Katharina Raabe Last & Lost

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Last & Lost“ von Katharina Raabe

Europa verändert sein Gesicht. Orte und Landschaften werden verlassen, sie verfallen oder verschwinden ganz. Zwischen Atlantik und Kaspischem Meer, zwischen Adria und Barentssee stößt man auf Ruinen der modernen Zivilisation: auf Industriebrachen, einstürzende Bahnhöfe, Kasernen und Sanatorien, auf tote Schienenstränge oder unentzifferbare Grabinschriften. Vor allem in Mittel- und Osteuropa sind die Narben einer von Krieg, Vertreibung und megalomanischer Naturbeherrschung gekennzeichneten Epoche noch sichtbar. Autorinnen und Autoren aus fünfzehn europäischen Ländern haben ihre sie besonders inspirierenden Orte besucht und erkundet - fragile Stadtviertel, zerfallene Dörfer, abbröckelnde Küstenstriche, deren Aura gefangennimmt, die ein Geheimnis bergen, das ergründet werden will. Liegt ihr Zauber darin, daß sie die letzten ihrer Art sind? Unterirdische Beziehungen, überraschende kulturelle Verwandtschaften zwischen weit voneinander entfernten Regionen werden sichtbar - Zeugen einer gemeinsamen Geschichte, deren undeutlich werdende Spuren kurz vor dem Verschwinden nachgezeichnet werden. Ergänzt um photographische Arbeiten von Künstlern, die sich unabhängig von den Autoren auf den Weg gemacht haben, um einen letzten Blick auf Vergessenes und Verlorenes zwischen Belgrad und Istanbul, Lissabon und Königsberg zu werfen, vermittelt dieser Band eine Ahnung von dem so fragilen wie bezaubernden Reichtum unseres Kontinents.

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Ein weiteres Wohlfühlbuch von Rachel Joyce. Tolle Figuren, eine tolle Geschichte, viel Musik, viel Gefühl und ein super Schreibstil. Klasse!

LadyIceTea

Der Tag, an dem Hope verschwand

Toller Schreibstil, ausgefeilte Geschichte!

brokkolino

Alles über Heather

Weiß nicht genau...

Judiko

Olga

Die Geschichte einer großen Liebe

leserattebremen

Leere Herzen

Es geht zehmäßig gut los - und verirrt sich dann erst in schleppender Handlung&hektischer Auflösung. Die Rafinesse&der Hintersinn fehlen.

franzzi

Die Herzen der Männer

Ein sehr guter Roman, der verschiedene Männertypen in den Fokus rückt ohne dabei aufdringlich zu sein.

MrsAmy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Last & Lost" von Katharina Raabe

    Last & Lost

    Liisa

    07. May 2007 um 01:31

    Den Initiatoren des großartigen Projekts »Last & Lost: Ein Atlas des verschwindenden Europas« kann man nur von Herzen gratulieren. Zur Idee und zur Durchführung. Die Autoren aus fünfzehn verschiedenen europäischen Ländern entführen die Leser an die Ränder und weißen Flecken des heutigen Europas, wobei die weißen Flecken meist eher schwarze Löcher sind, in denen Landschaften, Menschen, Schicksale und Geschichte auf ewig zu verschwinden drohen. Bei manchen dieser Orte ist man versucht im Stillen zu denken: gut so! Bei anderen Orten erfassen einen stille Wehmut oder gar Zorn. Zugleich wird einem während der Lektüre auch bewusst, dass es noch viel mehr dieser Orte gibt, vielmehr solcher Geschichten, wie sie uns in »Last & Lost« erzählt werden und zumindest mir ging es so, dass ich dachte: Eigentlich ist das ein Projekt, das man fortführen könnte (müsste?). Auch ein Atlas wird ja überarbeitet, verändert, verbessert. Es drängt sich einem fast auf, eine Fortsetzung zu erhoffen. »Last & Lost« nimmt seine Leser mit auf eine ganz besondere Reise in ein vertrautes und doch fremdes Europa, zu Orten die einst Bedeutung hatten und heute fast schon vergessen sind - nur nicht von denen, die dort selbst einen Teil ihres Lebens zugebracht haben oder auf andere Weise mit ihnen verbunden sind. Die Fotografien, die in das Buch mit aufgenommen wurden und die ebenfalls im Rahmen des Projekts entstanden sind, ergänzen die Texte natürlich sehr gut. Sehr schön auch die europäische Karte zu Beginn und Ende des Buches mit den eingetragenen verschwindenden Orten, die im Buch genannt werden. Die Auswahl der Autoren, die für dieses Projekt geschrieben haben, ist übrigens auch hervorragend - so unterschiedlich sie und die von ihnen erzählten Geschichten von diesen Orten auch sind, so abgerundet passen sie am Ende doch auch zueinander. Sollte es je eine Fortsetzung zu diesem Projekt geben, ich würde sofort wieder zugreifen und mich entführen lassen in das verschwindende Europa.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks