Eine solch spannende Kurzgeschichte findet man selten und die aufbauende Spannung entlädt sich in einem tollen Finale, bei dem ich (so unter uns gesagt) fast geweint hätte. Wer spannende Neuerzählungen von Märchen sucht, der sollte sich die Geschichten von Katharina Gerlach nicht entgehen lassen. Dieses zweite Märchen ist sogar noch besser als das Erste. Mit im Gepäck: Die Bonus-Geschichte - Sterntaler, zusätzlich zum Original-Märchen. Positiv: DIESES COVER! ♥ Ich liebe es! (ja Fangirl^^) Die 'neuen' Märchen von Katharina beinhalten auch immer das Original, man schlägt hier also zwei Fliegen mit einer Klappe, wenn man noch nicht viele alte Märchen besitzt. :) Negativ: Nichts... gut vielleicht war auch diese Geschichte einfach wieder viel zu kurz! :D Aber es ist alles auf dem Punkt gebracht wurden und diese Neuerzählungen faszinieren mich einfach. Zumal Katharina hier eine ganz tolle Welt schafft! Fazit: Dieses 'neue' Märchen hat alles was man sich nur wünschen kann und noch so viel mehr!

    Mehr
  • Die Stiefmutter

    Die Stiefmutter - Brüderchen und Schwesterchen

    MoonlightBN

    11. January 2015 um 02:15

    Klappentext:  Es war einmal in einer Welt in der sich Magie und Technik abstoßen ...  Selbst mit ihren Hexenkräften gelingt es Isabel nicht, die Spur ihrer ausgerissenen Stiefkinder zu entdecken. Verzweifelt wandert sie durch den Alten Wald, gefüllt mit freundlicher und bösartiger Magie, um das Königreich in den Bergen aufzusuchen, das sie verließ, als sich ihre Magie zeigte. Bald stellt sie fest, dass eine gefährliche Kreatur das Königreich im Griff hat. Werden ihre Kräfte reichen, um ihre Kinder wiederzufinden und das Königreich zu retten, das sie liebt?  Eine zauberhafte Neuerzählung von “Brüderchen und Schwesterchen” von den Brüdern Grimm. Was, wenn sie die Stiefmutter falsch dargestellt haben? Quelle: Amazon.de Meine Meinung:  "Die Stiefmutter" ist ein eShort aus der Reihe "Schätze Neu Erzählt". Hierbei spielt es allerdings keine Rolle, dass es sich um Band 2 handelt, denn jede Geschichte adaptiert ein eigenes Märchen und hier tauchen wir ein in die Welt von "Brüderchen und Schwesterchen".  Das Märchen wird aus der Ich-Perspektive der bösen Stiefmutter erzählt, nur ist diese hier gar nicht böse. Katharina Gerlach hat es wunderbar umgesetzt, die Stiefmutter in einem anderen Licht erstrahlen zu lassen. Was ist, wenn die Geschichte doch anders verlaufen ist?  Unter diesem Motto lernen wir eine wirklich sympathische und liebenswerte Stiefmutter kennen, die auf der Suche nach ihren verschwundenen Kindern ist. Ellie und Tobi sind die Kinder ihres verstorbenen Mannes Daniel und sie liebt sie wie ihre eigenen. Wenn nur die Kinder das auch wüssten... Wir lernen Isabel kennen, als sie schon eine ganze Weile ihre verschwundenen Kinder sucht und sofortfühlt man mit ihr. Als Hexe scheint sie es nicht immer leicht gehabt zu haben und neben der klassischen Märchenmagie, hat die Autorin noch technische Elemente hinzugefügt. So gibt es z.B. dampfbetriebene Kutschen. Uiuiui! =D  Auf ihrem Weg lernt die Stiefmutter einige Menschen kennen, bzw. trifft alte Bekannte und mir haben die Nebencharaktere allesamt sehr gut gefallen. Trotz der Kürze hat man ein ausgewogenes Abenteuer, bei dem eigentlich nichts zu kurz kommt.  Klar, es ist nicht so mega spannend, das lässt sich auf den paar Seiten wohl auch nicht so einrichten, aber es ist auch nicht unspannend. Versteht ihr was ich meine? Perfekt für die Länge, die es hat! =)  Der Schreibstil der Autorin hat mir unglaublich gut gefallen, er ist flüssig und passt wunderbar in diese märchenhafte Welt und auch die Emotionen kommen wirklich nicht zu kurz.  Und was wäre ein Märchen ohne einen bösen Antagonisten?! Hier in Form eines Krungor, der sich von Lebenskraft und Magie ernährt. Ob es die Hexe/Stiefmutter/Isabel wohl schaffen wird, die Menschen zu beschützen, die sie liebt?! Lest es selbst! ;-)  Achja: Die Bonusstory kann sich auch wirklich lesen lassen. Sternentaler. Ebenfalls rundum gelungen und ich mochte es wirklich gerne lesen! =)  Fazit:  Eine gelungene Märchenadaption, die es schafft aus einer bösen Hexe eine mitfühlende (Stief)Mutter zu machen. Sehr zu empfehlen und ich freue mich auf weitere Bände dieser Reihe! =)  5 von 5 Pfotenherzen von mir

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks