Katharina Gerlach Die Waldhütte - Das Waldhaus

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Waldhütte - Das Waldhaus“ von Katharina Gerlach

Es war einmal in einer Welt, in der Magie und Technik mit unerwarteten Konsequenzen aufeinander treffen... Als Mechanikerin schwebt Tessa in Lebensgefahr, seit der neue König jede Form von Technik verboten hat. Niemand kennt den wahren Grund für dieses Gesetz. Doch als Tessa eine Hütte im Wald entdeckt, in der offensichtlich ein Verfluchter sein Dasein fristet, gerät sie in eine Verschwörung, die nicht nur das Königreich zerstören könnte, sondern auch ihre Familie. Was wäre, wenn die Brüder Grimm den Fluch, der auf der “Hütte im Wald” liegt, unterschätzt hätten? Dieses eBook enthält zusätzlich eine Bonusgeschichte und das Originalmärchen Über die Serie Diese Fantasy Serie besticht durch die Verknüpfung von Zauberei und Technologie. Sie erzählt beliebte und weniger bekannte Märchen aus ungewohnten Perspektiven. Angesiedelt sind die Fantasy Kurzgeschichten in einer magischen Welt auf der Schwelle zum Zeitalter der Dampfmaschinen (Steampunk). Wen die traditionelle Eröffnung: “Es war einmal” nicht kalt lässt, den werden diese Geschichten begeistern. Sie eignen sich für Leser aller Altersgruppen und stehen bekannten Jugendbuch Bestsellern in nichts nach. Meine Bücher sind DRM-frei. DRM ist eine Form der Verschlüsselung, die eine legale Benutzung des eBooks auf anderen Lesegeräten unmöglich macht. Da ich meinen LeserInnen keine Steine in den Weg legen will, verzichte ich auf DRM. So kann jeder, der ein Exemplar meiner eBooks gekauft hat, sie mit einem geeigneten Programm in das bevorzugte Format umwandeln.

"Die Waldhütte" hat mir sehr viel Spaß gemacht!

— KristinSchoellkopf
KristinSchoellkopf
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Märchen, ganz neu erzählt

    Die Waldhütte - Das Waldhaus
    KristinSchoellkopf

    KristinSchoellkopf

    10. July 2016 um 15:52

    Ich habe schon "Bellarosa" von Katharina Gerlach gelesen und nun "Die Waldhütte", vielen Dank für das Rezensionsexemplar!Die Cover der "Schätze neu erzählt" finde ich, auch wenn es im Wortspiel kitschig klingt, magisch. Zu sehen sind eine Frau und ein älterer Mann, welche inmitten einer Silhouette eines Hauses stehen und selbst nur ein Schatten zu sein scheinen. Drum herum ist das Cover sehr schön geschmückt und gestaltet, wie man es sich von einem Märchen wünscht.Die Geschichte ist auf der einen Seite an das Märchen "Das Waldhaus" angelehnt, auf der anderen Seite aber eine eigenständige Geschichte.Tessa ist Mechanikerin und bastelt für ihr Leben gern an allem Technischen herum. Jedoch wurde von ihrem König jegliche Art der Technik verboten und Menschen werden bei Verstoß sogar verfolgt. Dies ist für Tessa natürlich die Hölle. Als sie dann aber auch noch eine Hütte im Wald auffindet, welche mit einem Fluch belegt zu sein scheint, wird ihre Welt endgültig Kopf gestellt. Sie möchte mehr über diese Hütte erfahren und riskiert dabei mehr, als ihr zu Beginn lieb war...Tessa ist für mich ein wirkliches Vorbild. Eine Frau, welche ihren Kopf durchsetzt und sich nichts verbieten lässt. Einfach klasse (Tja, Dickköpfe müssen zusammenhalten ;-))!Die Sprache im Märchen ist sehr schön, sie hat mich zwar nicht so sehr an ein Märchen erinnert, aber die Sprache ist flüssig und gut zu lesen, ich konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen.Die Story ist wirklich sehr schön an das Märchen angelegt, aber auch die von Katharina Gerlach eingebrachte Fanatsy ist beeindruckend. Leider war das Buch für mich viel zu schnell zu Ende, aus der Geschichte hätte sich mit Sicherheit noch das ein oder andere Detail herauskitzeln lassen. :-)Fazit"Die Waldhütte" hat mich sehr gut unterhalten und ich hatte beim Lesen wirklich viel Spaß. Gerade im Vergleich zum Originalmärchen (im e-Book enthalten), macht das Lesen doppelt so viel Spaß

    Mehr
  • Tolle Märchenadaption..

    Die Waldhütte - Das Waldhaus
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    13. January 2016 um 16:53

    Ich liebe ja Märchen total und gerade zur Weihnachtszeit lese und schaue ich diese immer wieder gerne. Zu meiner Kindheit habe ich viele Märchen der Gebrüder Grimm vorgelesen bekommen und ich war zu jederzeit begeistert. Natürlich hat man als Kind nicht alle Hintergründe immer so ganz verstanden, aber das ist nicht so schlimm. Je älter man wurde umso mehr Geheimnisse wurden in den Geschichten gefunden. Die Autorin Katharina Gerlach macht eine wie ich finde sehr schöne Sache, denn sie bringt dem Leser diese Geschichten wieder etwas näher. Jedoch werden sie etwas abgewandelt und ausgeweitet. Die Geschichte um die beliebten Märchenfiguren wird neu und vor allem modern geschrieben und ich muss sagen, dass ich sehr überrascht war. Der Schreibweise konnte ich sehr gut folgen. Sie ist flüssig und bringt einen die Protagonisten und die Umgebung recht gut nahe, trotz dass es nur eine Kurzgeschichte ist. Die Waldhütte ist eine Neuerzählung der bekannten Geschichte „Das Waldhaus“ und ich muss sagen, dass ich sehr froh war dass auch diese mit im Buch enthalten ist. Denn zu meiner Schande konnte ich diese nicht mehr 100%ig wiedergeben, daher habe ich sie erstmal aufgefrischt, bevor ich mit der Neuerzählung angefangen habe. Dann ging es aber auch schon los. Man lernt die liebenswürdige, wenn auch manchmal etwas schwierige Hauptprotagonistin Tessa kennen. Sie ist begabt, hübsch, intelligent und versucht sich aus brenzligen Situationen rauszuhalten. Dennoch ist sie auch sehr liebenswert und hilft wo sie kann, weshalb sie schlussendlich mitten im Schlamassel steckt. Ich empfand die Geschichte als sehr schlüssig, tatsächlich angepasst an das Original und dennoch mit einem Schuss moderne und einer neuen Richtung. Sie war komplett stimmig und ich wurde super unterhalten. Ich habe parallelen entdecken können und gleichzeitig ganz neue Richtungen gefunden. Es gibt von der Autorin ja noch andere Geschichten und ich muss sagen, es lohnt sich auf alle Fälle denn genau solche Geschichten sind gerade für die kleinen von uns sehr wichtig. Märchen sind etwas schönes und ich finde trotz der eingebundenen Technik ist der Zauber keineswegs verloren gegangen. Ich habe mich kurzzeitig in meiner Kindheit wieder gesehen und das Buch einfach nur genossen. Gerade für Märchenbegeisterte und Eltern würde ich dieses Buch weiterempfehlen und ich würde wohl meinen, dass auch die anderen schon vorhandenen oder folgenden ihren Charme versprühen. Von mir gibt es definitiv 5 Sterne für eine lebendige, aussagekräftige, süße und toll umgesetzte Märchenneuerzählung!!

    Mehr