Die silberne Königin

(168)

Lovelybooks Bewertung

  • 206 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 12 Leser
  • 109 Rezensionen
(92)
(55)
(16)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die silberne Königin“ von Katharina Seck

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst -

War schön dem Verlauf der Geschichte zu folgen, hatte mir allerdings vom Ende ein bisschen mehr erwartet...

— Fairy_Cary
Fairy_Cary

Ein wirklich schönes Wintermärchen, an dem ich nicht viel auszusetzen habe

— Knorke
Knorke

Eine wunderbare Geschichte in der man komplett versinken kann <3

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield

Wunderschöne Geschichte.

— Maleywa
Maleywa

Bezauberndes Märchen, das mich von Anfang bis Ende mitgerissen hat. Top!

— ConnyKathsBooks
ConnyKathsBooks

Wegen der durchweg positiven Bewertungen gekauft, denen ich aber nicht zustimmen kann.

— jujumaus
jujumaus

Sehr schönes, märchenhaftes und mitreißendes Buch. Besonders im Winter toll zu lesen.

— Polarkreis
Polarkreis

Wundervolles Märchen, dass zum Träumen einlädt. Dennoch nimmt es kein Blatt vor dem Mund! Perfekt!! 6/5 Sterne!

— Cubey
Cubey

Eine spannende Geschichte die mich bis zum Ende gefesselt hat. Für alle die Märchen und gute Geschichten lieben

— chilli12
chilli12

Liebevoll inszenierte Fantasygeschichte, die auch für jüngere Leser geeignet ist, da sie sehr stark an ein Märchen im ewigen Eis erinnert.

— jenvo82
jenvo82

Stöbern in Fantasy

Smoke

Schwache Umsetzung, sehr langatmig und zum Ende hin immer unrealistischer. Zu den Charakteren konnte ich gar keine Bindung aufbauen.

JennaLightwood77

Das Herz der verlorenen Dinge

Durchwachsender Roman, mit einer langen Schlacht. Leider Erwartung nicht erfüllt.

IcePrincess

Nebelmacher

Ein toller, interessanter und spannender Auftakt einer Trilogie - die noch viel Potential hat.

JessiBuechersuchti

Battlemage - Tage des Krieges

Ein sehr gelungener Debütroman eines talentierten Autors, von dem ich definitiv mehr lesen werde!

JessiBuechersuchti

Das Frostmädchen

Tolles Cover, nette Idee - schlechte Umsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Water Love

Die Welt steht vor dem Abgrund. Vor dem Ende. Doch dieser Untergang ist der Beginn von etwas Neuem. ♡

Majainwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Wintermärchen

    Die silberne Königin
    Knorke

    Knorke

    04. March 2017 um 11:04

    Ich habe leider ewig gebraucht, um das Buch durchzulesen und das, obwohl es wirklich für meine Verhältnisse echt dünn war. Das lag jedoch nicht an der Geschichte, sondern einfach daran, dass ich mich in den letzten Wochen kaum aufs Lesen konzentrieren konnte. Die Geschichte an sich hat mir ziemlich gut gefallen.Emma wohnt in einem Land, in dem es immer kalt ist und schneit. Die Menschen, die eine andere Jahreszeit nie kennengelernt haben, haben sich im großen und ganzen damit abgefunden. Doch der Winter wird immer schlimmer und als immer mehr Menschen ums Überleben kämpfen, beschließt Emma, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und versucht ins Schloss und zum König zu gelangen. Dieser scheint jedoch so böse zu sein, wie man es in seinem Königreich munkelt und Emma begibt sich in große Gefahr.Das Buch sorgt mit seinem Schreibstil für eine schöne, märchenhafte, aber auch kalte Atmosphäre. Die Autorin schreibt sehr wort- und bildgewand, weswegen man sich viele Szenen sehr detailreich vorstellen kann.Auch die Figuren konnten mich begeistern, obwohl einige etwas blass geblieben sind. Emma und dem König haucht die Autorin jedoch viel Leben ein und beide wirkten sehr überzeugend auf mich. Die Nebenfiguren werden jedoch nicht näher beleuchtet und bleiben sehr stereotyp, was jedoch beim Lesen nicht weiter gestört hat.Auch die Geschichte hat mir ziemlich gut gefallen. Ich mag es, wenn in einer Geschichte eine weitere Geschichte erzählt wird und hier bekommt der Leser noch ein weiteres Märchen geschenkt. Dieses steckt voller Metaphern auf die Welt, in der Emma lebt und so gibt es auch einiges an Interpretationsspielraum. Auch Emmas Geschichte hat mir gefallen, obwohl ich sagen muss, dass es etwas dauert, bis das ganze an Fahrt aufnimmt. Doch ungefähr ab der Hälfte war es wirklich schwierig, das Buch noch mal zur Seite zu legen, und das obwohl mir doch irgendwie klar war, wie das Buch endet.Etwas schade fand ich, dass mich die Geschichte irgendwann sehr stark an eine andere Geschichte erinnert hat, die anscheinend gerade in Mode ist. Welche genau möchte ich nicht verraten, da das wirklich ein dicker Spoiler wäre, aber das hat mich einfach gestört.Wie es sich für eine gute Geschichte gehört, gibt es natürlich auch noch mal ein sehr aufregendes Finale, bei dem man mit den Figuren noch mal bangen muss und schließlich ein abgeschlossenes Ende.FazitAuch wenn die Rezension einige Kritikpunkte enthält, war es doch Jammern auf hohem Niveau. Mir hat das Buch wirklich Spaß gemacht beim Lesen und ich kann es jedem, der Märchen oder Fantasybücher mag, nur ans Herz legen. Nur für mich persönlich war das Buch eben nicht perfekt, sondern einfach "nur" gut. Deswegen gebe ich ihm unterhaltsame 4 Sterne.

