Katharina Herzog

 4.4 Sterne bei 316 Bewertungen
Autorin von Immer wieder im Sommer, Zwischen dir und mir das Meer und weiteren Büchern.
Katharina Herzog
Leserunde50 x gewinnenendet in einem TagJetzt mitmachen

Lebenslauf von Katharina Herzog

Liebesromanautorin und Lehrerin mit doppelter Identität: Sowohl als Katharina Herzog, als auch unter dem Namen Katrin Koppold veröffentlicht die 1976 geborene ehemalige Journalistin Romane über Menschen wie du und ich und deren Suche nach dem großen Glück. „Immer wieder Sommer“ ist der erste Roman, den sie als Katharina Herzog veröffentlichte. Bevor sie sich ausschließlich der Belletristik und dem Unterrichten ihrer Realschüler in den Fächern Deutsch und Sport widmete, arbeitete die Lehrerin, die in die Fußstapfen ihrer Eltern trat, als Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland. Heute lebt sie mit ihrer Familie und ihren beiden Katzen in der Nähe von München und arbeitet mit Talent und Leidenschaft, aber auch viel Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin an weiteren Werken.

Neue Bücher

Der Wind nimmt uns mit

Erscheint am 16.04.2019 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Zwischen dir und mir das Meer

Erscheint am 16.04.2019 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Der Wind nimmt uns mit

Erscheint am 24.04.2019 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Katharina Herzog

Sortieren:
Buchformat:
Immer wieder im Sommer

Immer wieder im Sommer

 (151)
Erschienen am 24.04.2018
Zwischen dir und mir das Meer

Zwischen dir und mir das Meer

 (143)
Erschienen am 24.04.2018
Marie

Marie

 (7)
Erschienen am 03.12.2013
Die Schnur des Glücks

Die Schnur des Glücks

 (1)
Erschienen am 20.09.2011
Zwischen dir und mir das Meer

Zwischen dir und mir das Meer

 (0)
Erscheint am 16.04.2019
Der Wind nimmt uns mit

Der Wind nimmt uns mit

 (0)
Erscheint am 16.04.2019
Zwischen dir und mir das Meer

Zwischen dir und mir das Meer

 (8)
Erschienen am 25.04.2018
Immer wieder im Sommer

Immer wieder im Sommer

 (6)
Erschienen am 27.04.2017

Neue Rezensionen zu Katharina Herzog

Neu

Rezension zu "Zwischen dir und mir das Meer" von Katharina Herzog

Wunderbar leichte Sommerlektüre mit Tiefgang
ullikenvor einem Monat

Das Cover ist hell, mit Blüten und Zitronen verziert. In der Mitte die Sonne. Man bekommt gleich Lust, das Buch zu öffnen und mit dem Lesen zu geginnen.

Lena und ihre jüngere Schwester sind auf Amrum geboren. Ihre italienische Mutter Mariella verloren sie ans Meer. Sie ging baden und kam nie wieder. Von ihrer Heimat hat sie nie etwas erzählt. Ihr Vater wurde immer wortkarger, er hatte seine Frau so sehr geliebt. Gott sei Dank haben die beiden noch ihre Oma, die sich liebevoll um sie kümmert. 

Lena arbeitet als Krankenschwester im Hospiz. Ihre Schwester Zoe ist immer schon Lenas ganzes Gegenteil. Wo Lena bodenständig ist, gondelt ihre Schwester ständig in der Weltgeschichte herum. Eines Tages kommt ein junger italienischer Mann zu ihrer Oma. Er sucht ihre Mutter. Als er erfährt, dass sie tot ist, reist er überstürzt ab; aber versehentlich hat er Fotos auf Amrum vergessen. Diese zeigen Mariella, Lenas und Zoes Mutter. Nun wollen die Schwestern mehr über die Vergangenheit ihrer Mutter erfahren und machen sich auf die Reise an die Amalfiküste und nach Capri.

Die Geschichte wird aus Mariellas Sicht ab 1972 und aus Lenas Sicht im Jetzt erzählt. Es passiert viel auf ihrer Reise. Wer weiß, ob sie finden, was sie suchen. Dafür muss man das Buch lesen.

Es gibt so einige vorhersehbare Wendungen - warum auch nicht. Aber es gibt auch große Überraschungen! Herzerfrischend mit Tiefgang!

Einen wunderschönen Sommerroman hat uns die Autorin Katharina Herzog geschrieben. Fesselnd und ergreifend finde ich ihn, schon weil der Leser wissen möchte, warum alles so kam, wie es gekommen ist. Die Charaktere der Protagonisten sind wunderbar herausgearbeitet. Ich meine, sie jeweils persönlich zu kennen.

Das Buch erscheint bei Rowohlt Polaris. Es ist als Taschenbuch, Paperback und E-Book erhältlich. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Zwischen dir und mir das Meer" von Katharina Herzog

Zwischen dir und mir das Meer
kokardkalevor 3 Monaten

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, unsere Protagonistin ist aber Lena, Ende 20 und jemand, den man zunächst eher als langweilig bezeichnen würde. Sie leidet sehr, denn ihre Mutter ist in ihrer Kindheit an einem Unfall verstorben und Lena hat das nie aufgearbeitet. Als ein junger Mann auf einmal bei ihr mit Fotos ihrer Mutter auftaucht und dann ebenso plötzlich wieder verschwindet, lässt sich Lena überreden, der Vergangenheit ihrer Mutter auf den Grund zu gehen.

Zwischen der Geschichte, wie Lena nach Italien reist, wo sie die Spurensuche nach dem jungen Mann - Matteo -  und der Vergangenheit ihrer Mutter beginnt, werden Rückblicke aus der Jugend ihrer Mutter erzählt, die die einzigen wirklich interessanten Stellen in diesem Buch waren.
Lena hat auf mich einen unsympathischen Eindruck gemacht, vielleicht auch nur, weil mehrmals wiederholt wurde, wie traumatisiert sie vom Tod ihrer Mutter war, allerdings wurde kaum tiefgründig auf ihre Gefühle und Gedanken eingegangen. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl, sie kennen zu lernen.
Ein wenig anders bei ihrer Mutter, die lernte man als Leser schon besser kennen, allerdings kamen auch da bei mir Fragen auf, die unbeantwortet blieben.
Der Ausgang der Liebesgeschichte war von Anfang an klar wie bei den meisten Liebesgeschichten. Da interessiert dann auch eigentlich mehr der Weg als das Ziel, doch hier war der Weg eine Familiengeschichte, die mit der Liebesgeschichte nicht viel zu tun hatte, als Zeil bekamen wir dann aber trotzdem die Liebesgeschichte?!

Ich habe das Buch angefangen, bin zwischendurch sehr häufig zwischendurch eingeschlafen (ich lese sehr gern im Bett) und als ich 5 Tage später weiterlesen wollte, konnte ich mich nicht mal mehr erinnern, welches Buch ich momentan überhaupt lese. Beendet habe ich es vor 2 Wochen und musste mich gerade auch erst wieder einlesen, worum es überhaupt ging. Und eine große Leseflaute hat es mir auch noch leider beschert.

Für die nette Idee über die Familiengeschichte und den süßen Titel gibt es von mir 2 Sterne, aber leider hat das Buch nicht mehr verdient. Die Autorin hätte auf jeden Fall mehr daraus machen können.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Zwischen dir und mir das Meer" von Katharina Herzog

Familien- und Liebesgeschichte mit Geheimnissen
BookfantasyXYvor 3 Monaten

Die junge Lena Sanders – sie ist Ende Zwanzig – lebt seit ihrer Kindheit auf der Insel Amrum. Als sie ein kleines Mädchen war, verschwand ihre Mutter Mariella ganz plötzlich. Bis heute wissen weder Lena, ihr Vater und ihre Schwester Zoe, wo ihre Mutter verschwunden ist. Man geht davon aus, dass sie ins Meer ging, und irgendetwas passiert ist. Zoe entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer Weltenbummlerin, denn sie kommt selten auf die Insel. Ihre Mutter Mariella wuchs in einem kleinen Dorf in Italien auf. Damals hatte sie eine Freundin mit dem Namen Francesca. Die beiden Mädchen machten viele Unternehmungen in den 1970er Jahren. Als Lena Bekanntschaft mit dem jungen Matteo Forlani auf der Insel Amrum macht, kommt Leben in die Geschichte ihrer Mutter. Deshalb reist Lena mit ihrer Schwester an die Amalfiküste. Beide Schwestern wollen herausfinden, warum ihre Mutter damals in den 1970er Italien verlassen hat.

Diesen Familien- und  Liebesroman erzählt die deutsche Autorin Katharina Herzog aus zwei Zeitperspektiven. Im Roman beginnt die Erzählung aus der Gegenwartsperspektive von Lena. Als die Hintergründe der Mutter Mariella erzählt werden, taucht man als Leserin in die Vergangenheit der Familie ein. Mit dem intensiven Erzählstil gelingt es der Autorin, sehr bezugsnah und authentisch die Figuren Lena, Zoe, Mariella und alle anderen Figuren darzustellen. Man kann die Zitronen riechen, von denen die Autorin erzählt. Lena stellt eine bodenständige und zurückhaltende junge Frau dar. Ihre Schwester dagegen ist ein Wirbelwind und immer auf dem schnellen Sprung in die weite Welt. Das italienische Dorf und seine Umgebung stellt eine Gemeinde dar, die um Überleben mit kleinen Unternehmen, junges Leben und Geheimnissen. Mariella und Francesca waren einmal sehr enge Freundinnen, aber etwas hat ihr Band damals im Dorf zerrissen. Man kann die Traurigkeit und Verlorenheit nachempfinden beim Lesen. Deshalb erlebt man die Geschichte sehr authentisch mit den Emotionen und Erlebnissen.

Mir gefiel der Roman von Katharina Herzog sehr gut. Denn ich lese gerne solche Geschichten um Vergangenheit, Geheimnisse und Gefühle. Die Atmosphäre in Italien versetzte mich in ein Urlaubsland. Und Amrum wirkte für mich rau und norddeutsch. Zwei extreme Gegensätze. Ich freue mich schon auf ihren nächsten Roman der Autorin.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Kann man vor dem eigenen Schicksal flüchten?

Glaubt ihr an das Schicksal? Denkt ihr, dass alles, was im Leben passiert, kein Produkt von Zufällen ist?
Maya, die selbstbewusste Heldin des neuen Romans der Bestsellerautorin Katharina Herzog, dachte immer, sie hätte alles im Griff: ein perfektes Leben mit einem traumhaften Beruf. Sie ist wunschlos glücklich und ihr Motto ist: Alles soll bleiben, wie es ist! Bis sie den hochnäsigen aber leider attraktiven Tobi kennenlernt…
Wollt ihr etwas Romantik in euren Alltag bringen? In eine einfühlsame Geschichte vor der malerischen Kulisse der Kanarischen Inseln eintauchen und somit den Sommer herbeirufen?
Dann ist "Der Wind nimmt uns mit" das perfekte Buch für euch!

Zum Inhalt
Maya bindet sich weder an Orte noch an Menschen. Obwohl die Reisebloggerin erst 32 ist, hat sie schon fast die ganze Welt gesehen. Nur an einen Ort möchte sie niemals: Nach La Gomera. Dort wohnt ihre Adoptivmutter Karoline. Dass Karoline nicht ihre leibliche Mutter ist, hat Maya vor Jahren durch einen Zufall erfahren, und bis heute hat sie ihr nicht verziehen. Doch dann wird Maya schwanger, und Tobi, der Mann, mit dem sie eine flüchtige Affäre hatte, hält sich ausgerechnet auf der Kanareninsel auf. Nur widerwillig fliegt Maya dorthin, zu den Aussteigern und Künstlern, zu ihrer Mutter. Sie ahnt nicht, dass es die wichtigste Reise ihres Lebens sein wird.

Lust auf eine Leseprobe?

Zur Autorin
Katharina Herzog hatte schon immer Spaß daran, sich Geschichten auszudenken und sie aufzuschreiben. Nach einem Abstecher in den Journalismus kehrte sie zur wahren Liebe Belletristik zurück und begann, Romane zu veröffentlichen. Als Katrin Koppold hat sie sich bereits in die Herzen vieler Leserinnen geschrieben. Mit ihren Romanen "Immer wieder im Sommer" und "Zwischen dir und mir das Meer" eroberte sie die Bestsellerlisten. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

Möchtet ihr eins von den 50 Exemplaren von "Der Wind nimmt uns mit" gewinnen, die wir zusammen mit Rowohlt verlosen? Dann bewerbt euch * bis zum 27.03., wenn ihr Lust habt, euch auf eine idyllische Insel zu begeben, im Rahmen einer Leserunde darüber auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben. Was müsst ihr dafür tun? Einfach diese Frage beantworten:

Maya ist Reisebloggerin und war schon überall auf der Welt.
Gibt es einen Ort, an dem ihr noch nie gewesen seid und den ihr schon immer mal besuchen wolltet? Was macht dieser Ort für euch so besuchenswert?

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

Wer seine Rezension schon bis zum 16.04.2019 im entsprechenden Unterthema postet, hat zudem die Chance auf eins von 10 tollen Buchpaketen. Unter "Gewinnt eins von 10 sommerlichen Buchpaketen!" könnt ihr alles darüber lesen.

Beiträge: 505endet in einem Tag
Teilen
Zur Leserunde

Urlaubsziel: Neue Liebe!

Begleite Anna in ihrem alten VW-Bus auf dem Weg zu ihrer ersten großen Liebe Jan und lest gemeinsam mit mir, der Autorin Katharina Herzog, den Roman "Immer wieder im Sommer". Gerne signiere ich euch das Buch mit einer persönlichen Wunschsignatur. 

Da ich leider für diese Ausgabe aktuell keine Leserunde erstellen kann, möchte ich noch darauf hinweisen, dass es sich dabei um eine limitierte Sonderausgabe handelt. Der Inhalt ist der gleiche, aber das Cover ist ein anderes. Unter folgendem Link könnt ihr es euch anschauen:

Über das Buch:     
Vom Mut, das Glück wiederzufinden.

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan ... die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter - und Max ...

Ein Buch wie eine perfekt gepackte Strandtasche: berührendes Familiendrama, wunderschöne Liebesgeschichte und Road Novel.



>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!
 
Gemeinsam mit RORORO  vergebe ich in unserer Leserunde 15 Exemplare der limitierten Sonderausgabe von  "Immer wieder im Sommer" . Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? 
Bewerbt euch bis einschließlich 25.06. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und schildert euren Eindruck zur Leseprobe!  

Ich bin schon gespannt auf eure Eindrücke und drücke euch ganz fest die Daumen.           

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.  
Zur Leserunde

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limoncello daraus!

Das Meer ist für viele Menschen ein Sehnsuchtsort. So geht es auch Lena, die auf der kleinen Nordseeinsel Amrum lebt und eine besondere Verbindung mit dem Meer hat. Ihr geordnetes Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie dem gutaussehenden Italiener Matteo begegnet, der einen Teil ihrer Vergangenheit bei sich trägt, mit dem sie eigentlich schon lange abgeschlossen hat ...

Welches Geheimnis verbindet Lena und Matteo? Wird Lena in Italien die Antwort darauf finden?

Das erfahrt ihr in unserer sommerlichen Leserunde zu "Zwischen dir und mir das Meer" von Katharina Herzog , zu der wir 25 Leserinnen und Leser einladen möchten. 

Über das Buch       
Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.
Als Lena in den Dünen auf den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren - und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen. 


>> Mehr Infos zum Buch und die Leseprobe findet ihr hier

Mehr zur Autorin
Liebesromanautorin und Lehrerin mit doppelter Identität: Sowohl als Katharina Herzog, als auch unter dem Namen Katrin Koppold veröffentlicht die 1976 geborene ehemalige Journalistin Romane über Menschen wie du und ich und deren Suche nach dem großen Glück. „Immer wieder Sommer“ ist der erste Roman, den sie als Katharina Herzog veröffentlichte. Bevor sie sich ausschließlich der Belletristik und dem Unterrichten ihrer Realschüler in den Fächern Deutsch und Sport widmete, arbeitete die Lehrerin, die in die Fußstapfen ihrer Eltern trat, als Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland. Heute lebt sie mit ihrer Familie und ihren beiden Katzen in der Nähe von München und arbeitet mit Talent und Leidenschaft, aber auch viel Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin an weiteren Werken.

Gemeinsam mit  Rowohlt vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von  "Zwischen dir und mir das Meer"

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 15.04.2018. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:     

"Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach ..." – wie würdet ihr den Satz beenden, um Lena – die Protagonistin aus "Zwischen dir und mir das Meer" zum Lächeln zu bringen? 
 


Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde!           

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.    
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Katharina Herzog im Netz:

Community-Statistik

in 458 Bibliotheken

auf 126 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks