Katharina Groth Centro - Dunkle Erinnerungen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Centro - Dunkle Erinnerungen“ von Katharina Groth

Inhalt: Da ist nur ihr Name, als Lydia in einem merkwürdigen, unterirdischen Dschungel aufwacht. Sämtliche Erinnerungen sind gelöscht, und allein der Versuch, sie wieder heraufzubeschwören, verursacht ihr unmenschliche Schmerzen. Dann beginnt die Jagd … Etwas Dunkles treibt die junge Frau durch das Dickicht, und Lydia weiß, wenn es sie erwischt, kostet sie das auch den Rest ihrer Seele … Centro – Dunkle Erinnerungen ist eine Kurzgeschichte, die sich zwischen Band 2 und 3einfügt. Die Geschichte kann auch als Einstieg in die Centro-Trilogie gelesen werden, empfohlen wird jedoch die chronologische Reihenfolge. Die Geschichte ist in sich nicht abgeschlossen. Im Buch enthalten: Centro – Dunkle Erinnerungen (Kurzgeschichte, ca. 12.000 Worte) XXL-Leseprobe: Centro – In der Tiefe (Band 1) XXL-Leseprobe: Centro – Die Rückkehr (Band 2) Nächster Gratiszeitraum: 20.08.15 – 24.08.15 (einmal im Quartal erfolgt eine Gratis-Aktion, die an dieser Stelle rechtzeitig angekündigt wird) Bücher der Centro-Reihe: Centro – In der Tiefe (Band 1) Centro – Die Rückkehr (Band 2) Centro – Dunkle Erinnerungen (Kurzgeschichte) Centro – Das Ende (Herbst 2015) Qindie steht für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen. Achten Sie also künftig auf das Qindie-Siegel! Für weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website: http://www.qindie.de/

Spannende & kurzweilige Zusatzstory zur Centro-Trilogie. Leider kam das Ende viel zu schnell & ließ mich halb verhungert zurück...

— Tini_S

Kurz und knapp, aber dennoch sehr interessant und erschreckend

— MatthiasPfaff
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr spannend und ein toller Appetizer für Band 3! ;)

    Centro - Dunkle Erinnerungen

    Aleshanee

    21. August 2015 um 09:55

    Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich mit Kurzgeschichten nicht so viel anfangen kann, aber da mir die ersten beiden Bände der Trilogie schon so gut gefallen haben, musste ich es einfach ausprobieren und selbst in diesem kurzen Ausschnitt hat es die Autorin geschafft, mich zu fesseln. Man bekommt hier einen kleinen Einblick auf das Geschehen zwischen Band 2 und 3, erfährt aber auch, was mit Lydia vorher widerfahren ist. Das Tempo ist hier etwas gedämpfter, da man sich nur mit Lydias Gedankengängen auseinandersetzt. Die Rückblicke bereiten ihr Schmerzen, aber schlimmer noch sind die Erinnerungen selbst, die ihr regelrecht zur Qual werden. Lydia ist allein und ihr Gedächtnis lässt sie völlig im Stich. Nur langsam drängen sich Gedankenfetzen und Bilder in ihr Bewusstsein, die sie verstören und eine unbestimmte Angst herauf beschwören. Diese Situation alleine ist schon mit einer gewissen Spannung verbunden, aber die Gefahren, die noch immer auf Lydia lauern, verfolgen sie ebenso wie der Schrecken und die Ungewissheit, ob sie ihrer Erinnerung trauen kann. Hautnah und atmosphärisch dicht wird beschrieben, wie die Vergangenheit in Lydias Gedächtnis einbricht, anschaulich und ausdrucksstark, wie ich es von der Autorin gewohnt bin! Grausame Risiken und der Kampf ums Überleben sind im Centro an der Tagesordnung und sie ist nicht die einzige, die unter dieser Situation zu leiden hat! Fazit Ein interessanter und eindringlicher Einblick, eine Momentaufnahme von Lydias Leben, die wie alle anderen aus der grausamen Welt des Centro ausbrechen will. Kurz aber spannend, mit einem aufwühlenden Ende, das die Neugier auf Band 3 nochmal mehr anheizt ;) © Aleshanee Weltenwanderer Centro 1 - In der Tiefe 2 - Die Rückkehr 2.5 - Dunkle Erinnerungen 3 - Das Ende

    Mehr
  • Ein MUSS für Fans!

    Centro - Dunkle Erinnerungen

    inflagrantibooks

    20. August 2015 um 07:06

    Meinung „Centro -  Dunkle Erinnerung“ ist ein kleines Leckerli für Fans von der Centro-Welt. Wer die ersten Beiden Teile gelesen hat, wird der Autorin sehr dankbar für ein weiteres Puzzle-Teil innerhalb der Geschichte sein. *Ironie aus* ^^ Nein, im ernst. Die Kurzgeschichte handelt von Lydia, denn ihr Verbleib ist etwas dunkel und diffus und die Autorin sorgt mit der Kurzgeschichte dafür, dass wir als Leser sehen, was zwischen Band 2 und 3 mit ihr geschehen ist. Lydia hat in diesem Fall einen eigenen, kleinen Handlungsstrang und ich fand es schön, noch einmal (wenn auch kurz) in die Welt des Centro eintauchen zu dürfen. Kurzgeschichten sind, wie der Name schon sagt, kurz. Für Fans könnte das etwas unbefriedigend sein, denn die 58 Buchseiten fühlen sich sehr, sehr kurz an und vergehen wie im Flug. Schon beim ersten Wort war ich wieder in der Welt, die Katharina Groth geschaffen hat, drin und ging an Lydias Seite durch die Seiten. Ich stolperte mit ihr über Wurzeln, rannte vor einem Jäger weg und erlag meinen Kopfschmerzen. Es war, als wäre ich Lydia und würde ihr zeitgleich bei allem, was sie tut, zusehen. Katharina Groth schafft es immer wieder, nur durch ihre Worte mein Kopfkino anzuwerfen. Es fühlte sich alles so real und echt an, dass ich manchmal gucken musste, ob ich wirklich noch lese oder nicht wie Bastian in der Geschichte gelandet bin. ;-) Auch wenn die Seiten hier wirklich knapp waren^^, fühlte es sich an, als wäre ich nie weggewesen. Ich fand, dass die Aufteilung in „das, was jetzt geschieht“ und „das, was geschehen ist“ sehr gut umgesetzt wurde, denn so bekam ich als Leser nicht nur die Gegenwart von Lydia zu sehen, sondern erfuhr auch, was mit ihr geschah, als sie in der Hauptgeschichte verschwand. Tja, und durch das Ende hat die Autorin natürlich noch einen drauf gesetzt. Wie kann man denn bitte an das Ende einer Kurzgeschichte noch einen Cliffhanger setzen und somit die Erwartung des Lesers an Band 3 steigern? Kannst du überhaupt noch schlafen, Katharina? Fazit Ich hab mit Absicht nichts über den Schreib- oder Erzählstil gesagt, denn erstens ist es eine Kurzgeschichte und zweitens kann die Autorin schreiben, darüber muss man nichts sagen. Für Fans der Centro-Welt ist „Dunkle Erinnerungen“ ein fantastischer, kleiner Leckerbissen, der die Wartezeit auf Band drei verkürzt. Für Neueinsteiger ist es spoilertechnisch gesehen natürlich nix. Für mich war es klasse, noch einmal eintauchen zu dürfen. Es könnte noch für diesen oder jenen Charakter so eine Kurzgeschichte geben *winkmitdemzaunpfahl* ^^ Klare Leseempfehlung! Bewertung „Centro – Dunkle Erinnerung“ bekommt von mir 5 von 5 Marken. Es ist eine Kurzgeschichte, die wirklich kurz beleuchtet, was mit Lydia passiert ist. Aber man sollte nicht zu viel erwarten und immer daran denken: Es ist eine Kurzgeschichte! (Nichtsdestotrotz gibt die Autorin Hinweise, was in Band 3 passieren könnte. ;-) ) Tilly

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks