Katharina Mahrenholtz , Dawn Parisi Literatur!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Literatur!“ von Katharina Mahrenholtz

»Ein Klassiker ist ein Buch, das die Leute loben, aber nicht lesen«, sagte Ernest Hemingway einmal. Literatur! behebt dieses Problem sofort und liefert überraschende und unterhaltsame Fakten über Schriftsteller und ihre Werke, informativ, doch stets mit Witz und Charme. Ein Leitfaden durch die Weiten der Weltliteratur - für Neulinge wie auch für eingefleischte Kenner.

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig, übersichtlich, informativ, zum Nachschlagen, voller Anregungen

    Literatur!
    Federfee

    Federfee

    10. August 2017 um 10:25

    4,5 von 5 SternenEine Reise durch die Welt der Bücher, so der Untertitel. Und welch' eine amüsante. Es gibt viele Bücher in dem Tenor: Das müssen Sie gelesen haben. Dieses hat mir besonders gut gefallen. Es ist salopp geschrieben, was ernsthaft literaturgeschichtlich Interessierten wahrscheinlich gegen den Strich geht. Vielleicht spiegelt es auch ein bisschen zu sehr die Meinung der beiden Autorinnen wieder. Mir hat es jedoch sehr gefallen und viele vergnügliche Stunden, Einsichten und Anregungen verschafft.Chronologisch werden wichtige Werke der Weltliteratur vorgestellt und kurz, fast schon respektlos vom Inhalt her wiedergegeben, manche ausführlicher, andere 'im Schnelldurchlauf'. Natürlich können nicht alle Werke vorgestellt werden, die es verdient hätten. Hier hilft eine Zeitleiste, die sich unten am Buchrand entlang zieht, bis zur letzten Seite. Dort ist das vorgestellte Werk in Rot, alle anderen sind in Schwarz aufgeführt, unterhalb des Zeitstrahls,oberhalb die jeweiligen politischen und kulturellen Ereignisse der Zeit. Das hat mir wegen des guten Überblicks ausnehmend gut gefallen.Die Aufteilung für jedes Werk, meist eine Seite: Inhalt, 'Smalltalk-Info' über die Hintergründe, Autor, Reaktionen, Zitate, eine Einschätzung, ob das Werk für Literatur-EinsteigerInnen geeignet ist, Hinweise auf andere Veröffentlichungen, alles prägnant, kurz und knapp.Aufgelockert wird das Ganze durch comic-hafte Zeichnungen und Doppelseiten mit Übersichten, z.B. über Nom de plumes (Pseudonyme), Literaturpreise, die Länge von Werken – und das alles grafisch sehr attraktiv und übersichtlich aufgemacht.Am Ende habe ich nur eines zu kritisieren: dass das Buch mit der Seite 194 zu Ende ist. So zitieren es die Autorinnen selbst: "Ich finde es schade, dass alles vorüber ist." (letzte Seite, Zitat Philipp Mannering, Vater aus einem Buch von Enid Blyton). Man hätte natürlich die ein oder andere Comicseite weglassen und statt dessen mehr Inhalt bringen können.Doch HALT! Gar nichts ist zu Ende. Das Autorenduo hat weitere Bücher geschrieben, von denen ich zwei schon da stehen habe: 'Krimi' und 'Schriftstellerinnen!'

    Mehr
    • 5