    Mehr
  • Wunderschöne Geschichte

    Die silberne Königin
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    27. February 2017 um 01:01

    Meine Meinung: Es ist nun schon eine Weile her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich muss euch unbedingt davon erzählen. Dieses Buch ist einfach wunderschön. Es ist ein kleines Wintermärchen, das den Leser in eine bezaubernde Welt entführt. Gerade jetzt in der Winterzeit, wo Eis und Schnee unser täglicher Begleiter sind (je nach dem wo man wohnt ;)) passt diese Geschichte einfach perfekt. Die erschaffene Welt wird von der Autorin so realistisch in Szene gesetzt, dass man sich automatisch in die Welt hineinträumt. Ihre Beschreibungen haben ein perfektes Bild vor meinem inneren Auge entstehen lassen. Die Kälte und der Schnee wurden allgegenwärtig. Silberglanz ist eine sehr gut gezeichneter Ort. Emma ist eine überzeugende Protagonistin. Schön finde ich, dass sie mit ihren 24 Jahren mal etwas älter ist, als in den meisten Jugendfantasybüchern. Einziger Kritikpunkt ist an dieser Stelle, dass sie sich manchmal nicht nachvollziehbar wie eine 24-jährige benimmt. Trotzdem mag ich ihren Charakter sehr. Sie ist sympathisch. Sie entwickelt sich in diesem Buch. Sie gewinnt an Stärke und Selbstvertrauen. Außerdem ist sie ein greifbarer Charakter, dessen Emotionen ich gut nachvollziehen konnte. Der Schreibstil ist einfach schön. Ich habe mich sogleich im Buch und der Geschichte verloren. Die detaillierten Beschreibungen machen hier viel aus. Aber auch die Dialoge konnten mich unterhalten. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Auch die Spannung sowie der Märchenzauber kommt nicht zu kurz. Insgesamt ist es ein ganz tolles Buch gerade für die momentane Jahreszeit. Wer Märchen mag sollte hier mal reinlesen. Mir hat es richtig gut gefallen.

    Mehr
  • Überraschend fesselnd!

    Die silberne Königin
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    20. February 2017 um 08:23

    Inhalt: In jedem Märchen steck ein funken Wahrheit. Emma hat es nicht leicht im Leben. Der andauernde Winter, der nagende Hunger, ein Job der Lebensgefährlich war und ein Vater der sich selbst verloren hatte. Doch Emma träumt auch, sie möchte in der Chocolaterie arbeiten. Seit sie denken kann, liebt sie es vor dem Schaufenster zu stehen und den himmlischen Duft von Schokolade einzuatmen. Eines Schicksalhaften Tages bekommt sie die Chance aus Aushilfskraft zu arbeiten. Was sie bis dahin aber nicht weiß ist, das dieser Job ihr komplettes Leben verändern wird! Ein Herz so kalt wie Eis. Eine Berührung so brennend wie Feuer. Eine Geschichte, so mächtig wie Magie. Emmas Leben wird komplett auf den Kopf gestellt. Dabei muss sie lernen, dass Hoffnung zeitweise vergebens und Antworten durchaus in einem Märchen zu finden sind. Meine Meinung: Überraschend! Wow, das Buch hat mich echt überrascht. Eine Geschichte in einer Geschichte ist zwar nichts neues, aber diese Art und Weise hat mich echt umgehauen. Emma ist eine starke junge Frau, die in einem Trostlosen Leben immer noch Hoffnung hat! Ein herzzerreißendes Abenteuer mit viel Liebe durchzogen. Es war ein wahrer Genuss die Geschichte bei all ihren Umwegen zu verfolgen! Ein klare Leseempfehlung! Cover: Ein verträumtes Cover, das lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Bezauberndes Märchen

    Die silberne Königin
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    17. February 2017 um 20:22

    "Es war einmal ein Königreich, das vor vielen tausend Jahren für seine Schönheit bekannt war..." (S. 60) Silberglanz im Land Glanzvoll - eine Stadt im ewigen Winter und Eis, beherrscht vom grausamen Eiskönig Casper. Hier kämpft die 24jährige Emma um ihr Überleben und ist froh, als sie in der Chocolaterie "Schokoladengold" eine Arbeit findet. Deren Inhaberin Madame Weltfremd erzählt ihre eine ganz besondere Geschichte: über die silberne Königin, ein Kristallmädchen und den Frostprinzen. Ein Märchen, das auf wundersame Weise viele Parallelen zur Wirklichkeit aufweist. Emma versucht das Rätsel zu lösen und kommt dabei einem uralten Fluch und ihrer eigenen Vergangenheit auf die Spur. "Die silberne Königin" ist das gelungene Debüt von Katharina Seck. Die märchenhaft-magische Geschichte hat mich auf Anhieb begeistert und in den Bann gezogen, versprüht sie doch einen einzigartigen Zauber. Allein der Schauplatz ist fantastisch und wird sehr anschaulich beschrieben. Eine beeindruckende Winterwelt, wie sie schöner nicht sein könnte, mit immerwährender Schneedecke und einem majestätischen und über allem thronenden Schloss aus Eis, was mich sofort an Disneys "Eiskönigin" erinnerte. Doch die Idylle trügt, denn die Bewohner fristen durch den ewigen Winter ein karges Dasein und haben fast resigniert, weil ihr skrupelloser König Casper sie alle in seinem eisigen Griff festhält. Als dann auch noch die letzte Verbindung zur Außenwelt zerstört wird und weiterer Hunger droht, beschließt Emma ins Eisschloss und zum König der Kälte zu gehen. Ein Ort, wo viele Gefahren, unheimliche Schatten aber auch Überraschungen auf die junge Frau warten. Denn ihr Schicksal ist enger mit Glanzvoll verbunden als vorher gedacht. Kann Emma ihr Land retten und vom Winterfluch befreien? "Geschichten konnten einen direkt ins Herz treffen, selbst wenn man nicht wusste, wie viel Wirklichkeit tatsächlich in ihnen steckte. Menschen waren Geschichten, und Geschichten waren Menschen, deshalb konnte das eine das andere auf eine Weise berühren, die nur das Herz verstand." (S. 13) Emma setzt dabei all ihre Hoffnung auf die titelgebende Geschichte von der silbernen Königin, die besonders in der zweiten Buchhälfte eine immer größere Rolle spielt und sogar überlebenswichtig wird, fast wie in 1001 Nacht. Ein Märchen im Märchen mit vielen versteckten Wahrheiten, welches Caspers Herz erreichen und die Kälte und Finsternis in ihm besiegen soll. Wird Emmas Plan gelingen? Das Ganze ist in einer wundervoll poetischen Sprache geschrieben, in die ich mich sofort verliebt habe. Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Emma habe ich gleich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie hat es wirklich nicht leicht im Leben, ihre Mutter ist bereits bei ihrer Geburt gestorben und ihr Vater ertränkt seinen Kummer im Alkohol, doch sie gibt nie auf. Eine sympathische Protagonistin und mutige Heldin, mit der man durchweg mitfiebert, mitzittert und mitleidet. Aber auch den 28jährigen Casper fand ich sehr interessant und gut gezeichnet. Ein kalter, grausamer und unnahbarer Eiskönig mit einem dunklen Geheimnis, der durch Emma wieder leben und lieben lernt. Ein tolles Paar, trotz allem. Ebenso überzeugt haben mich die Nebenfiguren, sei es die rätselhafte Madame Weltfremd oder Emmas unbeschwerte Freundin Ophelia, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Gegen Ende wird es nochmal so richtig spannend. Denn dann wird enthüllt, wer oder was tatsächlich für den ewigen Winter verantwortlich ist und es kommt zu einigen packenden und herzzerreißenden Szenen. Auch den Schluss fand ich wunderschön und rundum gelungen - berührend, romantisch und voller Hoffnung. Insgesamt kann ich daher "Die silberne Königin" uneingeschränkt empfehlen. Ein bezauberndes Märchen, das mich durchweg begeistert hat und nicht nur an langen kalten Winterabenden das Leserherz erwärmen wird. Ich freue mich schon auf den nächsten Roman der Autorin! Klare 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Viel Eis!

    Die silberne Königin
    DerVorleser

    DerVorleser

    14. February 2017 um 14:22

    Leider nicht das,was ich aufgrund der vielen guten Bewertungen erwartet habe! Erst wenn man mehr als die Hälfte des Buches durchgearbeitet hat,nimmt die Geschichte etwas Fahrt auf,bleibt aber weiterhin ziemlich zäh. Die Grundidee der Geschichte ist sehr gut,hat aber leider ziemlich viele Längen,durch die man sich wirklich durchkämpfen muss!

  • Scheherazade nimmt Spannung, anstatt sie aufzubauen

    Die silberne Königin
    jujumaus

    jujumaus

    13. February 2017 um 16:44

    Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Debüt von Katharina Seck, weil ich zum einen viel davon gehört hatte und zum anderen die Rezensionen das Buch dermaßen in den Himmel loben, dass man im Grunde gar nicht mehr anders kann, als mit diesen Erwartungen an „Die silberne Königin“ heranzutreten. Doch wie heißt es so schön: Hochmut kommt vor dem Fall!? Bereits auf den ersten Seiten habe ich mich mit der Schreibweise schwergetan, da der Ort Silberglanz mehr als detailliert beschrieben wird. Langsam aber sicher habe ich mich aber schließlich daran gewöhnt und habe mich vor allem an den Parts erfreut, die als Märchen gestaltet waren, welches von Madame Weltfremd erzählt wird. Die Protagonistin Emma erkennt in diesem Märchen schließlich Parallelen zu ihrem wirklichen Leben und will der Ursache auf den Grund gehen. So erzählt das Märchen von einem bösen König, der den ewigen Winter in das Land bringen möchte und von der silbernen Königin, die dies zu verhindern versucht, um ihre Untertanen zu schützen. Daraufhin betritt Emma schließlich das Schloss des Königs, der scheinbar ebenso Parallelen zu dem König in Madame Weltfremds Märchen aufweist, wie sie der silbernen Königin ähnelt, sodass sie sich, genau wie in dem Märchen, in Gefahr begibt. Was sich spektakulär anhört ist in Wahrheit jedoch schlicht und einfach eine permanente Wiederholung des Rätsels auf der Wirklichkeitsebene von Emmas Gegenwart. VORSICHT, LEICHTE SPOILER IN DIESEM ABSCHNITT: Da Emma das Ende der Geschichte nicht kennt, denkt sie es sich sogar selbst aus und genau so kommt es dann letztendlich auch. Dadurch, dass der Leser also schon wusste, wie der König zu besiegen ist, ist dies letztlich keine große Überraschung. Zudem ist die Liebesgeschichte, die plötzlich zwischen Emma und dem König entsteht, völlig aus der Luft gegriffen und nicht im Geringsten nachvollziehbar. Er verhält sich die ganze Zeit absolut ekelig zu ihr und sie lässt sich sogar noch auf Zärtlichkeiten ein, bevor er sich zum Guten wendet. Shades of Grey lässt grüßen… Alles in allem kann ich absolut nicht nachvollziehen, wie sich ein Buch, das sich im Grunde nur selbst wiederholt und das Beziehungen aus heiterem Himmel entstehen lässt, so durchweg positive Bewertungen haben kann. Einzig die Idee,  das Motiv der Scheherazade aufleben zu lassen und ein Geschichtengerüst aufzubauen, dass weitererzählt werden muss, um die Erzählerin am Leben zu erhalten, hat mir gut gefallen. Aber umgesetzt wurde es meiner Meinung nach nicht gut, da es in diesem Fall schlicht und einfach nur die Spannung nimmt. Nebenbei habe ich für dieses Buch deshalb vier Wochen gebraucht.

    Mehr
    • 3
  • Weltbuntmalende Bücher

    Die silberne Königin
    WeltbuntmalendeBuecher

    WeltbuntmalendeBuecher

    12. February 2017 um 20:06

    Die silberne Königin von Katharina Seck  Es war ein Wunschbuch. Ich habe mich von Anfang an in das Cover verliebt. Vom Klappentext ganz zu schweigen. Schlichtweg, ich bin begeistert!! Klappentext: Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit – über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst … Erster Satz: 'Als Madame Weltfremd die Eingangstür der Chocolaterie Schokoladengold aufschloss, standen die Sterne bereits stechend klar am Himmel.'  Das Buch erzählt eine Geschichte einer Geschichte. Die Geschichte der silbernen Königin. Emma, eine junge Frau, muss sich wegen dem ewigen Winter eine neue Arbeit suchen und muss durch ebendiese mit dem König in Verbindung treten.  Die Charaktere sind wundervoll gestaltet und haben jeder seinen eigenen Hintergrund, was die Menschen selbst spannender macht. Auch die Geschichte des Landes und des Königs ist wunderschön ausgedacht. Ganz voran aber natürlich die silberne Königin. Eine tolle Persönlichkeit.  In diesem Buch gibt es einige unvorhergesehbare Wendungen, viel Spannung und auch etwas Furcht. Die Liebe, der Hass und auch Wut kamen vom geschriebenen bis zu mir durch und ich habe mit Emma mitgelitten,-gefühlt und mich gefreut. Wir haben gemeinsam so viel erlebt und vor lauter Spannung ab der Mitte, eigentlich gemeinsam die Nächte durchgemacht.  Ein Buch, das ich echt empfehlen kann, wenn man nach einer spannenden, schönen und auch bösen Geschichte sucht, die auch  Liebe und Freundschaft gross schreibt.  Für mich hat sich das Buch absolut gelohnt und ich bin froh, dass ich es gelesen habe! Das war ein guter Kauf :) Für mich definitiv 5 Sterne.  http://weltbuntmalendebuecher.blogspot.de/2017/02/die-silberne-konigin-von-katharina-seck.html (365 Seiten)

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3585
  • ...und doch hat alles seinen Preis!

    Die silberne Königin
    Buechergarten

    Buechergarten

    07. February 2017 um 07:54

    INHALT: „Man bezahlt gute Geschichten nicht mit Geld, sondern mit Zuhören, Stauen, Mitfiebern, mit Hoffen und Bangen. Die beste Entlohnung für den Geschichtenerzähler ist die ungeteilte Aufmerksamkeit, schnell schlagende Herzen und vor Aufregung feuchte Hände, Tränen und Lachen.“ Die 24jährige Emma lebt in der Stadt Silberglanz. Bereits seit Generationen kann sich niemand mehr an den Sommer erinnern, denn es herrscht dort immerwährender Winter. Emma und die meisten anderen Bewohner der Stadt kämpfen jeden Tag gegen die Kälte, den Hunger, den langsamen Tod. Von der herrschenden Königsfamilie Maledic ist keine Rettung zu erhoffen und Silberglanz einziger Lebensfunken liegt in den Silberminen des Landes, deren Schätze als Handelsgut gegen das Nötigste eingetauscht werden können. Auch Emma arbeitet in einer dieser Mienen bis sich dort ein schwerer Unfall ereignet den sie nur knapp überlebt. Ihre Suche nach neuer Arbeit führt sie vor die Türen von Madame Weltfremds Chocolaterie. Und eines Abends beginnt die seltsame Dame die Erzählung eines Märchens. Nach und nach beginnt Emma die Wahrheit dahinter zu erkennen – die Wahrheit über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über sich selbst…   EIGENE MEINUNG: Ohne jeden Zweifel war es hier der erste Blick auf das Cover der mich gefangen genommen hat! Am PC sieht das Bild schon wirklich geheimnisvoll, ein wenig kühl und märchenhaft. Aber in echt ist es noch um weiten toller! Ich bin normalerweise keine Freundin von Frauengesichtern auf dem Cover, aber dieses hier schlägt mich nach wie vor in seinen Bann. Gerade auch, weil es ein wenig und doch nicht alles zeigt! :) Bei vielen Fantasy-Geschichten fühlt man sich an Märchen erinnert, aber diese Geschichte ist für mich ein Märchen. Sie fühlt sich so an, lässt sich so lesen und ich habe sie gerade zur Winterzeit wirklich genossen. Und wie viele Märchen ist sie nicht besonders tiefgründig, hat nicht eine Unzahl an Charakteren oder ist an jeder Stelle höchst überraschend. Sie fließt eher vor sich hin und entlockt einem hier ein Lächeln, dort ein Seufzen, ist manchmal traurig, manchmal hoffnungsvoll und schicksalshaft. Vor Beginn des Buches dachte ich es geht in Richtung „Die Eiskönigin“, später habe ich irgendwo gelesen, dass dieses Buch wie „Scheherazade der Eiswelt“ ist. Ich konnte mich gut in die Geschichte fallen lassen, mir die Gegend um Silberglanz deutlich vorstellen und mochte auch Emma als Charakter wirklich gerne! Besonders geliebt habe ich aber die Momente in denen Madame Weltfremd ihre Geschichte erzählt hat!!   FAZIT: Ein wunderbar leichtes Märchen, gerade zur Winterzeit, in dem es um Hoffnung geht, um Mut, die Liebe, aber auch darum, einen Preis zu zahlen.

    Mehr
  • Eiskalt und doch so warm

    Die silberne Königin
    ZingZang

    ZingZang

    04. February 2017 um 22:22

    Auch wenn ich dieses Buch mangels Zeitgründen nur etappenweise lesen konnte, habe ich mich auf jede einzelne Seite gefreut. Es war wohl sinnvoll, diese Geschichte während des Winters zu lesen, denn man spürt die Kälte nicht nur von draußen, sondern auch in jeder einzelnen Zeile. Da es um ein Märchen geht, wirkt es zunächst etwas oberflächlich, manch einer empfindet es vielleicht auch als langweilig, mich konnte es jedoch von Anfang an überzeugen. Emma ist eine sehr sympathische Hauptfigur, teils zerbrechlich und kaum in der Lage, der Kälte des Winters standzuhalten. Und dann überrascht sie mit so viel Stärke und Rückgrat, das ich schwer beeindruckt war. Ausnahmsweise war in dieser Geschichte, die selbst wie ein Märchen war, die Frau die Heldin, die Starke, die Retterin. Diejenige, die die Welt erlöste und dafür einen hohen Preis zahlen musste. Casper war zwar der typisch böse König, doch sein Verhalten war durchaus interessant und teilweise auch überraschend. Vor allem bekommt man regelrecht Mitleid, je mehr man über sein Leben erfährt... Wer beim Durchlesen des Klappentextes nicht sofort anbeißt, sollte dies noch einmal überdenken. Meiner Meinung nach lohnt sich der Kauf dieses Buches und überzeugt noch dazu durch einen fantastischen Schreibstil, der einen regelrecht verzaubert.

    Mehr
  • Wunderschöne Winterwelt

    Die silberne Königin
    MsChili

    MsChili

    30. January 2017 um 15:36

    „Die silberne Königin“ von Katharina Seck erzählt die Geschichte von Emma und dem immerwährenden Winter in Silberglanz. Silberglanz ist eine beschauliche Stadt, doch seit Jahrzenten ist ewiger Winter und die Stadt versinkt im Schnee und Eis. Auch Emma kämpft täglich ums Überleben und arbeitet in den Minen zum Silberabbau mit, der einzige Rohstoff um Güter für Silberglanz kaufen zu können. Doch nach einem Minenunglück wagt sie einen Versuch und arbeitet dann für Madame Weltfremd, die eine Chocolaterie betreibt. Madame Weltfremd ist eine Geschichtenerzählerin und hat schon lange keine Geschichte mehr erzählt. Doch Emma und ihrer Kollegin beginnt sie ein Märchen zu erzählen, ein Märchen, das mehr Wahrheiten enthält als Emma sich eingestehen möchte...  Das Cover des Buches verzaubert schon und schickt einen gleich in eine Welt aus Eis und Schnee, passend zur Geschichte. Emma ist ein gelungener Charakter, wenn sie mir auch jünger als 24 Jahre vorkam. Denn ihre Handlungen sind nicht immer altersgerecht. Anfangs war ich ein wenig verwirrt, da es so viele Namen wie Madame Weltfremd, Silberglanz, etc. gab, die wir ja normalerweise nicht verwenden, doch nach kleineren Anfangsschwierigkeiten war ich in der Winterwelt von Silberglanz gefangen. Und natürlich hat es perfekt zur Jahreszeit gepasst, denn noch liegt ja überall Eis und Schnee.  Emma, ihre Arbeit (das Märchen von Frau Weltfremd) und natürlich auch der König Casper passen gut in diese Geschichte und vervollständigen diese. So hat man sozusagen die Geschichte in der Geschichte. Mich hat die Erzählung gefesselt und ich konnte das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen, denn ich musste wissen, wie es weiter geht.   Man sollte diese Fantasygeschichte im Winter lesen, denn in diese Jahreszeit passt sie einfach perfekt. Von mir gibt es für diese leichte Fantasygeschichte eine Empfehlungen, denn ich habe jedes Wort genossen.  

    Mehr
  • Ein Königreich aus Eis und Kälte

    Die silberne Königin
    jenvo82

    jenvo82

    30. January 2017 um 11:33

    „Ein Herz so kalt wie Eis. Eine Berührung so brennend wie Feuer. Eine Geschichte so mächtig wie Magie.“ Inhalt Emma lebt in einer verwunschenen Welt voller Eiseskälte und Schnee, in ihrem Ort Silberglanz herrscht ein unnahbarer, junger König, der seinen Eispalast nie verlässt und dessen Schergen die Stadt mit eiserner Hand beherrschen. Die Bevölkerung kann nur unter größter Anstrengung überleben und kämpft jeden Tag gegen die Naturgewalt aus klirrendem Eis und frostigen Temperaturen. Als Emma in der Chocolaterie von Madame Weltfremd die Geschichte der silbernen Königin kennenlernt, ahnt sie, dass ihr eigenes Schicksal mit dem ihrer Welt aufs engste verbunden ist. Und ihre Mutter schenkte ihr einst ein Amulett, welches der König jetzt unbedingt haben will. Emma wagt sich in die Nähe des Schlosses und setzt damit eine Lawine an Ereignissen in Gang, von denen ganz Silberglanz betroffen sein wird. Meinung Dieser wunderbar leichte Fantasyroman erobert das Herz des Lesers schon auf den ersten Seiten. Gerade die Beschreibung der Winterwelt in all ihren Facetten zeichnet ein mystisches, dunkles Bild mit Raum für Magie und Zauberei. Ein ganz besonderer Genuss ist dieser Roman in der kalten Jahreszeit, wo meterhoch der Schnee liegt und der Wind auch ums eigene Haus pfeift. Katharina Seck schafft hier eine in sich geschlossene Erzählung, die auch mal ganz ohne Nachfolgeroman auskommt. „Die silberne Königin“ mutet wie ein Märchen an und vereint tatsächlich Elemente aus diversen grimmschen Erzählungen aber auch aus der orientalischen Welt. So entschwebt Emma z.B. wie Aschenputtel auf den Ball des Königs. Kämpft sie gegen die dunklen Mächte, wie Kai und Gerda aus der „Schneekönigin“ und erobert am Ende natürlich das Herz des Prinzen, so wie Scheherazade es auch geschafft hat, mit dem Erzählen einer Geschichte. Doch bis zum erwarteten Happy-End stellt sie sich zahlreichen Proben und nimmt viele schmerzhafte Dinge in Kauf, um ihrem Volk beizustehen. FazitIch vergebe 4 Lesesterne für diese zauberhafte Fantasy-Geschichte, die sich auch für jüngere Leser bestens eignet und ganz ohne Grausamkeit und Liebeszauber auskommt. Der Fokus liegt hier auf der Beschreibung einer ganz anderen, fremden Welt, die zwar voller Glanz und Unberührtheit ist, ihre Menschen aber innerlich erfrieren lässt. Eine schöne Idee, verfasst in jugendlich-leichter Sprache, die mir gut gefallen hat. Ein optimaler Einstiegsroman in das Genre Fantasy, allzu viel Tiefgang darf man aber nicht erwarten.

    Mehr
    • 7
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 01.03.2017: _Jassi                                           ---  20 Punkte alina_2212_                                ---   0 Punkte !!! AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   46 Punkte BeeLu                                         ---   39 Punkte Bellis-Perennis                          ---  166 Punkte Beust                                          ---   64 Punkte Bibliomania                               ---   63 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  38.5 Punkte (Gesamtpunkte aktualsieren) ChattysBuecherblog                ---   70 Punkte CherryGraphics                     ---   42.5 Punkte Code-between-lines                ---  31 Punkte Eldfaxi                                       ---   37 Punkte Ercimay                                     ---     0 Punkte !!! Farbwirbel                                ---   26 Punkte fasersprosse                            ---     3 Punkte !!! Frenx51                                     ---   29 Punkte glanzente                                  ---   30 Punkte GrOtEsQuE                               ---   41 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte Hortensia13                             ---   27 Punkte Igelchen                                    ---     8 Punkte Igelmanu66                              ---   60 Punkte janaka                                       ---   56 Punkte jasaju2012                               ---     8 Punkte !!! jenvo82                                    ---   32 Punkte kalestra                                    ---   23 Punkte katha_strophe                        ---   39 Punkte kathi_liebt_buecher               ---     2 Punkte !!! Kattii                                         ---   54 Punkte Katykate                                  ---   21 Punkte Kerdie                                      ---   66 Punkte Kidakatash                              ---     0 Punkte !!! Kleine1984                              ---   51 Punkte Kuhni77                                   ---   44 Punkte KymLuca                                  ---   30,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   10 Punkte LadySamira090162                ---   92 Punkte Larii_Mausi                              ---     6 Punkte !!! Lehnistina                               ---   6 Punkte (Gesamtpunkte angeben) !!! Leseratz_8                                ---   18 Punkte lieberlesen21                          ---      5 Punkte !!! lievke14                                   ---     0 Punkte !!! louella2209                            ---    28 Punkte lyydja                                       ---   27 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  23 Punkte MissSternchen                          ---  19 Punkte mistellor                                   ---   77 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  27 Punkte Nelebooks                               ---  114 Punkte niknak                                       ----  112 Punkte nordfrau                                   ---   55 Punkte PMelittaM                                 ---   39 Punkte PollyMaundrell                           ---  16 Punkte Pucki60                                        --- 22 Punkte QueenSize                                 ---   40 Punkte Readrat                                      ---   23 Punkte SaintGermain                            ---   48 Punkte samea                                           --- 15 Punkte schadow_dragon81                  ---   49 Punkte Schmiesen                                  ---   62 Punkte Schokoloko29                            ---   13 Punkte Somaya                                     ---   60 Punkte SomeBody                                ---   64 Punkte Sommerleser                           ---   49 Punkte StefanieFreigericht                  ---   57 Punkte Veritas666                                   --- 70 Punkte vielleser18                                 ---   37 Punkte Vucha                                         ---   69 Punkte Wermoeve                                 ---    7 Punkte !!! widder1987                               ---   31 Punkte Wolly                                          ---   49 Punkte Yolande                                       --   40 Punkte

    Mehr
    • 1287
  • Eisig aber wunderschön mitreißend

    Die silberne Königin
    MissWatson76

    MissWatson76

    29. January 2017 um 11:10

    Das Buch war eines der ersten, dass mir in meinem Buchladen aufgefallen ist. Das Cover ist einfach toll und sehr ansprechend. Vielleicht lag es auch an der Jahreszeit, aber im Sommer kann es genausogut eine Abkühlung sein ;-). Auf jeden Fall habe ich es gekauft und daran auch etwas länger gelesen. Allerdings nicht weil es schlecht oder langweilig war, sondern, weil ich einfach nicht wollte, dass es zu schnell vorbei war und ich jede Minute davon genießen wollte. Vielleicht bin ich im Winter und bei kälterer Jahreszeit eher in Märchen- und Fantasystimmung aber mich hat es voll gepackt. Obwohl am Anfang war es gut und machte mich neugierig. Hier waren es gar nicht viele Protagonisten, die die Story trugen, dafür habe ich mit Emma und Madame Weltfremd mitgelitten und habe mich immer gefreut, wenn ich nur zehn Minuten Zeit zum Lesen hatte und die Geschichte um die silberne Königin weiterging. Und natürlich fragte ich mich, was das alles mit Emma und dem Prinzen zu tun hat. Als Emma dann später in die Gewalt des Prinzen gerät und versucht mit der Geschichte ihr Leben zu retten, denkt man nun weiß man ja was passiert, aber eigentlich weiß man dann doch nichts. Ich will nicht zuviel verraten, aber jeder der sich auf das Buch und die Geschichte einlässt, wird direkt mit eingesogen und man hat gar nicht genug Kuscheldecken und Tee um nicht zu frieren. Absolut eisig aber mitreißend und spanndend. Vielleicht hätte man hieraus sogar eine Trilogie machen können, aber so war es auch gut, ein sehr schönes Märchen.

    Mehr
  • absolut gelungen

    Die silberne Königin
    Eva-Maria_Obermann

    Eva-Maria_Obermann

    27. January 2017 um 09:52

    Emma lebt ein einfaches Leben in Silberglanz, einer Stadt, die in einem ewigen Winter gefangen ist. Sie schürft im Bergwerk und kümmert sich um ihren alkoholkranken Vater. Ihre Mutter hat sie nie kennengelernt. Als es ein Mienenunglück gibt, ändert sich ihr Leben komplett. Denn Emma beschließt, das Bergwerk hinter sich zu lassen und findet eine Anstellung in der angesehenen Chocolaterie von Frau Weltfremd. Die verkauft nicht nur Schokolade, sondern ist eine waschechte Geschichtenerzählerin. Und das Märchen der silbernen Königin, dass sie Emma erzählt hat immer mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun. Mit dem kalten König, dessen Schatten sie verfolgt und dem Anhänger, den sie von ihrer Mutter geerbt hat. Die silberne Königin geht die Märchenform eigentlich über zwei Wege an. Zum einen ist das Madame Weltfremd, die Geschichtenerzählerin, die Wahrheit und Dichtung gekonnt vermischt. Ihre Erzählungen müssen geradezu dechiffriert werden, was eine wundervolle Darstellung der Literatur an sich ist. Die Botschaft liegt selten an der Oberfläche. Daneben aber ist Emmas eigene Geschichte ja schon ein Märchen. Geradezu simpel mutet es an, wenn das arme Mädchen gegen die Kälte im Herz des Prinzen kämpfen muss. Aber wie Madame Weltfremd den Leser schon lehrt: Eine gute Geschichte hat immer mehrere Ebenen. Tatsächlich gibt es viele Gemeinplätze, die es auf den ersten Blick zu bemängeln gibt. Die hochgelobte aber tote Mutter, die ihrer Tochter einen Anhänger vermacht hat, beispielsweise. Aber auch Träume, die Andeutungen beinhalten, einen königlichen Ball, Magie und Liebe. Ein nettes kleines Märchen, also? Eben nicht! Gerade wie Katharina Seck ihre Motive und Elemente verbaut, zeigt, dass sie sich der Gefahr, Klischees zu erfüllen, wohl bewusst ist. Doch sie spielt souverän damit. Schon allein durch die Parallelen in Madame Weltfremds Erzählung gewinnen die Figuren Tiefen und nicht nur Emma erhascht einen neuen Blickwinkel auf sie. Auch ist der Roman an manchen Stellen geradezu grausam realistisch, wenn er vom Mienenunglück, der Kälte und der Not der Menschen berichtet. Nicht zuletzt wird die Geschichte auch in den romantischen Momenten nicht etwa übereilt oder verkitscht. Sie lässt den Gefühlen den Raum, den sie brauchen, um plausibel zu werden, und die Tiefe, um den Leser zu berühren. Ein bisschen Schneekönigin, ein wenig die Schöne und das Biest und auch eine Spur vom kalten Herz – natürlich gibt es Verweise. So kunstvoll angesetzt und vermischt, dass eine grandiose Mischung entsteht. Katharina Secks Stil ist dabei genauso wenig romantisiert, wie die Handlung ihrer Geschichte. Ihre Figuren entwickeln sich und hadern, sie fallen und stehen wieder auf. Wunderbar flüssig und fesselnd setzt sie Worte aneinander, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Dass sie selbst auf den letzten Seiten noch den Realitätssinn beweist, Entwicklung statt Eile einzusetzen zeigt nur einmal mehr: Diese Buch ist vorsichtig ausbalanciert worden. Ein wundervoller Roman, ein zauberhaftes Märchen, eine lesenswerte Geschichte.

    Mehr
  • weitere