Katharina Seck Die silberne Königin

(181)

Lovelybooks Bewertung

  • 217 Bibliotheken
  • 24 Follower
  • 9 Leser
  • 113 Rezensionen
(97)
(59)
(20)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die silberne Königin“ von Katharina Seck

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst - Ein atemberaubender Roman voller Spannung und Romantik - ausgezeichnet mit dem Seraph Literaturpreis als Bestes Fantasy-Buch des Jahres!

Ein traumhaft schönes Wintermärchen, das ein bisschen an die Geschichte von 1001 Nacht erinnert. Perfekt für einen kalten Abend. :-)

— Lrvtcb
Lrvtcb

Eine märchenhafte und verzauberte Story, voller Magie und einer schrecklich schönen Welt.

— thebookpassion
thebookpassion

Eine gelungene Geschichte für die kalten Tage zum Einkuscheln. Die Eiskönigin mal anders.

— Lilith-die-Buecherhexe
Lilith-die-Buecherhexe

Super tolle Märchenadaption

— anni_05
anni_05

Märchenhafte Sprache, toller winterlicher Märchenschauplatz, aber auch einige Längen und teils nicht ganz nachvollziehbares Figurengebaren.

— November
November

Ein Märchen, das in eine winterliche Welt aus Silber und Eis entführt. Magisch und berührend

— Kagali
Kagali

War schön dem Verlauf der Geschichte zu folgen, hatte mir allerdings vom Ende ein bisschen mehr erwartet...

— Fairy_Cary
Fairy_Cary

Ein wirklich schönes Wintermärchen, an dem ich nicht viel auszusetzen habe

— Knorke
Knorke

Eine wunderbare Geschichte in der man komplett versinken kann <3

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield

Wunderschöne Geschichte.

— Maleywa
Maleywa

Stöbern in Fantasy

Smoke

Ein komplexer und abwechslungsreicher, pseudohistorischer Fantasyroman.

Buchpfote

Die Schattenschrift

Düster, sehr düster aber auch sehr gut ;)

crimess

Karma Girl

Tolle Welt voller Superhelden und Schurken - mit kleinen Schwächen

merle88

Wild Cards. Die erste Generation 01 - Vier Asse

Kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs wird ein unbekanntes, nicht von der Erde stammendes Virus freigesetzt, welches bei einigen Menschen ..

phantastische_fluchten

Das Herz der verlorenen Dinge

Nicht mein Buch!

Florian850

Die Dunkelmagierin

Klassische High Fantasy mit viel Magie und komplexer Welt - macht Lust auf mehr

SillyT

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt doch immer der Alltag dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele fantastische, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 1293
  • Schöne Märchengeschichte

    Die silberne Königin
    Nachtschattenmaedchen

    Nachtschattenmaedchen

    08. April 2017 um 23:24

    Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst.Der Klappentext hat sich für mich sehr interessant angehört und ich war sehr gespannt auf das Buch. Auch die Idee fand ich sehr gut, doch meiner Meinung nach hätte man mehr aus der Geschichte machen können. Vorallem der Prolog und der Anfang der Geschichte hat mich neugierig auf die weitere Handlung gemacht. Doch ungefähr ab der Mitte hat es immer weiter nachgelassen. Mir hat die Spannung in der Geschichte gefehlt, sie hat mich nicht gefesselt und mir das Gefühl gegeben unbedingt weiter lesen zu müssen um zu wissen, wie es endet. Außerdem konnte mich die Protagonistin nicht immer mit ihrem Handel überzeugen. Die Handlung ging mir zu schnell. Trotzallem fand ich, dass „Die silberne Königin“ eine nette Geschichte für zwischendurch ist und für jeden etwas, der gerne Märchen und Fantsie Geschichten liest. Denn das Märchen der silbernen Königin ist mit der Geschichte um Emma verbunden und wird im Buch immer wieder weiter erzählt.Außerdem gab ein paar sehr schöne Zitate in dem Buch.

    Mehr
  • Märchenhaft

    Die silberne Königin
    thebookpassion

    thebookpassion

    05. April 2017 um 12:32

    Das kleine Königreich wird vom Winter beherrscht. Auch, wenn der Winter voller Schönheit ist, besitzt er auch unnachgiebige und tödliche Seiten. Das Land droht vom vielen Schnee erstickt zu werden und auch die Nahrung wird immer knapper. Doch alles scheint sich zu ändern, als sich Emmas Traum erfüllt und sich in der Chocolaterie von Madame Weltfremd arbeiten darf. Emma lauscht dabei den schönen und aufregenden Geschichten der silbernen Königin. Können die Geschichten Emma einen Weg zeigen, um das Land vor dem bitterkalten Tod zu retten?Ich muss gestehen, dass ich zunächst vor allem durch das Cover auf den Roman aufmerksam wurde, da ich es einfach wunderschön finde. Es verspricht eine winterliche und märchenhafte Welt, voller Träume und Geschichten. Und tatsächlich hat mich „Die silberne Königin“ in eine wunderschöne und zugleich düstere Märchenwelt entführt. Wie so oft in Märchen geht es um den Kampf zwischen Gut und Böse und es wird vor allem in schwarz-weiß gedacht, dies passte jedoch einfach zu der märchenhaften Welt, sodass mich dies nicht gestört hat und die Geschichte dadurch eher abgerundet wurde. Der Zauber des Geschichtenerzählens ist ein zentrales Element in der Geschichte und hat mir besonders gut gefallen. Die Autorin schafft es einfach perfekt, die andächtige Atmosphäre und die Faszination der Figuren einzufangen und zu schildern.Katharina Seck gelingt es die Geschichte mit Farben und Leben zu füllen, sodass ich mich mitten in der schrecklich schönen Winterwelt befunden habe. Sie schildert detailreich, jedoch nicht zu ausschweifend, das Geschehen und erschafft so eine wundervolle Atmosphäre. Insgesamt ist der Plot eher ruhiger gehalten und es finden nur wenig rasante Situationen statt, dies passt jedoch absolut zum Rest des Romans.Auch die Figuren haben mir allesamt gefallen und vor allem Emma und Madame Weltfremd habe ich in mein Herz geschlossen. Beide lieben das Geschichtenerzählen und haben sich etwas verträumtes bewahrt, auch wenn sie es alles andere als leicht haben.„Die silberne Königin“ kann nicht nur durch ein wunderschönes Cover überzeugen, sondern auch durch eine märchenhafte und verzauberte Story, voller Magie und einer schrecklich schönen Welt.(c) Thebookpassion- thebookpassion.blogspot.de

    Mehr
  • Ganz nett

    Die silberne Königin
    Diana85

    Diana85

    27. March 2017 um 18:29

    Inhalt des Buches:Ein Herz, so kalt wie EisEine Berührung, so brennend wie FeuerEine Geschichte, so mächtig wie MagieSilberglanz ist eine beschauliche Stadt in der winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seid Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24- jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst...Märchenhaft, poetisch, mitreissend - in diesem Roman hat jeder schöne Moment Kanten so scharf wie Eisscherben, und jeder verzweifelte Moment trägt Hoffnung in sich so zart wie ein Schneekristall.Meine Meinung zum Buch:Ich weiß gar nicht was ich von dem Buch halten soll. Es ist nicht langweilig, ganz im Gegenteil, aber irgendwie ist der Funke nicht ganz übergesprungen. Ich dachte immer, so jetzt kommt es... Es ist aufgeteilt in "Realer Welt" und Märchen. Obwohl sich beides sehr vermischt. Ein Funken Romantik fehlt auch nicht aber das Ende ist zu schnell. Keine Spur davon wie es mit den Protagonisten weitergeht..

    Mehr
  • Eis trifft auf SIlber

    Die silberne Königin
    Kagali

    Kagali

    27. March 2017 um 16:14

    > Die Ganze Rezension, mit Coverbewertung  findet hier auf Miss PageTurner Meine Meinung: „Ein Herz so kalt wie Eis. Eine Berührung so brennend wie Feuer. Eine Geschichte so mächtig wie Magie.“  Bastei Lübbe, "Die silberne Königin" Klapptext 2016    Schon beim lesen dieses ersten Satze auf der Rückseite des Buches war für mich klar: Dieses Buch musst du lesen. Ich liebe federleichte und märchenhafte Fanatsybücher und die silberne Königin hat meine Erwartungen dahingehend erfüllt.In der Geschichte finden sich Elemente aus Die Schneekönigin, aber auch 1001 Nacht. Die 24 jährige Emma lebt in dem Königreich Glanzvoll. Ein Land dass vom ewigen Winter heimgesucht wird. Die Menschen leiden Not und Hunger unter den nicht enden wollenden Schneemassen. Die meisten Menschen sind resigniert und abgestumpft. So auch Emma die ebenfalls darum kämpft genügend Essen für sich und ihren Vater auf den Tisch zu bringen. Als sie jedoch ihren Weg in die bezaubernde Chocolaterie der Madame Weltfremd findet, erzählt diese ihr das Märchen der silbernen Königin und in Emma keimt der Verdacht das mehr hinter dem Märchen und dem ewigen Winter steckt.Wie bereits erwähnt bin ich ein Fan von sanften, märchenhaften, fast schon melancholischen Geschichten. Eine solche Geschichte richtig zu erzählen, ist aber gar nicht so einfach. Viel zu oft rutschen solche Bücher ins kitschige ab oder noch schlimmer: sie verlieren sich in sich selbst und werden langweilig und fad.Bei die silberne Königin ist dies glücklicherweise nicht der Fall.Dank des märchenhaften Schreibstil der ausschmückend, ohne überladen zu sein ist, wird man gleich in die winterliche Atmosphäre des Buches hineingezogen.Obwohl die Temperaturen her bei uns ja gerade am steigen sind, fühlte ich die beißende Kälte, hörte das Klirren von Eis und roch den süßen Duft von Schokolade in Madames Chocolaterie.Die Charaktere fügen sich nahtlos in die märchenhafte Welt ein. Die Protagonistin Emma, eine kluge junge Frau die trotz ehrende Ideale auch eine gewisse pragmatische Seite besitzt. Die mysteriöse Madame Weltfremd mit der Gabe mit ihren Geschichten alle in den Bann zu ziehen. Ophelia, Emmas neue Freundin die unter ihrem sonnigen Gemüt einen alten Schmerz versteckt und nicht zuletzt Caspar der König mit dem Herzen aus Eis. Sie alle sind Teil des Märchens und ergänzen es auf ihre Art und Weise.Wie es sich für ein Märchen gehört schreitet die Handlung eher mit sanften Schritten voran. Mit dem ersten drittel erreichte sie einen Punkt, wo ich schon kurz empfand, dass sich die Spannung verliert, aber genau in dem Moment nimmt die Handlung eine (zwar nicht überraschende, aber dennoch angenehme) Wendung. Das letzte Drittel ist dann etwas vorhersehbar, aber es hat mich nicht wirklich gestört. Es ist wie mit Disney Filmen. Man weiß ungefähr was passiert und dass alles gut wird, aber sie ziehen einen trotzdem in ihren Bann. Insgesamt ist das alles hier eh Meckern auf hohem Niveau.Die letzten Kapitel rundete die Sache dann wieder für mich ab, denn es werden Themen wie Schuld und Verzeihen aufgegriffen, dass dem unweigerlichen Ende mehr Tiefe verleiht. Fazit Ein wunderbares, malerisches Wintermärchen das mich tief in eine atmosphärische Welt aus Eis und Silber gezogen hat.

    Mehr
  • Ein schönes Wintermärchen

    Die silberne Königin
    Knorke

    Knorke

    04. March 2017 um 11:04

    Ich habe leider ewig gebraucht, um das Buch durchzulesen und das, obwohl es wirklich für meine Verhältnisse echt dünn war. Das lag jedoch nicht an der Geschichte, sondern einfach daran, dass ich mich in den letzten Wochen kaum aufs Lesen konzentrieren konnte. Die Geschichte an sich hat mir ziemlich gut gefallen.Emma wohnt in einem Land, in dem es immer kalt ist und schneit. Die Menschen, die eine andere Jahreszeit nie kennengelernt haben, haben sich im großen und ganzen damit abgefunden. Doch der Winter wird immer schlimmer und als immer mehr Menschen ums Überleben kämpfen, beschließt Emma, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und versucht ins Schloss und zum König zu gelangen. Dieser scheint jedoch so böse zu sein, wie man es in seinem Königreich munkelt und Emma begibt sich in große Gefahr.Das Buch sorgt mit seinem Schreibstil für eine schöne, märchenhafte, aber auch kalte Atmosphäre. Die Autorin schreibt sehr wort- und bildgewand, weswegen man sich viele Szenen sehr detailreich vorstellen kann.Auch die Figuren konnten mich begeistern, obwohl einige etwas blass geblieben sind. Emma und dem König haucht die Autorin jedoch viel Leben ein und beide wirkten sehr überzeugend auf mich. Die Nebenfiguren werden jedoch nicht näher beleuchtet und bleiben sehr stereotyp, was jedoch beim Lesen nicht weiter gestört hat.Auch die Geschichte hat mir ziemlich gut gefallen. Ich mag es, wenn in einer Geschichte eine weitere Geschichte erzählt wird und hier bekommt der Leser noch ein weiteres Märchen geschenkt. Dieses steckt voller Metaphern auf die Welt, in der Emma lebt und so gibt es auch einiges an Interpretationsspielraum. Auch Emmas Geschichte hat mir gefallen, obwohl ich sagen muss, dass es etwas dauert, bis das ganze an Fahrt aufnimmt. Doch ungefähr ab der Hälfte war es wirklich schwierig, das Buch noch mal zur Seite zu legen, und das obwohl mir doch irgendwie klar war, wie das Buch endet.Etwas schade fand ich, dass mich die Geschichte irgendwann sehr stark an eine andere Geschichte erinnert hat, die anscheinend gerade in Mode ist. Welche genau möchte ich nicht verraten, da das wirklich ein dicker Spoiler wäre, aber das hat mich einfach gestört.Wie es sich für eine gute Geschichte gehört, gibt es natürlich auch noch mal ein sehr aufregendes Finale, bei dem man mit den Figuren noch mal bangen muss und schließlich ein abgeschlossenes Ende.FazitAuch wenn die Rezension einige Kritikpunkte enthält, war es doch Jammern auf hohem Niveau. Mir hat das Buch wirklich Spaß gemacht beim Lesen und ich kann es jedem, der Märchen oder Fantasybücher mag, nur ans Herz legen. Nur für mich persönlich war das Buch eben nicht perfekt, sondern einfach "nur" gut. Deswegen gebe ich ihm unterhaltsame 4 Sterne.

    Mehr
  • Wunderschöne Geschichte

    Die silberne Königin
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    27. February 2017 um 01:01

    Meine Meinung: Es ist nun schon eine Weile her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich muss euch unbedingt davon erzählen. Dieses Buch ist einfach wunderschön. Es ist ein kleines Wintermärchen, das den Leser in eine bezaubernde Welt entführt. Gerade jetzt in der Winterzeit, wo Eis und Schnee unser täglicher Begleiter sind (je nach dem wo man wohnt ;)) passt diese Geschichte einfach perfekt. Die erschaffene Welt wird von der Autorin so realistisch in Szene gesetzt, dass man sich automatisch in die Welt hineinträumt. Ihre Beschreibungen haben ein perfektes Bild vor meinem inneren Auge entstehen lassen. Die Kälte und der Schnee wurden allgegenwärtig. Silberglanz ist eine sehr gut gezeichneter Ort. Emma ist eine überzeugende Protagonistin. Schön finde ich, dass sie mit ihren 24 Jahren mal etwas älter ist, als in den meisten Jugendfantasybüchern. Einziger Kritikpunkt ist an dieser Stelle, dass sie sich manchmal nicht nachvollziehbar wie eine 24-jährige benimmt. Trotzdem mag ich ihren Charakter sehr. Sie ist sympathisch. Sie entwickelt sich in diesem Buch. Sie gewinnt an Stärke und Selbstvertrauen. Außerdem ist sie ein greifbarer Charakter, dessen Emotionen ich gut nachvollziehen konnte. Der Schreibstil ist einfach schön. Ich habe mich sogleich im Buch und der Geschichte verloren. Die detaillierten Beschreibungen machen hier viel aus. Aber auch die Dialoge konnten mich unterhalten. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Auch die Spannung sowie der Märchenzauber kommt nicht zu kurz. Insgesamt ist es ein ganz tolles Buch gerade für die momentane Jahreszeit. Wer Märchen mag sollte hier mal reinlesen. Mir hat es richtig gut gefallen.

    Mehr
  • Überraschend fesselnd!

    Die silberne Königin
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    20. February 2017 um 08:23

    Inhalt: In jedem Märchen steck ein funken Wahrheit. Emma hat es nicht leicht im Leben. Der andauernde Winter, der nagende Hunger, ein Job der Lebensgefährlich war und ein Vater der sich selbst verloren hatte. Doch Emma träumt auch, sie möchte in der Chocolaterie arbeiten. Seit sie denken kann, liebt sie es vor dem Schaufenster zu stehen und den himmlischen Duft von Schokolade einzuatmen. Eines Schicksalhaften Tages bekommt sie die Chance aus Aushilfskraft zu arbeiten. Was sie bis dahin aber nicht weiß ist, das dieser Job ihr komplettes Leben verändern wird! Ein Herz so kalt wie Eis. Eine Berührung so brennend wie Feuer. Eine Geschichte, so mächtig wie Magie. Emmas Leben wird komplett auf den Kopf gestellt. Dabei muss sie lernen, dass Hoffnung zeitweise vergebens und Antworten durchaus in einem Märchen zu finden sind. Meine Meinung: Überraschend! Wow, das Buch hat mich echt überrascht. Eine Geschichte in einer Geschichte ist zwar nichts neues, aber diese Art und Weise hat mich echt umgehauen. Emma ist eine starke junge Frau, die in einem Trostlosen Leben immer noch Hoffnung hat! Ein herzzerreißendes Abenteuer mit viel Liebe durchzogen. Es war ein wahrer Genuss die Geschichte bei all ihren Umwegen zu verfolgen! Ein klare Leseempfehlung! Cover: Ein verträumtes Cover, das lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Bezauberndes Märchen

    Die silberne Königin
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    17. February 2017 um 20:22

    "Es war einmal ein Königreich, das vor vielen tausend Jahren für seine Schönheit bekannt war..." (S. 60) Silberglanz im Land Glanzvoll - eine Stadt im ewigen Winter und Eis, beherrscht vom grausamen Eiskönig Casper. Hier kämpft die 24jährige Emma um ihr Überleben und ist froh, als sie in der Chocolaterie "Schokoladengold" eine Arbeit findet. Deren Inhaberin Madame Weltfremd erzählt ihre eine ganz besondere Geschichte: über die silberne Königin, ein Kristallmädchen und den Frostprinzen. Ein Märchen, das auf wundersame Weise viele Parallelen zur Wirklichkeit aufweist. Emma versucht das Rätsel zu lösen und kommt dabei einem uralten Fluch und ihrer eigenen Vergangenheit auf die Spur. "Die silberne Königin" ist das gelungene Debüt von Katharina Seck. Die märchenhaft-magische Geschichte hat mich auf Anhieb begeistert und in den Bann gezogen, versprüht sie doch einen einzigartigen Zauber. Allein der Schauplatz ist fantastisch und wird sehr anschaulich beschrieben. Eine beeindruckende Winterwelt, wie sie schöner nicht sein könnte, mit immerwährender Schneedecke und einem majestätischen und über allem thronenden Schloss aus Eis, was mich sofort an Disneys "Eiskönigin" erinnerte. Doch die Idylle trügt, denn die Bewohner fristen durch den ewigen Winter ein karges Dasein und haben fast resigniert, weil ihr skrupelloser König Casper sie alle in seinem eisigen Griff festhält. Als dann auch noch die letzte Verbindung zur Außenwelt zerstört wird und weiterer Hunger droht, beschließt Emma ins Eisschloss und zum König der Kälte zu gehen. Ein Ort, wo viele Gefahren, unheimliche Schatten aber auch Überraschungen auf die junge Frau warten. Denn ihr Schicksal ist enger mit Glanzvoll verbunden als vorher gedacht. Kann Emma ihr Land retten und vom Winterfluch befreien? "Geschichten konnten einen direkt ins Herz treffen, selbst wenn man nicht wusste, wie viel Wirklichkeit tatsächlich in ihnen steckte. Menschen waren Geschichten, und Geschichten waren Menschen, deshalb konnte das eine das andere auf eine Weise berühren, die nur das Herz verstand." (S. 13) Emma setzt dabei all ihre Hoffnung auf die titelgebende Geschichte von der silbernen Königin, die besonders in der zweiten Buchhälfte eine immer größere Rolle spielt und sogar überlebenswichtig wird, fast wie in 1001 Nacht. Ein Märchen im Märchen mit vielen versteckten Wahrheiten, welches Caspers Herz erreichen und die Kälte und Finsternis in ihm besiegen soll. Wird Emmas Plan gelingen? Das Ganze ist in einer wundervoll poetischen Sprache geschrieben, in die ich mich sofort verliebt habe. Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Emma habe ich gleich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie hat es wirklich nicht leicht im Leben, ihre Mutter ist bereits bei ihrer Geburt gestorben und ihr Vater ertränkt seinen Kummer im Alkohol, doch sie gibt nie auf. Eine sympathische Protagonistin und mutige Heldin, mit der man durchweg mitfiebert, mitzittert und mitleidet. Aber auch den 28jährigen Casper fand ich sehr interessant und gut gezeichnet. Ein kalter, grausamer und unnahbarer Eiskönig mit einem dunklen Geheimnis, der durch Emma wieder leben und lieben lernt. Ein tolles Paar, trotz allem. Ebenso überzeugt haben mich die Nebenfiguren, sei es die rätselhafte Madame Weltfremd oder Emmas unbeschwerte Freundin Ophelia, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Gegen Ende wird es nochmal so richtig spannend. Denn dann wird enthüllt, wer oder was tatsächlich für den ewigen Winter verantwortlich ist und es kommt zu einigen packenden und herzzerreißenden Szenen. Auch den Schluss fand ich wunderschön und rundum gelungen - berührend, romantisch und voller Hoffnung. Insgesamt kann ich daher "Die silberne Königin" uneingeschränkt empfehlen. Ein bezauberndes Märchen, das mich durchweg begeistert hat und nicht nur an langen kalten Winterabenden das Leserherz erwärmen wird. Ich freue mich schon auf den nächsten Roman der Autorin! Klare 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Viel Eis!

    Die silberne Königin
    DerVorleser

    DerVorleser

    14. February 2017 um 14:22

    Leider nicht das,was ich aufgrund der vielen guten Bewertungen erwartet habe! Erst wenn man mehr als die Hälfte des Buches durchgearbeitet hat,nimmt die Geschichte etwas Fahrt auf,bleibt aber weiterhin ziemlich zäh. Die Grundidee der Geschichte ist sehr gut,hat aber leider ziemlich viele Längen,durch die man sich wirklich durchkämpfen muss!

  • Scheherazade nimmt Spannung, anstatt sie aufzubauen

    Die silberne Königin
    jujumaus

    jujumaus

    13. February 2017 um 16:44

    Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Debüt von Katharina Seck, weil ich zum einen viel davon gehört hatte und zum anderen die Rezensionen das Buch dermaßen in den Himmel loben, dass man im Grunde gar nicht mehr anders kann, als mit diesen Erwartungen an „Die silberne Königin“ heranzutreten. Doch wie heißt es so schön: Hochmut kommt vor dem Fall!? Bereits auf den ersten Seiten habe ich mich mit der Schreibweise schwergetan, da der Ort Silberglanz mehr als detailliert beschrieben wird. Langsam aber sicher habe ich mich aber schließlich daran gewöhnt und habe mich vor allem an den Parts erfreut, die als Märchen gestaltet waren, welches von Madame Weltfremd erzählt wird. Die Protagonistin Emma erkennt in diesem Märchen schließlich Parallelen zu ihrem wirklichen Leben und will der Ursache auf den Grund gehen. So erzählt das Märchen von einem bösen König, der den ewigen Winter in das Land bringen möchte und von der silbernen Königin, die dies zu verhindern versucht, um ihre Untertanen zu schützen. Daraufhin betritt Emma schließlich das Schloss des Königs, der scheinbar ebenso Parallelen zu dem König in Madame Weltfremds Märchen aufweist, wie sie der silbernen Königin ähnelt, sodass sie sich, genau wie in dem Märchen, in Gefahr begibt. Was sich spektakulär anhört ist in Wahrheit jedoch schlicht und einfach eine permanente Wiederholung des Rätsels auf der Wirklichkeitsebene von Emmas Gegenwart. VORSICHT, LEICHTE SPOILER IN DIESEM ABSCHNITT: Da Emma das Ende der Geschichte nicht kennt, denkt sie es sich sogar selbst aus und genau so kommt es dann letztendlich auch. Dadurch, dass der Leser also schon wusste, wie der König zu besiegen ist, ist dies letztlich keine große Überraschung. Zudem ist die Liebesgeschichte, die plötzlich zwischen Emma und dem König entsteht, völlig aus der Luft gegriffen und nicht im Geringsten nachvollziehbar. Er verhält sich die ganze Zeit absolut ekelig zu ihr und sie lässt sich sogar noch auf Zärtlichkeiten ein, bevor er sich zum Guten wendet. Shades of Grey lässt grüßen… Alles in allem kann ich absolut nicht nachvollziehen, wie sich ein Buch, das sich im Grunde nur selbst wiederholt und das Beziehungen aus heiterem Himmel entstehen lässt, so durchweg positive Bewertungen haben kann. Einzig die Idee,  das Motiv der Scheherazade aufleben zu lassen und ein Geschichtengerüst aufzubauen, dass weitererzählt werden muss, um die Erzählerin am Leben zu erhalten, hat mir gut gefallen. Aber umgesetzt wurde es meiner Meinung nach nicht gut, da es in diesem Fall schlicht und einfach nur die Spannung nimmt. Nebenbei habe ich für dieses Buch deshalb vier Wochen gebraucht.

    Mehr
    • 3
  • Weltbuntmalende Bücher

    Die silberne Königin
    WeltbuntmalendeBuecher

    WeltbuntmalendeBuecher

    12. February 2017 um 20:06

    Die silberne Königin von Katharina Seck  Es war ein Wunschbuch. Ich habe mich von Anfang an in das Cover verliebt. Vom Klappentext ganz zu schweigen. Schlichtweg, ich bin begeistert!! Klappentext: Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit – über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst … Erster Satz: 'Als Madame Weltfremd die Eingangstür der Chocolaterie Schokoladengold aufschloss, standen die Sterne bereits stechend klar am Himmel.'  Das Buch erzählt eine Geschichte einer Geschichte. Die Geschichte der silbernen Königin. Emma, eine junge Frau, muss sich wegen dem ewigen Winter eine neue Arbeit suchen und muss durch ebendiese mit dem König in Verbindung treten.  Die Charaktere sind wundervoll gestaltet und haben jeder seinen eigenen Hintergrund, was die Menschen selbst spannender macht. Auch die Geschichte des Landes und des Königs ist wunderschön ausgedacht. Ganz voran aber natürlich die silberne Königin. Eine tolle Persönlichkeit.  In diesem Buch gibt es einige unvorhergesehbare Wendungen, viel Spannung und auch etwas Furcht. Die Liebe, der Hass und auch Wut kamen vom geschriebenen bis zu mir durch und ich habe mit Emma mitgelitten,-gefühlt und mich gefreut. Wir haben gemeinsam so viel erlebt und vor lauter Spannung ab der Mitte, eigentlich gemeinsam die Nächte durchgemacht.  Ein Buch, das ich echt empfehlen kann, wenn man nach einer spannenden, schönen und auch bösen Geschichte sucht, die auch  Liebe und Freundschaft gross schreibt.  Für mich hat sich das Buch absolut gelohnt und ich bin froh, dass ich es gelesen habe! Das war ein guter Kauf :) Für mich definitiv 5 Sterne.  http://weltbuntmalendebuecher.blogspot.de/2017/02/die-silberne-konigin-von-katharina-seck.html (365 Seiten)

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3989
  • ...und doch hat alles seinen Preis!

    Die silberne Königin
    Buechergarten

    Buechergarten

    07. February 2017 um 07:54

    INHALT: „Man bezahlt gute Geschichten nicht mit Geld, sondern mit Zuhören, Stauen, Mitfiebern, mit Hoffen und Bangen. Die beste Entlohnung für den Geschichtenerzähler ist die ungeteilte Aufmerksamkeit, schnell schlagende Herzen und vor Aufregung feuchte Hände, Tränen und Lachen.“ Die 24jährige Emma lebt in der Stadt Silberglanz. Bereits seit Generationen kann sich niemand mehr an den Sommer erinnern, denn es herrscht dort immerwährender Winter. Emma und die meisten anderen Bewohner der Stadt kämpfen jeden Tag gegen die Kälte, den Hunger, den langsamen Tod. Von der herrschenden Königsfamilie Maledic ist keine Rettung zu erhoffen und Silberglanz einziger Lebensfunken liegt in den Silberminen des Landes, deren Schätze als Handelsgut gegen das Nötigste eingetauscht werden können. Auch Emma arbeitet in einer dieser Mienen bis sich dort ein schwerer Unfall ereignet den sie nur knapp überlebt. Ihre Suche nach neuer Arbeit führt sie vor die Türen von Madame Weltfremds Chocolaterie. Und eines Abends beginnt die seltsame Dame die Erzählung eines Märchens. Nach und nach beginnt Emma die Wahrheit dahinter zu erkennen – die Wahrheit über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über sich selbst…   EIGENE MEINUNG: Ohne jeden Zweifel war es hier der erste Blick auf das Cover der mich gefangen genommen hat! Am PC sieht das Bild schon wirklich geheimnisvoll, ein wenig kühl und märchenhaft. Aber in echt ist es noch um weiten toller! Ich bin normalerweise keine Freundin von Frauengesichtern auf dem Cover, aber dieses hier schlägt mich nach wie vor in seinen Bann. Gerade auch, weil es ein wenig und doch nicht alles zeigt! :) Bei vielen Fantasy-Geschichten fühlt man sich an Märchen erinnert, aber diese Geschichte ist für mich ein Märchen. Sie fühlt sich so an, lässt sich so lesen und ich habe sie gerade zur Winterzeit wirklich genossen. Und wie viele Märchen ist sie nicht besonders tiefgründig, hat nicht eine Unzahl an Charakteren oder ist an jeder Stelle höchst überraschend. Sie fließt eher vor sich hin und entlockt einem hier ein Lächeln, dort ein Seufzen, ist manchmal traurig, manchmal hoffnungsvoll und schicksalshaft. Vor Beginn des Buches dachte ich es geht in Richtung „Die Eiskönigin“, später habe ich irgendwo gelesen, dass dieses Buch wie „Scheherazade der Eiswelt“ ist. Ich konnte mich gut in die Geschichte fallen lassen, mir die Gegend um Silberglanz deutlich vorstellen und mochte auch Emma als Charakter wirklich gerne! Besonders geliebt habe ich aber die Momente in denen Madame Weltfremd ihre Geschichte erzählt hat!!   FAZIT: Ein wunderbar leichtes Märchen, gerade zur Winterzeit, in dem es um Hoffnung geht, um Mut, die Liebe, aber auch darum, einen Preis zu zahlen.

    Mehr
  • Eiskalt und doch so warm

    Die silberne Königin
    ZingZang

    ZingZang

    04. February 2017 um 22:22

    Auch wenn ich dieses Buch mangels Zeitgründen nur etappenweise lesen konnte, habe ich mich auf jede einzelne Seite gefreut. Es war wohl sinnvoll, diese Geschichte während des Winters zu lesen, denn man spürt die Kälte nicht nur von draußen, sondern auch in jeder einzelnen Zeile. Da es um ein Märchen geht, wirkt es zunächst etwas oberflächlich, manch einer empfindet es vielleicht auch als langweilig, mich konnte es jedoch von Anfang an überzeugen. Emma ist eine sehr sympathische Hauptfigur, teils zerbrechlich und kaum in der Lage, der Kälte des Winters standzuhalten. Und dann überrascht sie mit so viel Stärke und Rückgrat, das ich schwer beeindruckt war. Ausnahmsweise war in dieser Geschichte, die selbst wie ein Märchen war, die Frau die Heldin, die Starke, die Retterin. Diejenige, die die Welt erlöste und dafür einen hohen Preis zahlen musste. Casper war zwar der typisch böse König, doch sein Verhalten war durchaus interessant und teilweise auch überraschend. Vor allem bekommt man regelrecht Mitleid, je mehr man über sein Leben erfährt... Wer beim Durchlesen des Klappentextes nicht sofort anbeißt, sollte dies noch einmal überdenken. Meiner Meinung nach lohnt sich der Kauf dieses Buches und überzeugt noch dazu durch einen fantastischen Schreibstil, der einen regelrecht verzaubert.

    Mehr
  • weitere