Katharina Mommsen Goethe und die arabische Welt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goethe und die arabische Welt“ von Katharina Mommsen

Der vorliegende Band, ein Standardwerk der Goethe-Forschung, bietet die erste und einzige Gesamtdarstellung von Goethes Verhältnis zur arabischen Welt. Seit Jahrzehnten hat sich Katharina Mommsen mit dem Thema "Goethe und die arabische Welt" beschäftigt und damit eine Perspektive auf Goethe eröffnet, die im weitesten Sinne weltliterarisch genannt zu werden verdient. Goethes Verhältnis zum Islam und zu seinem Begründer Mohammed ist ein zentrales Element seines Denkens und Dichtens; der Koran war ihm, nach der Bibel, die vertrauteste religiöse Urkunde. Schon als 23jähriger dichtete Goethe ein Preislied auf den Propheten Mohammed, und noch der 70jährige Dichter bekennt, daß er sich mit dem Gedanken trage, "ehrfurchtsvoll jene heilige Nacht zu feiern, wo der Koran vollständig dem Propheten von obenher gebracht ward". Dazwischen liegt ein langes Leben, in welchem Goethe auf verschiedenartigste Weise dem Islam und der arab ischen Kultur seine Verehrung bezeugt hat. Vor allem geschah dies im West-östlichen Divan. Wenn Scheherezade dem Erzähler Goethe als Muse zur Seite stand, wenn Mohammed und der Koran dem Lyriker Goethe zur Inspiration wurden, so faszinierten ihn an den Beduinendichtern deren nomadische Lebensform, Naturnähe, Phantasiereichtum, Leidenschaftlichkeit, stolzes Unbhängigkeitsstreben, Traditionsbewußtsein, kämpferischer Mut und überschwengliche Gastfreundschaft. All das und vieles mehr, z. B. die Auseinandersetzung zwischen Islam und Christentum oder das Verhältnis der Araber zu den Frauen, fand Niederschlag in Goethes Werk. Katharina Mommsen lebt als Professor emerita für Literatur der Stanford University in Kalifornien. Sie begann ihre akademische Laufbahn an der Deutschen Akademie der Wissenschaften und der Freien Universität Berlin. Ihre Vortragsreisen haben sie wiederholt in islamische Länder geführt.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen