Katharina V. Haderer

 4,4 Sterne bei 632 Bewertungen
Autorin von Das Schwert der Totengöttin, Blue Scales und weiteren Büchern.
Autorenbild von Katharina V. Haderer (©privat)

Lebenslauf

Kreatives Talent aus Österreich: Katharina Viktoria Haderer wird 1988 in Baden in Niederösterreich geboren. Bereits in ihren frühen Jugendjahren beginnt sie mit dem Schreiben fantastischer Romane.

Haderer studiert in Wien Germanistik und veröffentlicht 2014 ihren Debütroman »Das Herz im Glas« im Selfpublishing. Mit weiteren Veröffentlichungen im Drachenmond Verlag erlangt Haderer zusätzliche Bekanntheit. Ihre Romane, wie beispielsweise »Blue Scales« von 2016, werden zunehmend erfolgreicher und beliebter. 2019 erscheint zudem mit »Das Schwer der Totengöttin« Haderers erste Veröffentlichung im Droemer-Knaur Verlag.

Katharina Haderer lebt mit zwei Katzen in Bad Vöslau. Dort erkundet sie gerne die Natur, fotografiert und malt und engagiert sich zudem als Pfadfinderleiterin.

Botschaft an meine Leser

Lieber Leser, liebe Leserin,

ich freue mich sehr, dass du den Pfad auf meine Seite und somit zu meinen Büchern gefunden hast. Wenn du gern Fantastisches liest, das mal von den gewohnten Wegen abweicht, das mal dramatisch und düster ist, nur um dann wieder mit Humor und Liebe zu verzaubern – dann bist du bei mir genau richtig.

Lass dich auf die unterschiedlichsten Geschichten ein, die die verschiedensten Schicksale beleuchten – aber im Kern wirst du in jeder Story den klassischen "Haderer-Humor" und -stil wiederfinden.

Ich hoffe, wir können dich begeistern,

alles Liebe,

deine Katharina

Neue Bücher

Cover des Buches Die Drachen von Talanis 1 (Blue Scales & Green Scales) (ISBN: 9783959916325)

Die Drachen von Talanis 1 (Blue Scales & Green Scales)

Erscheint am 30.07.2024 als Taschenbuch bei Drachenmond Verlag GmbH.
Cover des Buches Die Drachen von Talanis 2 (Red Scales & Lisbeth) (ISBN: 9783959916332)

Die Drachen von Talanis 2 (Red Scales & Lisbeth)

Erscheint am 30.07.2024 als Taschenbuch bei Drachenmond Verlag GmbH.

Alle Bücher von Katharina V. Haderer

Cover des Buches Das Schwert der Totengöttin (ISBN: 9783426524527)

Das Schwert der Totengöttin

 (122)
Erschienen am 02.06.2019
Cover des Buches Blue Scales (ISBN: 9783959913133)

Blue Scales

 (115)
Erschienen am 20.10.2016
Cover des Buches Das Herz im Glas (ISBN: 9783959913317)

Das Herz im Glas

 (79)
Erschienen am 25.03.2017
Cover des Buches Der Garten der schwarzen Lilien (ISBN: 9783426525265)

Der Garten der schwarzen Lilien

 (62)
Erschienen am 03.02.2020
Cover des Buches Das Hotel (ISBN: 9783959913119)

Das Hotel

 (67)
Erschienen am 30.06.2022
Cover des Buches Die versunkene Stadt (ISBN: 9783734760167)

Die versunkene Stadt

 (45)
Erschienen am 01.11.2016
Cover des Buches Der Herrscher des Waldes (ISBN: 9783426525951)

Der Herrscher des Waldes

 (36)
Erschienen am 03.08.2020
Cover des Buches Green Scales (ISBN: 9783959914123)

Green Scales

 (33)
Erschienen am 27.09.2017

Neue Rezensionen zu Katharina V. Haderer

Cover des Buches Das Hotel (ISBN: 9783959913119)
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Das Hotel" von Katharina V. Haderer

auf einer einsamen Insel
cvcoconutvor einem Monat

Alice will eine Auszeit, endlich Urlaub! Das passt doch am besten in einem Hotel auf einer einsamen Insel. Alles scheint perfekt, doch dann verschwindet ein Mädchen aus dem Nachbarzimmer und keiner weiß etwas davon.

Ich war von dem ganzen Anfang mächtig geflasht und habe wildesten Psycho Vermutungen gehabt, was hinter dem Allen steckt. Dann wurde es allerdings eher träge und schien sich nur noch zu wiederholen. Die Story plätschert dann vor sich hin. Von der Auflösung war ich dann leider auch nur enttäuscht. Habe ich doch etwas anderes erwartet. Aber so war es mir doch zu abstrus. Schade, man hätte sicher was anderes daraus machen können.

Cover des Buches Das Hotel (ISBN: 9783959913119)
eletroes avatar

Rezension zu "Das Hotel" von Katharina V. Haderer

War was anderes
eletroevor 7 Monaten

Buch : das Hotel

Autorin: Katherina v.Haderer

⭐⭐⭐⭐

Klappentext:

Haben wir uns nicht alle eine Auszeit verdient? Alles, was Alice will, ist ein geruhsamer Urlaub auf einer vom Meer umrauschten Insel – als plötzlich die Jugendliche aus dem Nebenzimmer verschwindet. Alice forscht nach, doch niemand will das Mädchen kennen. Weder die Gäste noch das übereifrige Personal, ja, nicht einmal die Eltern des Kindes. Stimmt etwas nicht mit Alice’ Erinnerungen? Der Einzige, der Alice nicht für verrückt erklärt, ist der mürrische Kellner Aron, der Geheimnisse über das Hotel zu wahren scheint ... Alice versucht, den Kellner auf ihre Seite zu ziehen. Doch will sie die Wahrheit über die Insel wirklich erfahren? Ist dieser Ort überhaupt das, was er zu sein scheint?

⭐⭐⭐⭐

Meine Meinung:

Es war ein etwas anderes Buch . Ich hatte etwas zu tun bis ich in dem Buch angekommen bin, denn am Anfang war es einfach nur wirr. Zum Glück gab es sich dann . Die Geschichte fand ich super, gut fand ich auch das es sich hier um keinen "normalen" Thriller handelt , betitelt wird es als Mysterythriller, hier steckt aber noch Fantasy, Science Fiction und Wissenschaft drin. Dennoch war es stimmig und gut geschrieben.  

⭐⭐⭐⭐

Fazit:

Ich fand das Buch gut, anders als ich erwartet habe.

Es ist nicht immer alles so, wie es scheint . 

 Ich vergebe an "das Hotel" 4 ⭐⭐⭐⭐

Cover des Buches Fallen Angels, Rising Demons - Der Wettstreit (ISBN: 9783959913140)
Book_in_Humans_Clothings avatar

Rezension zu "Fallen Angels, Rising Demons - Der Wettstreit" von Katharina V. Haderer

Verfühung eines Engels
Book_in_Humans_Clothingvor 7 Monaten

Ein Spaßprojekt wie die Autorin in einem ihrer Instagram Beiträge schreibt. Ein Wettstreit zwischen Himmel und Hölle und das Spielbrett ist die Erde. In diesem Spiel geht es darum der Nachfahrin Maria ein Kind in den Schoß zu pflanzen.

Spaß hat das Buch gemacht, an manchen Stellen jedoch haben sich mir innerlich die die Nackenhaare aufgestellt. Da habe ich gedacht: Kathi? Dein Ernst? Das schreibst du im 21.Jhd? Und damit hat Katharina vermutlich genau den Punkt getroffen, denn sie ankratzen wollte. Das Buch ist eben mehr als eine spaßige Geschichte in der Engel den menschlichen Lastern verfallen und in denen es mal knistert, es geht um gesellschaftliche Schräglagen, Rollenbilder von Mann und Frau, irgendwie auch Misogynie und Geschlechterdifferenzen, es geht um Institutionen und wie überholt sie in ihrem Denken und Handeln sind und wie die Gesellschaft manches davon einfach hinnimmt und wie sich Männer auf ihren Privilegien ausruhen.

Ich fand gut, dass das Buch mit Triggerwarnungen am Anfang arbeitet, denn holy! Da waren echt einige harte Szenen dabei und damit meine ich nicht, dass mal ein paar Knochen brechen und das Blut John Wick-like spritzt. Es geht um sexualisierte Gewalt, physische Gewalt und Übergriffigkeiten die ich zu Teilen schwer ertragen konnte. Mir hat da sehr geholfen, dass ich wusste, dass Katharina eine reflektierte Person und Autorin ist und dass diese Punkte absichtlich schmerzhaft im Text umgesetzt sind. Literatur muss nicht immer weich sein und uns an die Hand nehmen, sie darf auch manchmal hart auf die Fresse sein und die Autorin lässt die Lesenden auch zu keinem Zeitpunkt mit diesen gefühlen allein.

Trotz der schweren Themen kommen die flauschigen, zarten und witzigen Augenblicke nicht zu kurz. Z.B.Lazaels bestes Stück, nachdem die Künstler ihn unten rum fertiggestellt haben:

 "Nach der ausführlichen Inspektion der gesamten Hausgesellschaft hätte ich mir irgendwie etwas von außergewöhnlicher Schönheit erwartet; etwas, das Frauen besonders hübsch finden und sie anlockt. Ich finde, es sieht reichlich gewöhnlich und wenig elegant aus."

Das langsame anbandeln zwischen Lazael und Jez hat mir sehr gut gefallen! Ich lese zu selten gutes slow burn in Büchern, aber das ist ein Beispiel wie es gut gemacht ist. Was ich aber eigentlich noch schöner fand war die Beziehung zwischen den Künstlern. Die beiden unparteiischen, die die Gegenspieler aus Himmel und Hölle optisch für das Spiel auf der Erde herrichten. Der Bildhauer und der Maler haben eine so zarte und romantische Verbindung, dass ich mich oft mit Guineapig-noises erwischt habe. Überhaupt fand ich die beiden als Gewissen und außenstehende Perspektive erzählerisch super spannend und gekonnt! Wie für Jez waren die beiden für mich auch die Verkörperung von Familie.

Das Buch ist großartig! Es ist sprachlich eloquent, inhaltlich tief aber umfasst eben auch diesen ganz speziellen dunklen Humor, den ich so an Kathis Büchern schätze. Das Lesen dieses Titels hat mich gefordert, ich hab so viel über geistliche Institutionen und Begrifflichkeiten gelernt und hat auch einfach spaß gemacht und das Ende kam echt unerwartete. Eine ihrer Follwerinnen hat geschrieben: Das soll das Ende sein? Das ist nicht dein Ernst! Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht was sie meint, aber als ich die letzten Seiten erreicht hatte dachte ich nur: Oh wow! For real?! Großartig! Ein turn mit dem ich so nicht gerechnet hatte, aber der mich zufrieden hat lächeln lassen! Ganz ganz großes Kino!

Wer also etwas prickelndes und trotzdem nicht zu leichtes mit einem touch übernatürlichen für verregnete Abende sucht sollte sich unbedingt Fallen Angels Rising Demons anschauen! Es hat mich großartig unterhalten!

Gespräche aus der Community

Ein Engel ohne Gefühle. Eine ungewöhnliche Aufgabe auf Erden. Heimtückische Gegner und höllische Versuchungen an jeder Ecke.

Du bist ein Fan von Slow Burn, Engel-vs.-Dämon-Geschichten und magst nachdenkliche Töne? Dann ist FALLEN ANGELS, RISING DEMONS — Der Wettstreit 🪶 🔥 etwas für dich!

Bewirb dich jetzt, gewinne eines von 20 eBooks und begleite Engel Lazael bei seinem irdischen Auftrag ...

302 BeiträgeVerlosung beendet
April1985s avatar
Letzter Beitrag von  April1985vor 7 Monaten

So. Ich hab das Buch jetzt auch beendet. Der letzte Abschnitt hatte es ja nochmals in sich. Mit den ganzen Entwicklungen und Wendungen hab ich tatsächlich nicht gerechnet. Das hat das Buch für mich irgendwie ein bisschen "gerettet".


Lust auf Gestaltswandler, asiatisches Feeling und jede Menge Spannung? Dann bist du hier genau richtig! 

Christie Song entdeckt auf ihrer Haut blaue Schuppen, zeitgleich zieht ein Rudel von Wolfsgestaltswandlern durch die Stadt - und hat es auf ihre Familie abgesehen. Klingt spannend? Ist es! 

Bewirb dich jetzt auf eines von 10 Print-Exemplaren oder eines von 20 E-Books! Wir freuen uns auf dich!

927 BeiträgeVerlosung beendet
K
Letzter Beitrag von  KBcakevor 3 Jahren

Rezension:

Blue Scales ist der erste Band einer Reihe rund um Drachen und andere fantastische Wesen.

In der Geschichte treffen wir auf Christie und ihre Familie. Christie lebt bei ihrer Mutter, ihrer Schwester und ihrem Stiefvater, der sie aber als eigene Tochter betrachtet. Sehr zum Leidwesen seiner Mutter, welche auf jahrelange Traditionen besteht und Christie in der Familie nicht gutheißen kann. Die große Familie Song kann sich so jemanden wie Christie nicht leisten. Die Familie Song ist schließlich eine DER großen Mitglieder der Hexade. Jedoch kommt dieser Strand der Familie Song durch eine alte Fehde schon bald ins Wanken und Christie, als vermeintlich schwächstes Mitglied der Familie, wird in einen gewaltigen Kampf um den Platz in der Hexade hineingezogen.


Ich fand die Geschichte um Christie und die Hexade sehr spannend. Ich konnte mich sofort mit Christie identifizieren und mich sehr gut in ihre Lage hineinversetzen. Die Geschichte verlor nie so wirklich an Spannung und konnte mir ihren einzigartigen fantastischen Wesen und deren Aufeinandertreffen (ob im Guten oder im Kampf) immer wieder für Höhepunkte sorgen. Ich liebe Drachengeschichten und war sehr gespannt, wie Drachen hier in Szene gesetzt werden und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und nicht zu abschweifend oder langatmig. Trotz mancher Begriffe und Zusammenhänge die einem am Anfang noch nicht so geläufig waren, war die Geschichte spannend, nachvollziehbar und klar strukturiert und hat mir sehr gut gefallen.

Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band mit Christie, den Drachen und der Hexade weitergeht. Eine klare Leseempfehlung für alle Fans von Drachen, Gestaltwandlern und den Kampf um einen bestimmten Platz in einer Hierarchie.

20 eBooks - 20 LeserInnen - 20 Meinungen!

Du magst es fantastisch und düster? Du möchtest in eine mittelalterliche Welt eintauchen, in dem der Zorn einer Göttin die Toten aus den Gräbern holt? Du liebst Fantasy wie The Witcher, spielst gern Das Schwarze Auge oder möchtest wieder einmal eine epische High Fantasy-Geschichte lesen? Dann ist diese Leserunde für dich richtig!

681 BeiträgeVerlosung beendet
BelladerKruemels avatar
Letzter Beitrag von  BelladerKruemelvor 4 Jahren

Hier endlich auch meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Katharina-V.-Haderer/Das-Schwert-der-Toteng%C3%B6ttin-1806369868-w/rezension/2567158263/

Ich fand das Buch super und die Spannung hat mich richtig gepackt. Für mich eine klare Empfehlung!


Die Rezi ist schon etwas länger unter dem Instagramaccount the_blook zu finden, aber das hast du ja schon gesehen :)

Zusätzliche Informationen

Katharina V. Haderer wurde am 13. Oktober 1988 in Österreich geboren.

Katharina V. Haderer im Netz:

Community-Statistik

in 802 Bibliotheken

auf 242 Merkzettel

von 20 Leser*innen aktuell gelesen

von 34 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks