Katharina Mahrenholtz , Dawn Parisi Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur“ von Katharina Mahrenholtz

Um Krimis, Thriller und Spionageromane geht es dieses Mal in der kleinen Reihe der erfolgreichen Literatur!-Bände - und von Edgar Allan Poe bis Sebastian Fitzek sind alle namhaften Autoren dabei. Spannende Unterhaltung ist also garantiert im neuesten Buch von Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi! Welcher Krimi-Fan will nicht wissen, was es mit dem Mord im gelben Zimmer auf sich hat, welche Autoren uns den Schwedenkrimi-Boom bescherten und warum Miss Marple nur im Fernsehen einen Helfer hat? Es gibt aber noch jede Menge mehr zu entdecken in der Welt von Sherlock Holmes und Kurt Wallander - Mahrenholtz/Parisi präsentieren originell, ironisch und einfallsreich sämtliche Facetten des beliebtesten Genres der Literatur.

Nicht ansatzweise so gut wie der Vorgänger "Literatur!". So viele Spoiler, dass man die Krimis anschließend nicht mehr lesen kann.

— Snordbruch
Snordbruch

Liebevoll zusammengestellt, aber das Büchlein dürfte ruhig noch dicker sein :) ...

— Ascari0
Ascari0

Klasse und toll illustriertes übersichtliches HANDBUCH für Krimi- und Thrillerfans - ich empfehle es absolut weiter!

— SigiLovesBooks
SigiLovesBooks

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vorsicht: Buch voller Spoiler

    Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur
    Federfee

    Federfee

    15. August 2017 um 09:53

    1,5 von 5Man sollte sich Bücher doch genau angucken, bevor man sie kauft oder besser auf die Ratschläge anderer hören. Meiner ist:Finger weg von diesem Buch!Warum? Wegen der Spoiler. Was soll ich mit einem Buch anfangen, das mir vorher verrät, wer der Mörder ist?! Macht es dann überhaupt noch Spaß, den entsprechenden Krimi zu lesen? Sicher nicht.Von den beiden Büchern der Reihe 'Literatur!' und 'Schriftstellerinnen!' war ich begeistert, nachzulesen in meinen Rezensionen. Aber dieses Buch macht mich wütend. Selbst die Doppelseite über Mordwaffen, hübsch im Comic-Stil gezeichnet, verrät alles (58/59).Sehr schade, eine vertane Chance, denn hätte man den jeweiligen Autor in den Mittelpunkt gestellt, die Reihe und die typischen Ermittler, wäre es ein ebenso tolles Buch gewesen wie die beiden anderen, die ich kenne. Statt dessen spielt jeweils ein Krimi die Hauptrolle; der Text über die jeweiligen Autoren ist wenig informativ.Nicht empfehlenswert!

    Mehr
  • Tolles (und klasse illustriertes) Handbuch für Krimi- und Thrillerfans!

    Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur
    SigiLovesBooks

    SigiLovesBooks

    "Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur" von Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi erschien als handliche HC-Ausgabe 2015 im Hoffmann und Campe-Verlag. Es widmet  sich in illustrierten und sehr systematisch aufgebauten Kapiteln dem Genre 'Krimi und Thriller' im Allgemeinen und den Subgenren bzw. der Einordnung der Werke (mittels Symbolen wie z.B. Agenten, Detektive, Mediziner, Polizisten) im Besonderen: Herausragend und anhand einer "Timeline" dargestellt ist auch der bzw. die Zusammenhänge zum Weltgeschehen sowie zur Philosophie, Kunst und Musik bei Erscheinen des jeweiligen Krimis.Meine Leseeindrücke:Im interessanten Vorwort der Autorinnen wird die Entwicklung und "Salonfähigkeit" in ihrer historischen Bedeutung erläutert, auf Krimi-Festivals, Krimi-Events wie z.B. Krimi-Dinner hingewiesen, die sich größter Beliebtheit erfreuen (und so manchen Gastronom oder Veranstalter auch ;). Es wird angesprochen, dass es zu früheren Zeiten im Krimi nicht so viele Tote gab, sich dies jedoch (wie auch die technischen und wissenschaftlichen forensischen Möglichkeiten der Ermittler, Polizeibehörden etc.) in den letzten Jahren sehr veränderte: Gab es früher einen "Tod in der Rue Morgue" - so sind heute oftmals brutale Serienmörder am Werke, die einen fast schon genialen kriminalistischen Spürsinn besitzen sollte, um dem oder den Mördern 'auf die Schliche' zu kommen....Wir erfahren in Kurzportraits von klassischen Krimis (Arthur Conan Doyle, Edgar Allen Poe); es gibt "Krimi-Shorts", in den Werke kurz und knapp, jedoch sehr informativ auf stilistisch eingängige und interessante Weise beschrieben werden (Agatha Christie, Dorothy Sayers, Edgar Wallace, Georges Simenon z.B.) und was einen Krimi erst zu einem Kriminalroman macht: Es bedarf eines Ermittlers und als Voraussetzung gilt die Entwicklung der Forensik. Eine DNA-Spur war in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts noch nicht möglich, zu verfolgen - und gehört beispielsweise heute zum Standard-Programm bei der Aufklärung von Verbrechen. Besonders interessant, informativ und auch zeitweise humorvoll fand ich die jeweiligen "Smalltalk-Infos" zu den einzelnen Krimis.Die Subgenren des Detektivromans werden sehr gut unterschieden (z.B. Regionalkrimi, Hard-Boiled-Krimi, Cozy-Krimi, Historischer Krimi usw.), diese werden gut erklärt und jeweilige Beispiele genannt.Ein Kapitel widmet sich speziell dem THRILLER, wobei ebenfalls in Subgenren klassifiziert wird (Spionage-, Verschwörungs-, Psychothriller z.B.) Die grafische Darstellung von "Beruf und Berufung" (S. 50/51) fand ich äußerst interessant, da der Leser hier erfährt, welchen erlernten Beruf namhafte Krimiautoren ausübten, bevor sie sich der Schriftstellerei zuwandten: Bei Agatha Christie fließt z.B. eindeutig viel Wissen ihres Berufs als Krankenschwester in ihre Krimis mit ein."Mörderwetter" - die Liste der "Krimis für jede Gemütslage" hat mir sehr gut gefallen und git dem Leser auf humorvolle Weise, die jedoch Fachwissen voraussetzt, die Möglichkeit, sich den jeweils für sich richtigen Kriminalroman aussuchen zu können ;) - die Auswahl ist RIESIG, da lt. Autoren ein Viertel aller verkauften Bücher KRIMIS ausmachen!Fazit:Ein kurzweiliger und sehr vergnüglich zu lesender, informativer Krimi-Ratgeber mit einer Genre-Übersicht und Informationen, die sich sehen lassen können! Für jeden Krimi- und Thrillerfan ein gutes Instrument, mal zum 'Handbuch' zu greifen und den jeweils für sich richtigen Krimi oder Thriller aussuchen zu können. Eine klare Leseempfehlung, 4,5 Sterne am Lesefirmament und 95° auf der "Krimi-Couch", die ich ebenfalls SEHR empfehlen möchte!

    Mehr
    • 4
  • Buchverlosung zu "Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur" von Katharina Mahrenholtz

    Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur
    Hoffmann_und_Campe_Verlag

    Hoffmann_und_Campe_Verlag

    Schlägt dein Herz höher, wenn du an Mord, Inspektoren und Doppelagenten denkst? Wir haben für alle Krimi-Fans eine tolle Verlosung! Du wolltest schon immer mal wissen, welcher Krimi-Autor uns den Schweden-Boom beschert hat? Warum Sir Arthur Conan Doyle versuchte, seinen Sherlock Holmes zu ermorden? Oder warum wird Miss Marple nur in den Filmen einen Helfer unterstützt? Dann bist du hier genau richtig, denn diese und noch viele weitere Fragen beantwortet das neue spannende und unterhaltsame Buch »Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur« und wir verlosen davon 5 Exemplare. Im neuen Band der erfolgreichen »Literatur!«-Reihe dreht sich dieses Mal alles um das beliebteste Genre der Literatur und seine Helden: Von Sherlock Holmes über James Bond bis Kurt Wallander, wird die Geschichte des Genres beleuchtet. Freu dich auf charmante Zeichnungen und ironische Texte, die selbst dich eingefleischten Krimi-Experten mit lustigen Fakten noch überraschen werden. Es gibt jede Menge zu entdecken in der Welt von Sherlock Holmes und Kurt Wallander – Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi präsentieren originell, ironisch und einfallsreich sämtliche Facetten des beliebtesten Genres der Literatur. Um eines der 5 Exemplare zu gewinnen, schreib uns einfach bis zum 24. November einen Kommentar, welchen Kriminalfall du selbst niemals gelöst hättest. Viel Glück! PS: Und wie fit du beim Thema Krimi bist, kannst du auch bei unserem Krimi-Quiz unter Beweis stellen!

    Mehr
    • 98
  • Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur

    Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur
    Buechermaus96

    Buechermaus96

    13. December 2015 um 18:42

    Katharina Mahrenholtz, Dawn Parisi: "Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur" Schon der Titel hat mich zum Schmunzeln gebracht und da wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Was soll ich sagen ich wurde auch nicht enttäuscht.  Es stellt die Geschichte der Kriminalliteratur vor und dazu Werke, die aus verschiedenen Gründen herausstehen.  Es ist für alle Buchliebhaber empfehlenswert, aber ACHTUNG! Nach Lesen dieses Buches ist der SuB höchstwahrscheinlich größer als vorher und das obwohl der Inhalt der einzelnen Bücher komplett vorgestellt wird. Aber nun einmal so, dass man die Bücher trotzdem gerne noch lesen möchte. Meisterleistung!

    Mehr
  • Alles über Krimis

    Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur
    cyrana

    cyrana

    10. December 2015 um 16:06

    Ich kenne schon das Buch "Literatur!" der beiden Autorinnen und habe mich sehr gefreut, nun dieses Krimibuch zu entdecken. Der Aufbau ist ähnlich, es gibt viel Insiderwissen zu den Büchern, aber auch zu den Autoren, zur Entstehungsgeschichte von Krimi und Thriller, aber auch witzige Doppelseiten wie "Mörderwetter! Krimis für jede Gemütslage" auf der passend zum Wetter Krimibeispiele angegeben werden. Auf einigen Seiten gibt es auch wieder tolle Zeichnungen, die den Inhalt eines Buches comichaft zusammenfassen. Autoreninfos dürfen natürlich auch nicht fehlen. Wenn jemand eines der vorgestellten Bücher noch lesen möchte, sollte man jedoch lieber nicht die Zusammenfassung lesen. Wieder ein liebevoll gestaltetes Buch mit interessanten Inhalten.

    Mehr
  • Für alle Krimiholics

    Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    04. December 2015 um 15:09

    Braucht noch jemand das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Bücherliebhaber und Krimitanten? Dieses Buch wäre perfekt dazu geeignet. Auf gerade mal 73 Seiten erfahren wir hier alles, was es über Krimis zu wissen gibt, unterlegt mit lustigen Bildchen und (un)nützen Infos. Doch Vorsicht, wer noch nicht alle Klassiker der literarischen Kriminalgeschichte kennt, sollte aufpassen. Hier wird mitunter das komplette Buch gespoilert. Mir macht das aber nichts aus, so muss ich die Bücher wenigstens nicht mehr lesen und weiß dennoch, worum es geht. Fazit: Ein ganz wunderbares Buch, von dem es mehr geben sollte - für jedes Genre eines :)

    Mehr