Katharina Hagena

 3,8 Sterne bei 1.000 Bewertungen

Lebenslauf von Katharina Hagena

Die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Katharina Hagena wurde am 20.11.1967 in Karlsruhe geboren. 1992 beendete sie ihr Studium der Anglistik und Germanistik, welches sie nach Marburg, London und Freiburg führte. Zwei Jahre darauf erhielt sie ein Stipendium der Gottlieb Daimler- und Carl Benz-Stiftung, welches ihr einen Forschungsaufenthalt an der Zürcher James-Joyce-Stiftung ermöglichte. Mit Hilfe eines weiteren Stipendiums der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg promovierte sie an der Zürcher Stiftung über James Joyce' "Ulysses". Mit dem Doktortitel in der Hand trat sie daraufhin ein zweijähriges DAAD-Lektorat am Trinity College in Dublin an. Die Universitäten in Hamburg und Lüneburg konnten außerdem ebenfalls von ihren Lehrqualitäten profitieren. Heute lebt Katharina Hagena mit Ihrer Familie in Hamburg und arbeitet als freie Schriftstellerin.

Alle Bücher von Katharina Hagena

Cover des Buches Der Geschmack von Apfelkernen (ISBN: 9783462041491)

Der Geschmack von Apfelkernen

 (877)
Erschienen am 24.08.2009
Cover des Buches Vom Schlafen und Verschwinden (ISBN: 9783462046021)

Vom Schlafen und Verschwinden

 (43)
Erschienen am 10.04.2014
Cover des Buches Das Geräusch des Lichts (ISBN: 9783462049329)

Das Geräusch des Lichts

 (25)
Erschienen am 08.09.2016
Cover des Buches Mein Spiekeroog (ISBN: 9783866486119)

Mein Spiekeroog

 (3)
Erschienen am 03.03.2020
Cover des Buches Albert Albatros albert (ISBN: 9783791508283)

Albert Albatros albert

 (3)
Erschienen am 01.01.2010
Cover des Buches Was die wilden Wellen sagen (ISBN: 9783936384925)

Was die wilden Wellen sagen

 (0)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Der Geschmack von Apfelkernen (ISBN: 9783833727672)

Der Geschmack von Apfelkernen

 (43)
Erschienen am 31.03.2011
Cover des Buches Das Geräusch des Lichts (ISBN: 9783833736711)

Das Geräusch des Lichts

 (3)
Erschienen am 08.09.2016

Neue Rezensionen zu Katharina Hagena

Cover des Buches Der Geschmack von Apfelkernen (ISBN: 9783462041491)Elenchen_hs avatar

Rezension zu "Der Geschmack von Apfelkernen" von Katharina Hagena

Perfekter Sommerroman
Elenchen_hvor 4 Monaten

"Das Vergessen war ein Ozean, der sich um Gedächtnisinseln schloss. Es gab darin Strömungen, Strudel und Untiefen. Manchmal tauchten Sandbänke auf und schoben sich an die Inseln, manchmal verschwand etwas. Das Hirn hatte Gezeiten." - Katharina Hagena, "Der Geschmack von Apfelkernen"


Iris Oma Bertha ist gestorben. Nach vielen Jahren des Vergessens hat ihr Körper schließlich vergessen, wie man lebt. Gemeinsam mit ihrer Mutter reist sie in ein kleines Dorf auf dem Land, um mit ihren zwei Tanten die Beerdigung zu besuchen. Als danach das Testament verlesen wird, fällt Iris aus allen Wolken: sie hat das alte, große Haus ihrer Großmutter geerbt. Dieses Haus, an dem so viele ihrer Erinnerungen aus der Jugend hängen, in dem sie früher mit ihrer Cousine gespielt hat, in dem sich so viele Tragödien abgespielt haben. Iris nimmt sich also ein paar Tage frei, macht sich mit dem Haus (wieder) vertraut - und beginnt, die Vergangenheit aufzuarbeiten...


"Der Geschmack von Apfelkernen" ist ein sehr langsamer und schöner Familienroman, der seinen Charme mit jeder gelesenen Seite mehr entfaltet. Ich habe mich von Anfang an in den Schreibstil von Katharina Hagena verliebt. Ich mochte ihre abgehackten Sätze, dieses Aneinanderreihen ähnlicher Worte und die Ausgestaltung der wörtlichen Rede. Der Roman hat dadurch eine enorme Tiefe und Atmosphäre gewonnen. Man fühlt die Wärme der Sonne auf der Haut und den Geschmack der Johannisbeeren und Äpfel auf der Zunge. Und man fühlt sehr mit der Protagonistin, die sich häufig so zerrissen fühlt und in dieser neuen Umgebung doch aufzublühen scheint.


Trotz der doch sehr ernsten Themen, die in das Buch eingearbeitet wurden - Todesfälle, Demenz, Verrat, Alkoholsucht - bringt die Autorin trotzdem Witz und Leichtigkeit in die Geschichte. Die Figuren haben alle etwas Komisches und Schrulliges an sich und ich musste häufig schmunzeln. 


Für mich trifft der Titel dieses Romans "Der Geschmack von Apfelkernen" dessen Grundstimmung eigentlich sehr genau: bitter-süß mandelig. Dazu kommen eine große Portion Sommer und ein wunderschöner Schauplatz - ein perfekter Roman für warme Tage ☀️📖

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Vom Schlafen und Verschwinden (ISBN: 9783462046021)The iron butterflys avatar

Rezension zu "Vom Schlafen und Verschwinden" von Katharina Hagena

Vom Wachsein und Weglaufen
The iron butterflyvor 9 Monaten

Eine Schlafforscherin, die unter Schlafstörungen leidet, ein Briefträger, der Sprachlosigkeit praktiziert, ein Chor, der durch unsichtbare Familien- und Beziehungsbande zusammengehalten wird. Katharina Hagena lässt ihre Protagonistin Ellen Feld, die Schlafforscherin in einer schlaflos durchwachten Nacht nicht nur durchs ganze Haus geistern, sondern von ihrem Leben erzählen. Ihre Kindheit, eine Freundschaft aus Jugendtagen, die im Schweigen endet, eine ungewollte Schwangerschaft, die viele Leben beeinflusst, Beziehungen und der Fluss des Alltags. Unterbrochen werden die ruhelosen Rückblicke durch Eintragungen von Marthe Gries, die stellvertretend für den Chor in einem Journal Fortschritte dokumentieren soll. Stattdessen erstellt sie ein stilles Protokoll ihres geheimen Auftrags.

Leider konnte ich keinen Draht zu irgendwem in dieser Geschichte finden. Weder Ellen noch Marthe haben mich mit ihrer eisigen Art eingefangen und so verschwindet das Buch wieder aus dem Regal und wandert weiter auf seinem Weg. Möge es jemandem gefallen.


Kommentare: 1
5
Teilen
Cover des Buches Der Geschmack von Apfelkernen (ISBN: 9783462039702)AnjaLG87s avatar

Rezension zu "Der Geschmack von Apfelkernen" von Katharina Hagena

Wunderschön geschriebene Geschichte über das Erwachsenwerden und den Umgang mit der eigenen Familiengeschichte
AnjaLG87vor 2 Jahren

Ich fand das Buch einfach toll: Es ist wunderschön geschrieben, mit berührenden Sätzen und Worten, detailreichen Schilderungen über Personen, Orte und Gegenstände wie Kleidungsstücke sowie einem sehr gut gewählten Setting in einem Dorf, inklusive alter Häuser, Dorfteich und -laden. Das schafft so eine wunderbar "heimelige" Atmosphäre und ich konnte vor dem inneren Auge beim Lesen richtig "sehen", wie die Protagonistin in einem alten, extravaganten Kleid auf ihrem Fahrrad zum Einkaufen fährt. Das Thema Erinnerungen und Familiengeschichte finde ich ohnehin spannend und es passte für mich wunderbar zusammen mit der Art, wie die Autorin darüber zu schreiben vermag. Das Buch ist für mich einfach "rund" und ein tolles Lese-Erlebnis!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Gedankenkino im Schein der Polarlichter

Jeden Tag kreuzen wir die Wege fremder Menschen. Wir sitzen mit ihnen in der Straßenbahn, stehen gemeinsam mit ihnen an der Ampel oder warten zusammen auf einen Termin beim Arzt. Seid ihr in einer solchen Situation schon einmal gedanklich abgeschweift und habt euch gefragt, was diese euch völlig unbekannten Menschen wohl für ein Leben führen?

Katharina Hagena erzählt in ihrem Roman "Das Geräusch des Lichts" von der Begegnung einander fremder Menschen im Wartezimmer eines Neurologen. Dabei lotet sie gekonnt das Verhältnis von Realität und Fiktion aus und lässt die kunstvoll gestaltete Geschichte vom Realistischen ins Fantastische abgleiten. Habt ihr Lust, einen Roman zu lesen, der genauso magisch ist, wie der Ort, von dem er erzählt? Dann ist "Das Geräusch des Lichts" die perfekte Lektüre für euch!

Mehr zum Inhalt
Fünf Suchende unterwegs in der Weite Kanadas. Katharina Hagenas neuer Roman entführt uns zu den Polarlichtern der Northwest Territories und in die Ölstädte Albertas. Er erzählt von Menschen, die etwas verloren haben – die Liebe, eine Freundin, die Mutter oder sich selbst. Fünf Menschen im Wartezimmer. Wer könnten sie sein? Eine der Wartenden beobachtet die anderen und erfindet ihre Lebensgeschichten. Da ist die Botanikerin Daphne Holt, so widerstandsfähig und zart wie das Moos, das sie erforscht. Da ist der Musiker in seinem dottergelben Hausboot, der den letzten Willen seiner Frau erfüllt und auf dem zugefrorenen See das Nordlicht erwartet. Der zwölfjährige Richard sieht in jeder Öffnung, jedem Schacht, hinter jedem Gitter einen möglichen Weg zum Planeten Tschu. Und da ist die verwirrte Dame, in deren Kopf sich die weiße Leere schon ganz ausgebreitet hat. Schließlich erfindet die Erzählerin ihre eigene Geschichte, einen Thriller über die Verbrechen einer skrupellosen Ölfirma, bei dem sie selbst in Lebensgefahr gerät. 

Lust auf mehr? Hier findet ihr die Leseprobe und einen Auszug aus dem Roman, von der Autorin Katharina Hagena selbst gelesen:

###YOUTUBE-ID=MVSqCr5RJd8###

Mehr zur Autorin
Die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Katharina Hagena wurde am 20.11.1967 in Karlsruhe geboren. Im Jahr 1992 beendete sie ihr Studium der Anglistik und Germanistik. Als Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg promovierte sie an der Zürcher Stiftung über James Joyces "Ulysses". Mit dem Doktortitel in der Hand trat sie daraufhin ein zweijähriges DAAD-Lektorat am Trinity College in Dublin an. 
Heute lebt Katharina Hagena mit Ihrer Familie in Hamburg und arbeitet als freie Schriftstellerin.

Gemeinsam mit Kiepenheuer & Witsch vergeben wir 15 Exemplare von "Das Geräusch des Lichts". Wenn ihr diesen fantasievollen Roman lesen möchtet, beantwortet einfach die folgende Frage:

Denkt ihr manchmal über das Leben von Menschen, die euch zufällig im Alltag begegnen, nach? Beschreibt eine Situation, in der ein Fremder euch zum Fantasieren angeregt hat!

Ich drücke euch die Daumen und freue mich auf eure Antworten!


*Bitte beachtet auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen
274 BeiträgeVerlosung beendet
Da ich demnächst Geburtstag habe, habe ich mir gedacht ich beschenke alle meine Leser mit ein paar Büchern. 

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr nur ein klitzekleines Kommentar auf meiner Gewinnspielseite hinterlassen und schon landet ihr im Lostopf. http://bellezza-ribelle.blogspot.de/2015/01/geburtstagsgewinnspiel.html
6 BeiträgeVerlosung beendet
So, wie gewünscht hier nun das Wanderbuch "Der Geschmack von Apfelkernen"

Wie das Wanderbuch funtioniert wisst ihr alle ja, aber trotzdem noch mal eine kleine Memo-Stütze:
- jeder hat 2 Wochen Zeit zum lesen
- erfragt die Adressen des nächsten Teilnehmers per PN selbständig
- postet bitte, sobald das Buch bei euch eingetroffen ist oder wann ihr es wieder verschickt habt
- geht das buch verloren, teilen sich Versender und Empfänger die Kosten für den Ersatz
- einen pfleglichen Umgang mit dem Buch setzte ich mal voraus, ihr seid ja alle Buchliebhaber:-)
- sollte doch mal ein Riss oder Fleck entstehen, ist das kein Beinbruch. Was ich aber wirklich gar nicht mag, ist, wenn das Buch arg nach Zigarettenrauch riecht.
(das ist mir zweimal bei Tauschticket passiert und war echt schade um die Bücher)
- ich verschicke ohne Schutzumschlag
- erstmal peile ich 10 Teilnehmer an

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim lesen!

Teilnehmer:
00. piubellas ---verschickt 30.01,
01. Patchouli___ ---fertig
02. rumble-bee ---fertig
03. Arista --- fertig
04. Fruehlingsgewitter ---fertig
05. the Iron butterfly --- fertig
06. mecedora ---fertig
07. Queenelyza --- fertig
08. chaosbaerchen ---fertig
09. AshleyVioletta --- hier seit 25.09.
zurück an piubella
58 Beiträge
AshleyViolettas avatar
Letzter Beitrag von  AshleyViolettavor 9 Jahren
Ist das Buch jetzt schon bei dir, oder etwa immer noch nicht da? :o
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Katharina Hagena wurde am 20. November 1967 in Karlsruhe (Deutschland) geboren.

Katharina Hagena im Netz:

Community-Statistik

in 1.547 Bibliotheken

von 146 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks