Katharine McGee Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

(185)

Lovelybooks Bewertung

  • 202 Bibliotheken
  • 29 Follower
  • 14 Leser
  • 151 Rezensionen
(100)
(66)
(17)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Beautiful Liars - Verbotene Gefühle“ von Katharine McGee

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen! Eine Dystopie voller Geheimnisse, Intrigen und mit einem einzigartigem Schauplatz

— Sandra251

Wahnsinnig tolles und spannendes Buch, das süchtig macht!

— Larii-Mausi

Super interessanter Blick auf eine technisierte Lebenswelt in luftiger Höhe! PLL & GossipGirl - Fans kommen hier vollkommen auf ihre Kosten!

— MissSnorkfraeulein

Interessante Zukunftsvision, die Charaktere könnten mich aber nur teilweise überzeugen

— faanie

Interessante Vorstellung von Technik in 100 Jahren und abwechselnde Kapitel

— X-tine

Mit das beste Buch das ich seit langem gelesen hab *-*

— DasAffenBande

Liebe, Lügen und Intrigen im 22. Jahrhundert - lesenswert!

— skiaddict7

High Society, Intrigen, Liebe & Hass unter Teenagern. Sehr spannend aus vielen Perspektiven erzählt. Ich habe es genossen! 5/5 Sterne

— Niniji

Anders als erwartet - zu langatmig

— ninalovesbooks

Ein wirklich fantastisches Buch. Voller Geheimnisse, Intrigen, Lügen und Enthüllungen.Absolut fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.

— -Danni-

Stöbern in Jugendbücher

Lieber Daddy-Long-Legs

Ein wunderhübsches, mit Liebe geschriebenes Buch, mit einer witzigen, sehr überzeugenden Protagonistin.

rapunzelbooks

Illuminae

Dieses Buch hat mich einfach umgehauen! Der Wahnsinn!

rapunzelbooks

Wolkenschloss

Kerstin Gier schafft es immer wieder, den Leser in eine wunderbare, ein wenig magische Atmosphäre zu versetzen. Wunderschön!

rapunzelbooks

Hundert Lügen

Dieses Buch liest sich wie ein Puzzle, das man erst im Kopf zusammensetzen muss! Super spannend!

rapunzelbooks

Die Spur der Bücher

Der Mittelteil war leider eine enttäuschung!

Tamii1992

Einzig

Spannendes Thema wirklich gut umgesetzt und interessant geschrieben, aber vom Ende hatte ich mir mehr erwartet.

miah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Dystopie voller Geheimnisse, Intrigen und mit einem einzigartigem Schauplatz

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    Sandra251

    15. November 2017 um 12:20

    Eine Dystopie voller Geheimnisse, Intrigen und mit einem einzigartigem Schauplatz, dem höchsten Gebäude der Welt***Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen***"Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben"... in Arbeit

    Mehr
  • Explosiv, emotional und dramatisch

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    aly53

    13. November 2017 um 02:22

    Wie viele andere, habe auch ich mich sehr auf diesen Trilogie Auftakt gefreut. Das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen, aber das wahre Schmuckstück verbirgt sich unter dem Schutzumschlag. Es ist wirklich eins dieser Bücher, die man auch ohne Umschlag ständig ansehen könnte. Es unterstreicht das ganze Setting sehr toll und ist wunderbar ins Szene gesetzt.Der Einstieg fiel mir jedoch gar nicht mal so leicht, was einfach an den wahnsinnig vielen Perspektiven liegt. Zunächst fiel es mir nicht unbedingt leicht zu jedem eine Bindung aufzubauen. Doch irgendwann platzte der Knoten und ich war von der Geschichte nicht mehr wegzubekommen.Ich wurde in eine Welt gezogen, die enorm faszinierend ist. In der die Reichen im Mittelpunkt stehen und die Unterschicht sich ihr Plätzchen suchen und unterordnen muss.Neid, Missgunst, Rivalität und Intrigen sind ander Tagesordnung. Man mag es nicht glauben, aber es gibt noch so viel dazwischen zu entdecken.Es tut sich eine Zukunftsvision auf, in der man kaum noch etwas selbst machen muss. Man verfügt über Augenscanner, die alles übernehmen. Es ist eine Welt die elektronisch hoch entwickelt ist , die aber gleichzeitig auch beängstigend und beklemmend ist.Man stellt sich automatisch vor wie es wäre, in dieser Welt zu leben und kommt dabei auch immer wieder ins grübeln.Man erfährt sehr viel über diese Welt, wie man lebt, wie man fühlt, was antreibt und was sie ausmacht.Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Man begleitet u.a. Avery, Eris , Leda oder auch Watt. Enorm unterschiediche Charaktere, die jeder für sich vollkommen in den Bann ziehen. Man kann sich in sie hineinversetzen, mit ihnen fühlen und zittern. Man begreift was sie ausmacht, wer sie eigentlich sind.Ganz besonders Eris hat mich berührt. Sie ist ein Mensch, der wohl die größte Entwicklung für mich durchgemacht hat. Gerade durch die Probleme, mit denen sie sich herumschlagen muss und ständig hat man das Gefühl, es würde eine andere Persönlichkeit daraus entstehen. Sie sieht sich mit Dingen konfrontiert, die ihr jeglichen Halt rauben, sie förmlich ins Bodenlose fallen lassen.Ich hab unheimlich mit ihr gebangt, mich mit ihr gefreut, mit ihr gelitten, gelacht und gewütet.Und daneben gibt es auch Charaktere, die mich einfach nur unheimlich wütend und traurig gemacht haben. Die Unsicherheit und Verzweiflung auslösten. Die mir ein Stück weit Leid taten und doch war ich gespannt, wie auch sie sich entwickeln würden.Katharine McGee hat eine sehr schöne Art zu erzählen. Ihr Schreibstil ist sehr fließend, einnehmend und bildhaft. Man kann sich diesen Tower richtig gut vorstellen und hat gleichzeitig doch keine Vorstellung davon wie weitreichend , wie lebensverändert all das ist.Sie spinnt ein Netz , das sprichwörtlich vollkommen faszinierend und komplex ist. In dem es nicht nur um Glamour und Ansehen geht. Zunächst ist noch alles schwarz und weiß. Doch nach und nach treten immer mehr Nuance hervor. Man hat einfach nur den Wunsch hinter die Fassade zu schauen, die Intrigen und Liebschaften aufzudecken.Es geht um Freundschaft, Ansehen, aber auch um Macht und Loyalität.Es gibt so unheimlich viele Geheimnisse zu entdecken.Die Atmosphäre ist geprägt von Sehnsucht, Zerbrechlichkeit und Leidenschaft.Aber auch die Dunkelheit findet ihren Platz. Eher als einem lieb ist und man staunt immer wieder, wozu Menschen in der Lage sind. Manchmal hätte ich am listen die Hände über den Kopf zusammengeschlagen.Es gibt ordentlich Dramatik. Aber nicht zu überspitzt. Die Zwischenmenschlichkeit wird dabei nicht außer Acht gelassen. Man spürt das Prickeln und kostet die ersten sanften und leisen Emotionen aus. Man genießt es und schöpft daraus Kraft für all die Hürden und Erkenntnisse, die sich hier nach und nach offenbaren.Es war ein Wechselbad der Gefühle. Es tobt in einem und es gibt kein entkommen daraus.Die Autorin hat mich mit ihren Wendungen vollkommen sprachlos und fassungslos gemacht. Entsetzen und Grauen zog ein. Man spürt die Brisanz des Ganzen sehr deutlich und währenddessen schlittert man unaufhörlich dem Showdown entgegen.Dieser hat mich vollkommen getroffen. Ich hätte am liebsten schreien und um mich schlagen wollen. Es hat mir wirklich den Boden unter den Füßen weggezogen und dabei hat es die Autorin sogar noch geschafft, dem Ganzen die Krone aufzusetzen. Dadurch verschoben sich die Blickwinkel unmerklich, es wurde eine völlig neue Dimension des Ganzen erreicht und letztendlich hat es eine seltsame Leere in mir hinterlassen.Nun bin ich wahnsinnig gespannt wie es im zweiten Band weitergeht und kann die Fortsetzung kaum mehr erwarten.Eine Trilogie Auftakt der zwar sehr komplex und vielschichtig gestaltet ist, aber eine Menge Raum für Explosivität, Lebendigkeit und ganz viel Gefühle lässt.

    Mehr
  • Absolut fesselnd und unvorhersehbar - Mein Jahreshighlight

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    Larii-Mausi

    12. November 2017 um 15:56

    "Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen" Da ich Serien wie “Pretty Little Liars“ liebe und Beautiful Liars ja so ähnlich sein sollte, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Das Buch spielt in New York im Jahre 2118 im höchsten Wolkenkratzer der Welt. Dort leben die reichen oben und die ärmeren unten. Jedoch verbirgt sich hinter der glitzernden Fassade des Towers ein gefährliches Netz aus Lügen und Intrigen. Die wunderschöne Avery lebt im obersten Stockwerk des Towers. Eigentlich könnte ihr Leben perfekt sein, doch die verbotene Liebe zu ihrem Stiefbruder Atlas quält sie mit jedem Tag mehr. Weder ihre besten Freundinnen Leda und Eris, noch Watt und Rylin aus den unteren Etagen dürfen je davon erfahren. Avery ahnt nicht, dass die anderen weitaus gefährlichere Geheimnisse verbergen. Eine glamouröse Party in Averys Penthouse wird ihrer aller Leben verändern, denn einer von ihnen wird die Nacht nicht überleben... Einmal angefangen, war ich sofort in der Geschichte gefangen und habe die 512 Seiten bis zum Schluss durchgesuchtet. Der Schreibstil von Katharine McGee ist unglaublich fesselnd und spannend. Das Buch wurde an keiner Stelle langweilig, was bei dieser hohen Seitenzahl eine echte Leistung ist. Das Buch liest sich sehr flüssig und man kommt rasch voran. Die Geschichte wird abwechselnd aus den verschiedenen Sichten von den 5 Hauptcharakteren erzählt: Avery, Leda, Eris, Rylin und Watt. Am Anfang jedes Kapitels steht der Name der Person und da in der dritten Person geschrieben wurde, besteht auch keine Verwechslungsgefahr. Die Charaktere sind alle total verschieden und sehr authentisch. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten. Auch die Nebencharaktere waren gut herausgearbeitet. Insgesamt hat mich auch die Wendung einiger Charaktere sehr beeindruckt und ich war überrascht wie unvorhersehbar alles war. Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Es wird ein beeindruckendes Netz aus Lügen und Intrigen aufgebaut und letztendlich bin ich froh, nicht im Tower zu leben, denn man merkt schon den deutlichen Unterschied zwischen sozialer Ober- und Unterschicht. Das Setting ist gut gelungen und mit spannenden Zukunftsvisionen gespickt. Die Geschichte ist spannend, dramatisch und romantisch und vor allem unvorhersehbar. Bis zum Schluss konnte man nicht erahnen, wer tatsächlich sterben wird. Die Handlungen und Wendungen waren realistisch und absolut nachvollziehbar. Fazit: “Beautiful Liars“ ist eine richtig gelungene spannende und unvorhersehbare Geschichte. Katharine McGees Zukunftsroman zieht einen ab der ersten Seite in den Bann und lässt einen nicht mehr los. Das Buch eins meiner absoluten Jahreshighlights, dass ich total weiterempfehlen kann. Deshalb vergebe ich auch 5 von 5 Sternen und eine riesige Leseempfehlung!

    Mehr
    • 5
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2017: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten! Aktuell könnt ihr hier eure Favoriten nominieren! Unsere große Verlosung für euch!Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/2. Ladet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram zum Nominieren beim Leserpeis ein und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!Wir wünschen euch ganz viel Spaß!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 755
    • 05. December 2017 um 23:59
  • New York, 2118

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    MissSnorkfraeulein

    08. November 2017 um 11:06

    „Die raumhohen Fenster wirkten wie Vierecke aus samtener Dunkelheit, obwohl in der Ferne bereits langsam die Sonne aufging und die Skyline in ein ockerfarbenes, blassrosa leuchtendes und sanft schimmerndes Gold tauchte.“ (S. 7) Wo einst der Central Park den Bewohnern von Manhattan einen grünen Rückzugsort bot, steht in der Zukunft der höchste Wolkenkratzer der Welt. Hier leben die Reichen oben und die Armen unten, während sich ein beinahe endloser Schatten über die einst angesagtesten Stadtteile von New York legt. Doch auch im inneren des Towers legt sich eine gewisse Dunkelheit aus Intrigen, Lügen und Geheimnissen über die Menschen… Im Mittelpunkt der Handlung stehen fünf junge Menschen. Avery. Ihr liegt im wahrsten Sinne des Wortes die Welt zu Füßen, denn sie wohnt im obersten Stockwerk des Towers. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein, doch ihre Gefühle für ihren Stiefbruder drohen alles ins Wanken zu bringen. Denn ihre beste Freundin Leda hat ebenfalls Gefühle für Averys Bruder (Atlas). Zwei beste Freundinnen, die in den gleichen Jungen verliebt sind bieten genügend Zündstoff für einen Roman, doch es kommt ebenfalls noch hinzu, dass Leda kein unbeschriebenes Blatt ist. Sie ist ehrgeizig, manipulativ und impulsiv. Für ihre Ziele nimmt sie alles in Kauf, selbst wenn sich dabei ihre beste Freundin in den Weg stellt. Eris hingegen hat ganz andere Sorgen. Als ein Familiengeheimnis das Tageslicht erreicht, muss sie ein neues Leben in den untersten Stockwerken des Towers beginnen. Doch es ist gar nicht so leicht diese neue Situation vor ihren alten Freunden geheim zu halten. Erst recht nicht, als sich eine neue Freundin in ihre Leben schleicht und Eris sich selbst immer besser kennenlernt. In den unteren Stockwerken leben aber auch noch zwei weitere spannende Charaktere. Watt. Ein Nerd könnte man meinen, wenn man den genialen Hacker in ihm entdeckt. Doch er nutzt seinen Zugang zu verschlüsselten Informationen und versteckt sich keineswegs in einer dunklen Kammer. Als er in die Welt der Schönen und Reichen gezogen wird, muss er jedoch den Verlust seines Herzens in Kauf nehmen. Und auch Rylin gerät in den Sog der Schönen und Reichen. Sie jobbt als Dienstmädchen auf den schillernden Partys der oberen Schicht. Doch als sie ihren Arbeitgeber (Cord) immer besser kennenlernt, holt ihre Vergangenheit – ihr Leben – sie ein und droht alles zu zerbrechen. Und um was geht es jetzt genau? Nun, in „Beautiful Liars“ geht es um genau diese oben aufgeführten Personen und ihr Leben im Tower. Das Besondere hierbei ist das unaufhaltsame Netz aus persönlichen Sorgen und Problemen, welches hier gestrickt wird und in Geheimnisse münden und zu Lügen verleiten, die die Charaktere bis zur letzten Seite verfolgen und zu Entscheidungen zwingen, die zu einem Ereignis in der Zukunft führen, welches ihr aller Leben verändern und vielleicht sogar zerstören wird. Begleitet wird die spannende Handlung durch eine gelungene, eindringliche und bildhafte Sprache, die bei mir gleich zu Beginn eine sogartige Wirkung entfacht hat. Die Übersetzung fand ich gelungen, auch wenn ich die Originalausgabe nicht zum Vergleich herangezogen habe. Zu Beginn konnte mich das Buch fesseln, auch wenn man direkt ins kalte Wasser – bestehend aus sehr vielen Informationen und Namen – geworfen wird. Ein fast schon melancholischer Prolog lässt schlimmes erahnen, bevor man in die Haupthandlung eintaucht. Man beobachtet die Handlung aus der (Er-/Sie- Erzähler) Sicht der fünf oben erwähnten Personen. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten und knüpfen aneinander an. Die Handlung wird nicht wiederholt, auch wenn zum Beispiel Leda und Avery aufeinandertreffen. Stattdessen erfährt man von ihren Eindrücken, persönlichen Meinungen zu den Personen, die Wirkung ihres Auftretens und kann dadurch auch die Reaktionen der Charaktere anders betrachten. Schließlich weiß man mehr als die Charaktere und kann die verschiedenen Absichten anders nachvollziehen. Es war sehr spannend die Verknüpfung zwischen den Personen zu entdecken, denn dies ist eine der großen Besonderheiten in dem Buch. Alles und jeder ist irgendwie miteinander verbunden und das wirkt keineswegs erzwungen, sondern die Autorin hat hier ein realistisches Gewebe entstehen lassen. Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat war der wirklich gelungene Ausbau der technisierten Welt. Der Central Park ist vollkommen verschwunden und im Tower selbst wird zwar von Apartments gesprochen, doch diese lassen sich nur im oberen Teil des Wolkenkratzers finden. Gleichzeitig gibt es große Straßen in dem Gebäude selbst, mit Parkanlagen etc. Zu Anfang fand ich es noch schwer ein Gefühl für die Größe des Towers zu bekommen, doch es ist wirklich ein gelungener Schauplatz für die Handlung. Zu Anfang hatte ich sogar kurz das Gefühl die Autorin verliert sich in der imposanten Beschreibung der Umgebung, aber sie schafft es dann doch noch einen Umschwung zu erwirken. Mikroantennen (Kopfhörer), Augmented-Reality Spiele in einer ARena, Drogen, die passend auf einen zugeschnitten werden, wenn man das passende Kleingeld besitzt oder auch Erfindungen unsere Gegenwart, wie z.B. der 3D- Drucker werden modifiziert. Die Autorin hat sich wirklich Gedanken gemacht, wozu man sie in der Zukunft benötigen könnte und dementsprechend eingesetzt. Ich fand es total faszinierend und raffiniert durchdacht. Außerdem hat sie Themen, wie Freizeit, Sport, Gesundheit und den Umgang der Menschen in der Gesellschaft miteinander (Kommunikation) an die Zukunft angepasst und man merkt einfach, wie viel Herzblut da verarbeitet wurde. Auf mehr als fünfhundert Seiten wird hier eine wirklich interessante Zukunft gestaltet, die die Bühne für eine Handvoll junger Menschen eröffnet, deren Leben und Lügen miteinander verwoben sind. Sie selbst sind sich dessen gar nicht bewusst, während der Leser sie beobachtetet und über die Seiten hinweg nur erahnen kann, was am Ende passiert. Die Autorin zeigt hier einen Freundeskreis, der wohl oberflächlicher nicht sein könnte und quasi zum scheitern verurteilt ist. Der Leser bekommt ein gelungenes Gewebe aufgezeigt, doch desto mehr Charaktere auftauchen, desto weniger Personen wünscht man sich für die Handlung, da es bei den Freundschaften zueinander an Tiefe fehlt. Es gibt zwar einen Zusammenhang, doch dieser ist labil dargestellt und die Charaktere agieren wenig miteinander. Stattdessen sind die einzelnen Charaktere Helden ihrer eigenen kleinen Welt und erst am Ende wird aus allem ein großes Ganzes. Schade, wie ich finde, denn dadurch erschien mir die Handlung manchmal zu steril und kalt. Dennoch erschien mir das Buch sehr gelungen konstruiert und die bildhafte Sprache hat mir einen gelungen Blick auf die Zukunft ermöglicht! Ich freue mich nun auf den zweiten Teil (Erscheinungstermin: 01.07.2018), denn „Beautiful Liars – Verbotene Gefühle“ ist der Beginn einer Trilogie. Von mir gibt es vier Sterne

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte voller Geheimnisse

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    Apathy

    05. November 2017 um 17:43

    Das Buch besticht schon einmal durch ein schönes Cover und der Titel allein klingt nach einer Geschichte voller Geheimnisse. Der Klappentext sprach mich zudem auch an. Ich war daher erfreut, dass ich das Buch durch eine Buchbox erhalten habe. Auf dem Einband des Buches steht "Pretty Little Liars" trifft auf "Gossip Girl". Der Meinung bin ich auch. In der Geschichte geht es um 5 Personen, die in einem Hightech-Tower mit 1000 Etagen leben. Der Tower unterteilt sich in verschiedene Gesellschaftsschichten. Oben wohnen die Reichen und Schönen, dann die Mittelschicht und unten wohnen die, die gerade so über die Runden kommen. Je mehr man oben wohnt, umso mehr Hightech bekommt man auch. Die 5 Personen, die beschrieben werden, sind auf irgendeine Art und Weise miteinander verbunden. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht einer dieser Personen geschrieben. So lernt man die Charaktere und ihre Beweggründe näher kennen. So kann man stets mitfühlen. Das ist einmal Avery, die mit ihren Eltern und ihren Adoptivbruder in der 1000. Etage des Towers wohnt. Avery ist perfekt und voller Schönheit. Aber sie selber will gar nicht so gesehen werden. Denn auch sie hat ihre Schwächen. Bei ihrem Adoptivbruder Atlas fühlt sie sich wohl, weil er sie am Besten kennt. Dann wären noch ihre Freundinnen Leda und Eris. Leda verbirgt Avery, was sie im letzten Sommer gemacht hat. Avery merkt dies und ihre Freundschaft leidet unter den mangelnden Vertrauen. Eris, It-Girl der oberen Stockwerke, muss einen Schicksalsschlag hinnehmen und fällt tief. Sie muss fortan das Leben in den unteren Etagen bestreiten. Rylin wohnt schon immer unten im Tower. Aber da sie auf verschiedene Jobs angewiesen ist, kommt sie auch mit den Reichen und Schönen in Berührung. Watt ist ein genialer Hacker, der damit sein Geld verdient. Durch einen Job lernt er Leda und auch Avery kennen. Die Charaktere sind sehr interessant beschrieben. Da jeder irgendein Geheimnis verbirgt, macht es die Geschichte unglaublich spannend. Auch das Setting besticht durch tolle Ideen. Ein Tower, mit viel Hightech, 1000 Etagen, sogar Straßen, Parks, Restaurant und Läden. Es wirkt wie ein eigener Stadtteil. Bis zum Showdown weiß man nicht, was passieren wird. Nur eines weiß man: Einer wird sterben. Ich kann gar nichts negatives zu der Geschichte sagen. Es hat mich alles begeistert. Angefangen vom Schreibstil, dem Tower, den ausgeklügelten Charakteren bis hin zu den Ideen, die eine spannungsumworbene Geschichte machten. Die Autorin versteht es die Spannung und den Nervenkitzel aufrechtzuerhalten. Auch wenn am Ende die Auflösung kommt, weiß man, dass die Geschichte mit vielen Intrigen und Geheimnissen weitergehen wird. Das macht einen Reiz aus, sodass man kaum auf die Fortsetzung warten kann. Fazit: Mich konnte die Autorin mit ihren Ideen, den gut ausgearbeiteten Charakteren, den Geheimnissen, Intrigen und unglaublichen Wendungen fesseln. Die Geschichte in einfach genial. Ich kann das Buch definitiv weiterempfehlen. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die Charaktere wieder zu treffen und in das Leben des Towers einzutauchen.

    Mehr
  • Liebe, Lügen, Geheimnisse

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    DasAffenBande

    05. November 2017 um 16:27

    Ich habe dieses Buch schon seit es erschienen ist immer wieder in der Hand gehabt es dann aber doch wieder weggelegt. Nun hab ich es mir aber doch bei einem spontanen Einkaufsbummel zugelegt und muss sagen ich hätte es selbst von mir nicht erwartet aber ich liebe wirklich jede Seite an dem Buch.Die ganze Geschichte besteht aus insgesamt fünf verschiedenen Sichten ist dennoch nicht in der Ich-Form geschrieben was ich sehr gut und angenehm beim lesen empfunden habe. So war es auch nicht ganz so verwirrend wer nun wer ist und mit wem grade interagiert.Ich möchte hier am besten gar nichts über die eigentliche Story schreiben da ich immer rate grade bei solchen Büchern komplett ohne Hintergrundwissen heran zu gehen. Dennoch kann ich ja schon mal verraten das jeder Haupt-Charakter seine eigenen Stärken und Schwächen hat somit also sehr gut ausgearbeitet ist auf jeden wird gleichermaßen eingegangen und bei jedem kann man die Handlungsweisen auch gut nachvollziehen. Ich denke mal das bei diesem Buch die eigenen Moralvorstellungen und der eigene Charakter dazu beiträgt welche Personen man am Ende sympatisch findet und welche nicht.Ich habe unglaublich mitgefiebert und ich bin mir sicher das am Ende jeder Leser einen anderen Lieblings-Charakter haben wird.Das Ende jedoch ist würde ich sagen teilweise ziemlich offen was das doch recht lange warten auf den zweiten Teil ziemlich schwer macht. Aber bekanntlich ist ja Vorfreude die schönste Freude.

    Mehr
  • Liebe, Lügen und Intrigen im 22. Jahrhundert

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    skiaddict7

    05. November 2017 um 15:59

    Katharine McGee entführt uns ins 22. Jahrhundert – das Jahr 2118. Jeder, der was auf sich hält, lebt in dem tausendstöckigen Turm, der sich praktisch über das gesamte Manhattan erstreckt und die übrigen Boroughs der Stadt überschattet. Je höher man wohnt desto exklusiver und teurer die Wohnungen. Dort im oberen Teil des Turms leben die siebzehnjährige Avery und ihre Clique. Sie sind reich und schön und alle auf der Suche nach der wahren Liebe oder nach ihrem persönlichen Glück – jedoch kommt es zu diverse Intrigen, die die scheinbar perfekte Welt überschatten. Gleich zu Beginn stürzt eine Frau vom tausendsten Stock in die Tiefe. Was ist passiert? Das Buch ist aus mehreren Perspektiven erzählt. Nicht nur die Reichen und Schönen, auch Personen aus den unteren Stockwerken tauchen unter den Protagonisten auf. Die verschiedenen Handlungsstränge und Perspektiven haben mich keineswegs gestört, nein, sie ergänzen sich sogar sehr gut. Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Ich habe es an einem Tag beendet. Obwohl es ein Jugendbuch ist, war es für mich nie langweilig und auch nicht vorhersehbar. Ich war erstaunlich überrascht von der Vielseitigkeit. Das Ende ist etwas abrupt, wohl weil es einen zweiten Teil gibt. Dass das Buch in der Zukunft spielt war doch noch ein schönes Zuckerl, obwohl nicht alles unbedingt realistisch ist (in 100 Jahren werden die Folgen der Klimaerwärmung deutlich spürbarer sein als in dem Buch). Insgesamt fand ich das Buch wirklich lesenswert, obwohl man natürlich keine literarische Meisterleistung erwarten kann.

    Mehr
  • faszinierend und mitreißend

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    MagicAllyPrincess

    31. October 2017 um 11:36

    Inhalt: In New York des Jahres 2118 leben fünf Jugendliche in einem gigantischen 1.000 Stockwerke hohen Tower. Die Stockwerke sind so groß und weitläufig, dass diese einzelnen Stadtabschnitten gleichen. In den oberen Etagen wohnen die Reichen und Schönen. Umso weiter es nach unten geht, umso ärmlicher sind die Verhältnisse. Bei einer rauschenden Party, die im obersten Stockwerk stattfindet, verändert sich für die fünf jungen Menschen alles. Meinung:“Pretty Little Liars” meets “Gossip Girl”! Als ich diese Zeilen in Bezug auf “Beautiful Liars - Verbotene Gefühle” entdeckt habe, war ich bereits Feuer und Flamme und wollte dieses Buch unbedingt lesen, da ich beide Serien extrem gerne mag. Diese Welt hat so gar nichts mit meinem eigenen Leben gemeinsam, deshalb ist es auch so reizvoll, in genau so eine Geschichte einzutauchen. Die Parallelen zu den Serien sind auch definitiv vorhanden, daher übte dieser erste Band auch sogleich eine gewisse Anziehungskraft auf mich aus. Am liebsten hätte ich ihn auch gar nicht mehr aus der Hand gelegt und nur noch gelesen. Bereits der Prolog hat es absolut in sich! Im Anschluss daran, fieberte ich den gesamten Roman über genau diesem Ereignis entgegen und fürchtete mich auch gleichermaßen davor, an diesen Punkt zu kommen. Ich war sofort gefangen und wurde nach kürzester Zeit fast süchtig nach Katharine McGees Worten. Insgesamt gibt es fünf Protagonisten aus deren Sicht die Geschichte immer im Wechsel erzählt wird. Die wunderschöne, perfekt scheinende Avery, steht aber dennoch etwas mehr im Fokus als der Rest. Sie lebt in der 1.000 Etage und gehört somit zu den superreichen, der Elite des Towers. Ihr fehlt es an nichts, ihre Eltern verwöhnen sie und ihren Stiefbruder Atlas sehr. Und dennoch ist die junge Frau nicht vollkommen glücklich, denn sie trägt ein Geheimnis in sich, dass sie nicht einmal ihrer besten Freundin Leda anvertrauen kann. Leda ist ebenfalls sehr reich, sie lebt das Leben eines Luxusteenagers und lässt keine Party aus. Gewissen Drogen gegenüber ist sie auch nicht abgeneigt. Eris ist ebenfalls eine enge Freundin von Avery. Bedingt durch einen Verlust, lernt sie auch die unteren Etagen kennen. Watt, ist ein technisches Genie, der einen illegalen Quantencomputer besitzt. Durch diesen ist es ihm möglich, so ziemlich alle Systeme etc. zu hacken. Dadurch hat auch er immer wieder Verbindungen nach „Oben“. Rylin hat mit den Vieren eigentlich nichts zu tun, da sie recht weit unten im Tower lebt, sie kommt aber dennoch mit der Oberschicht in Verbindung. Ich möchte gar nicht näher auf die fünf eingehen, denn ansonsten würde ich euch zu viel verraten, besonders auch bezüglich meiner Sympathien und Antipathien. Die Charaktere sind allesamt extrem unterschiedlich, in ihrem Wesen und in ihrer Art Dinge anzugehen. Alle fünf machen reizvolle Entwicklungen durch, zum Teil positive wie auch negative. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, Kapitel für Kapitel alle Protagonisten abwechselnd zu begleiten und ihre Sicht der Dinge hautnah mitzuerleben. Ich habe auch einen Lieblingscharakter, aber auch andere Personen ins Herz geschlossen. Ich bin davon ausgegangen, dass mich mit "Beautiful Liars" eine locker, leichte Geschichte erwartet, letztendlich habe ich aber so viel mehr bekommen. Die Personen sind richtig gut ausgearbeitet, sodass man sich in jede einzelne hineinversetzen und ihr Handeln auch nachvollziehen kann. Auch dann, wenn es einem selbst nicht gefällt, oder man ganz anders gehandelt hätte. Über tolle Ideen, viele Geheimnisse, eine Menge Liebe, Intrigen, Dramen, Freundschaft, Spannung und Nervenkitzel wird dem Leser alles geboten.Bis zum Schluss wusste ich nicht, wer die Person im Prolog ist, sprich wen das Schicksal ereilt. Genau das, finde ich großartig, es ist einfach toll, bis zum Ende zu rätseln und mit zu fiebern. Die Story ist von Anfang an perfekt durchdacht und die Ereignisse sind plausibel und nachvollziehbar. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten den fünf Handlungssträngen, die sich auch des Öfteren vermischen, zu folgen. Der Schreibstil ist wundervoll flüssig und mitreißend.Katharine McGee hat ein unglaublich gelungenes Setting geschaffen, das es so tatsächlich in einhundert Jahren geben könnte. Der Tower mit all seinen Möglichkeiten und seinem technischen Fortschritt, ist absolut faszinierend und berauschend zugleich. Ich konnte mir, dank der tollen Beschreibungen der Autorin, alles ziemlich genau vorstellen. Ich würde mir den Tower so gerne selbst ansehen und einige Tage darin verbringen, um alles zu erkunden und zu testen. Ebenso waren für mich die ganzen neuen Errungenschaften, die Weiterentwicklung in der Technologie und im Besonderen in der Gentechnik extrem interessant. Auch die Thematik rund um die Designerdrogen und deren Auswirkungen, hat die Autorin sehr gut umgesetzt. Gegen Ende wurde ich noch einmal so richtig gepackt und gefesselt. Ich bin nun so unfassbar gespannt, wie es weiter geht und sehne Band 2 absolut herbei. Fazit: Mit „Beautiful Liars - Verbotene Gefühle“ hat Katharine McGee einen spannenden und sehr faszinierenden Zukunftsroman geschrieben, in dessen Mittelpunkt fünf Jugendliche stehen. Einige unvorhersehbare Wendungen und Erlebnisse, machen dieses Buch zu einem richtigen Pageturner. Denn mit jeder einzelnen Seite fieberte ich diesem einen speziellen Ereignis entgegen, dass die Protagonisten und deren Schicksal untrennbar miteinander verknüpft.

    Mehr
  • Nicht so wie ich es erwartet habe

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    ninalovesbooks

    30. October 2017 um 15:03

    Ich bin ein unheimlich großer Gossip Girl und PLL- Fan. Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich mir nur: "Wow wie geil muss dieses Buch bitte sein." Naja dann habe ich es mir sofort am Veröffntlichungstag gekauft und angefangen zu lesen. Aber ich muss leider sagen, dass mich die Geschichte nicht ansatzweise abgeholt hat. Die ersten Seiten waren schon total komisch. Ist leider nicht meins.

    Mehr
  • Ein absolutes Highlight

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    -Danni-

    29. October 2017 um 22:09

        Titel: Beautiful Liars - Verbotene Gefühle Reihe: Beautiful Liars; Band 1 1 Verbotene Gefühle 2 Gefährliche Sehnsucht Autorin: Katherine McGee Verlag: Ravensburger Verlag Preis: 17,00 € Hardcover, 14,99 € EBook Erscheinungsdatum: 23.08.2017 Seitenzahl: 512    Inhalt:   Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben. [Quelle: Ravensburger Verlag]   Über die Autorin:   Katherine McGee kommt aus Houston, Texas. Sie hat Englisch und Französisch an der Princeton Universität studiert und hat einen Master in BWL von der Stanford Universität. Während ihren Jahren als Lektorin in New York schrieb sie bei Nacht und begann ihr Manuskript über das Leben in einem futuristischen Wolkenkratzer.    [Quelle:  Lovelybooks]     Erster Satz:   Das Gelächter und die Musik in der eintausendsten Etage dröhnten.     Meine Meinung:       Cover: Das Cover finde ich echt wunderschön. Es hat meiner Meinung nach etwas Magisches. Ich mag die Farben und das Mädchen auf dem Hochhaus total. Es passt echt super zur Geschichte.     Schreibstil: Das Buch hat einen wunderschön flüssigen und locker leichten Schreibstil. Die Geschichte ist aus der personalen Erzählerperspektive geschrieben und begleitet in jedem Kapitel entweder Avery, Leda, Eris, Rylin oder Watt. Die Kapitel sind schön kurz und enden nahezu alle mit kleinen Cliffhangern. Man konnte sich die Welt im Tower echt super gut vorstellen, auch wenn nicht alles bis ins kleinste Detail beschrieben war. Ich fand es absolut perfekt so. Charaktere: Die Charaktere sind in diesem Buch alle sehr speziell. Wirklich alle hatten ihre kleinen schmutzigen Geheimnisse und waren sehr unterschiedlich. Am Anfang hatte ich mit allen Charakteren so meine Schwierigkeiten. Nach und nach habe ich aber die meisten von ihnen total in mein Herz geschlossen. Die wunderhübsche Avery aus dem obersten Stock des Towers mochte ich sehr gerne, ich habe total mit ihr mitgelitten und gehofft. Ich fand sie wirklich sehr sympathisch und das Geheimnis, welches sie hütet, fand ich irgendwie gar nicht so schlimm. Mit ihrer besten Freundin Leda hatte ich so meine Probleme. Ich konnte zwar schon verstehen, wie sie sich fühlte, aber ich wurde mit ihr einfach nicht warm. Im Gegenteil, mit der Zeit wurde sie mir echt ein Dorn im Auge. Eris fand ich am Anfang ganz schön überheblich. Aber im Laufe des Buches hat sie sich einen recht großen Platz in meinem Herzen erarbeitet. Ich habe mit ihr wahrscheinlich sogar am meisten gelitten und gehofft. Rylin fand ich am Anfang irgendwie echt furchtbar. Aber nach und nach hat auch sie es geschafft, mich für sich einzunehmen. Ich konnte ihr Verhalten manchmal zwar null nachvollziehen, aber dennoch fand ich sie irgendwann echt toll. Watt war mir eigentlich am schnellsten sympathisch. Ihn fand ich echt super. Dann gab es noch eine Reihe anderer Charaktere wie Atlas, Cord und Mariel. Die fand ich alle auf ihre Art eigentlich echt toll.    Story: Ich bin zerstört. Dieses Buch hat mich schlichtweg fertig gemacht. Ich habe gehofft, geliebt, gelitten und mit offenem Mund Seiten vor geblättert und weiter vorne weiter gelesen, weil ich es einfach nicht glauben wollte. Jeder der fünf Hauptcharaktere hat seine eigene Geschichte und sein eigenes kleines dunkles Geheimnis. Allein der Prolog machte mich dermaßen neugierig auf die Geschichte, dass ich wirklich sofort in der Geschichte gefangen war. Ich lernte also die Charaktere kennen und lieben und hatte die ganze Zeit im Hinterkopf, dass einer von ihnen nicht überleben wird. Das fand ich wirklich schrecklich. Ständig stellte ich andere Vermutungen auf, wer es sein könnte und warum. Es war wirklich ab der ersten Seite spannend und fesselnd. In jedem Kapitel kamen neue Enthüllungen, Intrigen, Geheimnisse und vieles mehr. Fast jedes einzelne noch so kurze Kapitel endete mit einem kleinen Cliffhanger. Auch die Welt im Tower nahm mich vollkommen für sich ein. Die ganze Technik fand ich wirklich unglaublich faszinierend. Kontaktlinsen mit denen man Nachrichten verschicken kann, telefonieren kann und Filme anschauen. Überall Touchscreens und Bots für Haushalt und vieles mehr. Es war wirklich faszinierend. Einiges davon hätte ich auch sehr gerne. Die Welt in den oberen Etagen war auch unglaublich Luxuriös. Wer hätte nicht gerne einen Kleiderschrank, wo man auf einem Touchscreen auswählen kann, was man anziehen möchte und es dann vom Kleiderschrank direkt rausgesucht bekommt?! In den unteren Etagen herrscht eher Armut und die Menschen leben in mini kleinen Wohnungen und kämpfen ums Überleben. Es gab echt ganz schöne Unterschiede von Etage zu Etage. Das Buch hat definitiv Suchtfaktor in allen Belangen. Von der Story her, von der Welt her und von den Charakteren her. Der Höhepunkt war definitiv das Ende. Das hat mich wirklich vollkommen zerstört. Es war unbeschreiblich und hat mein Herz zerrissen. Es war für mich auch definitiv ein kleiner Cliffhanger. Ich brauche unbedingt mehr vom Tower. Nur leider erscheint Band 2 erst im Herbst 2018.    Fazit:   "Beautiful Liars - Verbotene Gefühle" ist ein wirklich fantastisches Buch. Voller Geheimnisse, Intrigen, Lügen und Enthüllungen. Absolut fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Eine ganz klare Leseempfehlung und die volle Punktzahl x unendlich. Ein absolutes Highlight für mich.                      

    Mehr
  • Lügen, Intrigen und Geheimnisse

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    MelissaMalfoy

    26. October 2017 um 10:24


  • Leserunde zu "Beautiful Liars - Verbotene Gefühle" von Katharine McGee

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    diewortklauberin

    Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen Der wunderschönen Avery liegt die Welt zu Füßen – wortwörtlich, denn sie wohnt im obersten Stockwerk des Towers, das den Reichen und Schönen vorbehalten ist. Ihre Welt ist jedoch nicht so perfekt, wie sie scheint. Die verbotene Liebe zu ihrem Stiefbruder Atlas lastet als quälendes Geheimnis auf Avery. Doch sie ist nicht die Einzige, die etwas zu verbergen hat. Noch ahnt Avery nicht, dass ihre Welt bald wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen wird. In "Beautiful Liars" spinnt Katharine McGee ein Netz aus Geheimnissen, Lügen und Intrigen, in das sich die Figuren immer tiefer verstricken. Du hast Lust, die glamouröse, aber gefährliche Welt von Avery und ihren Freunden zu entdecken? Dann mach mit bei der Leserunde! Gemeinsam mit dem Ravensburger Buchverlag vergeben wir 25 Exemplare von "Beautiful Liars". Doch damit nicht genug! Jedes Buch kommt in einer besonderen Geschenkbox mit tollen Goodies für Buchliebhaber!  Macht mit bei #readravensburger! Mit "Beautiful Liars" startet die große #readravensburger Aktion, bei der wir euch bis Jahresende viele Young Adult-Highlights aus dem Ravensburger Buchverlag vorstellen. Alle Infos dazu findet ihr hier. Meldet euch gleich an und entdeckt die neuesten Young Adult Romane! Fleißige Rezensions-Schreiber haben die Chance auf ein großes #readravensburger Wunschpaket, prall gefüllt mit Lieblingstiteln aus dem Ravensburger Buchverlag.Schaut auch in unserer Plauderecke vorbei und tauscht euch mit anderen Young Adult-Fans aus!Mehr zum Inhalt Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.>> Hier geht's zur Leseprobe!Mehr zur AutorinKatharine McGee wuchs in Houston, Texas, auf. Sie studierte Englische und Französische Literatur in Princeton und absolvierte einen Master in Stanford. Danach arbeitete sie als Lektorin in New York und war an der Entwicklung von Erfolgsserien wie "Pretty Little Liars" und "The Vampire Diaries" beteiligt. In dieser Zeit entstand auch die Idee für ihr erstes Jugendbuch, "Beautiful Liars".Gemeinsam mit dem Ravensburger Buchverlag vergeben wir 25 Buchboxen mit "Beautiful Liars"  und tollen Überraschungen für Buchliebhaber! Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Warum wollt ihr dieses Buch unbedingt lesen? Was reizt euch an der Geschichte besonders? Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden!Viel Glück!

    Mehr
    • 1238
  • Book-Hangover vom Feinsten - Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    TamarasBookDreams

    24. October 2017 um 14:02

    Das Cover ist ein absoluter Blickfang. Ich liebe es, wie es in meinem Regal aussieht. Auch ohne den Schutzumschlag ist es wunderschön. Der Umschlag selbst hat eine tolle, matte Beschichtung. Das Kleid der jungen Frau - wohl Avery - ist etwas hervorgehoben. Im Kontrast zu dem matten Schwarz stehen schimmernde Komponenten. Die STandt im Hintergrund schimmert violett, grün und türkis, im Himmel schimmern ein paar Sterne silbern. Alles passt perfekt zusammen. Bei Ravensburger stört mich auf den Covern oft das blaue Eck unten, aber hier passt es sogar farblich total dazu und fällt gar nicht groß auf. Die Geschichte konnte mich nicht von der ersten Seite an fesseln, aber dennoch hat sie mich von Anfang an immer neugieriger gemacht, sodass ich nicht anders konnte, als immer weiter zu lesen. Der Verlauf konnte mich mit immer neuen Wendungen überraschen, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Das Ende hat mich sogar so überrascht, dass ich einfach nur da saß und dachte "Wie? Das war's jetzt? Muss ich jetzt wirklich bis nächstes Jahr warten, bis Band 2 erscheint?! Wie fies O.O" Man könnte es wohl auch als regelrechten Book-Hangover bezeichnen, was dieses Büchlein bei mir hinterlassen hat. Dieses Ende lässt mich einfach nicht los. Für mich machen auch all diese unterschiedlichen Charaktere dieses Buch zu einem ganz besonderen. In dem Hochhaus, in dem die Handlung spielt, leben die verschiedensten Schichten. So ziemlich jeder einzelne Charakter entspringt einer anderen. Dadurch wird ihr Wesen ein kleines Stück weit beeinflusst, was ich wirklich genossen habe. Ich kenne viel zu wenig Bücher, bei denen unterschiedliche Gesellschaftsschichten so präsent sind, wie hier. Dies tritt aber soweit in den Hintergrund, dass es die Geschichte nicht stört, aber ist soweit vorhanden, dass es mit Leichtigkeit ersichtlich ist.Jede einzelne Figur hat einen ganz eigenen Charme. Viele hab ich sofort ins Herz geschlossen. Mit manchen musste ich mich erst "anfreunden", was mir aber sehr gut gefallen hat. Im echten Leben mag man schließlich auch nicht jeden sofort auf Anhieb. Darüber hinaus ist der Schreibstil der Autorin sehr angenehm zu lesen und für ein Jugendbuch sehr passend. Die Sprache ist locker, die Sätze einfach und nicht zu lang. Oft merkt man einem Buch schnell an, wenn ein Autor versucht, krampfhaft jugendlich und "cool" rüber zu kommen. Ich bin wirklich froh, dass das bei diesem Buch nicht der Fall ist.   BewertungDieses Buch hat mich - kurzgefasst - geflasht. Die Geschichte an sich hat mich immer wieder überrascht und schnell fesseln können. Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach zu lesen.Die Charaktere sind alle vollkommen unterschiedlich und haben alle ihren ganz eigenen Charme. Book-Hangover vom Feinsten - ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen!Für Fans von Jugendbüchern und all diejenigen, die nicht davor zurück schrecken, eine Geschichte zu lesen, die einige düstere Geheimnisse parat haben, ist dieses Buch ein Must-Read.

    Mehr
  • Ja. Nein. Vielleicht.

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

    buchverliebt

    23. October 2017 um 20:03

    Angefixt von der Idee einer Gossip Girl Variante in der Zukunft, war ich gleich Feuer und Flamme. Zugleich muss ich zugeben, dass mich das Cover unglaublich angestrahlt hat. Ich habe ich also riesig auf das kommende Abenteuer der "Beautiful Liars" gefreut ... und wurde in einen düsteren Drogensumpf gezogen. Ehrlicherweise habe ich hier mehr Glamour als Depression erwartet und musste auf den ersten hundert seiten erst einmal verarbeiten wie düster das ganze doch wirkt. Wir befinden uns nämlich im Tower, der bis zur 1000ten Etage reicht. Je reicher du bist, desto weiter oben lebst du. Soweit so einfach. Was ich bin zum Schluss noch immer nicht verstanden habe ist, wie es ganze Straßenzüge in diesem Tower geben kann, wieso es diesen Tower gibt und wieso denn nicht einmal mehr der Central Park bestand hat. Leider bleibt dieses Hintergrundwissen gänzlich aus diesem Buch ausgeschlossen, so dass ich zwar viele der Personen, ein paar Details und die Lebensumstände hautnah erleben durfte, mir aber das Gesamtbild dieser Welt 2118 vollkommen verschlossen bleibt. Da hätte ich mir doch mehr Input gewünscht: Einen regulären, durchdachten Weltenaufbau.Ehrlicherweise konnte mich keiner der Charaktere so sehr fesseln, dass ich nur dieser Person wegen weiterlesen wollte. Eigentlich hat mich nur der Prolog dazu verführt dran zu bleiben und wissen zu wollen wer denn nun schlussendlich sterben wird. Zum Glück konnte das Buch mich damit am Ende wirklich überraschen und un hänge ich irgendwo zwischen "Zum Glück ist es vorbei." und "Naja, eigentlich wäre Band 2 ja doch ganz spannend." -- Kennt ihr das? Die gesamte hindurch wechseln die Personen und man lernt jeden nur so nach und nach kennen. Überraschenderweise führen all diese losen Stränge schlussendlich zum großen Ganzen, was dieser Story doch einen großen Pluspunkt bringt, denn in dieser düsteren Drogenhölle hatte ich zunächst keine Lust weiterzulesen. Es ist doch so, dass die Elite auf die Niederen herabschaut und diese wiederum die Reichen verabscheuen, oder? Auch hier macht das Buch nur minimale Ausnahmen, was zum Glück durchaus glaubhaft dargelegt wurde. Jedenfalls kristallisieren sich doch Seite um Seite diejenigen Charaktere heraus, über die man doch etwas mehr erfahren möchte. Natürlich ist wie immer ein übertriebener Psycho und auch ein äußerlich perfekter Charakter dabei.Ich weiß nicht was ich dazu groß sagen soll. Ja, es war teilweise echt langweilig. Nein, es war nicht nur schlecht. Ja, ich hatte denk Gedanken einfach das Ende zu lesen und dann das Buch weg zu legen. Nein, ich habe es nicht getan, weil der ein oder andere doch interessanter wurde. Ja, das Ende hat mich echt überrascht. Nein, ich werde keine klare Leseempfehlung aussprechen können. Ja, ich weiß, dass das widersprüchlich ist. Werde ich Band 2 lesen? Ich habe mich entschieden und sage: Vielleicht.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks