Aus der Zeit gefallen - Thórsteinn vs. Charlotte: Teil 1

von Katharina Münz 
4,7 Sterne bei31 Bewertungen
Aus der Zeit gefallen - Thórsteinn vs. Charlotte: Teil 1
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lucia93s avatar

Eine Zeitreisegeschichte, die Romantik und Humor beinhaltet. Die Geschichte finde ich sehr interessant, bin schon gespannt wie es weitergeht

Liam_Rain_Autors avatar

Eine sehr schön geschriebene, verwirrende, altertümliche, neuzeitliche und zarte Romanze mit einer Prise Prickelnder Leidenschaft.

Alle 31 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Aus der Zeit gefallen - Thórsteinn vs. Charlotte: Teil 1"

Temporeich, lebensnah, aus der Zeit gefallen Reenactment. Charlotte bekommt Herpes, wenn sie nur an das Wort denkt. Auf matschigen Äckern Wickie spielen entspricht nicht gerade ihrer Vorstellung von einem gelungenen Wochenende, aber was tut sie nicht alles ihrem Freund zuliebe. Doch dann erwischt sie Aleks mit ihrer – ehemals! - besten Freundin auf dem Mittsommerfest. Zutiefst verletzt flieht sie vom Museumsdorf, als ein lecker aussehender Fremder in A+-Gewandung ihr vors Auto und ins Leben fällt. Mit »Aus der Zeit gefallen« wagt die ›Edition Wikinger im Herzen‹ einen Genreausflug in Richtung New Adult/Urban Fantasy/Contemporary Romance-Mix. Achtung! Bei diesem E-Book handelt es sich um eine Art Vorab-›Single-Auskopplung‹ mit Cliffhanger-Ende! Wer »Aus der Zeit gefallen« komplett lesen möchte, möge bitte die vollständige Print-Veröffentlichung in ein paar Monaten abwarten! Das Getriebe des Minis ächzt, als ich am Ende der langgestreckten Geraden herunterschalte und scharf nach rechts abbiege, nur um dem weiten Radius der sich anschließenden Linkskrümmung zu folgen. »Aber natürlich!« Aleks‘ Erleichterung ist durch die Freisprecheinrichtung förmlich zu greifen. »Natürlich?«, schreie ich und zucke selbst zusammen, weil sich meine Stimme überschlägt. »Nein! Natürlich nicht! Ich hasse dich du, verkacktes Arschloch! Dich und deine verfickte …« Meine Augen richten sich auf die regennasse Fahrbahn, die über den Damm zur Lindaunisbrücke führt. Verdammt! Was ist das? Im Licht meiner Scheinwerfer taucht eine Gestalt auf, taumelt, stolpert, fängt sich. »Ach du grüne Scheiße!« Ich umklammere das Lenkrad und trete das Bremspedal bis zum Anschlag durch. Was macht der mitten auf der Straße? Das ABS ruckt und bockt, die Scheibenwischer fahren wie in Zeitlupe über die Frontscheibe, die Gestalt kommt näher. Noch näher. Scheiße! Ich werde den totfahren! Millisekunden dehnen sich zu Ewigkeiten. Das Auto verzögert, immer noch bockend, ich hänge im Gurt und das beschissene Schwert drückt gegen meinen linken Hüftknochen. Endlich - es erscheint mir als sei eine Ewigkeit vergangen, seit ich zu bremsen begonnen habe - kommt der Wagen mit abgewürgtem Motor zum Stehen. Vorsichtig hebe ich den Blick. Die Gestalt - ein Mann, das klatschnasse, schulterlange Haar vom Wind zerzaust - steht immer noch. Gottseidank! Also habe ich ihn doch nicht totgefahren! Ich seufze erleichtert auf – nur um im nächsten Moment Zeuge zu werden, wie er hintenüberkippt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B0723HDRNR
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:179 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:17.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne23
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    lucia93s avatar
    lucia93vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Zeitreisegeschichte, die Romantik und Humor beinhaltet. Die Geschichte finde ich sehr interessant, bin schon gespannt wie es weitergeht
    Interessanter Auftakt, der neugierig macht

    Bei diesem Buch handelt es sich um Band 1 einer Reihe. Dieser Band ist *nicht* in sich abgeschlossen.

    Kurze Zusammenfassung:

    Charlotte interessiert sich nicht besonders für Wikinger. Ihr (Ex)-Freund Aleks jedoch ist ein richtiger Fan und somit geht sie ihm zuliebe zum Mittsommerfest mit. Sie flieht plötzlich von dort, da sie Aleks zusammen mit ihrer ehemals besten Freundin erwischt hat. Zutiefst verletzt macht sie sich mit dem Auto auf den Weg zu einer Freundin, als plötzlich jemand vor ihrem Auto auftaucht. Da sie ihn fast umgefahren hätte und er daraufhin ohnmächtig wurde, verbringt sie aus Verantwortung Zeit mit ihm. Er hat ein Wikinger-Gewand an und daher denkt sie zuerst, dass er auch vom Fest kommt. Bis sie erfährt wo er wirklich herkommt bzw. aus welcher Zeit. Was hat es mit diesem Zeitsprung auf sich?

    Eigene Meinung:

    Schreibstil
    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ganz gut, da er ziemlich flüssig, locker und lustig ist und ich somit gut durch das Buch gekommen bin. Ich konnte das Buch recht schnell lesen. Die Beschreibungen finde ich ausführlich und gut, wodurch ich mir alles recht gut vorstellen konnte.
    Ich finde es richtig toll, dass die Geschichte aus zwei Sichten geschrieben ist, da ich somit das Geschehen und die Gedanken aus beiden Perspektiven kennenlernen konnte. Mir gefällt, dass man schon an dem unterschiedlichen Schreibstil erkennen konnte, dass die beiden aus unterschiedlichen Zeiten kommen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben.

    Charaktere
    Die Charaktere gefallen mir bisher recht gut. Thórsteinn und Charlotte finde ich sympathisch und auch die anderen Charaktere finde ich gut. Außer Aleks… Den würde ich am liebsten selbst bestrafen.
    Ich finde Thórsteinn und Charlotte total süß zusammen und bin gespannt, wie es jetzt mit ihnen weitergeht.
    Es hat mir bisher leider etwas gefehlt, dass ich mit den Charakteren richtig mitfiebern kann. Vermutlich liegt es lediglich daran, dass in dem eBook nur ein Teil der Geschichte vorhanden ist und ich die Charaktere dadurch noch nicht so ganz ins Herz schließen konnte. Vielleicht kommt das ja noch im weiteren Verlauf. Ich hoffe es :-)

    Handlung
    Die Handlung hat mir ganz gut gefallen. Ich habe mich köstlich amüsiert und musste zwischendurch immer mal lachen. Ich fand es einfach zu witzig, wie Thórsteinn mit der modernen Welt zu kämpfen hat :-D Aber es gab auch ernstere, traurigere Momente. Ich finde diese Mischung gut. Ich finde die Geschichte von Thórsteinn richtig interessant und bin schon gespannt darauf, mehr darüber zu erfahren. Und ich bin auch schon sehr gespannt, was es genau mit dem Zeitsprung auf sich hat und was noch alles passieren wird.

    In diesem Teil wird noch nicht allzu sehr das Thema Mittelalter behandelt. Dadurch werden die Mittelalter-Einsteiger nicht überfordert, da sie Stück für Stück in das Thema eingeführt werden. Am Ende des Buches sind auch zusätzlich noch Erklärungen bestimmter Begriffe, die das Verständnis erleichtern.

    Fazit:

    Der Teil der Geschichte hat mir schon mal ganz gut gefallen und ich bin neugierig, wie es weitergeht.
    Wer Bücher mag, die mit dem Mittelalter und Wikingern zu tun haben und zudem in eine tolle Geschichte eintauchen möchte, denen kann ich das Buch weiterempfehlen :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Liam_Rain_Autors avatar
    Liam_Rain_Autorvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine sehr schön geschriebene, verwirrende, altertümliche, neuzeitliche und zarte Romanze mit einer Prise Prickelnder Leidenschaft.
    Ein Auto, ein Vikinger und eine Menge Fragezeichen

    Ihrem mittlerweile Ex-Freund Aleks zuliebe hatte sich Charlotte in ein urzeitliches Kostüm geworfen und auf eine Mittelalter-Veranstaltung gequält. Eigentlich hält sie ja nichts von diesem Gehabe. Sie erwischt Aleks mit ihrer nun auch ehemaligen besten Freundin in einer prekären Situation und verlässt die Veranstaltung Halsüberkopf. Noch während sie im Auto unterwegs ist beginnt es in Strömen zu regnen. Gerade noch rechtzeitig sieht sie eine Person auf die Fahrbahn laufen und steigt in die Eisen...
    In dieser Nacht ändert sich mit einem Schlag ihr gesamtes Leben.

    Eine sehr schön geschriebene, verwirrende, altertümliche, neuzeitliche und zarte Romanze mit einer Prise Prickelnder Leidenschaft.
    Was soll ich noch dazu sagen?
    Einfach Wow! Kaufen, Lesen und genießen!
    Klare 5/5 verdiente Sterne!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nicky123s avatar
    Nicky123vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Zeitreise-Roman voller Liebe und Witz, deren Protagonisten zu unterhalten wissen
    Wikingertum meets Reality

    Inhalt:

    Nachdem Charlotte ihren Freund in flagranti beim Fremdgehen erwischt hat, flieht sie Hals über Kopf und überfährt in ihrer Traurigkeit und Entrüstung beinahe einen Mann, der ihr plötzlich vor das Auto läuft. Sie begleitet ihn ins Krankenhaus und gerade als er sich von seinem Schock erholt zu haben scheint, tritt die Polizei mit allerlei Mutmaßungen auf den Plan, die sie dem Unbekannten unterstellen wollen. Obwohl der Fremde kein Wort Deutsch versteht, will Charlotte ihm helfen und flüchtet mit ihm vor der Polizei und aus dem Krankenhaus …

     

    Meine Meinung:

    Wie immer bei den Geschichten von Katharina Münz wird die Story aus der Ich-Perspektive im Präsenz erzählt, wobei sich in diesem Fall die Protagonisten Charlotte und Thorsstein in ihrer Schilderung abwechseln. Auch der Touch der Wikinger-Zeit darf in diesem Roman natürlich nicht fehlen, denn wer sollte Thorsstein anderes sein, als ein waschechter Wikinger?

    Mit dem für Katharina Münz so typischen Witz gespickt, fliegen die Zeilen nur so dahin und die Geschichte war zu Ende, bevor sie eigentlich begonnen hat – und das leider wirklich ziemlich unerwartet.

    Ich persönlich liebe die „Einfachheit“ in den Geschichten dieser Autorin, denn ihre Erzählungen leben nicht von einem spannenden Ereignis, das das nächste jagt und dem Leser keine Zeit zum Atmen lassen. Es sind der Humor, das Gefühl, die Liebe zum Detail und die sympathischen Figuren, die die Geschichte so lebendig machen und dem Leser somit keine andere Wahl lassen, als mehr von ihnen erfahren zu wollen.

     

    Fazit:

    Ein Zeitreise-Roman voller Liebe und Witz, deren Protagonisten zu unterhalten wissen und den Leser in ihren Bann schlagen. Eine tolle Mischung aus Wikingertum meets Reality und für mich persönlich eine leichte Lektüre, um dem Alltag zu entfliehen. Eine klare Empfehlung für eigentlich jedermann – kein typisch historischer Roman und sicher alles andere als eine kitschige Lovestory. Aber ACHTUNG: Das Buch endet wirklich mitten in der Story! Ich empfehle, den zweiten Teil direkt parat zu haben, noch bevor mit dem ersten zu lesen begonnen wird. ;-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Findabhairs avatar
    Findabhairvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner, wenn auch kurzer Einstieg in die Geschichte. Bin auf Teil II gespannt. ^^
    Wenn Highlander vom Himmel fallen, äh aus der Zeit...

    Schlimmer hätte der Tag nicht enden können, Charlotte. Erst muss sie zu einem Mittelalterfestival und dann erwischt sie ihren Freund noch mit ihrer "besten Freundin".
    Und noch ganz in ihrem Groll/Gram vertieft stolpert auf einmal ein "ansehnliches"Exemplar von Mann vor ihr Auto.
    Doch dieser Zwischenfall bleibt nicht die einzige Überraschung.

    Ja und genau so startet die Geschichte von Thórsteinn undCharlotte. Hier treffen Moderen und Geschichte aufeinander und eins ist gewiss, diese Begegnung verspricht heiß zu werden.

    Meinung:
    Der Schreibstil ist leicht und locker, der Erzählstil so fließend das man garnicht glauben kann, dass die Geschichte nur aus wenigen
    (ca. 133 Seiten) besteht. Doch keine Sorge, dies ist nur der Anfang der Zeitreise-Saga. ;)
    Ich fand die Charaktere bodenständig und auch die kleinen Rückblenden in Thórsteinn's Vergangenheit waren wirklich ein gelungener Wechsel.

    Fazit:
    Ein guter, wenn auch kurzer Einstieg in eine interessante Geschichte. Wer Zeitreisen und Highlander mag, wird an dieser Reihe bestimmt Gefallen finden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Zeitreise mit viel Lovestory ;-)
    Wikinger und andere Kleinigkeiten

    Reenactment. Charlotte bekommt Herpes, wenn sie nur an das Wort denkt. Auf matschigen Äckern Wickie spielen entspricht nicht gerade ihrer Vorstellung von einem gelungenen Wochenende, aber was tut sie nicht alles ihrem Freund zuliebe. Doch dann erwischt sie Aleks mit ihrer – ehemals! - besten Freundin auf dem Mittsommerfest. Zutiefst verletzt flieht sie vom Museumsdorf, als ein lecker aussehender Fremder in A+-Gewandung ihr vors Auto und ins Leben fällt. Das die Autorin Katharina Münz die Wikingerzeit liebt merkt man sofort, schon das hat mir gut gefallen. Das Buch unterscheidet sich von anderen Zeitreise-Romanen ganz einfach dadurch, dass nicht die Protagonistin in die Vergangenheit entschwindet, sondern der Wikinger in die Gegenwart "fällt". Das Gefühls- und Verständnischaos das sich daraus ergibt, ist mit viel Humor beschrieben. Aber Achtung, es gibt einen richtigen Cliffhanger.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 6 Monaten
    Schöner fremder Mann Du bist lieb zu mir

    Noch in ihren Wikingerklamotten flieht Charlotte vom Reenactment Schauplatz. Nie hätte sie sich vorgestellt ihren Freund auf ihrer besten Freundin zu erwischen. Zu allem Überfluss regnet es auch noch und Charlotte überfährt aus Versehen einen großen gutaussehenden Unbekannten mit Klamotten die jeden Fan von Wiederbelebungsspielen der Wikingerzeit neidisch machen würden. Unglücklicherweise wird sie für seine Freundin gehalten, da hilft es auch nicht gerade bei der Richtigstellung der Tatsachen, dass jedes Mal wenn sie seine Hand hält, sein Herzschlag ruhiger wird. Als dann aber die Polizei auftaucht, schnappt Charlotte sich den etwas begriffsstutzigen Fremden, der kein Wort Deutsch zu verstehen scheint und nimmt ihn erst mal mit in ihre Wohnung. Wenn sie auch nur im Entferntesten geahnt hätte wer ihr da vor das Auto gelaufen ist.

    Ich habe dieses Buch von der Autorin als Leseexemplar zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich noch einmal bedanken, denn es war wirklich ein Vergnügen Charlotte dabei zu beobachten, wie sie mit dem Zeitreisenden fertig wird. Damit der Leser jedoch Einblick in beide Welten bekommt, wird die Story einmal aus Charlottes Sicht erzählt und einmal aus Thórsteinns und beide sind sehr unterhaltsam. Insbesondere da Thórsteinn sich im Jenseits wähnt und Charlotte für eine Walküre hält. Der Schreibstil ist kurzweilig und die historischen Fakten sind sehr gut recherchiert. Auch bei dem erotischen Part habe ich mich nicht gelangweilt, auch wenn ich es doch eher unwahrscheinlich finde, dass ein Wikinger den G-Punkt bei einer Frau findet, aber da der Roman Zeitreisen beinhaltet, ist das wohl doch nicht so weit hergeholt. Am liebsten waren mir die Abschnitte aus Thórsteinns Sicht, denn man bekam Einsicht in die Kultur und die Denkart der Wikinger. Auf diesem Gebiet bin ich nämlich richtiger Laie und es war schön auch in einem Liebesroman etwas Lehrreiches zu finden. Auch die Reenactment Szene ist mir bisher doch eher fremd, besonders die Einteilung der historischen Genauigkeit der Klamotten oh pardon Gewandungen war mir so nicht bewusst. Von daher wurde ich gut unterhalten und habe etwas gelernt.

    Alles in allem war ich überrascht, denn so viel Tiefgang hätte ich hinter der Story nicht vermutet und ich glaube nicht, dass ich dieses Buch aus eigenem Antrieb gekauft hätte. Da sieht man mal wieder wie man sich täuschen kann. Auf alle Fälle bin ich jetzt ein Charlotte/Thórsteinn Fan.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Tanja_Radis avatar
    Tanja_Radivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Tatsächlich ergeben nur beide Teile eine Geschichte. Diese endet einfach mittendrin.
    Ein halbes Buch

    Vom Klappentext und der Leseprobe von "Aus der Zeit gefallen" war ich sofort begeistert und freute mich sehr, als die Autorin mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte. Auf meine Meinung hat das keinen Einfluss genommen.

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Es liest sich leicht und flüssig. Der Humor ist pointiert und richtig klasse.
    Ich habe schon viele Zeitreisebücher gelesen. Was mir an diesem besonders gefällt, nicht die Protagonistin fällt in die Vergangenheit, sondern jemand aus der Vergangenheit kommt in unsere Zeit. Auf so eine Geschichte habe ich gewartet! Der Wickinger ist dabei gut erzählt und kommt mir realistisch vor.

    Tatsächlich führt die Geschichte allerdings dann in Richtung Sex und verwandelt sich in einen Erotikroman. Das ist leider überhaupt nicht mein Fall. Für mich kamen diese Gefühle auch zu schnell und nicht nachvollziehbar auf. Ich war von den Gefühlen des Liebespaares nicht überzeugt. Und einen Großteil dieses Buches geht es eben um Erotik.

    Man wird ja darauf hingewiesen, dass das Buch in einem Cliffhanger endet. Allerdings ist für mich ein Cliffhanger schon ein Ende, wenn auch ein offenes. Hier war für mich gar kein Ende, sondern einfach ein Cut mitten in der Geschichte. Für mich müssen auch Cliffhanger-enden irgendwie abgeschlossen sein, deshalb hat mir das hier nicht gefallen.

    Wer allerdings gerne erotische Zeitreisegeschichten liest, sollte unbedingt auf die Veröffentlichung der Gesamtausgabe warten und sich das Buch zulegen.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    S
    stepkovor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr witziges Buch mit schnell voranschreitender Handlung, sympathischen Protagonisten & tollen geschichtlichen Details. Einfach klasse!
    ein Wikinger in Hamburg - humorvolle, interessante und unterhaltsame Zeitreisegeschichte

    In dem ersten Buch der „Aus der Zeit gefallen“-Reihe um Charlotte und Thórsteinn fährt Charlotte, die gerade ihren Freund gemeinsam mit ihrer besten Freundin in flagranti erwischt hat, fast Thórsteinn über den Haufen. Dieser steht in einer verregneten Nacht mitten auf einer Brücke in Norddeutschland. Ehe sich Charlotte versieht, wird sie in einen ereignisreichen Strudel gerissen und stolpert von einer Verwirrung in die nächste. 


    Die Geschichte um Charlotte und Thórsteinn ist eine Zeitreisegeschichte der besonderen Art, die ich so noch nicht gelesen habe. Denn hier begegnet man der nordeuropäischen Vergangenheit und nordischen Mythologie, was mal etwas ganz anderes ist, als die üblichen schottischen Geschichten. Ich selbst habe leider kein großes Wissen über diese Zeit und mich daher sehr gefreut, mehr darüber und das Leben der Leute damals zu erfahren. Denn auf mich wirken die geschichtlichen Details alle sehr authentisch, was durch die altertümliche Sprache in Thórsteinns Kapiteln unterstrichen wird. Trotz all der kleinen geschichtlichen Details hat man allerdings nicht das Gefühl, dass man eine Geschichtsstunde erteilt bekommt. Das Gegenteil ist der Fall. Diese Details sind so geschickt in die Geschichte eingeflochten, dass sie die Geschichte unterstützen, aber nicht dominieren. Denn vordergründig geht es allein um Charlotte und Thórsteinn, die sich im hier und jetzt in Deutschland befinden und versuchen, miteinander auszukommen, sowie Licht in das Chaos um sie herum zu bringen.


    Charlotte und Thórsteinn erzählen die Geschichte abwechselnd aus der Ich-Perspektive, wobei Thórsteinn auch eine gedankliche Reise in seine Vergangenheit macht, sodass man mehr von seinen Hintergründen erfährt, was ich sehr spannend und auch traurig fand.


    Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll und mitreißend, sodass ich bereits mit der ersten Zeile in die Geschichte gesogen wurde und das Buch in einem Rutsch verschlungen habe. Beschreibungen alltäglicher Dinge, die für Thórsteinn unbekannt sind, sind so gut gelungen und kreativ, dass ich mein Schmunzeln gar nicht mehr aus dem Gesicht bekam. Auch die Dialoge zwischen Charlotte und ihren Mitmenschen, sowie ihre Gedanken dazu sind einfach nur herrlich.

    Wie bereits im Klappentext angedeutet wird, gibt es einen fiesen Cliffhanger und ich werde mir jetzt gleich den zweiten Band vornehmen, da ich unbedingt wissen möchte, wie es mit den beiden weitergeht.


    Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und mich mit seinem lockeren Humor und den zahlreichen, authentischen Details nicht nur gut unterhalten, sondern auch noch neues Wissen vermittelt. Positiv hervorheben möchte ich auch noch die Erklärungen der nordischen Mythologie und alten Wörter, die dem Buch angehängt sind und zusätzliches Wissen vermitteln. Wer gerne humorvolle Bücher mit einer schnell voranschreitenden Handlung, sympathischen Charakteren und einem Schuss Liebe und Erotik, sowie Zeitreise-Elementen liest, der ist mit diesem Buch mehr als gut beraten. Mir hat das Buch jedenfalls sehr viel Spaß gemacht!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lilith-die-Buecherhexes avatar
    Lilith-die-Buecherhexevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach witzig und super zu lesen!
    Einfach fantastisch - selten so viel gelacht

    Charlotte wird von ihrem Freund betrogen und will sich zu ihrer Freundin flüchten und sich ausweinen - doch dann läuft ihr ein Fremder vors Auto und der Abend verläuft anders als geplant! Immerhin hat sie ihn nicht überfahren, oder doch? Der Fremde hat das Bewusstsein verloren und komischerweise scheint sein Kreislauf komplett verrückt zu spielen - es sei denn, Charlotte hält seine Hand. So verbringt sie den Abend im Krankenhaus, am Bett eines Fremden und hält Händchen.


    Als der Fremde am nächsten Tag doch endlich wieder zu Bewusstsein kommt, wartet jedoch schon das nächste Problem - Charlotte hat keine Ahnung was er sagt. Allerdings scheint auch er sie nicht zu verstehen und so nehmen die Missverständnisse ihren Lauf.

    Ich war von der ersten Seite an von diesem Buch begeistert. Der Schreibstil von Katharina ist einfach wunderbar, flüssig und leicht verständlich - okay, außer das finnische Gemurmel von Thorsteinn, aber das gehört zum Buch natürlich dazu ;) 

    Charlotte ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich habe mich einfach wahnsinnig gefreut, die Kapitel aus ihrer Sicht zu lesen. Wobei auch der Einblick in Thorsteinns Vergangenheit und vor allem auch sein Empfinden von der Gegenwart einfach grandios waren. Ich habe wirklich selten so viel gelacht. Mein Mann dachte schon, ich hätte eine klatsche *lach*

    Meine Liebelingsszene ist natürlich die im Bad *lach* Gott, ich lag am Boden, es war wirklich himmlisch. 

    Auch die dramatischen Szenen von Thorsteinn sind mir wirklich an die Nieren gegangen. Ich hatte echt Tränen in den Augen, wurden doch die tiefen Gefühle sehr gut rüber gebracht. Ansonsten bin ich natürlich mehr als gespannt, wie es mit den beiden jetzt weiter geht - das ist wirklich ein gemeiner "Abschluss" gewesen. Ich bin so gespannt und freue mich wirklich wahnsinnig auf den nächsten Teil. 

    Eure Lilith-die-Buecherhexe

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Susie-lunas avatar
    Susie-lunavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Wundervolle Geschichte mit viel Witz und Humor
    Großartige Zeitreise Geschichte

    Der Klappentext und die Leseprobe haben mich angesprochen und dann restlos überzeugt.Was mir sehr gut gefallen und geholfen hat ist das am Anfang des Buches Hinweise zur Aussprache der Namen gab.Und auch am Ende die Dinge die ich nicht vorher wusste was genau gemeint ist eine Erklärung gab.Charlotte war mir sehr sympathisch.Ich könnte mich genau in sie rein versetzen.Nach dem sie ihren Freund beim Fremd gehen erwischt hat will sie nur noch weg.Dann trifft sie Tho'rsteinn der genau so aussieht wie jemand der vom Mittsommerfest kommt. Ich möchte nicht zu viel verraten was die Geschichte an geht.Eine wundervolle Geschichte die zum Teil in der Vergangenheit spielt aber dann in unserer Zeit.Es gab so viele Stellen im Buch wo ich gar nicht mehr aufhören könnte zu lachen.Auch die Romantik kommt nicht zu kurz.Was ich toll fand war das Charlotte ecken und kanten hat und nicht so perfekt da gestellt würde.Sehr gut fand ich auch das man beide Sichten lesen könnte.Auch wie sie versucht haben mit einander zu reden und einen weg gefunden haben sich zu verständigen.Ich kann es nur weiter Empfehlen so toll fand ich den Anfang der Geschichte.Ich werde den zweiten und dritten auf jeden Fall auch noch lesen.Das Cover ist verspielt und sexy,ein Hingucker im Regal.Danke das ich es als Leseexemplar lesen dürfte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks